DE599800C - Vorrichtung zum selbsttaetigen Schliessen eines Gashahnes - Google Patents

Vorrichtung zum selbsttaetigen Schliessen eines Gashahnes

Info

Publication number
DE599800C
DE599800C DER87930D DER0087930D DE599800C DE 599800 C DE599800 C DE 599800C DE R87930 D DER87930 D DE R87930D DE R0087930 D DER0087930 D DE R0087930D DE 599800 C DE599800 C DE 599800C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sleeves
thermostat
gas tap
automatic closing
pin
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DER87930D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from GB599800X external-priority
Application filed by Individual filed Critical Individual
Application granted granted Critical
Publication of DE599800C publication Critical patent/DE599800C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
    • F23NREGULATING OR CONTROLLING COMBUSTION
    • F23N5/00Systems for controlling combustion
    • F23N5/02Systems for controlling combustion using devices responsive to thermal changes or to thermal expansion of a medium
    • F23N5/04Systems for controlling combustion using devices responsive to thermal changes or to thermal expansion of a medium using bimetallic elements

Description

  • Vorrichtung zum selbsttätigen Schließen eines Gashahnes Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum selbsttätigen Schließen eines Gashahnes, bei welcher ein Thermostat bei seiner Erwärmung ein den Gashahn offen haltendes Sperrgestänge einrückt und bei seiner Abkühlung ausrückt. Gemäß dem Hauptpatent 595 798 ist der Thermostat zwischen zwei fest angeordnete, geschlitzte Hülsen eingespannt, und auf die Hülsen ist ein mit Übersteckhülsen versehenes Schutzdach gesteckt.
  • Die Verbesserung der Vorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung soll verhindern, daß die Enden des Thermostaten beim Ausbauchen desselben aus den fest angeordneten, geschlitzten Einspannhülsen herausgerissen werden, und besteht darin, daß in den Hülsen je ein Zapfen drehbar gelagert ist, in welche der Thermostat eingespannt ist, so daß sich die Zapfen in den Hülsen ein wenig verdrehen und beim Ausbauchen des Thermostaten selbsttätig einstellen können. Um das Verschmutzen und Verstauben der Einspannhülsen und ein Festklemmen der Zapfen in den Hülsen zu. verhüten, ist an jeder Hülse eine dachförmig ausgebildete Klappe angelenkt, die auf den Thermostaten niedergeklappt werden kann, diesen und seine Zapfen in die Hülsen drückt und den mittleren Teil des Thermostaten frei läßt, so daß der den Thermostaten in seiner Mitte umschließende Wärmeleiter in beliebiger geeigneter Form bei der Montage gegen die Gasflamme hin abgebogen werden kann.
  • Auf der Zeichnung ist die Erfindung in einem Ausführungsbeispiel dargestellt und zeigt Abb. i die Vorrichtung in einem Längsschnitt mit Seitenansicht des Gasbrenners, Abb. a einen waagerechten Schnitt nach der Linie A-A in Abb. i, Abb.3 einen Querschnitt nach der Linie C-C in Abb. i.
  • Der Thermostatstreifen i hat den Zweck, bei seiner durch die Erwärmung von der Gasflamme bewirkten Ausbauchung ein den Gashahn offen haltendes Sperrgestänge h einzurücken, indem es durch ein Loch g des Hahngehäuses a unter gleichzeitiger Auslösung einer unter den Hahngriff d eingerückten Sperrklinke v in einen Schlitz f des angehobenen Kückens b eindringt. Eine am Brennerrohr q dicht beim Brenner r festgemachte Schelle l trägt eine Plattem, an deren beiden Enden je eine Hülse ii befestigt ist. Letztere sind an ihren einander zugekehrten Seiten aufgeschlitzt. Der Thermostatstreifeui ist an beiden Enden mit je einem zylindrischen und in die Hülsen n passenden Zapfen p verbunden und mittels beider Zapfen p in die Hülsen n, lose eingesteckt. Die Verbindung der Zapfen mit den Enden des Thermostatstreifens kann dadurch geschehen, daß die Enden des Thermostatstreifens lose in eine Längsnut jedes Zapfens eingesteckt sind. Wenn sich der Thermostatstreifen i bei seiner Erwärmung ausbaucht, bewirken seine mit den Zapfen p verbundenen Enden eine geringe Verdrehung der Zapfen in den Hülsen. Dadurch wird ein Abreißen des Thermostatstreifens an seinen Einspannenden vermieden. Die Erhaltung der Drehbarkeit der Zapfen p in den Hülsen n erfordert eine gute Abdeckung der Hülsen. Zu diesem Zwecke hat jede Hülse oben einen vierkantigen Ansatz, und an diesen Ansatz ist eine dachförmig ausgebildete Klappe o angelenkt, welche über die Hülsen und einen Teil des Thermostatstreifens i geklappt werden kann. Der mittlere Teil des Thermostatstreifens i bleibt unbedeckt, so daß der an dieser Stelle den Thermostatstreifen i umschließende Wärmeleiter k zugänglich ist und bei der Montage in beliebiger geeigneter Form nach der Gasflamme hin gebogen werden kann. Das Sperrgestänge h ist bei s mit dem Wärmeleiter k und dem Thermostatstreifen i fest verbunden.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Vorrichtung zum selbsttätigen Schließen eines Gashahnes, bei welcher ein Thermostat bei seiner Erwärmung ein den Gashahn offen haltendes Sperrgestänge einrückt und bei seiner Abkühlung ausrückt und bei der an dein Enden einer auf dem Mischrohr des Brenners mittels einer Schelle befestigten Platte zwei geschlitzte Hülsen angeordnet sind, nach Patent 595 798, dadurch gekennzeichnet, daß in den Hülsen (n) je ein Zapfen (p) drehbar gelagert ist, in welche der Thermostat (i) eingespannt ist.
  2. 2. Vorrichtung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß an jeder der beiden die Zapfen (p) einschließenden Hülsen (n) eine dachförmig ausgebildete Klappe (o) angelenkt ist.
DER87930D 1932-05-13 1933-05-12 Vorrichtung zum selbsttaetigen Schliessen eines Gashahnes Expired DE599800C (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
GB599800X 1932-05-13

