DE60018571T2 - Hernienprothese - Google Patents

Hernienprothese

Info

Publication number
DE60018571T2
DE60018571T2 DE60018571T DE60018571T DE60018571T2 DE 60018571 T2 DE60018571 T2 DE 60018571T2 DE 60018571 T DE60018571 T DE 60018571T DE 60018571 T DE60018571 T DE 60018571T DE 60018571 T2 DE60018571 T2 DE 60018571T2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
prosthesis according
strand
repair
hernia prosthesis
tissue
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE60018571T
Other languages
English (en)
Other versions
DE60018571T8 (de
DE60018571D1 (en
Inventor
Enrico Nicolo
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Davol Inc
Original Assignee
Davol Inc
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to US14606199P priority Critical
Priority to US146061P priority
Application filed by Davol Inc filed Critical Davol Inc
Priority to PCT/US2000/020728 priority patent/WO2001008594A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE60018571D1 publication Critical patent/DE60018571D1/de
Publication of DE60018571T2 publication Critical patent/DE60018571T2/de
Publication of DE60018571T8 publication Critical patent/DE60018571T8/de
Application status is Active legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/0063Implantable repair or support meshes, e.g. hernia meshes

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Prothese zur Hernie-Reparatur. Insbesondere betrifft die vorliegende Erfindung eine Prothese zur Hernie-Reparatur, die so gestaltet ist, dass sie einen Strang schützt, der durch die Prothese geht, wie den Samenstrang, wenn die Prothese bei einer Leistenhernie-Reparatur verwendet wird.
  • Es wurden verschiedene prothetische Materialien zur Verstärkung der Bauchwand und zum Verschluss von Bauchwanddefekten vorgeschlagen. In gewissen Verfahren kann das prothetische Gewebe mit empfindlichem Gewebe oder Organen in Kontakt gelangen. Es besteht die Annahme, dass bei einer Leistenhernie-Reparatur das prothetische Gewebe in direkten Kontakt mit dem Samenstrang kommen könnte. Postoperative Verklebungen zwischen dem Netz und dem Samenstrang und/oder eine Erosion des Netzes in den Strang, könnten im Falle eines Auftretens möglicherweise die Samenstrangstruktur und -funktion beeinträchtigen. Zum Beispiel könnte das Einwachsen in Gewebe möglicherweise zur Unfruchtbarkeit, zu Schmerzen und anderen schädlichen Wirkungen aufgrund einer Abschnürung des Samenstrangs führen.
  • Uzzo et al. schlägt in "The Effects of Mesh Bioprosthesis on the Spermatic Cord Structures: A Preliminary Report in a Canine Model", The Journal of Urology, Band 161, April 1999, S. 1344–1349, vor, dass die Zwischenlagerung von autologem Fett zwischen dem Netz und dem Strang während der offenen Leistenreparatur sich als günstig erweisen könnte. Im US Patent 5,593,441 der C.R. Bard Inc., auch Rechtsnachfolger der vorliegenden Anmeldung, wurde vorgeschlagen, eine Reparatur von Bauchwandhernien und/oder eine Rekonstruktion der Brustwand unter Verwendung einer Prothese auszuführen, die mit einer haftbeständigen Sperrschicht überzogen ist, wie einer Schicht aus PTFE-Schaumstoff. Bei der Reparatur von Bauchwandhernien und bei der Rekonstruktion der Brustwand wird der Verbundstoff so angeordnet, dass die Sperrschicht zu dem Bereich der möglichen Adhäsion weist, wie den Baucheingeweiden. Andere Ausführungen von Verbundprothesen finden sich in den US Patenten 5,725,577 und 5,743,917, die beide ebenso an C.R. Bard Inc. übertragen wurden.
  • Die Internationale Veröffentlichung WO97/35533 der gegenwärtigen Antragstellerin, die ebenso an C.R. Bard Inc. übertragen wurde, schlägt eine universelle Verbundprothese vor, in der eine Seite einer Schicht aus Netzmaterial vollständig mit einer Schicht aus Sperrschichtmaterial überzogen ist. Das Netzmaterial fördert das Einwachsen von biologischem Gewebe, während das Sperrschichtmaterial das Anhaften von biologischem Gewebe verzögert. Die Prothese kann für verschiedene chirurgische Verfahren verwendet werden, einschließlich der Reparatur von Bauchwandhernien und der Reparatur von Leistenhernien.
  • Es ist eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine verbesserte Prothese für die Reparatur von Hernien bereitzustellen.
  • Die vorliegende Erfindung ist eine Prothese zum Beheben eines Gewebe- oder Muskelwanddefekts und findet insbesondere Anwendung bei Reparaturen des Leistenkanals nahe dem Samenstrang. Die Prothese umfasst eine Reparaturgewebeschicht, die zur Bildung von Verklebungen mit empfindlichem Gewebe und Organen neigt, wobei das Reparaturgewebe erste und zweite Oberflächen und eine Durchgangsöffnung enthält, die dazu ausgebildet ist, eine strangähnliche Struktur aufzunehmen, wobei die Öffnung einen Rand aufweist, der durch einen Abschnitt der Reparaturgewebeschicht definiert ist, und einen Strangschutz, der so konstruiert und angeordnet ist, dass die Bildung von Verklebungen mit empfindlichem Gewebe und Organen verhindert wird.
  • Eine Hernieprothese gemäß der vorliegenden Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass der Strangschutz an der Reparaturgewebeschicht über einen wesentlichen Abschnitt des Randes befestigt ist, um den wesentlichen Abschnitt des Randes zu bedecken und von der strangartigen Struktur zu isolieren.
  • In einer Ausführungsform der Erfindung enthält das Reparaturgewebe eine erste und eine zweite Oberfläche und eine Öffnung mit einem Rand, der durch einen Abschnitt der Reparaturgewebeschicht definiert ist.
  • In einer anderen Ausführungsform der Erfindung hat eine Netzgewebeschicht eine hindurchgehende Schlüssellochöffnung und der Strangschutz verläuft um die Schlüssellochöffnung und überlappt einen Abschnitt der Netzgewebeschicht auf gegenüberliegenden ersten und zweiten Oberflächen zumindest in der Nähe der Schlüssellochöffnung. Der Strangschutz ist zur Aufnahme der strangförmigen Struktur ausgebildet, so dass die Gewebeschicht durch den Strangschutz zumindest in der Nähe der Schlüssellochöffnung von der strangförmigen Struktur isoliert ist.
  • Das Strangschutzmaterial kann sich von dem Öffnungsrand auf der ersten Oberfläche und/oder der zweiten Oberfläche des Reparaturgewebes weg erstrecken. Zusätzlich kann sich der Strangschutz im Wesentlichen von dem Öffnungsrand von einer der ersten und zweiten Oberflächen weiter weg erstrecken als von der anderen der ersten und zweiten Oberflächen. Ferner kann der Strangschutz im Wesentlichen eine der ersten und zweiten Oberflächen bedecken.
  • Die Prothese kann als Verbundstoff bereitgestellt sein, in dem der Strangschutz an dem Reparaturgewebe im Voraus befestigt wird. Als Alternative kann der Strangschutz als Einsatz gestaltet sein, der von der Reparaturgewebeschicht getrennt ist und von einem Chirurgen vor Gebrauch daran befestigt wird. Dies ermöglicht es einem Chirurgen, entweder eine Leistenhernie-Prothese ohne Sperrschicht nachzurüsten, oder ein implantierbares Reparaturgewebe zu verwenden, das verschiedene Reparaturanwendungen bei Gewebe- oder Muskelwanddefekten hat.
