DE739485C - Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten - Google Patents

Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten

Info

Publication number
DE739485C
DE739485C DEA79835D DEA0079835D DE739485C DE 739485 C DE739485 C DE 739485C DE A79835 D DEA79835 D DE A79835D DE A0079835 D DEA0079835 D DE A0079835D DE 739485 C DE739485 C DE 739485C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
continuous
patent specification
viscous liquids
class
german patent
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEA79835D
Other languages
English (en)
Inventor
Dr-Ing Alfred Friederich
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
IG Farbenindustrie AG
Original Assignee
IG Farbenindustrie AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by IG Farbenindustrie AG filed Critical IG Farbenindustrie AG
Priority to DEA79835D priority Critical patent/DE739485C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE739485C publication Critical patent/DE739485C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING OR DISPERSING
    • B01F27/00Mixers with rotary stirring devices in fixed receptacles; Kneaders
    • B01F27/80Mixers with rotary stirring devices in fixed receptacles; Kneaders with stirrers rotating about a substantially vertical axis
    • B01F27/93Mixers with rotary stirring devices in fixed receptacles; Kneaders with stirrers rotating about a substantially vertical axis with rotary discs
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING OR DISPERSING
    • B01F35/00Accessories for mixers; Auxiliary operations or auxiliary devices; Parts or details of general application
    • B01F35/50Mixing receptacles
    • B01F35/53Mixing receptacles characterised by the configuration of the interior, e.g. baffles for facilitating the mixing of components
    • B01F35/531Mixing receptacles characterised by the configuration of the interior, e.g. baffles for facilitating the mixing of components with baffles, plates or bars on the wall or the bottom
    • B01F35/5311Mixing receptacles characterised by the configuration of the interior, e.g. baffles for facilitating the mixing of components with baffles, plates or bars on the wall or the bottom with horizontal baffles mounted on the walls
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING OR DISPERSING
    • B01F27/00Mixers with rotary stirring devices in fixed receptacles; Kneaders
    • B01F27/05Stirrers
    • B01F27/11Stirrers characterised by the configuration of the stirrers
    • B01F27/19Stirrers with two or more mixing elements mounted in sequence on the same axis
    • B01F27/191Stirrers with two or more mixing elements mounted in sequence on the same axis with similar elements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING OR DISPERSING
    • B01F35/00Accessories for mixers; Auxiliary operations or auxiliary devices; Parts or details of general application
    • B01F35/50Mixing receptacles
    • B01F35/52Receptacles with two or more compartments
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01FMIXING, e.g. DISSOLVING, EMULSIFYING OR DISPERSING
    • B01F35/00Accessories for mixers; Auxiliary operations or auxiliary devices; Parts or details of general application
    • B01F35/50Mixing receptacles
    • B01F35/53Mixing receptacles characterised by the configuration of the interior, e.g. baffles for facilitating the mixing of components
    • B01F35/531Mixing receptacles characterised by the configuration of the interior, e.g. baffles for facilitating the mixing of components with baffles, plates or bars on the wall or the bottom

