AT15416U1 - Schmutzfangmatte - Google Patents

Schmutzfangmatte Download PDF

Info

Publication number
AT15416U1
AT15416U1 ATGM50056/2016U AT500562016U AT15416U1 AT 15416 U1 AT15416 U1 AT 15416U1 AT 500562016 U AT500562016 U AT 500562016U AT 15416 U1 AT15416 U1 AT 15416U1
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
marking
mat
recesses
rubber layer
characterized
Prior art date
Application number
ATGM50056/2016U
Other languages
English (en)
Original Assignee
Eder Mattenservice Gmbh
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Eder Mattenservice Gmbh filed Critical Eder Mattenservice Gmbh
Priority to ATGM50056/2016U priority Critical patent/AT15416U1/de
Publication of AT15416U1 publication Critical patent/AT15416U1/de

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L23/00Cleaning footwear
    • A47L23/22Devices or implements resting on the floor for removing mud, dirt, or dust from footwear
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47LDOMESTIC WASHING OR CLEANING; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47L23/00Cleaning footwear
    • A47L23/22Devices or implements resting on the floor for removing mud, dirt, or dust from footwear
    • A47L23/26Mats or gratings combined with brushes ; Mats

Abstract

Eine Schmutzfangmatte (1) mit einer oberseitig einen Abstreifer (2), insbesondere ein Gewebe, tragenden Gummilage (3) weist mattenbodenseitig ein Markierungsfeld (4) zur Aufnahme einer Markierung (5) auf. Um permanente Markierungsverhältnisse zu schaffen, wird vorgeschlagen, dass das Markierungsfeld (4) eine Vielzahl an aus der bodenseitigen Auflagefläche (6) in die Gummilage (3) vorragenden Ausnehmungen (7) besteht, die Aufnahmen für die Markierung (5) bilden.

Description

Beschreibung [0001] Die Erfindung bezieht sich auf eine Schmutzfangmatte mit einer oberseitig einen Abstreifer, insbesondere ein Gewebe, tragenden Gummilage, die mattenbodenseitig ein Markierungsfeld zur Aufnahme einer Markierung aufweist.

[0002] Schmutzfangmatten werden vor und in Räumlichkeiten eingesetzt, um den Bodenbereich der Räumlichkeiten vor Verschmutzung sowie Abnutzung zu schützen. Diese Matten sollen übermäßigen, an Schuhen anhaftenden Schmutz sowie Feuchtigkeit aufnehmen und werden regelmäßig ausgetauscht und einer fachgerechten Reinigung unterzogen. Nur so haben diese eine zweckoptimierte Funktionalität. Da laienhafte, unsachgemäße Reinigung und Pflege der Matte zu einer Beschädigung derselben führt, womit die Funktion der Matte nicht mehr gegeben wäre, werden derartige Matten regelmäßig ausgetauscht und in darauf spezialisierten Reinigungsanlagen gereinigt. Um dabei jede Matte personalisieren zu können bzw. einem Kunden zuordnen zu können, ist auf der Mattenbodenseite ein Markierungsfeld zur Aufnahme einer Markierung vorgesehen. In dieses Feld werden beispielsweise per Textmarker auf dem dafür vorgesehen und bereits bei der Produktion einvulkanisierten Beschriftungsstreifen die entsprechenden Referenznummern aufgebracht. Zudem kann jede Matte mit einem Chip im Gummirücken ausgestattet sein, der zusätzlich die Personalisierung der Matte ermöglicht. Mit der im Chip abgespeicherten Referenznummer und mit den Daten auf dem Markierungsfeld kann ein eindeutiger Bezug zwischen Referenznummer und Kunden hergestellt werden.

[0003] Das wesentliche Problem bei dieser Form der Markierung liegt darin, dass die Beschriftung durch Reibung, beispielsweise beim Waschen bzw. beim Drüberlaufen, ständig mechanisch beansprucht wird, wobei die Beschriftung mit der Zeit abgerieben wird. Dies hat zur Folge, dass die Referenznummern in regelmäßigen Abständen nachgezogen werden müssen, um leserlich zu bleiben und um es dem ausliefernden Boten zu ermöglichen, die jeweilige Schutzfangmatte eindeutig einem Kunden bzw. einem Aufstellort zuordnen zu können, ohne mit einem Lesegerät umständlich hantieren zu müssen.

