DE365075C - Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk - Google Patents

Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk

Info

Publication number
DE365075C
DE365075C DEST30287D DEST030287D DE365075C DE 365075 C DE365075 C DE 365075C DE ST30287 D DEST30287 D DE ST30287D DE ST030287 D DEST030287 D DE ST030287D DE 365075 C DE365075 C DE 365075C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rolling
solid
universal
rolling stock
mill
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEST30287D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Heinrich Stueting
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Publication date
Priority to DEST30287D priority Critical patent/DE365075C/de
Priority to GB103721A priority patent/GB157166A/en
Application granted granted Critical
Publication of DE365075C publication Critical patent/DE365075C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21BROLLING OF METAL
    • B21B1/00Metal-rolling methods or mills for making semi-finished products of solid or profiled cross-section; Sequence of operations in milling trains; Layout of rolling-mill plant, e.g. grouping of stands; Succession of passes or of sectional pass alternations
    • B21B1/16Metal-rolling methods or mills for making semi-finished products of solid or profiled cross-section; Sequence of operations in milling trains; Layout of rolling-mill plant, e.g. grouping of stands; Succession of passes or of sectional pass alternations for rolling wire rods, bars, merchant bars, rounds wire or material of like small cross-section
    • B21B1/18Metal-rolling methods or mills for making semi-finished products of solid or profiled cross-section; Sequence of operations in milling trains; Layout of rolling-mill plant, e.g. grouping of stands; Succession of passes or of sectional pass alternations for rolling wire rods, bars, merchant bars, rounds wire or material of like small cross-section in a continuous process

Description

  • Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk. Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk, welches im wesentlichen darin besteht, daß man bei jedem Stich die Ecken des Walzgutes niederwalzt und die Querschnittsform des Walzgutes dauernd unverändert läßt.
  • Bisher erfolgte das Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk in der Weise, daß man das Walzgut durch die Walzen an. seinen Flächen Learbeitete, wobei der Walzdruck von Stich zu Stich um 9o° wechselte. Bei diesem Walzverfahren war eine große Anzahl von Stichen erforderlich, um das Walzgut in die Fertigform zu bringen, wodurch eine große Anzahl von Walzgerüsten und dadurch hohe Anlage- und Betriebskcsten.l-edingt.wurden. Die Durcharreitung des Walzgutes ließ bei diesem Verfahren viel zu wünschen übrig.
  • Allen diesen Nachteilen soll nun gemäß vorliegender Erfindung dadurch al#geholfen werden, daß man das Walzgut mittels der vier vorhandenen Walzen gleichzeitig an den vier Ecken erfaßt und die Ecken niederwalzt. Hierdurch wird es möglich, mit dem Walzdruck von Stich zu Stich um q5° zu wechseln, was zur Folge hat, daß die Durcharbeitung des Materials viel gründlicher erfolgt als bei dem alten Verfahren, was für die Güte des Fertigproduktes von großer Wichtigkeit ist. Wesentlich ist hierbei, daß die Querschnittsform des Walzgutes dauernd unverändert bleibt.
  • Beiliegende Zeichnungen veranschaulichen beispielsweise drei verschiedene Kaliberreihen, die bei der Durchführung des neuen Verfahrens Verwendung finden können.
  • Bei der Kaliberreihe gemäß Abb. i -I ömmen fünf verschiedene Kaliber mit je vier zylindrischen glatten Walzen a1, b1, cl, dl, d', b', c= d' a3 b3 c8 d° a4 b', cilds und all, b', c5; d6 zur Verwendung, die auf das Walzgut -v einwirken. Wie ersichtlich, wird das Walzgut w von den Walzen a1, b1, cl, dl an seinen vier Ecken erfaßt, und wechselt dann der Walzdruck von Stich zu Stich um ¢5°. Das Enderzeugnis kann Vierkant oder Rundeisen sein. Zum Zweck der Herstellung von Rundeisen erhalten die Walzen des fünften Kalil-ers die aus Abb. i,. Kaliger ; ersichtliche Form. Durch Änderung des letzten Kalibers lassen sich auch noch andere Querschnitte
    walzen.
    Die Kalil#erreihe Abb. 4eranschaulicht die
    Anwendung l-alliger Walzen, durch welche ein gesteigertes Durcharbeiten des Walzgutes bedingt wird. Die Querschnittsabnahme ist hierbei derartig vermehrt, daß man mit weniger Kali' ern auf den gleichen Querschnitt kommt wie bei der Kalil-erreihe Abb. i: @ Die
    Zeichnunz läßt dies deutlich erkennen, indem
    1 ei der Kali'-erreihe Abb. #r nur vier Kaliber
    erforderlich sind gegenüber fünf Kalibern in'
    Abb. i. 1r,.:_>
    Die Kaliberreihe Abbi2# veranschaulicht die
    Verwendung doppelkegeliger Walzen, durch welche noch eine. weitere, wenn auch nur geringe Steigerung der Querschnittsabnahme 1-edingt wird. Die Anzahl der Kaliber wird im wesentlichen.diesel'-e Heiben wie 1-ei. Kali-1--erreihe Abb. 2.- # Auch bei Kaliberreihe Abb.3 wird der Kern des Walzgutes sehr schnell erreicht und damit gleichzeitig eine gute Durcharbeitung des Walzgutes erzielt.

