DD205146A1 - Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen - Google Patents

Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen Download PDF

Info

Publication number
DD205146A1
DD205146A1 DD23989782A DD23989782A DD205146A1 DD 205146 A1 DD205146 A1 DD 205146A1 DD 23989782 A DD23989782 A DD 23989782A DD 23989782 A DD23989782 A DD 23989782A DD 205146 A1 DD205146 A1 DD 205146A1
Authority
DD
German Democratic Republic
Prior art keywords
gripper
crates
palletizing
item
stack
Prior art date
Application number
DD23989782A
Other languages
English (en)
Other versions
DD205146B1 (de
Inventor
Peter Mueller
Gerd Iwanczik
Original Assignee
Veg Obstproduktion Borthen Dre
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Veg Obstproduktion Borthen Dre filed Critical Veg Obstproduktion Borthen Dre
Priority to DD23989782A priority Critical patent/DD205146B1/de
Publication of DD205146A1 publication Critical patent/DD205146A1/de
Publication of DD205146B1 publication Critical patent/DD205146B1/de

Links

Abstract

Die Vorrichtung zum Palettieren quaderfoermiger Gueter, insbesondere von Obststeigen ist geeignet zum Palettieren gefuellter Obst- und Gemuesesteigen in Vermarktungsstationen. Ziel ist, Holzsteigen unterschiedlicher Ausfuehrungsart mit hoher Leistung und bei geringem Platzbedarf zu palettieren. Aufgabengemaess sollen mittels geeigneter einfacher Mittel die Steigen zu Lagen zusammengestellt und die lagen zu Stapel zusammengesetzt werden. Erreicht wird das dadurch, dass durch mehrmaliges Abschieben einer entsprechenden Anzahl aneinandergereihter Steigen mittels Schieber eine Lage formiert wird, die mittels einer durch Rollen gefuehrten, mit Greiferbacken, Greiferklauen und Rueckhaltern versehenen und durch Arbeitszylinder angetriebenen Greiferzange gegriffen, angehoben und auf eine weiterhin gebildete Lage abgesetzt wird, bis ein vollstaendiger Stapel entstanden ist, der auf eine unter den Stapel gefoerderte Flachpalette abgesetzt wird.