[0004] Ausgehend von einem Stand der Technik der vorgeschilderten Art liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, eine Schmuckfangmatte der eingangs geschilderten Art zu schaffen, bei der ein Abreiben der Markierung vermieden wird, sodass ein Nachziehen der Referenznummer über die Lebensdauer der Schmutzfangmatte ausbleiben kann.

[0005] Die Erfindung löst die gestellte Aufgabe dadurch, dass das Markierungsfeld eine Vielzahl an aus der bodenseitigen Auflagefläche in die Gummilage vorragenden Ausnehmungen besteht, die Aufnahmen für die Markierung bilden.

[0006] Die Markierung wird also beabstandet von der Auflagefläche in Gummilage, und zwar in in die Gummilage eingebettete Aufnahmen eingebracht. Damit ist ein unmittelbar Kontakt der Markierung mit dem Boden vermieden, womit bei ordnungsgemäßem Benutzen der Schmutzfangmatte keine Abreibung der Markierung in Kauf genommen werden muss. Ebenso wird durch diese Maßnahme ein direkter Kontakt der Markierungen beim Reinigen bzw. beim Waschen der Schmutzfangmatte vermieden.

[0007] Vorteilhaft ist es dabei, wenn die Ausnehmungen rasterförmig angeordnete, in Markie-rungsfeldlängs- und -querrichtung, vorzugsweise durchgehend, verlaufende Nuten sind. In diesen Nuten kann dann in weiterer Folge die Markierung am Nutengrund angebracht werden. Die Markierungen können beliebig optische Zeichnungen wie Zahlen, Buchstaben oder dgl. sein, welche eine eindeutige Zuordnung der Schmutzfangmatte zu einem Kunden ermöglichen. Je nach Erfordernis können damit einzelne Buchstaben bzw. ein ganzes Beschriftungsfeld realisiert werden.

[0008] Um eine Beschriftung zu vereinfachen wird vorgeschlagen, dass die Ausnehmungen eine Schreibschablone bilden. Zur Beschriftung muss dabei lediglich mit einem Marker entlang der Nuten am Nutengrund entlang gefahren werden. Zur Markierung können beispielsweise permanente Lackstifte oder dgl. Verwendung finden. Zudem könnten gegebenenfalls Farbstifte verwendet werden, deren Inhaltsstoffe eine permanente, chemische Verbindung mit der Gummilage eingehen.

[0009] Besonders vorteilhafte Verhältnisse für die Herstellung einer derartigen Schmutzfangmatte ergeben sich, wenn die Ausnehmungen in den Mattenboden einvulkanisiert sind. Durch die Einlage eines vorgefertigten Schablonenbleches bei der Herstellung der Matte werden durch ein Einvulkanisieren die entsprechenden Vertiefungen im Gummiboden hergestellt. Diese systematischen Vertiefungen können dann als Schreibschablone genutzt werden. Damit ist jedermann eine einheitliche und leserliche Beschriftung möglich. Durch die Vertiefung des Beschriftungsbereichs ist gewährleistet, dass es zu keinem Abrieb bzw. sonstigen mechanischen Belastungen des markierten Bereiches kommt. Damit ist eine Langlebigkeit der Markierung gewährleistet und entfällt somit der Mehraufwand eines widerkehrenden Nachziehens der Markierung.

[0010] In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand beispielsweise dargestellt. Es zeigen [0011] Fig. 1 eine Schmutzfangmatte in Schrägansicht von oben, [0012] Fig. 2 eine Ansicht auf den Mattenboden auf die Matte aus Fig. 1, [0013] Fig. 3 das vergrößerte Markierungsfeld der Schmutzfangmatte aus Fig. 2 in Draufsicht und [0014] Fig. 4 das Markierungsfeld aus Fig. 3 im Schnitt nach der Linie IV-IV.

