DE746615C - Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt - Google Patents

Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt

Info

Publication number
DE746615C
DE746615C DEE56287D DEE0056287D DE746615C DE 746615 C DE746615 C DE 746615C DE E56287 D DEE56287 D DE E56287D DE E0056287 D DEE0056287 D DE E0056287D DE 746615 C DE746615 C DE 746615C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
axis
cam
rotation
section
workpiece
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEE56287D
Other languages
English (en)
Inventor
Walter Kohler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Elektron-Combh
Elektron Co mbH
Original Assignee
Elektron-Combh
Elektron Co mbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Elektron-Combh, Elektron Co mbH filed Critical Elektron-Combh
Priority to DEE56287D priority Critical patent/DE746615C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE746615C publication Critical patent/DE746615C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING; MACHINE TOOLS IN GENERAL CHARACTERISED BY THE CONSTRUCTION OF PARTICULAR DETAILS OR COMPONENTS; COMBINATIONS OR ASSOCIATIONS OF METAL-WORKING MACHINES, NOT DIRECTED TO A PARTICULAR RESULT
    • B23Q35/00Control systems or devices for copying directly from a pattern or a master model; Devices for use in copying manually
    • B23Q35/04Control systems or devices for copying directly from a pattern or a master model; Devices for use in copying manually using a feeler or the like travelling along the outline of the pattern, model or drawing; Feelers, patterns, or models therefor
    • B23Q35/08Means for transforming movement of the feeler or the like into feed movement of tool or work
    • B23Q35/10Means for transforming movement of the feeler or the like into feed movement of tool or work mechanically only
    • B23Q35/109Means for transforming movement of the feeler or the like into feed movement of tool or work mechanically only with a continuously turning pattern

Description

  • Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstücken mit ovalem Querschnitt Um Werkstücke mit ovalem Querschnitt durch Drehen oder Schleifen bearbeiten zu können, ist es notwendig, Werkstück und Werkzeug im Rhythmus des Umlaufes des Werkstückes um den Betrag abwechselnd einander näher zu bringen und wieder voneinander zu entfernen, um welchen die kleine Achse des Ouerschnittovales am fertigen ,Werkstück kleiner werden soll als die große Achse.
  • Bei bekannten Einrichtungen wird diese Relativbewegung zwischen Werkstück und Werkzeug von umlaufenden Steuernocken abgeleitet, die ein Modell des zu fertigenden Werkstückes darstellen, weshalb für jede Ouerschnittsform ein besonderer Nocken erforderlich ist.
  • Es ist auch schon vorgeschlagen worden, an Stellenur eines Nockens ein Nockenpaar derart anzuordnen, daß sich durch verschiedenartige Überlagerung der Einzelwirkungen der beiden Nocken verschiedenartige Gesamtwirkungen und damit auch verschiedenartige Querschnittsformen mit demselben Nockenpaar erreichen lassen.
  • Gemäß der Erfindung wird es ,dagegen ermöglicht, Werkstücke mit verschiedenartig ovalen Ouerschnitten unter Verwendung nur eines einzigen mit doppelter Werkstiickdrehzahl umlaufenden Steuernockens in Form einer umlaufenden Scheibe zu bearbeiten, deren den Taster des bewegten Teiles der Vorrichtung steuernde Stirnfläche unter einem von 9o° verschiedenen Winkel zu ihrer Drehachse verläuft, wenn entweder die Drehachse des Nockens quer verschiebbar oder schwenkbar ist, oder wenn der Winkel zwischen der Stirnfläche des Nockens und seiner Drehachse veränderbar ist.
  • In der Zeichnung ist als Ausführungsbeispiel eine Vorrichtung schematisch dargestellt; bei der die Antriebswelle des Nockens quer verschiebbar ist.
  • Der mit r bezeichnete umlaufende Nocken, dessen Stirnfläche 2 mit seiner Drehachse 3 einen von cgo° verschiedenen Winkel bildet, wirkt auf das mit einem Taster ausgestattete Werkzeug q. ein und wird über zwei Kegelräderpaare ,5 und 6 gemeinsam mit dem Werkstück 7 angetrieben. Dabei wird, wenn man eine 'Verdrehung der übereinanderliegenden Ovalquerschnitte am Werkstück vermeiden will, die Übersetzung vom Antriebsrad 8 nach dem Räderpaar 6 so gewählt, daß die Nockenscheibe mit der doppelten Drehzahl des Werkstückes umläuft. Eine Änderung des Werkstückquerschnittes wird durch Verschiebung des die Antriebswelle 3 der Nockenscheibe i tragenden Schlittens 9 bewirkt. `'Wird dieser Schlitten beispielsweise von der gezeichneten Stellung nach oben verschoben, so erhält man am Werkstück einen Ovalquerschnitt, dessen kleine Achse kleiner und dessen große Achse größer ist als bei dem in der gezeichneten Stellung erzielten Querschnitt. Dieselbe Wirkung kann außer durch Querverschiebung der Nockenantriebswelle auch durch deren Schwenkung, etwa um die Spitze des Iiegelradpaares 5 oder auch durch Änderung des Winkels zwischen der Stirnfläche des Nockens und seiner Drehachse erreicht werden. Will man erreichen, daß nur eine Achse, beispielsweise die kleine Ovalachse, verändert wird, so kann man die an sich damit verbundene gleichzeitige Änderung der großen Ovalachse dadurch ausgleichen, daß man den Schlitten io, in welchem das Werkzeug gelagert ist und der auch den Nocken i samt der in der Nabe ihres. Antriebsrades verschiebbaren Achse 3 mitnimmt, in Richtung quer zur Werkstückachse verschiebt, was auch selbsttätig dadurch geschehen kann, daß der Antrieb des Schlittens io mit dem des Schlittens 9 gekoppelt wird.
  • An Stelle des in der Zeichnung dargestellten Drehstahles kann in bekannter Weise auch eine umlaufende Schleifscheibe als \,#'erl:zeug angeordnet sein.