Description

Vorrichtung zum Palettieren quaderförmiger Güter, insbesondere von Obststeigen
Anwendungsgebiet der Erfindung
Die Vorrichtung ist einsetzbar zum Palettieren gefüllter Obststeigen in Vermarktungsstationen.
(Jharakteristik der bekannten technischen Lösungen
Es sind eine Vielzahl von Vorrichtungen bekannt, mit deren Hilfe vorrangig Flaschenkästen palettiert bzw. entpalettiert werden. So werden z.B. bei einer Vorrichtung die Kästen einzeln zugeführt, Mitnehmer einer Hubvorrichtung greifen in eigens dafür vorgesehene Öffnungen des Kastens ein und dieser wird dann um den Betrag seiner Höhe angehoben. Nachdem der nächste Kasten unter den angehobenen gefahren ist, wird letzterer wieder auf dem unteren abgesetzt, der untere Kasten, wird gegriffen und der Stapel angehoben. Dieser Vorgang wiederholt sich gemäß DE-OS 2362265 - Klasse B 65 G 60/00
Die so entstandenden Kastensäulen können mit Hilfe bekannter Vorrichtungen palettiert werden, wie im WP 8531o - Klasse 65 G 57/00 beschrieben.
Andere Vorrichtungen ergreifen mit Hilfe komplizierter Greiferköpfe eine ganze vorher zusammengestellte Lage spezieller Flaschenkasten, fahren bzw. schwenken damit über eine Palette
239897 8
und setzen die Lage geschlossen auf ihr oder auf den schon, auf der Palette befindlichen Lage ab - DE-OS 241754ο Klasse B 65 G 57/o2.
In der OS 2953495 Klasse B 65 G 6l/oo wird eine Vorrichtung zum Vereinzeln, von Steinstapeln beschrieben. Die im Stapel zusammengefaßten Steine sind in sich kompakt und maßhaltig. Nachteilig bei diesen Vorrichtungen ist der relativ hohe technische Aufwand, ein großer Platzbedarf, der durch die örtliche Trennung von Lagen- und Stapelbildung entsteht, Leistungsverluste durch das Hin- und Herbewegen des Greiferkopfes und vor allen Dingen die Notwendigkeit von Spezialkästen mit engen Toleranzen der Abmessungen.
Ziel der Erfindung
Ziel der Erfindung ist es, Holzsteigen unterschiedlicher Auisführungsart mit hoher Leistung und bei geringem Platzbedarf zu palettieren·
Darlegung des Wesens der Erfindung
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, mittels geeigneter einfacher Mittel die Steigen zu Lagen zusammenzustellen und diese Lagen zu Stapeln zusammenzusetzen. Erfindungsgemäß wird das dadurch erreicht, daß durch mehrmaliges Abschieben einer entsprechenden Anzahl aneinandergereihter Steigen mittels Schieber eine Lage formiert wird, die mittels einer durch Rollen geführten, mit federnden Greiferbacken, Greiferklauen und Rückhaltern versehenen und durch Arbeitszylinder angetriebenen Greiferzange gegriffen, angehoben und auf eine weiterhin gebildete Lage abgesetzt wird, bis ein vollständiger Stapel entstanden ist, der dann auf einer unter den Stapel geförderten Flachpalette abgesetzt wird. Die beidseitig an der Greiferzange befestigten und ebenfalls mittels Arbeitszylinder betätigten Rückhalter werden beim Öffnen der Greiferzange so lange gegen die Steigen
239897 8
gedrückt, bis die Greiferzange geöffnet ist, um ein Auseinanderziehen der Steigenlage durch die Greiferklauen zu verhindern. Das ist vor allen Dingen beim Aufsetzen des Stapels auf die Flachpaletten von Bedeutung, da hier durch die unterschiedlichen Steigenaus'führungen in vielen Fällen kein Zwischenraum zwischen Steigenboden und Palette vorhanden ist. Durch die federnd aufgehangenen Greiferbacken werden die bei den Steigen vorhandenen großen Abmessungstoleranzen ausgeglichen. Vorteilhaft ist, daß die Lagenbildung, das Stapeln und das Aufsetzen des Stapels auf eine Palette am gleichen Platz erfolgen. Die Führung der Greiferzange kann auch mittels Gleitführungen erfolgen. Der Antrieb der Greiferzange und der Rückhalter kann hydraulisch oder pneumatisch, aber auch elektromechanisch erfolgen. Zur Lagenbildung können auch Förderelemente eingesetzt werden, die sich in Ruhestellung unter der Arbeitsebene befinden und zwecks Fördern der Steigen in Arbeitsstellung gehoben werden.
Ausführungsbeispiel
Fig. 1 Vorderansicht der Einrichtung (ohne Entstapelmaschine)
Fig. 2 Draufsicht der Einrichtung Fig. 3 Arbeitsablauf
Bei dem Ausführungsbeispiel werden die Steigen 1 über eine angetriebene Walzenrollenbahn 2 der Stapeleinrichtung zugeführt und durch den Staudruck über eine unangetriebene Rollenbahnstrecke 3 bis zu einem Anschlag 4 geschoben. Durch kurze Drehrichtungsumkehr der angetriebenen Walzenrollenbahn 2 wird zwischen angestauten und abzuschiebenden Steigen ein Zwischenraum geschaffen, der ein störungsfreies Abschieben der Steigen 1 durch den mittels Hydraulikzylinder angetriebenen Schieber 5 ermöglicht. Nachdem durch mehrmaliges Abschieben der' Steigen die Lagenbildung abgeschlossen ist, wird die durch Rollen 6 geführte mit federnd aufgehangenen
239897 8
Greiferbacken 7, Greiferklauen. 8 und Rückhaltern 9 versehene und mittels hydraulischem Arbeitszylinder Io geöffnete Greiferzange 11 durch einen Hubzylinder 12 nach unten gefahren und die gesamte erste Steigenlage I1 um etwas mehr als Steigenhöhe angehoben. Die angehobene Lage 1' wird nach Bildung der zweiten Lage 1" auf dieser abgesetzt und die Greiferzange 11 geöffnet. Beim Öffnen der Greiferzange 11 werden die schwenkbar an dieser befestigten Rückhalter 9 mittels Arbeitszylinder 15 so betätigt, daß sie während der Öffnungaphase der Greiferzange 11 an den Steigen anliegen und dadurch ein. Auseinanderziehen der Steigenlage Ii durch die Greiferklauen verhindern. Erst nach dem Öffnen der Greiferzange 11 werden die Steigen von den Rückhaltern 9 freigegeben. Nachdem sich dann die Greiferzange 11 weiter abgesenkt hat, werden die Steigen der zweiten Lage 1" erfaßt und beide Lagen angehoben. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis der Stapel vollständig ist. Nun wird von einer Entstapelmaschine 14 eine Flachpalette 15 unter den Stapel gefahren und der Stapel darauf abgesetzt. Nach Öffnen'der Greiferzange 11 wird die beladene Palette durch eine angetriebene Walzenrollenbahn 16 an eine Transport- oder Speichereinrichtung 17 übergeben.