[0015] Eine Schmutzfangmatte 1 ist oberseitig mit einer einen Abstreifer 2, insbesondere einen Gewebe, tragenden Gummilage 3 ausgestattet. Mattenbodenseitig weist die Schmutzfangmatte 1 ein Markierungsfeld 4 zur Aufnahme einer Markierung 5 auf.

[0016] Um dauerhafte Markierungsverhältnisse zu schaffen, wird vorgeschlagen, dass das Markierungsfeld 4 aus einer Vielzahl an auf der bodenseitigen Auflagenfläche 6 in die Gummilage 3 vorragenden Ausnehmungen 7 besteht, die Aufnahmen für die Markierungen 5 bilden. Dabei sind die Ausnehmungen 7 von rastförmig angeordneten, in Markierungsfeldlängs- und -querrichtung durchgehend verlaufenden Nuten gebildet, die eine Schreibschablone bilden. Diese Ausnehmungen 7 sind in den Mattenboden einvulkanisiert und zudem ist der Gummilage 3 im Bereich des Markierungsfeldes ein Transponder 8, vorzugsweise ein RFID-Chip, zugeordnet, der in die Gummilage 3 einvulkanisiert ist.

Claims (5)

  1. Ansprüche
    1. Schmutzfangmatte (1) mit einer oberseitig einen Abstreifer (2), insbesondere ein Gewebe, tragenden Gummilage (3), die mattenbodenseitig ein Markierungsfeld (4) zur Aufnahme einer Markierung (5) aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass das Markierungsfeld (4) eine Vielzahl an aus der bodenseitigen Auflagefläche (6) in die Gummilage (3) vorragenden Ausnehmungen (7) besteht, die Aufnahmen für die Markierung (5) bilden.
  2. 2. Schmutzfangmatte (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausnehmungen (7) rasterförmig angeordnete, in Markierungsfeldlängs- und -querrichtung, vorzugsweise durchgehend, verlaufende Nuten sind.
  3. 3. Schmutzfangmatte (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausnehmungen (7) eine Schreibschablone bilden.
  4. 4. Schmutzfangmatte (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausnehmungen (7) in den Mattenboden einvulkanisiert sind.
  5. 5. Schmutzfangmatte (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass in der Gummilage (3), insbesondere im Bereich des Markierungsfeldes, ein Transponder (8), vorzugsweise ein RFID-Chip, angeordnet ist.
ATGM50056/2016U 2016-04-07 2016-04-07 Schmutzfangmatte AT15416U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATGM50056/2016U AT15416U1 (de) 2016-04-07 2016-04-07 Schmutzfangmatte

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATGM50056/2016U AT15416U1 (de) 2016-04-07 2016-04-07 Schmutzfangmatte
DE202017101576.9U DE202017101576U1 (de) 2016-04-07 2017-03-17 Schmutzfangmatte

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT15416U1 true AT15416U1 (de) 2017-08-15

Family

ID=59296083

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
ATGM50056/2016U AT15416U1 (de) 2016-04-07 2016-04-07 Schmutzfangmatte

Country Status (2)

Country Link
AT (1) AT15416U1 (de)
DE (1) DE202017101576U1 (de)

Citations (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB410439A (en) * 1933-12-28 1934-05-17 Redfern S Rubber Works Ltd Improvements relating to rubber mats, flooring and the like
GB937114A (en) * 1961-06-06 1963-09-18 H J Lees & Sons London Ltd Improvements relating to door mats
DE3601240A1 (de) * 1985-01-18 1986-06-26 Horst Gruber Bodenrost aus kunststoff
AT395625B (de) * 1985-01-18 1993-02-25 Gruber Horst Bodenrost aus kunststoff
DE69307209T2 (de) * 1992-07-20 1997-07-10 Milliken Res Corp Identifizierbares Produkt mit Gummiunterseite
US20040043195A1 (en) * 2002-08-28 2004-03-04 Streeton Amy B. Thermoprinted labels for mats
JP2005025722A (ja) * 2004-01-05 2005-01-27 Softbase:Kk Rfidを利用した個体管理システム及びそのシステムが適用されるid管理個体
JP2005021283A (ja) * 2003-06-30 2005-01-27 Softbase:Kk マット部材
JP2005052662A (ja) * 2004-09-13 2005-03-03 Softbase:Kk マット部材
JP2005304630A (ja) * 2004-04-19 2005-11-04 Softbase:Kk 識別情報印刷部形成方法、識別情報印刷部形成構造、識別情報印刷部を備えたゴムシート及び識別情報印刷シート
WO2008053077A1 (en) * 2006-11-01 2008-05-08 Helmut Wiemers Underlay sheet and method for manufacture thereof
JP2009082633A (ja) * 2007-10-03 2009-04-23 Duskin Co Ltd 両面接着型icタグ付設マット

