AT147373B - Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern. - Google Patents

Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern.

Info

Publication number
AT147373B
AT147373B AT147373DA AT147373B AT 147373 B AT147373 B AT 147373B AT 147373D A AT147373D A AT 147373DA AT 147373 B AT147373 B AT 147373B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
knot
self
formation
clip
ties
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Karl Otto Sikor
Original Assignee
Karl Otto Sikor
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Karl Otto Sikor filed Critical Karl Otto Sikor
Priority to AT147373T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT147373B publication Critical patent/AT147373B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern. 



   Den Knoten von Selbstbindern bildet man in der Regel dadurch, dass man die beiden aus dem Kragen vorstehenden Binderteile übereinanderlegt, den vorne liegenden Teil um den hinteren Teil   schlingt,   nach oben zieht, sodann durch die beim Herumschlingen gebildete Schlaufe durchsteckt und nach unten zieht. 



   Um diesen umständlichen, den Stoff des Selbstbinders stark abnutzenden Vorgang zu vereinfachen, hat man vorgeschlagen, nach Bildung der Schlaufe 1 (Fig. 3) den vorne liegenden (noch nicht durch die 
 EMI1.1 
 federnden Bügels so zusammenzuklemmen, dass sich oberhalb ein Knoten 4 bildet. 



   Die Erfindung betrifft eine Ausgestaltung derartiger Krawattenklammern und besteht darin, dass die Klammer aus einem   im wesentlichen C-förmigen, nachbiegbalen   Band besteht, das durch Auswalzen eines Weichmetalldrahtes gewonnen wurde. 



   Das Band (und damit auch die Klammer) hat zufolge der Herstellung durch Auswalzen eines Weichmetalldrahtes (z. B. eines Weichmessingdrahtes) stumpfe Kanten, so dass jede Verletzung beim Manipulieren mit der Klammer ausgeschlossen ist. Durch das Auswalzen erhält das Band und die aus ihm erzeugte Klammer die für die erwünschte Biegsamkeit   (Naehbiegbarkeit) erforderliche   halbharte Beschaffenheit. 



   Fig. 1 zeigt die neue Klammer in schaubildlicher Ansicht, Fig. 2 zeigt in vergrössertem   Massstab   einen Querschnitt durch die Klammer nach der Linie a-b der Fig. 1, Fig. 3 erläutert die Bildung des Knotens. 



   Die Klammer besteht gemäss Fig. 1 aus einem C-förmigen Band, das gemäss Fig. 2 durch Walzen eines Weiehmetalldrahtes D (z. B.   eines Weichmessingdrahtes)   gewonnen wird. Zufolge dieser Herstellungsart sind die Kanten c,   d   des Bandes und der aus dem Band gewonnenen Klammer stumpf, so dass der Krawattenstoff geschont und auch jede Verletzung beim Handhaben der Klammer ausgeschlossen ist. Überdies erhält das ursprünglich weiche Material des Drahtes durch das Walzen eine mässige Härtung. Die so erzielte halbharte Beschaffenheit des Bandmaterials gibt dem Benutzer die Möglichkeit, nach Aufstecken der Klammer durch mehr oder minder starkes Nachbiegen" (Zusammendrücken) der Klammerschenkel S, S'dem Knoten 4 der Krawatte eine mehr oder minder stark betonte   Einschnürung   zu geben. 



   Die Krawattenklammer kann auf ihrer Vorderseite ein Ziermuster aufweisen, das durch geeignete Profilierung der Walzen zugleich mit der Herstellung des Bandes eingeprägt (eingeschnitten) werden kann. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern, dadurch gekennzeichnet, dass sie aus einem im wesentlichen C-förmigen, nachbiegbaren Band besteht, das durch Auswalzen eines Weichmetalldrahtes gewonnen wurde. EMI1.2 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT147373D 1936-01-25 1936-01-25 Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern. AT147373B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT147373T 1936-01-25

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT147373B true AT147373B (de) 1936-10-26

Family

ID=3644569

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT147373D AT147373B (de) 1936-01-25 1936-01-25 Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT147373B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT147914B (de) Drehbarer Stahlhelm.
AT151429B (de) Vorrichtung zum Erteilung einer Schüttelbewegung für Maschinenteile, insbesondere für Schüttelsiebe u. dgl.
AT157095B (de) Vorrichtung zur Entfernung von Metall von der Oberfläche von Metallkörpern, wie Stahlknüppeln mittels Oxydationsgasströmen.
AT147835B (de) Hülle für Spielkarten zu Turnierzwecken.
AT148110B (de) Stabförmiges Hilfsmittel für den Rechenunterricht.
AT151782B (de) Gerät zum Waschen von Wäsche.
AT156523B (de) Verfahren zum Anfeuchten von Garn.
AT147458B (de) Verbindungsklammer für Drahtgeflechteinsätze.
AT157307B (de) Klarsichtscheibe für Kraftfahrzeuge.
AT157411B (de) Verfahren zur Polymerisation von Äthylen.
AT156755B (de) Wähler für Fernmelde-, insbesondere Fernsprechanlagen.
AT158188B (de) Entladungsröhre mit metallischem Gefäßkolben.
AT156407B (de) Anordnung zur Beleuchtung von Betriebsteilen in Kraftwerken, Stellwerken und ähnlichen lebenswichtigen Anlagen bei Luftgefahr.
AT147786B (de) Absperr- und Regelvorrichtung für unter Druck stehende oder verflüssigte Gase.
AT155413B (de) Zündvorrichtung für Entladungsröhren mit Quecksilberkathode und einer beständig in das Kathodenquecksilber eintauchenden Zündelektrode.
AT154753B (de) Lampe mit einem zur Färbung des Lichtes mit einer Farbschicht versehenen Reflektor.
AT153335B (de) Empfänger für wahlweisen Empfang von Telephonie und nicht tönender Telegraphie.
AT153033B (de) Fräsmaschine zur Herstellung der Glieder von biegsamen Wellen.
AT159207B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Steuerung von Elektronenvervielfacherröhren.
AT151740B (de) Maschine zum Belichten und Entwickeln von Lichtpauspapieren.
AT159584B (de) Selbsttätiges Ringventil.
AT147833B (de) Mehrteiliger Knopf.
AT147373B (de) Klammer für die Bildung des Knotens von Selbstbindern.
AT148907B (de) Momentauslösevorrichtung für die Hauptkupplung von Kraftfahrzeugen.
AT148113B (de) Schrankschloß.