Claims (5)

  1. Patentansprüche:
    1. Vorrichtung zum Palettieren quaderförmiger Güter insbesondere von Obatsteigen, dadurch gekennzeichnet, daß durch mehrmaliges Abschieben einer entsprechenden Anzahl aneinandergereihter Steigen (1) mittels Schieber (5) eine Lage (I1) formiert wird, die mittels einer durch Rollen (6) geführten, mit federnden Greiferbakken (7), Greiferklauen (8) und Rückhaltern (9) versehenen und durch Arbeitszylinder (Io, 12) angetriebene Greiferzange ClI) gegriffen, angehoben und auf eine weiterhin gebildete Lage (1") abgesetzt wird, bis ein vollständiger Stapel entstanden ist, der dann auf einer unter den Stapel geförderten Flachpalette (15) abgesetzt wird.
  2. 2. Vorrichtung nach Punkt 1, dadurch gekennzeichnet, daß die beidseitig an der Greiferzange (11) befestigten und mittels Arbeitszylinder (13) betätigten Rückhalter (9) beim Öffnen der Greiferzange (11) so lange gegen die Steigen gedruckt werden, bis die Greiferzange geöffnet ist.
  3. 3. Vorrichtung nach Punkt 1, dadurch gekennzeichnet, daß zur Lagenbildung statt des Schiebers (5) Förderelemente, z.B. Mitnehmerketten eingesetzt werden, die sich in Ruhestellung unter der Arbeitsebene befinden und zum Fördern der Steigen (1) in die Arbeitsstellung gehoben werden.
  4. 4. Vorrichtung nach Punkt 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Antrieb der Greiferzange (11) und der Rückhalter (9) hydraulisch oder pneumatisch, aber auch elektromechanisch erfolgen kann.
  5. 5. Vorrichtung nach Punkt 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Führung der Greiferzange (11) auch mittels Gleitführungen erfolgen kann.
    Hior7ii >ζ QöJtön 7oirn
    niinnen
DD23989782A 1982-05-17 1982-05-17 Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen DD205146B1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DD23989782A DD205146B1 (de) 1982-05-17 1982-05-17 Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DD23989782A DD205146B1 (de) 1982-05-17 1982-05-17 Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DD205146A1 true DD205146A1 (de) 1983-12-21
DD205146B1 DD205146B1 (de) 1986-10-22

Family

ID=5538605

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DD23989782A DD205146B1 (de) 1982-05-17 1982-05-17 Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen

Country Status (1)

