DE684165C - Kuehler - Google Patents

Kuehler

Info

Publication number
DE684165C
DE684165C DEN41617D DEN0041617D DE684165C DE 684165 C DE684165 C DE 684165C DE N41617 D DEN41617 D DE N41617D DE N0041617 D DEN0041617 D DE N0041617D DE 684165 C DE684165 C DE 684165C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
vertical
cooler
tubes
pipes
welded
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEN41617D
Other languages
English (en)
Inventor
Johann Fuss
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
NETZSCHKAUER MASCHINENFABRIK F
Original Assignee
NETZSCHKAUER MASCHINENFABRIK F
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by NETZSCHKAUER MASCHINENFABRIK F filed Critical NETZSCHKAUER MASCHINENFABRIK F
Priority to DEN41617D priority Critical patent/DE684165C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE684165C publication Critical patent/DE684165C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F25REFRIGERATION OR COOLING; COMBINED HEATING AND REFRIGERATION SYSTEMS; HEAT PUMP SYSTEMS; MANUFACTURE OR STORAGE OF ICE; LIQUEFACTION SOLIDIFICATION OF GASES
    • F25BREFRIGERATION MACHINES, PLANTS OR SYSTEMS; COMBINED HEATING AND REFRIGERATION SYSTEMS; HEAT PUMP SYSTEMS
    • F25B39/00Evaporators; Condensers
    • F25B39/02Evaporators

Description

  • Kühler Es sind Kühler bekannt, deren senkrechte, in einem Behälter im Kreise um ein mittleres senkrechtes Rohr herum angeordnete sog. Steilrohre an ihren Enden gekrümmt und in den Abscheider und in den Verteilerkessel eingeschweißt sind.
  • Seit Jahrzehnten besteht das Bedürfnis, bei solchen Kühlern den in dem Behälter zur Verfügung stehenden Raum besser, als es bei den bisher bekannten geschieht, zur Unterbringung möglichst großer Kühlflächen auszunutzen.
  • Die vorliegende Erfindung bezweckt in erster Reihe, einen dementsprechend verbesserten Kühler zu schaffen, und das erfindungsgemäße Mittel zur Lösung dieser Aufgabe besteht darin, daß an jene bekannten Steilrohre andere Steilrohre, die ebenfalls Krümmerenden haben, so angeschweißt sind, daß die letzteren sich in dem Innenraum des Verdampfers befinden. Ausführungsbeispiele des Gegenstandes der Erfindung sind in der Zeichnung dargestellt.
  • Abb. x ist in ihrem bberen Teile eine schematische Skizze eines senkrechten Schnittes und in ihrem unteren Teile eine schematische Skizze eines waagerechten Schnittes durch den mit den erfindungsgemäß angeordneten Steilrohren versehenen Behälter.
  • Abb. 2 ist eine w1ematische Skizze einer Seitenansicht einer anderen Ausführungsform der miteinander verbundenen Steilrohre.
  • Abb. 3 ist eine schematische Skizze eines senkrechten Schnittes durch ein Steilrohr.
  • Der Kühler besteht in der Hauptsache aus einem zylindrischen mit Sole zu füllenden Behälter a, dem Abschlußdeckel b, der entweder lose aufgelegt oder fest und dicht mit dem Behälter a verbunden sein kann, ferner aus dem bekannten Steilrohrverdampfer, der aus dem Verteilerkessel c, dem Abscheider d, dem mittleren senkrechten Rohre g und den im Kreise um dieses herum angeordneten Steilrohren e und f , dem Kältemittelflüssigkeit-Eintrittsstutzen h und dem Kältemitteldampf-Austrittsstutzen i. Der Kühler kann auch zÜü=: Kühlung von Luft anstatt von Sole dienen. -Je nach dem Durchmesser des Behälters .#a und je nach der erforderlichen Leistung des Verdampfers kann entweder, wie es in der Abb. i gezeigt ist, außer dem aus den Steilrohren e bestehenden Röhrenkreise nur noch ein aus den Steilrohren f bestehender Röhrenkreis vorhanden, oder wie es in der Abb. a angedeutet ist, noch ein dritter Röhrenkreis vorhanden sein.
  • Wird auf eine Überflutung ohne große Kältemittelfüllung Wert gelegt, dann können die einzelnen Steilrohre gemäß Abb. 3 mit Verdrängerrohren k ausgeführt werden. Der gleichmäßige Abstand des Verdrängerrohres von der Innenwand des Steilrohres wird durch Maßstege i erreicht. Die Verdrängerrohre k können oben geschlossen@oder auch ebenso gut oben offen sein. Im letzteren Fall braucht das Verdrängerrohr nicht druckfest zu sein. Flüssigkeit kann nicht eindringen, da das obere offene Ende im Dampfraum liegt.
  • Der Vorteil der neuen Verdampferkonstruktion liegt zunächst in der Unterbringung großer Kühlfläche in verhältnismäßig kleinem Raum, und es ist wichtig, daß dabei die Steilrohre ohne besondere 'Schwierigkeiten mit den beiden Kesseln c und d verbunden werden können. Denn die Steilrohre f können vor dem Anschweißen der Steilrohre e an die Sammelbehälter an die Steilrohre e angeschweißt werden. 'Die aus mehreren Steilrohren e und f bestehenden fertigen Rohrverbindungen können dann bequem an die beiden Kessel c und d angeschweißt werden.
  • Die Rohrkrümmungen an den Enden der Rohre e und f haben den Zweck, die Spannungen, die in den Rohren entstehen, auszugleichen und einem Undichtwerden der Schweißnähte infolge der Spannungen in den Rohren vorzubeugen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Kühler in Form eines stehenden Zylinders mit einem Steilrohrüberflutungsverdampfer, dessen Steilrohre an ihren Enden mit Krümmern versehen und in einen Verteilerkessel und einen Abscheider eingeschweißt sind, dadurch gekennzeichnet, daß an diese Steilrohre (e) andere Steilrohre (f), die ebenfalls Krümmerenden haben, so angeschweißt sind, daß die letzteren (f) sich in dem Innenraume des Verdampfers befinden.
DEN41617D 1938-01-30 1938-01-30 Kuehler Expired DE684165C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEN41617D DE684165C (de) 1938-01-30 1938-01-30 Kuehler