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE599800C true DE599800C (de) 1934-07-09

Family

ID=10484788

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DER87930D Expired DE599800C (de) 1932-05-13 1933-05-12 Vorrichtung zum selbsttaetigen Schliessen eines Gashahnes

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE599800C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE965962C (de) * 1954-07-22 1957-07-04 Werner Schweppe Sicherheitsgasbrenner

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE965962C (de) * 1954-07-22 1957-07-04 Werner Schweppe Sicherheitsgasbrenner

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE599800C (de) Vorrichtung zum selbsttaetigen Schliessen eines Gashahnes
DE722402C (de) Heftapparat
DE2709701A1 (de) Brenner, insbesondere fuer rechaud
DE471233C (de) Briefordner, bei welchem die mit abgeschraegten Enden versehenen Aufreiher durch in Lochungen eingreifende Stifte mit den schwenkbaren Buegelteilen verbunden werden
DE486679C (de) Fahnenhaltevorrichtung
DE439315C (de) Insektenschutzvorrichtung
DE670061C (de) Stielhalter mit einem Greiferklauenpaar
AT124052B (de) Skispanner.
DE740195C (de) Hebelwerkzeug fuer den Fahrleitungsbau
DE571684C (de) Deckelstuetze, insbesondere fuer Sprechmaschinen
DE464111C (de) Zusammenlegbares Lampenschirmgestell
DE600112C (de) Federnde halteklemme mit Einsatzstueck fuer Zigaretten oder Zigarren
AT129974B (de) Fensterladen.
DE874949C (de) Haargrundklammer zum Abklemmen einer Haarstraehne beim Dauerwellen
DE848873C (de) Anschliessvorrichtung fuer Armbaender, Uhrarmbaender u. dgl.
DE676242C (de) Tintenloescher
DE355581C (de) Pressstange fuer Wickelvorrichtungen von Schlagmaschinen
DE732321C (de) Spannvorrichtung fuer durchsichtige Pressbahnen an Lichtpausapparaten mit gekruemmter Auflageflaeche
DE649710C (de) Haltevorrichtung fuer am Hals offene Hohlpuppenkoepfe und deren einstellbare Augeneinrichtungen
AT144964B (de) Vorrichtung zum Erleichtern des Abschneidens von Brennerdochten.
DE433613C (de) Aufklappbarer Ring fuer Tuederpfaehle
DE395899C (de) Aufreihvorrichtung fuer Briefordner u. dgl.
DE515672C (de) Klemmvorrichtung fuer die Kragenknopfschlinge an Krawatten
CH191372A (de) Schirmgestell.
DE919367C (de) Aufhaengeklammer fuer Gardinen, Vorhaenge u. dgl.