  • Andere Aufgaben und Merkmale der Erfindung gehen aus der folgenden ausführlichen Beschreibung in Verbindung mit den beiliegenden Zeichnungen hervor. Es versteht sich, dass die Zeichnungen nur dem Zweck der Veranschaulichung dienen und nicht als Definition der Grenzen der Erfindung gedacht sind.
  • Es werden nun Ausführungsformen der Erfindung nur als Beispiel unter Bezugnahme auf die beiliegenden Zeichnungen beschrieben. Darin zeigen:
  • 1a eine perspektivische Ansicht einer Prothese gemäß einer ersten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung,
  • 1b einen Querschnitt durch einen Teil der Prothese entlang der Schnittlinie 1b-1b in 1a,
  • 2a eine perspektivische Ansicht einer Prothese gemäß einer zweiten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung,
  • 2b einen Querschnitt durch einen Teil der Prothese entlang der Schnittlinie 2b-2b in 2a,
  • 3a eine perspektivische Ansicht einer Prothese gemäß einer dritten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung,
  • 3b einen Querschnitts durch einen Teil der Prothese entlang der Schnittlinie 3b-3b in 3a,
  • 4a eine in Explosionsaufsicht auf eine sperrschichtlose Prothese und einen separaten Strangschutzeinsatz gemäß einer vierten Ausführungsform der vorliegenden Erfindung,
  • 4b einen Querschnitt durch den Strangschutzeinsatz entlang der Schnittlinie 4b-4b in 4a,
  • 5a eine perspektivische Ansicht eines Strangschutzeinsatzes gemäß einer anderen Ausführungsform der vorliegenden Erfindung,
  • 5b einen Querschnitt durch den Strangschutzeinsatz entlang einer Schraubenlinie 5b-5b in 5a,
  • 6a eine weitere Ausführungsform einer Prothese unter Verwendung des Strangschutzeinsatzes von 5a und 5b,
  • 6b eine weitere Ausführungsform einer Prothese unter Verwendung des Strangschutzeinsatzes von 5a und 5b,
  • 7a eine Draufsicht auf einen Strangschutzeinsatz gemäß einer anderen Ausführungsform der vorliegenden Erfindung, und
  • 7b einen Querschnitt durch einen Teil des Strangschutzeinsatzes entlang der Schnittlinie 7b-7b von 7a.
  • BESCHREIBUNG BEISPIELHAFTER AUSFÜHRUNGSFORMEN
  • Die 1a und 1b zeigen eine Ausführungsform einer Prothese 10, die besonders gut zur Leistenhernie-Reparatur geeignet ist. Die Prothese 10 enthält eine Reparaturgewebeschicht 12, die aus einem Material gebildet ist, das zur Bildung von Verklebungen mit empfindlichem Gewebe und Organen neigt. Gegenüber der Reparaturgewebeschicht 12 befindet sich eine Sperrschicht 14, die im Wesentlichen aus einem Material gebildet ist, dass die Bildung von Verklebungen mit empfindlichem Gewebe und Organen verhindert.
  • Die Prothese 1 ist mit einer Strangöffnung oder einem Schlüsselloch 18 zur Aufnahme des Samenstrangs bei der Leistenhernie-Reparatur versehen. Die Sperrschicht 14 erstreckt sich durch die Strangöffnung 18 und umgibt diese und sie bedeckt den Öffnungsrand, um den Samenstrang von dem Öffnungsrand des Gewebes zu schützen. Die Sperrschicht 14 kann so gestaltet sein, dass sie eine oder beide Oberflächen der Reparaturgewebeschicht 12 in dem Bereich um die Strangöffnung 18 überlappt. Wie dargestellt, bedeckt die Sperrschicht 14 eine Oberfläche der Reparaturgewebeschicht 12 und überlappt einen Abschnitt der anderen Oberfläche des Gewebes sehr nahe der Strangöffnung 18. Das Überlappen der Schicht 12 um die Strangöffnung 18 durch die Sperrschicht 14 kann die Isolierung des Samenstrangs von der Reparaturgewebeschicht verbessern, wenn dieser durch die Prothese geht. Diese Konstruktion stellt eine Verbundprothese bereit, bei welcher der Chirurg die Prothese während der Leistenhernie-Operation nicht an den Rändern falten muss, um die Sperrschicht 14 in der gewünschten Position anzuordnen.
  • Die Reparaturgewebeschicht 12 und/oder die Sperrschicht 14 können so gestaltet sein, dass sie für eine bestimmte Reparaturprozedur passen, und/oder bestimmte Haft-/Haftbeständigkeitseigenschaften aufweisen. Zum Beispiel kann die Sperrschicht so gestaltet sein, dass sie ausgewählte Teile des Reparaturgewebes bedeckt, so dass die Gewebeanhaftung an bestimmte Abschnitte der Prothese verbessert wird, während das Auftreten von Gewebeanhaftungen an anderen Teilen der Prothese an den Samenstrang und/oder anderes empfindliches Gewebe und Organe im Reparaturbereich verhindert wird.
  • Die 2a und 2b zeigen eine andere Ausführungsform einer Prothese 20 für Leistenhernie-Reparaturen. Die Prothese 20 enthält eine Reparaturgewebeschicht 12, eine Sperrschicht 14 und eine Strangöffnung 18 für den Samenstrang. Im Gegensatz zu der in 1a und 1b dargestellten Prothese 10 ist die Sperrschicht 14 so gestaltet, dass sie über ausgewählten Teilen des Gewebes 12 liegt. Wie am besten in 2b dargestellt ist, umgibt die Sperrschicht 14 die Öffnung 18 und erstreckt sich entlang einer Oberfläche des Gewebes 12, entlang der der Samenstrang mit der Prothese in Kontakt gelangen kann, weiter von der Öffnung 18 weg. Die Sperrschicht 14 dient als Strangschutz, der in jenen Bereichen der Prothese 20 bereitgestellt werden kann, von denen angenommen wird, dass sie mit dem Samenstrang in Kontakt gelangen.
  • Die 3a und 3b zeigen eine weitere Ausführungsform einer Prothese 30 für Leistenhernie-Reparaturen. Die Prothese 30 enthält eine Netzgewebeschicht 12, eine Sperrschicht 14 und eine Strangöffnung zur Aufnahme des Samenstrangs. Wie dargestellt, ist die Sperrschicht 14 oder der Strangschutz auf aufliegende Teile des Gewebes sehr nahe der Öffnung 18 beschränkt. Von dieser Anordnung wäre zu erwarten, dass sie die Anhaftung von Gewebe an die Prothese erhöht, während die Stranganhaftung in der Nähe der Öffnung begrenzt wird.
  • In einer Ausführungsform ist die Reparaturgewebeschicht 12 aus einem Polyolefinmaterial gebildet, wie einer Lage gewirktem Polypropylen-Monofilament-Netzgewebe. Ein Beispiel für ein geeignetes Material ist BARD MESH, erhältlich von C.R. Bard, Inc. Nach der Implantation fördert das Polypropylennetz ein rasches Einwachsen von Gewebe in und um die Netzstruktur.
  • Es können auch andere chirurgische Materialien verwendet werden, die zur Gewebeverstärkung und einen Defektverschluss geeignet sind, einschließlich PROLENE, SOFT TISSUE PATCH (mikroporöses ePTFE), SURGIPRO, TRELEX, ATRIUM und MERSELENE. Polyethylen kann auch ein akzeptables Polyolefinmaterial für die Schicht 12 bilden. Absorbierbare Materialien, einschließlich Polyglactin (VICRYL) und Polyglycolsäure (DEXON) können auch geeignet sein. Es wird auch in Betracht gezogen, dass das Netzgewebe aus Multifilamentgarnen gebildet sein kann, und dass Web-, Spritzgieß- und andere geeignete Verfahren zur Bildung prothetischer Netzmaterialien verwendet werden können. Es ist zu verstehen, dass alle geeigneten Materialien, die eine Fibroplasie fördern, verwendet werden können, wie dies für den Fachmann offensichtlich ist.