Description

  • Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmäßigen Vermischen zäher Flüssigkeiten Bei der Verarbeitung zäher, flüssiger Massen zu Gebilden aller Art, insbesondere zu Kunstfäden oder Kunstfaser, entsteht oft die Aufgabe, zähe Flüssigkeiten verschiedener Beschaffenheit in wechselndem, vorher bestimmtem Verhältnis fortlaufend innig zu vermischen, während diese Flüssigkeiten der Arbeitsmaschine, wie Spinnmaschine, Gießmaschine, Presse usw., zugeführt werden.
  • Solche Vorrichtungen haben, da sie von den Flüssigkeiten fortlaufend durchströmt werden, meist röhrenförmige Gestalt, wobei die zu mischenden Teilströme an einem Ende des Körpers eintreten und im vermischtem Zustande am entgegengesetzten Ende die Vorrichtung verlassen. Es ist naheliegend und bekannt, innerhalb eines solchen röhrenförmigen Körpers eine Welle sich drehen zu lassen, auf welche irgendwelche Rührflügel aufgesetzt sind. Die Wirkung dieser Flügel kann man dann in bekannter Weise verbessern, indem man an der feststehenden Rohrwand geeignete Gegenflächen anordnet.
  • Es wurde nun gefunden, daß die gewöhnlichen Vorrichtungen dieser Art bei weitem nicht genügen, um bei zähen Flüssigkeiten die erforderliche innige Vermischung herbeizuführen, derart, um auch bei außergewöhnlichen Mengenverhältnissen der beiden Komponenten und bei abnormen Farbgegensätzen die notwendige, vollständig farbgleiche Vermischung herzustellen. Diese Aufgabe besteht beispielsweise beim Zumischen einer verhältnismäßig kleinen Menge schwarzer Farblösung zu einer großen Menge ungefärbter Stammlösung.
  • Der gewünschte Effekt konnte mit bisher bekanntgewordenen Vorrichtungen nicht erzielt werden, denn dort werden die zu homogenisierenden Flüssigkeiten zwischen gegeneinander gepreßte Flächen hindurchgepreßt.
  • Eine derart gebaute Vorrichtung erlaubt nur einen einmaligen Durchgang des zu verarbeitenden Gutes und ist daher für das fortlaufende gleichmäßige Vermischen zäher Flüssigkeiten nicht geeignet.
  • Demgegenüber ist Voraussetzung für homogene Durchmischung zäher Flüssigkeiten, daß möglichst dünne Schichten des Arbeitsgutes der Wirksamkeit von Schubkräften ausgesetzt werden, deren Größe und Richtung sich fortgesetzt und wiederholt ändert. Erfindungsgemäß läßt sich diese Wirkung in einwandfreier und vollkommener Weise erreichen, wenn man die im vorbestimmten Verhältnis vereinigten Teilströme der zu mischenden Flüssigkeiten durch eine Vielzahl enger Spaltflächen hindurchführt, wobei gleichzeitig eine oft wiederholte scharfe Richtungsumkehr der Strömung aus radialer in axiale Richtung und umgekehrt herbeigeführt wird.
  • Man benutzt dazu, wie beipielsweise in der Zeichnung dargestellt, einen Mischer J von zylinderförmiger Gestalt, in welchem sich eine Welle c dreht, auf die eine größere Anzahl Platten a in gleichmäßigen Abständen aufgesetzt ist. Diese Platten bewegen sich durch Zwischenräume, welche durch ringförmige Scheiben b gebildet werden, die ebenfalls in regelmäßigen Abständen in das Gehäuse des Mischers eingesetzt und gegen Drehung gesichert sind. Auf diese Weise sind die unten bei f eintretenden unvermischten Flüssigkeiten gezwungen, beim Hindurchströmen zugleich eine drehende und fortschreitende Bewegung auszuführen, wobei die einzelnen Flüssigkeitsschichten durch die engen Spalten zwecks Vermischung weiter aufgeteilt werden. Zur Erhöhung der Wirkung ordnet man zweckmäßig auf den Platten a und (oder) auf den Scheiben b schmale, radiale Rippen e an, welche periodisch eine Verengung und Erweiterung des Durchströmquerschnittes für die Flüssigkeit bei ihrer Relativbewegung hervorrufen. Die Flüssigkeit tritt bei g nach inniger und vollständig gleichmäßiger Durchmischung ihrer einzelnen Bestandteile aus. pATENTANSPR0CHE: I. Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmäßigen Vermischen zäher Flüssigkeiten mit Hilfe enger, von benachbarten und gegeneinander bewegten Flächen gebildeter Spalte, durch welche die zu verarbeitenden Stoffe hindurchgeleitet werden, dadurch gekennzeichnet, daß eine Anzahl ebener, auf einer Achse befestigter, umlaufender Scheiben (a) in entsprechenden Abständen zwischen ringförmig ausgebildetenS, feststehenden, ebenen Scheiben (b) angeordnet sind.

Claims (1)

  1. 2. Vorrichtung nach Anspruch I, dadurch gekennzeichnet, daß auf den umlaufenden Scheiben (a) oder den feststehenden Scheiben (b) oder auf beiden radial verlaufende Rippen (e) aufgesetzt sind. ~~~~~~~~~~ Zur Abgrenzung des Anmeldungsgegenstandes vom Stande der Technik sind im Erteilungsverfahren in Betracht gezogen worden: deutsche Patentschrift , Nr. 29S 619 der Kl. I2e, Gr. 4; deutsche Patentschrift ........ Nr. 32 o8I der Kl. 53; deutsche Patentschrift ...... Nr. 277 225 der Kl. 53, Gr. 4; deutsche Patentschrift ...... Nr. 484 991 der Kl. 53, Gr. 4; französische Patentschrift ., . Nr. 655 195; Lange, Technik der Emulsionen (1929), S. 73, 2. Absatz, u. S. 85 und 86 sowie Abb. 48.
DEA79835D 1936-06-28 1936-06-28 Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten Expired DE739485C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA79835D DE739485C (de) 1936-06-28 1936-06-28 Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA79835D DE739485C (de) 1936-06-28 1936-06-28 Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE739485C true DE739485C (de) 1943-09-27

