AT10039B - Drahtschere. - Google Patents

Drahtschere.

Info

Publication number
AT10039B
AT10039B AT10039DA AT10039B AT 10039 B AT10039 B AT 10039B AT 10039D A AT10039D A AT 10039DA AT 10039 B AT10039 B AT 10039B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
lever
head
wire cutters
wire
jaw
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
William Albert Seym Clatworthy
Original Assignee
William Albert Seym Clatworthy
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by William Albert Seym Clatworthy filed Critical William Albert Seym Clatworthy
Priority to AT10039T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT10039B publication Critical patent/AT10039B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Drahtlchere.   



   Gegenstand der vorliegenden Erfindung ist eine Drahtschere zum Abkneipen von Stacheldraht und anderen Drähten, und besteht im wesentlichen darin, dass der eine der gelenkig verbundenen Hebel einen Schneidbacken bethätigt, dessen Gelenkkopf in den Kopf des   Hebels   eingepasst ist, und durch Verschwenkung des Hebels die Schneidkante des Backens von der Schneidkante des geneigten Schnabels des anderen Hebels abgehoben bezw. gegen denselben hinbewegt wird. 



   In der beiliegenden Zeichnung ist eine Ausführungsform der Drahtschere in Seitenansicht, zum Theil im Schnitt   dargestellt.   



     Die Drahtschere   besteht aus einem unteren Hebel a und einem oberen Hebel e, welche 
 EMI1.1 
 Hebel   p   in die punktiert gezeichnete Lage nach oben zu drücken. 



   Das Ende p der Feder ist senkrecht aufgebogen, und bildet einen Anschlag zur   Be-   
 EMI1.2 
 hindertwird. 



     Der Hebet e trägt   an seinem Kopfende den Scherbackenk, und der Kopf l dieses Hackens ist mit   Bfxug   auf den Stift/, wie aus der   Zeichnung ersichttich, so angeordnet,   
 EMI1.3 
 des Kopfes des Hebels e eingelassen bezw, eingepasst. Die Seitenwände des Hebels a halten den Kopf I in seiner Stellung im Hebel fest. Der Scherbacken k wird bei seiner Bewegung 
 EMI1.4 
 
Der Schenkel e kann durch eine   S < hleife m   in der Schlusstellung gehalten werden. 



  Im das Werkzeug bequem an einen   Riemen aufhängen   zu können, besitzt der Schenkel   ut     einen Haken d, welcher auch als Schutz für   die Hand dient. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :   I.   Aus zwei gelenkig verbundenen Hebeln bestellende Drahtschere, dadurch gekennzeichnet, dass der eine Hebel (e) einen Schneidbacken (k) bethätigt, dessen Gelenkkopf in den Kopf des Hebels (e) eingelassen   bexw. eingopasst ist, durch   dessen Verschwenkung die 
 EMI1.5 
   Schnabel des   anderen Hebels (a)   abgehoben bf'ZW0   gegen den ersteren hin bewegt wird,   wobei der BAcken zwischen dem Kopftheil des Hebels (a) und der Querkante (c) desselben   geführt ist. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Bei einer Drahtschere nach Anspruch 1 eine Öffnungsfeder (n), welche den Hebel (e) auswärts drückt und mit einem gegen denselben hin gerichteten Anschlag versehen ist, der die Bewegung des Schneidbackens (k) begrenzt und ein Stumpfwerden desselben verhindert. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT10039D 1900-09-03 1900-09-03 Drahtschere. AT10039B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT10039T 1900-09-03

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT10039B true AT10039B (de) 1902-11-25

Family

ID=3504703

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT10039D AT10039B (de) 1900-09-03 1900-09-03 Drahtschere.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT10039B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT10039B (de) Drahtschere.
EP0343309B1 (de) Vorrichtung zum Verdrillen von Drähten
DE537950C (de) Zange zum Zerkleinern von Holz
DE195832C (de)
AT72999B (de) Verfahren zur Herstellung von Rechen oder Harken aus Eisen oder Stahl.
DE15090C (de) Neuerung an Pferdegebissen
DE19940613C1 (de) Abbruchzange für Beton
AT81221B (de) Vorrichtung zum Vorziehen und Festhalten der ZungeVorrichtung zum Vorziehen und Festhalten der Zunge. .
AT67172B (de) Beschlagnagel und Verfahren zur Herstellung desselben.
AT10653B (de) Zeitungshalter.
DE588777C (de) Aus Stahlblech gepresste Isolierrohrbiegezange
DE299253C (de)
DE407439C (de) Vorrichtung zum Abdichten der unteren Tuerfuge
DE212071C (de)
AT76275B (de) Walzwerk zur Herstellung von Schaufel- oder Haueblättern.
DE46974C (de) Drahtspanner und -schneider
AT59546B (de) Köpfvorrichtung für Rübenerntemaschinen.
AT26996B (de) In eine Haue umwandelbare Schaufel.
AT56367B (de) Wiesenegge.
DE107041C (de)
DE106425C (de)
AT48240B (de) Malzpflug.
DE336133C (de) Knotenloesevorrichtung
DE101288C (de)
DE282476C (de)