  • In einer Ausführungsform ist die Sperrschicht 14 aus einem Fluorpolymermaterial, wie Polytetrafluorethylen (PTFE), gebildet. Ein Beispiel für ein geeignetes Material ist eine Schicht Polytetrafluorethylen-Schaumstoff (ePTFE), wie GORE-TEX, erhältlich von W.L. Gore & Associates, Inc., mit einer Porengröße (submikronal), die ein Einwachsen und Anhaften von Gewebe hemmt. Fluoriniertes Ethylenproplyen (FEP), Tetrafluorethylen (TFE) und Ethylentetrafluorethylen (ETFE) und andere annehmbare Fluorpolymere.
  • Als repräsentative und nicht einschränkende Beispiele für andere geeignete Sperrschichtmaterialien zählen Silikonelastomer, wie SILASTIC Rx Medical Grade Sheeting (Platinum Cured), vertrieben von der Dow Corning Corporation, TEFLON-Netz, und mikroporöses Polypropylen-Bahnenmaterial (CELGARD). Es wird auch in Betracht gezogen, dass ein Polyethylenterephthalat, wie DRCRON und MYLAR, als Sperrschichtmaterial verwendet werden können. Autogenes, heterogenes und xenogenes Gewebe werden auch in Betracht gezogen, einschließlich zum Beispiel Perikard- und Dünndarmsubmukosa. Absorbierbare Materialien, wie oxidierte, regenerierte Zellulose (INTERCEED (TC7)) können für einige Anwendungen verwendet werden. Es können alle geeigneten haftbeständigen Materialien verwendet werden, wie dies für einen Fachmann offensichtlich ist.
  • In einigen Fällen kann es ein Chirurg als wünschenswert erachten, einen Strangschutz zu verwenden, der sofort an einer Hernie-Reparaturprothese angebracht werden kann, die zunächst ohne derartige haftbeständige Sperrschicht vorliegt. 4a und 4b zeigen eine Ausführungsform einer Prothese, die einen trennbaren Strangschutzeinsatz 140 verwendet, der an einem sperrschichtlosen Leistenhernie-Patch 42 befestigbar ist, das mit einer Reparaturgewebeschicht 12 gebildet wird, die zur Bildung von Verklebungen mit empfindlichen Gewebe und Organen neigt. Das Patch 42 enthält eine Strangöffnung 18 zur Aufnahme des Samenstrangs. Der Strangschutzeinsatz 40 ist dazu ausgebildet, die Öffnung 18 auf ähnliche Weise wie bei der zuvor beschriebenen Prothese 30 zu überlappen und zu umgeben.
  • In einer Ausführungsform enthält der trenn- oder anbringbare Strangschutzeinsatz 40 eine äußere Sperrschicht 14 und ein Stützelement oder Rückgrat 44, das zum Aufrechterhalten der Form des Strangschutzeinsatzes 40 verwendet werden kann. Das Rückgrat 44 kann auch verwendet werden, um dem Strangschutzeinsatz 40 eine ausreichende Steifigkeit zu verleihen, die einen reibschlüssigen Eignriff mit dem Patch 42 ermöglicht. Es ist schätzenswert, dass jede geeignete Anordnung, die einem Fachmann offensichtlich ist, zur Befestigung des Strangschutzeinsatzes an dem Gewebe verwendet werden kann. Zum Beispiel können auch biologische Haftmittel verwendet werden, um den Strangschutzeinsatz 40 an der sperrschichtlosen Prothese 42 zu befestigen. Der Strangschutzeinsatz 40 ermöglicht, dass bestehende Hernie-Patches 42 leicht modifiziert werden können, um einen Samenstrangschutz bereitzustellen.
  • Der Strangschutzeinsatz kann derart konstruiert sein, dass er leicht an einem Reparaturgewebe befestigbar ist. In einer Ausführungsform, die in 5a und 5b dargestellt ist, enthält der Strangschutzeinsatz 50 eine lange flexible Röhre mit einem Schlitz längs der Röhre zur Aufnahme eines Teils des Gewebes entlang einem Schlüsselloch oder einer Öffnung eines Hernie-Patches. Der Strangschutzeinsatz 50 kann ein Rückgrat 54 in Form einer Schaubenwindung oder eines Drahtes enthalten, die/der sich entlang der Innenseite des Strangschutzeinsatzes 50 erstreckt. Natürlich sind die Wendel, die das Rückgrat 54 bilden, aufgrund des Schlitzes in der Röhre diskontinuierlich. Der Strangschutzeinsatz kann jede geeignete Gestaltung aufweisen.
  • Der flexible Strangschutzeinsatz 50 kann besonders zur Nachrüstung von Hernie-Reparatur-Patches geeignet sein, die eine Strangöffnung verschiedener Formen aufweisen. 6a zeigt den Strangschutzeinsatz 50, der entlang dem Öffnungsrand eines Hernie-Patches 62 befestigt ist, das mit einer Strangöffnung 18 mit einer Schlüssellochform bereitgestellt ist. 6b zeigt den Strangschutzeinsatz 50, der entlang dem Öffnungsrand eines Hernie-Patches 62' befestigt ist, das mit einer Strangöffnung 18 mit einem zusätzlichen Lappen 64 zur Aufnahme des Samenstrangs bereitgestellt ist. Die strangschützenden Eigenschaften des Strangschutzeinsatzes 50 machen die Aufnahme des Samenstrangs auf dem Lappen 64 zu einer entwicklungsfähigen Möglichkeit.
  • Wie für einen Fachmann sofort erkennbar ist, kann der Strangschutzeinsatz jede Form annehmen, die zum Bereitstellen geeigneter Strangschutzeigenschaften erwünscht ist. 7a und 7b zeigen eine andere Ausführungsform eines Strangschutzeinsatzes 70, der an einem sperrschichtlosen Hernie-Patch befestigt werden kann. Der Strangschutzeinsatz 70 ist in seiner Form der Sperrschicht 14 des Hernie-Patches 20 ähnlich, das in den zuvor besprochenen 2a und 2b dargestellt ist. Der Strangschutzeinsatz 70 ist darauf abgestimmt, um eine Strangöffnung 18 eines Hernie-Patches zu passen, und enthält eine Sperrschicht 14 und ein Rückgrat 74, das dazu ausgebildet ist, dem Strangschutzeinsatz 70 eine entsprechende Steifigkeit zu verleihen und für eine leichte Befestigung an einem sperrschichtlosen Hernie-Patch zu sorgen. Der Strangschutzeinsatz 70 enthält eine Verlängerung, die so geformt ist, dass sie über einer Seite des Patches in einer Position liegt, die wahrscheinlich mit dem Samenstrang in Kontakt gelangt.
  • Es ist auch schätzenswert, dass die trennbaren Strangschutzeinsätze von 4 bis 7 Schutzeigenschaften ähnlich jenen der Sperrschichten 14 bereitstellen, die mit der in 1 bis 3 dargestellten Verbundprothese verwendet werden. In diesem Zusammenhang können die Sperrschichten 14 von 1 bis 3 als Strangschutzeinsätze betrachtet werden, die mit der Prothese integral sind, die durch die Reparaturgewebeschicht 12 gebildet wird. Die separaten Strangschutzeinsätze von 4 bis 7 ermöglichen ein Nachrüsten bestehender sperrschichtloser Hernie-Prothesen.
  • Es ist offensichtlich, dass andere Ausführungsformen und verschiedene Modifizierungen an der vorliegenden Erfindung vorgenommen werden können, ohne den Schutzbereich der Ansprüche zu verlassen. Zum Beispiel können die Strangschutzeinsätze aus einem Material ausgebildet sein, das kein separates Rückgrat oder Stützelement erfordert. Ferner können auch Leistenhernie-Patches mit alternativen Formen innerhalb des Schutzbereichs der vorliegenden Erfindung in Betracht gezogen werden. Die vorstehende Beschreibung der Erfindung soll lediglich eine Veranschaulichung und keine Einschränkung sein.