Country Link
DD (1) DD205146B1 (de)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4764074A (en) * 1987-03-02 1988-08-16 Joseph Postigo Pallet loading apparatus
US5281080A (en) * 1992-07-13 1994-01-25 Slave Lake Pulp Corporation Pulp slab stacker
DE4416218A1 (de) * 1994-05-07 1995-11-09 Sanpack Lagertech Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Entnehmen und Zuführen von Paletten aus einem bzw. in einen Palettenstapel
DE19540147A1 (de) * 1995-10-27 1997-04-30 Wvg Kainz Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Stapeln und Entstapeln von Transportkisten
DE19626802A1 (de) * 1996-07-03 1998-01-08 Gaemmerler Hagen Stapelgreifer
DE10012087A1 (de) * 2000-03-15 2001-09-20 Winkel Gmbh Vorrichtung zum Stapeln und Entstapeln von Paletten
DE102006038089A1 (de) * 2006-08-14 2008-02-21 Langhammer Maschinenbau Gmbh Kistenstapler
DE102008010259A1 (de) * 2008-02-20 2009-09-10 Khs Ag Vorrichtung zum Stapeln von Produktgruppen oder Gebinden

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4764074A (en) * 1987-03-02 1988-08-16 Joseph Postigo Pallet loading apparatus
US5281080A (en) * 1992-07-13 1994-01-25 Slave Lake Pulp Corporation Pulp slab stacker
DE4416218A1 (de) * 1994-05-07 1995-11-09 Sanpack Lagertech Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Entnehmen und Zuführen von Paletten aus einem bzw. in einen Palettenstapel
DE19540147A1 (de) * 1995-10-27 1997-04-30 Wvg Kainz Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Stapeln und Entstapeln von Transportkisten
DE19626802A1 (de) * 1996-07-03 1998-01-08 Gaemmerler Hagen Stapelgreifer
DE10012087A1 (de) * 2000-03-15 2001-09-20 Winkel Gmbh Vorrichtung zum Stapeln und Entstapeln von Paletten
DE102006038089A1 (de) * 2006-08-14 2008-02-21 Langhammer Maschinenbau Gmbh Kistenstapler
DE102006038089B4 (de) * 2006-08-14 2009-10-29 Langhammer Maschinenbau Gmbh Kistenstapler
DE102008010259A1 (de) * 2008-02-20 2009-09-10 Khs Ag Vorrichtung zum Stapeln von Produktgruppen oder Gebinden
DE102008010259B4 (de) * 2008-02-20 2010-07-29 Khs Ag Vorrichtung zum Stapeln von Produktgruppen oder Gebinden
US8967942B2 (en) 2008-02-20 2015-03-03 Khs Gmbh Container filling plant having a device for stacking product groups or sets, and a device for stacking product groups or sets in a container filling plant, and a device for stacking product groups or sets

Also Published As

Publication number Publication date
DD205146B1 (de) 1986-10-22

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4568231A (en) Method and equipment for palletizing and depalletizing can-tops
US4778323A (en) Bag palletizing system and method
US4536118A (en) Apparatus for palletizing pressings
US4988263A (en) Apparatus for the destacking of pallets
CA1037071A (en) Method and apparatus for forming tyne layers in automatic brick stacking systems
US5118243A (en) Pallet load transfer method and apparatus
DD205146A1 (de) Vorrichtung zum palettieren quaderfoermiger gueter, insbesondere von obststeigen
JPH06100166A (ja) 枚葉紙、本等のパックのパレット載置方法
US5951238A (en) Auto pallet stacking/loading device
US7913975B2 (en) Mechanized container and hamper stacker
GB1210925A (en) Brick stacker
US4712975A (en) Bag palletizing system
US5249917A (en) Palletizer
US4909702A (en) Device for automatically palletizing upright automible wheels
CN109693944B (zh) 一种龙骨自动包装码垛设备及方法
US3642151A (en) Sheet-handling apparatus
US5102282A (en) Unit load transfer device and method
US3512625A (en) Material handling system
EP2432717B1 (de) Vorrichtung und verfahren zur palettierung von artikeln.
CN109665330A (zh) 一种留出通孔的砖块码垛方法
US3166203A (en) Can palletizing machine
CN209796794U (zh) 一种自动码垛机器人
CN212923545U (zh) 一种码垛装置
CN212558454U (zh) 一种箱体自动码垛计数装置
CN214114240U (en) Stacking machine