Claims (1)

  1. PAT>>NTANsrt,ucri: Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstücken mit ovalem Querschnitt, bei welcher die zur Erzielung der Ovalität erforderliche Relativbewegung zwischen Werkzeug und Werkstück über einen Taster von einem umlaufenden Steuernocken abgeleitet ist, dadurch gekennzeichnet, daß als Steuernocken eine finit doppelter Werkstückdrehzahl umlaufende Scheibe (i) dient, deren den Taster steuernde Stirnfläche (#,) unter einem von 9o° verschiedenen Winkel zu ihrer Drehachse (3) verläuft und daß die Drehachse (3) des Nockens quer verschiebbar oder schwenkbar oder der Winkel zwischen der Stirnfläche des Nockens und seiner Drehachse veränderbar ist. Zur Abgrenzung des Anmeldungsgegenstandes vom Stand der Technik ist iin Erteilungsverfahren folgende Druckschrift in Betracht gezogen worden: deutsche Pateiltschrift ...... Nr. 558 599.
DEE56287D 1942-07-24 1942-07-24 Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt Expired DE746615C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEE56287D DE746615C (de) 1942-07-24 1942-07-24 Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEE56287D DE746615C (de) 1942-07-24 1942-07-24 Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE746615C true DE746615C (de) 1944-08-18

Family

ID=7082126

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEE56287D Expired DE746615C (de) 1942-07-24 1942-07-24 Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE746615C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN108247511A (zh) * 2018-01-20 2018-07-06 邵东和谐五金机电有限公司 一种双靠模锤子柄加工及抛光设备

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE558899C (de) * 1927-06-15 1932-09-14 Fr De Filetage Indesserrable D Verfahren zum Erzeugen von Gewinden auf der Drehbank

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE558899C (de) * 1927-06-15 1932-09-14 Fr De Filetage Indesserrable D Verfahren zum Erzeugen von Gewinden auf der Drehbank

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN108247511A (zh) * 2018-01-20 2018-07-06 邵东和谐五金机电有限公司 一种双靠模锤子柄加工及抛光设备
CN108247511B (zh) * 2018-01-20 2020-07-24 邵东和谐五金机电有限公司 一种双靠模锤子柄加工及抛光设备

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1187151B (de) Vorrichtung zum Kopierschleifen eines kalottenfoermigen Werkstueckes
DE847672C (de) Zentrierspitze fuer Werkzeugmaschinen-Spindeln
DE746615C (de) Vorrichtung zum Bearbeiten von Werkstuecken mit ovalem Querschnitt
DE2333661A1 (de) Kurbelwellenschleifmaschine
DE2625373C2 (de)
DE688031C (de) Vorrichtung zum Abdrehen von umlaufenden Werkstuecken mit ovalem Querschnitt
DE360910C (de) Maschine zum Schleifen von Rasierhobelklingen
DE618840C (de) Vorrichtung zum Feinschleifen o. dgl. von Werkstuecken
DE218886C (de)
DE971041C (de) Drehkopf zur spanabhebenden Bearbeitung zum Zwecke der Herstellung von Walzkalibern i Kaltpilgerwalzen
DE973733C (de) Vorrichtung zum Fraesen von stabfoermigen Koerpern, z. B. Schreibstiften, an den Kopfenden
DE916142C (de) Vorrichtung zur Herstellung angewachsener Schaufeln von Laeuferraedern fuer Turbinen
DE517149C (de) Vorrichtung zum Abrichten von Schleifscheiben mittels umlaufender Abrichtscheibe
DE885529C (de) Spitzenlose Schleifmaschine
DE664249C (de) Werkzeugschleifmaschine fuer Staehle, insbesondere mit Hartmetallschneiden
DE3341244C2 (de) Rundschleifmaschine
DE873705C (de) Vorrichtung zum Haerten von Wellen im Umlaufschubverfahren
DE876661C (de) Einrichtung an Werkzeugmaschinen mit axialer Relativbewegung zwischen Werkstueck undWerkzeug
DE732657C (de) Verfahren zum Schleifen von Rundmessern
DE539152C (de) Vorrichtung zum Abdrehen profilierter Schleifscheiben
DE637106C (de) Streckvorrichtung mit mehreren aufeinanderfolgenden Drehkoepfen
DE942604C (de) Vorrichtung zur Bearbeitung der Schaufeln von Vorsatzlaeufern fuer die Laufraeder von Zentrifugalverdichtern
DE470473C (de) Vor- und Polierschleifen von runden Wellen, insonderheit Uhrenwellen an zwei umlaufenden, in einer Ebene liegenden Schleifsteinen
DE439720C (de) Verstellbare Kurvendrehvorrichtung
DE653577C (de) Bohrwerk zur Vorbearbeitung und zur Fertigbearbeitung durch Feinbohren