Claims (19)

  1. Hernie-Prothese zum Reparieren eines Gewebe- oder Muskelwanddefekts, umfassend eine Reparaturgewebeschicht (12), die zur Bildung von Haftverbindungen mit empfindlichem Gewebe und Organen neigt, wobei das Reparaturgewebe (12) erste und zweite Oberflächen und eine Durchgangsöffnung (18) enthält, die dazu ausgebildet ist, eine strangähnliche Struktur aufzunehmen, wobei die Öffnung einen Rand aufweist, der durch einen Abschnitt der Reparaturgewebeschicht (12) definiert ist, und einen Strangschutz (14, 40, 50, 70), der so angeordnet ist, dass die Bildung von Verklebungen mit empfindlichem Gewebe und Organen verhindert wird, dadurch gekennzeichnet, dass der konstruierte Strangschutz (14, 40, 50, 70) an der Reparaturgewebeschicht (12) über einen wesentlichen Abschnitt des Randes befestigt ist, um den wesentlichen Abschnitt des Randes zu bedecken und von der strangartigen Struktur zu isolieren.
  2. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei die Reparaturgewebeschicht (12) aus einem Polyolefin gebildet ist.
  3. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei die Reparaturgewebeschicht (12) eine Vielzahl von Zwischenräumen enthält, die das Einwachsen von Gewebe ermöglicht.
  4. Hernie-Prothese nach Anspruch 3, wobei das Gewebe (12) aus Polypropylen gebildet ist.
  5. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) aus einem Fluorpolymer gebildet ist.
  6. Hernie-Prothese nach Anspruch 5, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) aus Polytetrafluorethylen-Schaumstoff gebildet ist.
  7. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) einen Teil mindestens einer der ersten und zweiten Oberfläche der Reparaturgewebeschicht überlagert.
  8. Hernie-Prothese nach Anspruch 7, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) über einem Teil der ersten und zweiten Oberfläche der Reparaturgewebeschicht (12) liegt.
  9. Hernie-Prothese nach Anspruch 8, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) sich im Wesentlichen von dem Öffnungsrand von einer der ersten und zweiten Oberfläche weiter weg erstreckt als von der anderen der ersten und zweiten Oberfläche.
  10. Hernie-Prothese nach Anspruch 7, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) im Wesentlichen die mindestens eine der ersten und zweiten Oberflächen bedeckt.
  11. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) ein Teil eines Strangschutzeinsatzes ist, der an der Reparaturgewebeschicht (12) befestigt ist.
  12. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) integral mit der Reparaturgewebeschicht (12) ausgebildet ist.
  13. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) ein Rückgratelement (44, 74) enthält.
  14. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) eine flexible Röhre mit einem Schlitz enthält, der sich entlang deren Länge erstreckt, wobei der Schlitz zur Aufnahme eines Teils der Reparaturgewebeschicht entlang der Öffnung ausgebildet ist.
  15. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei die Reparaturgewebeschicht (12) zum Beheben einer Leistenhernie konstruiert und angeordnet ist, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) so gestaltet ist, dass er den wesentlichen Teil des Randes von dem Samenstrang isoliert.
  16. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) so konstruiert und angeordnet ist, dass er mindestens einen Teil der Reparaturgewebeschicht (12) um die Öffnung überlappt.
  17. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei der Strangschutz (14, 40, 50, 70) an der Reparaturgewebeschicht (12) mit einem Haftmittel befestigt ist.
  18. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei die Reparaturgewebeschicht (12) ein Netzgewebe ist.
  19. Hernie-Prothese nach Anspruch 1, wobei die Öffnung eine Schlüssellochöffnung (18) durch die Reparaturgewebeschicht (12) enthält.
DE60018571T 1999-07-28 2000-07-28 Hernienprothese Active DE60018571T8 (de)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US14606199P true 1999-07-28 1999-07-28
US146061P 1999-07-28
PCT/US2000/020728 WO2001008594A1 (en) 1999-07-28 2000-07-28 Hernia prosthesis

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE60018571D1 DE60018571D1 (en) 2005-04-14
DE60018571T2 true DE60018571T2 (de) 2006-01-05
DE60018571T8 DE60018571T8 (de) 2006-04-27

Family

ID=22515702

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE60018571T Active DE60018571T8 (de) 1999-07-28 2000-07-28 Hernienprothese

Country Status (8)

Country Link
US (2) US6497650B1 (de)
EP (1) EP1200010B1 (de)
JP (1) JP4233254B2 (de)
AU (1) AU777027B2 (de)
CA (1) CA2379215C (de)
DE (1) DE60018571T8 (de)
ES (1) ES2234642T3 (de)
WO (1) WO2001008594A1 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009024648B4 (de) 2009-06-03 2018-05-09 Aesculap Ag Markierte Venen-Ummantelung, insbesondere zur Wiederherstellung der Venenklappenfunktion variköser Venen