Family

ID=6947843

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEA79835D Expired DE739485C (de) 1936-06-28 1936-06-28 Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE739485C (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3756570A (en) * 1971-09-29 1973-09-04 W Buhner Apparatus for continuous dispersion and homogenization of predominantly viscous substances
DE2741774A1 (de) * 1976-09-17 1978-03-30 Amax Inc Verfahren und vorrichtung zur erniedrigung der viskositaet von aufschlaemmungen

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE277225C (de) *
DE298619C (de) *
DE32081C (de) * W. BENZON in Nykjöbing auf Seeland, Dänemark Apparat zum Mischen von Fettstoffen mit abgerahmter Milch
FR655195A (fr) * 1927-06-24 1929-04-16 Malaxeur à grande vitesse
DE484991C (de) * 1926-12-29 1929-10-25 Paul Lenart Mischvorrichtung mit zwei zylindrischen ineinander angeordneten Behaeltern

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE277225C (de) *
DE298619C (de) *
DE32081C (de) * W. BENZON in Nykjöbing auf Seeland, Dänemark Apparat zum Mischen von Fettstoffen mit abgerahmter Milch
DE484991C (de) * 1926-12-29 1929-10-25 Paul Lenart Mischvorrichtung mit zwei zylindrischen ineinander angeordneten Behaeltern
FR655195A (fr) * 1927-06-24 1929-04-16 Malaxeur à grande vitesse

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3756570A (en) * 1971-09-29 1973-09-04 W Buhner Apparatus for continuous dispersion and homogenization of predominantly viscous substances
DE2741774A1 (de) * 1976-09-17 1978-03-30 Amax Inc Verfahren und vorrichtung zur erniedrigung der viskositaet von aufschlaemmungen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1924346B1 (de) Mischelement zum invertieren und mischen von strömenden stoffen in einem strömungskanal, sowie bausatz und mischer enthaltend dergestalte mischelemente
DE1557171B2 (de) Vorrichtung zum Homogenisieren und Mischen fluessiger,breiiger und teigiger Medien
DE2844753A1 (de) Verfahren und vorrichtung zum strangpressen
DE1457270B2 (de) Fluessigkeitsmischer
DE3301043C2 (de) Mischvorrichtung
DE1811124A1 (de) Schlitzgiesser
DE2643560C2 (de) Rührvorrichtung
DE739485C (de) Vorrichtung zum fortlaufenden, gleichmaessigen Vermischen zaeher Fluessigkeiten
DE2456613B1 (de) Einrichtung zum kontinuierlichen aufbereiten von koernigem material
DE476748C (de) Knetvorrichtung fuer kontinuierlich arbeitende Strangpressen zur Verarbeitung von Kunsthorn- oder aehnlichen plastischen Massen
DE4028108C1 (de)
DE3413675A1 (de) Vorrichtung zum dispergieren bzw. emulgieren einer aus wenigstens zwei produkten bestehenden menge
DE3910132C2 (de)
DE2012689C3 (de) Doppelkonus Mischmaschine
DE1040513B (de) Misch- und Emulgiervorrichtung fuer Fluessigkeiten
DE4225341A1 (de) Spinnkopf
DE949162C (de) Schnecken-Misch- und -Knetwerk
DE739278C (de) Vorrichtung zum Homogenisieren und Auspressen von plastischen bis kruemelig weichen Massen, Emulsionen u. dgl.
DE2154059A1 (de) Ruehrwerksmuehle zum feinstmahlen und homogenisieren von kakaomasse
DE1224468B (de) Mischapparatur zum Mischen von thermoplastischem polymerem Material
DE3539426A1 (de) Statische mischvorrichtung fuer nieder- und hochviskose stoffe
CH373356A (de) Verfahren und Vorrichtung zum Mischen strömender, gasförmiger, flüssiger und/oder körniger Medien mittels ortsfester Leitelemente
DE490273C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Mischen, Emulgieren, Homogenisieren u. dgl. von Stoffen aller Art bis zum kolloidalen Zustand
DE552049C (de) Knet- und Mischmaschine mit durch die Wandung einer Drehtrommel hindurchragenden Mischstaeben
DE102018107958A1 (de) Mischvorrichtung