Patent Citations (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB410439A (en) * 1933-12-28 1934-05-17 Redfern S Rubber Works Ltd Improvements relating to rubber mats, flooring and the like
GB937114A (en) * 1961-06-06 1963-09-18 H J Lees & Sons London Ltd Improvements relating to door mats
DE3601240A1 (de) * 1985-01-18 1986-06-26 Horst Gruber Bodenrost aus kunststoff
AT395625B (de) * 1985-01-18 1993-02-25 Gruber Horst Bodenrost aus kunststoff
DE69307209T2 (de) * 1992-07-20 1997-07-10 Milliken Res Corp Identifizierbares Produkt mit Gummiunterseite
US20040043195A1 (en) * 2002-08-28 2004-03-04 Streeton Amy B. Thermoprinted labels for mats
JP2005021283A (ja) * 2003-06-30 2005-01-27 Softbase:Kk マット部材
JP2005025722A (ja) * 2004-01-05 2005-01-27 Softbase:Kk Rfidを利用した個体管理システム及びそのシステムが適用されるid管理個体
JP2005304630A (ja) * 2004-04-19 2005-11-04 Softbase:Kk 識別情報印刷部形成方法、識別情報印刷部形成構造、識別情報印刷部を備えたゴムシート及び識別情報印刷シート
JP2005052662A (ja) * 2004-09-13 2005-03-03 Softbase:Kk マット部材
WO2008053077A1 (en) * 2006-11-01 2008-05-08 Helmut Wiemers Underlay sheet and method for manufacture thereof
JP2009082633A (ja) * 2007-10-03 2009-04-23 Duskin Co Ltd 両面接着型icタグ付設マット

Also Published As

Publication number Publication date
DE202017101576U1 (de) 2017-06-21

Similar Documents

Publication Publication Date Title
USRE23385E (en) Recording and controlling card
US9393673B2 (en) Coated abrasive article
US4769895A (en) Interlocking dust control mats
US5899010A (en) Static cling banner
EP2374855A2 (de) System und Verfahren zur Anbringung eines Fussbodenbelags
US2914166A (en) Identifying labels
BE1015760A6 (nl) Vloerpaneel en werkwijze voor het vervaardigen van dergelijk vloerpaneel.
US20120110876A1 (en) Outsole Tread Pattern
DK1232287T3 (da) Oligomer array med PNA og/eller DNA-oligomerer på en overflade
EP1083477A3 (de) Koordinateneingabe/abfühlgerät, Verfahren und Rechnerprogrammprodukt zur präzisen Erkennung vom Bestimmungzustand eines positionsbestimmenden Bestimmungsgerätes
CA2236487A1 (en) Laminate comprising matting layer and roof construction containing the same
RU2011110784A (ru) Носитель информации
US3481659A (en) Microscope slide
AU762143B2 (en) Identification label and method for producing said identification label
TWI388635B (zh) 可剝離性地板塗佈材及該塗佈材之形成方法
WO1999054552A1 (de) Bausatz mit pflastersteinen aus betonwerkstoff
US7159780B2 (en) Method for reading a symbol having encoded information
MXPA02003310A (es) Determinacion calculo de posicion.
US20040013851A1 (en) Universal mat with removable strips
EP2402710A3 (de) Verfahren und Vermessungssystem zur berührungslosen Koordinatenmessung an einer Objektoberfläche
US4109439A (en) Floor mat having interchangeable design elements
Sharma et al. Talent management–competency development: key to global leadership
CA2058863C (en) Golf driving mat
US6783829B2 (en) Advertising mat
US4875591A (en) Marking board implement holder