Families Citing this family (73)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6258124B1 (en) * 1999-05-10 2001-07-10 C. R. Bard, Inc. Prosthetic repair fabric
CA2379215C (en) * 1999-07-28 2007-01-09 C.R. Bard, Inc. Hernia prosthesis
US8366787B2 (en) * 2000-08-04 2013-02-05 Depuy Products, Inc. Hybrid biologic-synthetic bioabsorbable scaffolds
US6638312B2 (en) 2000-08-04 2003-10-28 Depuy Orthopaedics, Inc. Reinforced small intestinal submucosa (SIS)
US7404819B1 (en) * 2000-09-14 2008-07-29 C.R. Bard, Inc. Implantable prosthesis
EP1416874A4 (de) 2001-07-16 2007-04-18 Depuy Products Inc Biologische/synthetische poröse extrazelluläre hybrid-matrixgerüste
US8025896B2 (en) 2001-07-16 2011-09-27 Depuy Products, Inc. Porous extracellular matrix scaffold and method
WO2003007787A2 (en) * 2001-07-16 2003-01-30 Depuy Products, Inc. Cartilage repair and regeneration device and method
EP1416866A4 (de) 2001-07-16 2007-04-18 Depuy Products Inc Vorrichtungen aus natürlich vorkommenden mitteln biologischer herkunft
US7819918B2 (en) * 2001-07-16 2010-10-26 Depuy Products, Inc. Implantable tissue repair device
WO2003007784A2 (en) 2001-07-16 2003-01-30 Depuy Products, Inc. Meniscus regeneration device and method
US6736854B2 (en) 2002-05-10 2004-05-18 C. R. Bard, Inc. Prosthetic repair fabric with erosion resistant edge
US6736823B2 (en) * 2002-05-10 2004-05-18 C.R. Bard, Inc. Prosthetic repair fabric
US7011688B2 (en) * 2002-05-10 2006-03-14 C.R. Bard, Inc. Prosthetic repair fabric
US7101381B2 (en) 2002-08-02 2006-09-05 C.R. Bard, Inc. Implantable prosthesis
EP1592361A2 (de) * 2003-02-11 2005-11-09 C.R. Bard, Inc. Implantierbares system zur reparatur von hernien
US20050136764A1 (en) * 2003-12-18 2005-06-23 Sherman Michael C. Designed composite degradation for spinal implants
AU2005237985B2 (en) * 2004-04-20 2010-10-21 Genzyme Corporation Surgical mesh-like implant
US8298290B2 (en) 2004-09-20 2012-10-30 Davol, Inc. Implantable prosthesis for soft tissue repair
GB2430372B (en) * 2005-09-19 2010-09-29 Stephen George Edward Barker Reinforcement device
US8252333B2 (en) * 2006-01-26 2012-08-28 Jorge Cueto-Garcia Biodegradable, non-toxic biological adhesive for use in abdominal surgery
US20070299538A1 (en) * 2006-06-26 2007-12-27 Roeber Peter J Ease of use tissue repair patch
US7871440B2 (en) 2006-12-11 2011-01-18 Depuy Products, Inc. Unitary surgical device and method
US9693841B2 (en) 2007-04-02 2017-07-04 Ension, Inc. Surface treated staples, sutures and dental floss and methods of manufacturing the same
DE102007062273A1 (de) 2007-12-14 2009-06-18 Aesculap Ag Fluoriertes Implantat
US20090192528A1 (en) * 2008-01-29 2009-07-30 Biomet Biologics, Inc. Method and device for hernia repair
AU2009215269B2 (en) 2008-02-18 2013-01-31 Covidien Lp A device and method for deploying and attaching a patch to a biological tissue
US9833240B2 (en) 2008-02-18 2017-12-05 Covidien Lp Lock bar spring and clip for implant deployment device
US9044235B2 (en) 2008-02-18 2015-06-02 Covidien Lp Magnetic clip for implant deployment device
US9034002B2 (en) 2008-02-18 2015-05-19 Covidien Lp Lock bar spring and clip for implant deployment device
US9393093B2 (en) 2008-02-18 2016-07-19 Covidien Lp Clip for implant deployment device
US9398944B2 (en) 2008-02-18 2016-07-26 Covidien Lp Lock bar spring and clip for implant deployment device
US9301826B2 (en) 2008-02-18 2016-04-05 Covidien Lp Lock bar spring and clip for implant deployment device
US8808314B2 (en) 2008-02-18 2014-08-19 Covidien Lp Device and method for deploying and attaching an implant to a biological tissue
US8317808B2 (en) 2008-02-18 2012-11-27 Covidien Lp Device and method for rolling and inserting a prosthetic patch into a body cavity
US8758373B2 (en) 2008-02-18 2014-06-24 Covidien Lp Means and method for reversibly connecting a patch to a patch deployment device
US9393002B2 (en) 2008-02-18 2016-07-19 Covidien Lp Clip for implant deployment device
US20100104608A1 (en) * 2008-09-26 2010-04-29 Tyco Healthcare Group Lp Reactive surgical implant
US8241654B2 (en) * 2008-09-26 2012-08-14 Tyco Healthcare Group Lp Reactive surgical implant
EP2346453A2 (de) * 2008-10-01 2011-07-27 Enrico Nicolo Verfahren und vorrichtung für spannungsfreie rekonstruktive leistenbruchoperation anhand einer leistenbruchprothese mit lateraler nicht-einschliessender bandortungsstruktur
CA2966657C (en) 2008-10-03 2019-07-02 C.R. Bard, Inc. Implantable prosthesis
EP2792307B1 (de) 2008-10-20 2017-10-04 Covidien LP Vorrichtung zur Anbringung eines Pflasters auf einem biologischen Gewebe
US20100111919A1 (en) * 2008-10-31 2010-05-06 Tyco Healthcare Group Lp Delayed gelation compositions and methods of use
US20120010636A1 (en) * 2009-02-11 2012-01-12 Nanyang Technological University Multi-layered surgical prosthesis
WO2010096824A1 (en) * 2009-02-23 2010-08-26 Bartee Barry K Reinforced ptfe medical barrier
EP2467066B1 (de) 2009-08-17 2019-03-27 Covidien LP Mittel zur aufhebbaren verbindung eines implantats mit einer einsatzvorrichtung
WO2011021083A1 (en) 2009-08-17 2011-02-24 PolyTouch Medical, Inc. Articulating patch deployment device and method of use
KR20090130277A (ko) * 2009-11-29 2009-12-22 이정삼 단일공을 통한 복강경하 탈장수술에 이용되는 특수 인공막
CA2794173A1 (en) 2010-03-24 2011-09-29 Christopher J. Criscuolo Combination three-dimensional surgical implant
FR2962646B1 (fr) 2010-07-16 2012-06-22 Sofradim Production Prothese avec element radio-opaque
US9872976B2 (en) * 2010-08-20 2018-01-23 Thoratec Corporation Assembly and method for stabilizing a percutaneous cable
WO2012064552A1 (en) 2010-11-12 2012-05-18 C.R. Bard, Inc. Fabric prosthesis for repairing a tissue wall defect in proximity of a tube-like structure
FR2972626B1 (fr) 2011-03-16 2014-04-11 Sofradim Production Prothese comprenant un tricot tridimensionnel et ajoure
FR2977789B1 (fr) 2011-07-13 2013-07-19 Sofradim Production Prothese pour hernie ombilicale
FR2977790B1 (fr) 2011-07-13 2013-07-19 Sofradim Production Prothese pour hernie ombilicale
PT105907A (pt) 2011-09-26 2013-03-26 Alrc Tecn E Materiais Cirurgicos Lda Zona Franca Da Madeira Prótese implantável com anel fechado para reparação de defeitos ou fraquezas da parede abdominal
US9005308B2 (en) 2011-10-25 2015-04-14 Covidien Lp Implantable film/mesh composite for passage of tissue therebetween
FR2985170B1 (fr) 2011-12-29 2014-01-24 Sofradim Production Prothese pour hernie inguinale
US10206769B2 (en) 2012-03-30 2019-02-19 Covidien Lp Implantable devices including a film providing folding characteristics
US9820837B2 (en) 2012-04-10 2017-11-21 Ethicon, Inc. Single plane tissue repair patch
US9820839B2 (en) 2012-04-10 2017-11-21 Ethicon, Inc. Single plane tissue repair patch having a locating structure
US9820838B2 (en) 2012-04-10 2017-11-21 Ethicon, Inc. Single plane tissue repair patch
FR2992662B1 (fr) 2012-06-28 2014-08-08 Sofradim Production Tricot avec picots
FR2992547B1 (fr) 2012-06-29 2015-04-24 Sofradim Production Prothese pour hernie
US9011550B2 (en) 2012-07-09 2015-04-21 Bard Shannon Limited Method of mending a groin defect
FR2994185B1 (fr) 2012-08-02 2015-07-31 Sofradim Production Procede de preparation d’une couche poreuse a base de chitosane
FR2995779B1 (fr) 2012-09-25 2015-09-25 Sofradim Production Prothese comprenant un treillis et un moyen de consolidation
FR2995788B1 (fr) 2012-09-25 2014-09-26 Sofradim Production Patch hemostatique et procede de preparation
ITMI20130640A1 (it) * 2013-03-14 2014-09-15 Angelo Guttadauro Protesi per ernioplastica
US10342650B2 (en) 2013-09-27 2019-07-09 Covidien Lp Skirted hernia repair device
EP3059255A1 (de) 2015-02-17 2016-08-24 Sofradim Production Verfahren zur Herstellung einer Matrix auf Chitosanbasis mit faseroptischem Verstärkungselement
CN107613906A (zh) * 2015-03-24 2018-01-19 海克斯工健康公司 用于腹股沟疝修补术的具有屏障的性别特定网状植入物
EP3085337A1 (de) 2015-04-24 2016-10-26 Sofradim Production Prothese zur unterstützung einer bruststruktur