Claims (1)

  1. PATENT-ANsPRUcH: Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk, dadurch gekennzeichnet, daß bei jedem Stich die Ecken des Walzgutes gleichzeitig durch die vier angetriebenen Walzen niedergewalzt werden und die Ouerschnittsform des Walzgutes unverändert bleibt.
DEST30287D 1921-01-08 Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk Expired DE365075C (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST30287D DE365075C (de) 1921-01-08 Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk
GB103721A GB157166A (en) 1921-01-08 1921-01-08 An improved method of rolling solid material in universal rolling mills

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEST30287D DE365075C (de) 1921-01-08 Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE365075C true DE365075C (de) 1922-12-07

Family

ID=25994510

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEST30287D Expired DE365075C (de) 1921-01-08 Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE365075C (de)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE762422C (de) * 1940-12-29 1954-07-26 Schloemann Ag Verfahren zur Herstellung von Halbzeug mit geordnetem Werkstoffgefuege aus gegossenen Leichtmetallbloecken
DE1040994B (de) * 1955-04-02 1958-10-16 Eugene Weiss Dipl Ing Arbeitseinrichtung, z. B. Stossbank, zum Herstellen von nahtlosen sowie im wesentlichen runden Hohlkoerpern auf dem Wege des Streckens
FR2312307A1 (fr) * 1975-05-30 1976-12-24 Nippon Steel Corp Procede de laminage de barres et tiges avec un dispositif a quatre cylindres et appareil pour sa mise en oeuvre
DE3023284A1 (de) * 1980-06-21 1982-01-28 Benteler-Werke Ag Werk Neuhaus, 4790 Paderborn Verfahren und vorrichtung zum herstellen eines fuer die verarbeitung in einem schraeglochwalzwerk geeigneten mehrkantigen knueppels bzw. blocks
DE3143244A1 (de) * 1981-10-31 1983-05-11 Kocks Technik Gmbh & Co, 4010 Hilden Walzgeruest zum walzen von staeben oder draht
EP0368049A2 (de) * 1988-11-10 1990-05-16 Sms Schloemann-Siemag Aktiengesellschaft Kalibrierung für die Walzen von Walzgerüsten mit drei oder mehr Walzen
EP0865836A2 (de) * 1997-03-20 1998-09-23 Techint Compagnia Tecnica Internazionale S.P.A. Walzstrassse und entsprechendes Walzverfahren mit verbesserter Ausbringung

