AT151900B - Elektrischer Schalter. - Google Patents

Elektrischer Schalter.

Info

Publication number
AT151900B
AT151900B AT151900DA AT151900B AT 151900 B AT151900 B AT 151900B AT 151900D A AT151900D A AT 151900DA AT 151900 B AT151900 B AT 151900B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
base
tipper
chamber
electric switch
switch
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Ernst Mate Fa
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Ernst Mate Fa filed Critical Ernst Mate Fa
Priority to AT151900T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT151900B publication Critical patent/AT151900B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Elektrischer Schalter. 



   Es wurde bereits vorgeschlagen, bei elektrischen Installationsschaltern in den aus Kunstharzen od. dgl. gepressten Sockel von vorne oder   rückwärts   eine Schaltkammer aus einem hochwertigen keramischen Isolierstoff einzusetzen. Im Sinne der Erfindung wird eine solche Zweiteilung des Sockels in anderer Richtung nutzbar gemacht, indem die von unten her in den Sockel eingesetzte   Sehaltkammer   zum Festhalten des gleichfalls von unten her eingebauten   Schaltermechanismus   im Sockel dient. 



   Die Zeichnung zeigt als Ausführungsbeispiel der Erfindung einen   Kipphebelsehalter,   u. zw. 
 EMI1.1 
 sieht auf den Sehaltersockel mit eingesetzter   Schaltkammer   unter Fortlassung des Kippers und des Sprungwerkes darstellt. Fig. 4 zeigt die Lagerung des Kipphebels im Sockel, der nach der Linie 4-4 der Fig. 3 geschnitten ist. Fig. 5 und 6 sind schaubildliche Darstellungen der   Sehaltkammer   und des Kippers. 



   Es bezeichnet 1 den Sockel aus Bakelit oder einer ähnlichen Pressmasse, in dessen rechteckige Öffnung 2 die etwa aus Steatit bestehende   Schaltkammer : J eingesetzt   ist, die der Kontaktrolle 5 eine Laufbahn 4 darbietet und überdies in bekannter Weise eine Funkenlöschkammer bildet. Die Kontaktfedern 6 sind mittels Klemmen 7 am Sockel 1 befestigt und treten durch Schlitze 8 in das Innere der Schaltkammer ein. Die inneren Stirnwände 9 der Sehaltkammer dienen als Begrenzungsanschlag für die Bewegung der Kontaktrolle. Das Sprungwerk, über welches der Kipper 10 die Kontaktrolle 5 betätigt, besteht aus dem Kegelstift 11, welcher in die kegelförmige Vertiefung 12 des Kippers eingreift, der auf das zylindrische Ende des Stiftes 11 aufgesetzten Feder 1. und der die Kontaktrolle mit der Feder verbindenden Lagergabel 14. 



   Der Kipper 10 besitzt seitliche Lagerzapfen   15,   denen am Sockel die nach unten offenen und oben durch   Lagerpfannen 16 abgeschlossenen Srhlitze 17 zugeordnet   sind. In diese wird beim Zusammenbau des Schalters der Kipper von der Unterseite des Sockels her mit seinen Lagerzapfen   1, 5 eingeschoben,   sodann wird das Sprungwerk mit der Kontaktrolle und zuletzt die Kammer : 3 eingesetzt. Mit der Befestigung der Kammer am Sockel durch Schrauben oder Nieten 18 ist der Zusammenbau des Schalters 
 EMI1.2 
 gedrückt.

   Um eine   zwangschlüssige   Lagerung des Kippers zu erhalten, sind bei dem in der Zeichnung dargestellten Ausführungsbeispiel an den Oberkanten der Seitenwände 19 der Schaltkammer Flächen   20   vorgesehen, die an den Lagerzapfen 15 des Kippers bzw. an den Endkanten seiner Seitenschilder 21 anliegen und so die Lagerpfannen 16 zu allseits geschlossenen Lagern ergänzen. 



   Die Teile 1 und   : J   können auch aus dem gleichen Werkstoff bestehen, wenn man sich mit den durch vorliegende Erfindung gebotenen Vorteilen der Unterteilung des Sockels   begnügen   will. 



   PATENT-ANSPRUCHE :
1. Elektrischer Installationsschalter mit einer von unten in den Sockel eingesetzten, die festen Kontakte und das bewegliche Schaltglied aufnehmenden   Schaltkammer,   die vorzugsweise aus einem höherwertigen (z. B. keramischen) Isolierstoff besteht als der Sockel, dadurch gekennzeichnet, dass der gesamte Schaltermechanismus von unten in den Sockel eingesetzt ist und durch die   Schaltkammer   in seiner Lage festgehalten wird. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Kipphebelschalter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Kipper (10) von der Unterseite des Sockels her in nach unten offene Lager (16) des Sockels eingesetzt ist und durch die <Desc/Clms Page number 2> Schaltkammer (3) über das zwischen Kipper und Kontaktrolle (5) vorgesehene federnde Sprungwerk in seiner Lage festgehalten wird. EMI2.1 EMI2.2
AT151900D 1937-02-04 1937-02-04 Elektrischer Schalter. AT151900B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT151900T 1937-02-04

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT151900B true AT151900B (de) 1937-12-10

Family

ID=3646868

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT151900D AT151900B (de) 1937-02-04 1937-02-04 Elektrischer Schalter.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT151900B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1897050U (de) Anordnung fuer schmelzsicherungen.
AT151900B (de) Elektrischer Schalter.
DE2416152C3 (de) Selbstschalter
AT206969B (de) Bewegliches Kontaktorgan an elektromagnetischen Relais
DE668438C (de) Buerstenhalter fuer elektrische Maschinen
DE711924C (de) Kontaktfeder
DE706295C (de) Durch den Aufzug einer Weckeruhr ausloesbare Zeitschalteinrichtung
AT145144B (de) Kontaktanordnung an elektrischen Schaltern.
DE576541C (de) Elektrischer Schnelldrehschalter fuer Rechts- und Linksdrehung
DE327973C (de) Drehschalter
DE1147651B (de) Durch ein Druckmittel betaetigbarer elektrischer Biegehautschalter
DE589920C (de) Kipp- und Druckknopfschalter
DE880018C (de) Buerstenhalter fuer elektrische Maschinen
DE724830C (de) Traege Sicherungspatrone
DE843568C (de) Mehrpoliger elektrischer Drehschalter, insbesondere Sterndreieckschalter
DE627131C (de) Momentdrehschalter, insbesondere Antennenschalter
AT212409B (de)
DE742714C (de) Elektrischer Kipp-Kreuzschalter
DE519879C (de) Stufenschalter fuer elektrische Heizgeraete mit seitlich aus dem Schaltergehaeuse herausragendem Schalthebel
AT142186B (de) Kipphebelschalter.
DE512584C (de) Elektrische Schmelzsicherung
DE442849C (de) Schalter fuer Batteriekasten von Fahrzeugbeleuchtungen
DE379480C (de) Vorrichtung zur Beleuchtung von Kraftfahrzeugen
DE369895C (de) Selbsttaetiger elektrischer Schalter in Stoepselform mit Schmelzsicherung
DE452170C (de) Hebelschalter