Family Cites Families (142)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3124136A (en) * 1964-03-10 Method of repairing body tissue
US2621145A (en) 1949-08-17 1952-12-09 Machteld E Sano Bone mat compositions
US2671444A (en) 1951-12-08 1954-03-09 Jr Benjamin F Pease Nonmetallic mesh surgical insert for hernia repair
US3054406A (en) 1958-10-17 1962-09-18 Phillips Petroleum Co Surgical mesh
US3272204A (en) 1965-09-22 1966-09-13 Ethicon Inc Absorbable collagen prosthetic implant with non-absorbable reinforcing strands
US3416524A (en) * 1966-12-16 1968-12-17 Parke Davis & Co Surgical dressing
US3625209A (en) 1969-06-26 1971-12-07 Medical Supply Co Bandage with compress pad
SE392582B (sv) * 1970-05-21 1977-04-04 Gore & Ass Forfarande vid framstellning av ett porost material, genom expandering och streckning av en tetrafluoretenpolymer framstelld i ett pastabildande strengsprutningsforfarande
IT964474B (it) 1971-07-09 1974-01-21 Cutter Lab Sostegno protesico per parti del corpo umano scorrevoli tra loro
US3810467A (en) 1972-08-31 1974-05-14 Dow Corning Device for hernia correction
US3965703A (en) * 1975-04-18 1976-06-29 Southern Webbing Mills Warp knitted compression bandage fabric
US4051848A (en) 1976-03-01 1977-10-04 Levine Norman S Synthetic skin wound dressing
JPS603842B2 (de) * 1976-09-03 1985-01-31 Sumitomo Electric Industries
US4725279A (en) 1979-01-22 1988-02-16 Sterling Drug Inc. Bio compatible and blood compatible materials and methods
US4347847A (en) * 1980-06-06 1982-09-07 Usher Francis C Method of hernia repair
US4452245A (en) * 1980-06-06 1984-06-05 Usher Francis C Surgical mesh and method
US4576608A (en) 1980-11-06 1986-03-18 Homsy Charles A Porous body-implantable polytetrafluoroethylene
US4478665A (en) * 1980-11-06 1984-10-23 W. L. Gore & Associates, Inc. Method for manufacturing highly porous, high strength PTFE articles
US4585458A (en) 1981-06-10 1986-04-29 Kurland Kenneth Z Means and method of implanting bioprosthetics
US4713075A (en) * 1981-06-10 1987-12-15 Kurland Kenneth Z Method for the repair of connective tissue
US4400833A (en) 1981-06-10 1983-08-30 Kurland Kenneth Z Means and method of implanting bioprosthetics
US4403604A (en) * 1982-05-13 1983-09-13 Wilkinson Lawrence H Gastric pouch
JPH0428736B2 (de) * 1982-12-14 1992-05-15 Nitsuto Denko Kk
US4561434A (en) * 1983-09-06 1985-12-31 Standard Textile Co., Inc. Launderable cloth-like product for surgical use and method of making the same
US4633873A (en) 1984-04-26 1987-01-06 American Cyanamid Company Surgical repair mesh
NL8403188A (nl) 1984-10-18 1986-05-16 Schelde Nv Bemantelde wapeningdraad.
FR2577807B1 (fr) 1985-02-22 1993-12-03 Ethnor Materiau chirurgical composite absorbable, procede de preparation, prothese resorbable realisee a partir d'un tel materiau et utilisation d'une telle prothese
US4871365A (en) * 1985-04-25 1989-10-03 American Cyanamid Company Partially absorbable prosthetic tubular article having an external support
US4997440A (en) 1985-04-25 1991-03-05 American Cyanamid Company Vascular graft with absorbable and nonabsorbable components
US4655221A (en) 1985-05-06 1987-04-07 American Cyanamid Company Method of using a surgical repair mesh
US5002551A (en) 1985-08-22 1991-03-26 Johnson & Johnson Medical, Inc. Method and material for prevention of surgical adhesions
US5007916A (en) 1985-08-22 1991-04-16 Johnson & Johnson Medical, Inc. Method and material for prevention of surgical adhesions
US4693720A (en) 1985-09-23 1987-09-15 Katecho, Incorporated Device for surgically repairing soft tissues and method for making the same
US4792336A (en) 1986-03-03 1988-12-20 American Cyanamid Company Flat braided ligament or tendon implant device having texturized yarns
US4769038A (en) 1986-03-18 1988-09-06 C. R. Bard, Inc. Prostheses and techniques and repair of inguinal and femoral hernias
DE3619197C2 (de) * 1986-06-07 1988-03-31 Ethicon Gmbh & Co Kg, 2000 Norderstedt, De
US4840626A (en) * 1986-09-29 1989-06-20 Johnson & Johnson Patient Care, Inc. Heparin-containing adhesion prevention barrier and process
US4854316A (en) 1986-10-03 1989-08-08 Davis Emsley A Apparatus and method for repairing and preventing para-stomal hernias
US4865026A (en) * 1987-04-23 1989-09-12 Barrett David M Sealing wound closure device
JPS642643A (en) 1987-06-26 1989-01-06 Bio Material Yunibaasu:Kk Artificial skin
US5282851A (en) * 1987-07-07 1994-02-01 Jacob Labarre Jean Intraocular prostheses
US4955907A (en) * 1987-12-22 1990-09-11 Ledergerber Walter J Implantable prosthetic device
US5201745A (en) * 1988-03-15 1993-04-13 Imedex Visceral surgery patch
CA1302140C (en) 1988-03-23 1992-06-02 Melvin Bernard Herrin Method for assembling composite carton blanks
US5092884A (en) 1988-03-24 1992-03-03 American Cyanamid Company Surgical composite structure having absorbable and nonabsorbable components
US4917089A (en) 1988-08-29 1990-04-17 Sideris Eleftherios B Buttoned device for the transvenous occlusion of intracardiac defects
US5217494A (en) * 1989-01-12 1993-06-08 Coggins Peter R Tissue supporting prosthesis
WO1990009152A1 (en) * 1989-02-15 1990-08-23 Microtek Medical, Inc. Biocompatible material and prosthesis
US5186711A (en) 1989-03-07 1993-02-16 Albert Einstein College Of Medicine Of Yeshiva University Hemostasis apparatus and method
US5222987A (en) 1989-04-12 1993-06-29 Imperial Chemical Industries Plc Composite material for use in a prosthetic device
FR2646343B1 (fr) * 1989-04-27 1991-12-20 Gazielly Dominique Dispositif de renfort et de soutien de la coiffe des rotateurs d'une articulation d'epaule d'individu
US5104400A (en) 1989-05-26 1992-04-14 Impra, Inc. Blood vessel patch
US5100422A (en) 1989-05-26 1992-03-31 Impra, Inc. Blood vessel patch
NL8901350A (nl) 1989-05-29 1990-12-17 Wouter Matthijs Muijs Van De M Afsluitsamenstel.
JP2814574B2 (ja) * 1989-06-15 1998-10-22 住友電気工業株式会社 ポリテトラフルオロエチレン多孔質体およびその製造方法
US4994084A (en) * 1989-06-23 1991-02-19 Brennan H George Reconstructive surgery method and implant
NL8902237A (nl) 1989-09-06 1991-04-02 Hc Implants Bv Kunsthuid.
US5234751A (en) * 1989-09-12 1993-08-10 Sumitomo Electric Industries, Ltd. Porous material of polytetrafluoroethylene and process for producing the same
SU1718857A1 (ru) 1989-11-25 1992-03-15 Р.В.Сенютович, САПацей и В.П.Цым- балюк Устройство дл фиксации органа в операционном поле
US5141522A (en) 1990-02-06 1992-08-25 American Cyanamid Company Composite material having absorbable and non-absorbable components for use with mammalian tissue
US5141515A (en) 1990-10-11 1992-08-25 Eberbach Mark A Apparatus and methods for repairing hernias
US5122155A (en) 1990-10-11 1992-06-16 Eberbach Mark A Hernia repair apparatus and method of use
US5116357A (en) 1990-10-11 1992-05-26 Eberbach Mark A Hernia plug and introducer apparatus
JPH06506366A (de) * 1990-12-06 1994-07-21
US5116360A (en) 1990-12-27 1992-05-26 Corvita Corporation Mesh composite graft
WO1992013500A1 (en) 1991-02-08 1992-08-20 Surgical Innovations, Inc. Method and apparatus for repair of inguinal hernias
US5254133A (en) 1991-04-24 1993-10-19 Seid Arnold S Surgical implantation device and related method of use
US5759204A (en) * 1991-05-16 1998-06-02 Seare, Jr.; William J. Methods and apparatus for establishing a stable body pocket
JP3269830B2 (ja) 1991-07-08 2002-04-02 アルケア株式会社 整形外科用硬化性樹脂組成物保持用基材
CA2074349C (en) * 1991-07-23 2004-04-20 Shinji Tamaru Polytetrafluoroethylene porous film and preparation and use thereof
US5290217A (en) 1991-10-10 1994-03-01 Earl K. Sipes Method and apparatus for hernia repair
US5292328A (en) 1991-10-18 1994-03-08 United States Surgical Corporation Polypropylene multifilament warp knitted mesh and its use in surgery