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE762422C (de) * 1940-12-29 1954-07-26 Schloemann Ag Verfahren zur Herstellung von Halbzeug mit geordnetem Werkstoffgefuege aus gegossenen Leichtmetallbloecken
DE1040994B (de) * 1955-04-02 1958-10-16 Eugene Weiss Dipl Ing Arbeitseinrichtung, z. B. Stossbank, zum Herstellen von nahtlosen sowie im wesentlichen runden Hohlkoerpern auf dem Wege des Streckens
FR2312307A1 (fr) * 1975-05-30 1976-12-24 Nippon Steel Corp Procede de laminage de barres et tiges avec un dispositif a quatre cylindres et appareil pour sa mise en oeuvre
DE3023284A1 (de) * 1980-06-21 1982-01-28 Benteler-Werke Ag Werk Neuhaus, 4790 Paderborn Verfahren und vorrichtung zum herstellen eines fuer die verarbeitung in einem schraeglochwalzwerk geeigneten mehrkantigen knueppels bzw. blocks
DE3143244A1 (de) * 1981-10-31 1983-05-11 Kocks Technik Gmbh & Co, 4010 Hilden Walzgeruest zum walzen von staeben oder draht
EP0368049A2 (de) * 1988-11-10 1990-05-16 Sms Schloemann-Siemag Aktiengesellschaft Kalibrierung für die Walzen von Walzgerüsten mit drei oder mehr Walzen
EP0368049A3 (de) * 1988-11-10 1991-07-24 Sms Schloemann-Siemag Aktiengesellschaft Kalibrierung für die Walzen von Walzgerüsten mit drei oder mehr Walzen
EP0865836A2 (de) * 1997-03-20 1998-09-23 Techint Compagnia Tecnica Internazionale S.P.A. Walzstrassse und entsprechendes Walzverfahren mit verbesserter Ausbringung
EP0865836A3 (de) * 1997-03-20 1999-04-14 Techint Compagnia Tecnica Internazionale S.P.A. Walzstrassse und entsprechendes Walzverfahren mit verbesserter Ausbringung
US6128939A (en) * 1997-03-20 2000-10-10 Techint Compagnia Tecnica Internazionale S.P.A. Roll train and the relative rolling process with an improved yield

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE365075C (de) Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk
DE562621C (de) Einstellbares Walzwerk zum Walzen von Spiralen mit rechteckigem und keilfoermigem Querschnitt
DE620068C (de) Rohrreduzierwalzwerk mit mehreren hintereinander angeordneten und um 90íÒ gegeneinander versetzten Walzgeruesten
AT87825B (de) Verfahren zum Auswalzen von Vollmaterial im Universalwalzwerk.
DE638195C (de) Pilgerverfahren zur Erzeugung von duennen Baendern und Blechen aus einem dicken Ausgangswerkstueck
DE916165C (de) Walzenstrasse zum Walzen von Halbzeug
DE592473C (de) Verfahren zur Herstellung von mehrfach gekroepften Kurbelwellen
DE350734C (de) Verfahren zum Walzen von glatten oder fassonierten Vollstaeben oder Draehten
DE735468C (de) Verfahren zur Herstellung nahtloser Rohre
DE365077C (de) Universalwalzwerk zum Auswalzen von Hohlkoerpern
DE575529C (de) Pilgerwalzenkaliber
DE693451C (de) Verfahren zur Erhoehung der Haltbarkeit von Gegenstaenden, welche bei ihrem Gebrauch durch von der Oberflaeche ausgehende Risse zerstoert werden, insbesondere von Pilgerdornen
DE445482C (de) Fertigwalzen von vorgelochten Rundknueppeln (Luppen) zu Rohren
AT203446B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von im Querschnitt doppeltkonischen Metallbändern durch Kaltwalzen
DE708937C (de) Die Verwendung von im Schleudergussverfahren hergestellten kreisrunden Scheiben aus Sahl als Ausgangswerkstoff zum Auswalzen zu Blechscheiben
DE2903358A1 (de) Walzstrasse zum walzen von draht oder staeben
DE219152C (de) Verfahren und Walzwerk zur Herstellung von I-Profileisen mit parallelflächigen Flanschen
AT201018B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von im Querschnitt doppeltkonischen Metallbändern durch Kaltwalzen
AT54790B (de) Walzwerk zur Herstellung von Spiralbohrern.
AT153800B (de) Verfahren zur Herstellung von kreisringförmigen Metall-, insbesondere Stahlscheiben.
AT207351B (de) Anlage zum Walzen von Blöcken, Knüppeln od. dgl.
DE1552178A1 (de) Walzreduzierung von Ringwandstaerken
AT42086B (de) Verfahren zur Herstellung von Fischbändern unter Benutzung eines mit rundstabartigen Randwulsten versehenen Walzeisens.
DE50937C (de) Walzwerk zum gleichzeitigen Walzen mehrerer Radreifen aus einem Block
DE444633C (de) Walzvorrichtung zur Herstellung von Bloecken, insbesondere aus Leichtbeton