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEN41617D DE684165C (de) 1938-01-30 1938-01-30 Kuehler

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE684165C true DE684165C (de) 1939-11-23

Family

ID=7348416

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEN41617D Expired DE684165C (de) 1938-01-30 1938-01-30 Kuehler

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE684165C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE903690C (de) * 1941-07-19 1954-02-08 Wacker Chemie Gmbh Waermeaustauscher zur Durchfuehrung katalytischer Umsetzungen und Verfahren zu dessen Betrieb

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE903690C (de) * 1941-07-19 1954-02-08 Wacker Chemie Gmbh Waermeaustauscher zur Durchfuehrung katalytischer Umsetzungen und Verfahren zu dessen Betrieb

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2822919A1 (de) Waermetauscher, insbesondere zum kondensieren von gas oder dampf
DE1751489A1 (de) Waermeaustauscher zur Verfluessigung oder Verdampfung von Kaeltemitteln
DE2448832A1 (de) Fluessigmetall/wasser-waermetauscher mit auswechselbaren rohrbuendeln
DE684165C (de) Kuehler
DE691060C (de) Turmartiger Gasreiniger
DE1900272A1 (de) Tauchvorlage fuer Fackelanlagen
DE523517C (de) Vorrichtung zum Trocknen von Gasen
AT247559B (de) Einrichtung an Zentralheizungsanlagen zur Bereitung von Gebrauchswarmwasser
DE687727C (de) Kratzkuehler
DE10015886A1 (de) Reaktor für eine Kühleinrichtung
DE3043900C2 (de) Verteilervorrichtung für Kältemittel
DE380186C (de) Speisevorrichtung fuer Steilrohrkessel
DE532407C (de) Speisewasserverdampfer mit einem liegenden zylindrischen Verdampferkoerper
DE548375C (de) Oberflaechenwaermeaustauscher
DE2214711A1 (de) Heisswasserbereiter
DE2606315A1 (de) Verdampfer mit koaxialen rohren
DE708150C (de) Hochleistungsdampfkessel fuer starken Umlauf und Nachgiebigkeit gegenueber Waermedehnungen, insbesondere fuer Lokomotiven und Schiffe
DE368039C (de) Azetylenentwickler nach dem Verdraengungssystem mit einem an der Gassammelglocke befestigten Karbidbehaelter
DE1148239B (de) Dampfkessel, insbesondere fuer Schiffe, bestehend aus mehreren in einem gemein-samenBehaelter oder mehreren solchen parallel zueinander angeordneten lotrechten Rohren mit koaxialen Innenrohren
DE534480C (de) Roehrenkuehler
AT124445B (de) Einrichtung zum säuredichten Abschluß an Akkumulatorenzellen.
AT275560B (de) Druckfilter für Flüssigkeiten
DE595091C (de) Wasserrohrfeuerbuechse
DE731201C (de) Acetylenentwickler
CH135573A (de) Verdampfer für Kälteerzeugungsanlagen, der ein oder mehrere Schlangenbündel aufweist.