DE69229539D1 (de) * 1991-11-05 1999-08-12 Childrens Medical Center Okklusionsvorrichtung zur Reparatur von Herz- und Gefäss-Defekten
US5258000A (en) 1991-11-25 1993-11-02 Cook Incorporated Tissue aperture repair device
US5524633A (en) 1991-11-25 1996-06-11 Advanced Surgical, Inc. Self-deploying isolation bag
US5147374A (en) 1991-12-05 1992-09-15 Alfredo Fernandez Prosthetic mesh patch for hernia repair
EP0623003B1 (de) 1992-01-21 1999-03-31 Regents Of The University Of Minnesota Verschlusseinrichtung eines septumschadens
US5333624A (en) * 1992-02-24 1994-08-02 United States Surgical Corporation Surgical attaching apparatus
CA2090000A1 (en) 1992-02-24 1993-08-25 H. Jonathan Tovey Articulating mesh deployment apparatus
WO1993017635A1 (en) 1992-03-04 1993-09-16 C.R. Bard, Inc. Composite prosthesis and method for limiting the incidence of postoperative adhesions
WO1993021858A1 (en) 1992-04-24 1993-11-11 Osteotech, Inc. Devices for preventing tissue adhesion
US5766246A (en) * 1992-05-20 1998-06-16 C. R. Bard, Inc. Implantable prosthesis and method and apparatus for loading and delivering an implantable prothesis
US5379754A (en) 1992-07-30 1995-01-10 United States Surgical Corporation Method using approximating apparatus for hernia repair
US5743917A (en) 1993-01-13 1998-04-28 Saxon; Allen Prosthesis for the repair of soft tissue defects
US5725577A (en) 1993-01-13 1998-03-10 Saxon; Allen Prosthesis for the repair of soft tissue defects
CA2114290C (en) * 1993-01-27 2006-01-10 Nagabushanam Totakura Post-surgical anti-adhesion device
CA2114282A1 (en) 1993-01-28 1994-07-29 Lothar Schilder Multi-layered implant
DE4302709C1 (de) * 1993-02-01 1994-07-28 Kirsch Axel Abdeckeinrichtung mit Abdeckmembran
US5356432B1 (en) 1993-02-05 1997-02-04 Bard Inc C R Implantable mesh prosthesis and method for repairing muscle or tissue wall defects
US5368602A (en) 1993-02-11 1994-11-29 De La Torre; Roger A. Surgical mesh with semi-rigid border members
US5433996A (en) 1993-02-18 1995-07-18 W. L. Gore & Associates, Inc. Laminated patch tissue repair sheet material
US6015844A (en) * 1993-03-22 2000-01-18 Johnson & Johnson Medical, Inc. Composite surgical material
US5653760A (en) * 1993-08-30 1997-08-05 Saffran; Bruce N. Method and apparatus for managing macromolecular distribution
FR2709947B1 (fr) * 1993-09-13 1995-11-10 Bard Sa Laboratoires Filet prothétique galbé et son procédé de fabrication.
JP3185906B2 (ja) * 1993-11-26 2001-07-11 ニプロ株式会社 心房中隔欠損の補綴材
JPH09509081A (ja) * 1994-02-17 1997-09-16 ダブリュ.エル.ゴア アンド アソシエイツ,インコーポレイティド 切削可能なptfe移植材料
US6113623A (en) * 1994-04-20 2000-09-05 Cabinet Beau De Lomenie Prosthetic device and method for eventration repair
US5545178A (en) * 1994-04-29 1996-08-13 Kensey Nash Corporation System for closing a percutaneous puncture formed by a trocar to prevent tissue at the puncture from herniating
US5425740A (en) * 1994-05-17 1995-06-20 Hutchinson, Jr.; William B. Endoscopic hernia repair clip and method
US5527610A (en) 1994-05-20 1996-06-18 The Uab Research Foundation Elastomeric polypeptide matrices for preventing adhesion of biological materials
FR2720266B1 (fr) * 1994-05-27 1996-12-20 Cogent Sarl Tissu prothétique.
JP2987064B2 (ja) * 1994-09-12 1999-12-06 グンゼ株式会社 人工硬膜
US6174320B1 (en) * 1994-09-29 2001-01-16 Bard Asdi Inc. Hernia mesh patch with slit
US6290708B1 (en) * 1994-09-29 2001-09-18 Bard Asdi Inc. Hernia mesh patch with seal stiffener
US5916225A (en) 1994-09-29 1999-06-29 Surgical Sense, Inc. Hernia mesh patch
US5769864A (en) 1994-09-29 1998-06-23 Surgical Sense, Inc. Hernia mesh patch
US6280453B1 (en) * 1994-09-29 2001-08-28 Bard Asdi Inc. Hernia mesh patch with stiffener line segment
US5634931A (en) 1994-09-29 1997-06-03 Surgical Sense, Inc. Hernia mesh patches and methods of their use
IT1275080B (it) 1994-11-09 1997-07-30 Gabriele Valenti Protesi dinamica in duplice strato per il trattamento chirurgico dell'ernia inguinale
US5601579A (en) 1994-12-29 1997-02-11 Medex, Inc. Method for the treatment of bowel adhesions
FR2728776B1 (fr) 1994-12-30 1997-07-18 Cogent Sarl Element prothetique pour le traitement des hernies de l'aine, notamment par voie coelioscopique
US5634944A (en) * 1995-02-23 1997-06-03 The Nemours Foundation Body membrane prosthesis
US5733337A (en) 1995-04-07 1998-03-31 Organogenesis, Inc. Tissue repair fabric
JP3676374B2 (ja) * 1995-05-01 2005-07-27 サム・ヤン・カンパニー・リミテッド 移植用生体内分解性遮蔽膜および製造方法
GB9510624D0 (en) * 1995-05-25 1995-07-19 Ellis Dev Ltd Textile surgical implants
DE19521642C2 (de) 1995-06-14 2000-11-09 Aesculap Ag & Co Kg Implantat, seine Verwendung in der Chirurgie und Verfahren zu seiner Herstellung
US5569273A (en) 1995-07-13 1996-10-29 C. R. Bard, Inc. Surgical mesh fabric
US5855613A (en) * 1995-10-13 1999-01-05 Islet Sheet Medical, Inc. Retrievable bioartificial implants having dimensions allowing rapid diffusion of oxygen and rapid biological response to physiological change
FR2744906B1 (fr) 1996-02-21 1998-04-24 Cousin Biotech Plaque de refection de hernie
WO1997035533A1 (en) * 1996-03-25 1997-10-02 Enrico Nicolo Surgical mesh prosthetic material and methods of use
US5716408A (en) 1996-05-31 1998-02-10 C.R. Bard, Inc. Prosthesis for hernia repair and soft tissue reconstruction
EP0827724A3 (de) 1996-09-09 1998-05-06 Herniamesh S.r.l. Herniaplastische Prothese mit vorgeformtem Netz aus Polypropylen-Monofilament
WO1998014134A2 (en) 1996-10-04 1998-04-09 Ethicon, Inc. Knitted surgical mesh
US5716409A (en) 1996-10-16 1998-02-10 Debbas; Elie Reinforcement sheet for use in surgical repair
FR2754705B1 (fr) * 1996-10-18 1998-12-18 Cogent Sarl Prothese anatomique pour la reparation de hernies par voie laparoscopique ou ouverte
US5879366A (en) * 1996-12-20 1999-03-09 W.L. Gore & Associates, Inc. Self-expanding defect closure device and method of making and using
US6120539A (en) * 1997-05-01 2000-09-19 C. R. Bard Inc. Prosthetic repair fabric
US5922026A (en) * 1997-05-01 1999-07-13 Origin Medsystems, Inc. Surgical method and prosthetic strip therefor
US5824082A (en) * 1997-07-14 1998-10-20 Brown; Roderick B. Patch for endoscopic repair of hernias
US6066776A (en) * 1997-07-16 2000-05-23 Atrium Medical Corporation Self-forming prosthesis for repair of soft tissue defects
FR2766716B1 (fr) * 1997-08-01 2000-02-18 Cogent Sarl Prothese composite pour la prevention des adherences post-chirurgicales et son procede d'obtention
FR2766717B1 (fr) * 1997-08-01 2000-06-09 Cogent Sarl Prothese composite pour la prevention des adherences post-chirurgicales et son procede d'obtention
US5990380A (en) * 1997-10-10 1999-11-23 University Of Florida Research Foundation, Inc. Percutaneous biofixed medical implants
US5972007A (en) * 1997-10-31 1999-10-26 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Energy-base method applied to prosthetics for repairing tissue defects
US6004333A (en) * 1997-10-31 1999-12-21 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Prosthetic with collagen for tissue repair
US6319264B1 (en) * 1998-04-03 2001-11-20 Bionx Implants Oy Hernia mesh
US6669735B1 (en) 1998-07-31 2003-12-30 Davol, Inc. Prosthesis for surgical treatment of hernia
DE29817682U1 (de) 1998-10-05 1999-03-04 Medimex Holfeld Gmbh & Co Netz zur chirurgischen Behandlung von Hernien
IT246470Y1 (it) * 1999-01-19 2002-04-09 Beretta Luciano Modello di protesi in materiale biocompatibile atta alla correzionechirurgica delle ernie inguinali
US6258124B1 (en) * 1999-05-10 2001-07-10 C. R. Bard, Inc. Prosthetic repair fabric
US6383201B1 (en) * 1999-05-14 2002-05-07 Tennison S. Dong Surgical prosthesis for repairing a hernia
CA2379215C (en) * 1999-07-28 2007-01-09 C.R. Bard, Inc. Hernia prosthesis

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009024648B4 (de) 2009-06-03 2018-05-09 Aesculap Ag Markierte Venen-Ummantelung, insbesondere zur Wiederherstellung der Venenklappenfunktion variköser Venen

Also Published As

Publication number Publication date
EP1200010A1 (de) 2002-05-02
WO2001008594A1 (en) 2001-02-08
DE60018571T8 (de) 2006-04-27
JP2003505191A (ja) 2003-02-12
AU777027B2 (en) 2004-09-30
DE60018571D1 (en) 2005-04-14
US6497650B1 (en) 2002-12-24
CA2379215C (en) 2007-01-09
US7156804B2 (en) 2007-01-02
AU6391200A (en) 2001-02-19
EP1200010B1 (de) 2005-03-09
CA2379215A1 (en) 2001-02-08
ES2234642T3 (es) 2005-07-01
JP4233254B2 (ja) 2009-03-04
US20030083543A1 (en) 2003-05-01

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6270530B1 (en) Prosthetic repair fabric
CA1255052A (en) Prosthetic heart valve
EP1306061B1 (de) Absorbierbares Gewebeimplantat
US5122155A (en) Hernia repair apparatus and method of use
US6736823B2 (en) Prosthetic repair fabric
US5861028A (en) Natural tissue heart valve and stent prosthesis and method for making the same
CA2201439C (en) Hernia mesh patch
US5916225A (en) Hernia mesh patch
DE69533196T2 (de) Hernia-netzpflaster
JP5028457B2 (ja) プロテーゼ修復用繊維
EP2032073B1 (de) Leicht anwendbares gewebereparatur-patch
EP2231061B1 (de) Implantierbare prothese
US9788930B2 (en) Soft tissue implants and methods for making same
US7105001B2 (en) Surgical method and composition utilizing submucosal tissue to prevent incisional hernias
KR101323119B1 (ko) 외과용 임플란트
US6171318B1 (en) Hernia mesh patch with stiffening layer
US5824082A (en) Patch for endoscopic repair of hernias
US6176863B1 (en) Hernia mesh patch with I-shaped filament
CA2494111C (en) Implantable prosthesis
CA2414896C (en) Implantable prosthesis
ES2318873T3 (es) Protesis para el tratamiento quirurgico de las hernias.
JP2959945B2 (ja) 組織又は筋肉壁の欠陥部分を修復する植え込み型プロテーゼ
US20180161141A1 (en) Surgical Implant
JP4064464B2 (ja) ヘルニア修復及び軟部組織再構成用の改良されたプロテーゼ
ES2363335T3 (es) Implante para hernia.

Legal Events

Date Code Title Description
8364 No opposition during term of opposition
R082 Change of representative

Ref document number: 1200010

Country of ref document: EP

Representative=s name: PATENTANWAELTE OSTRIGA, SONNET, WIRTHS & VORWE, DE