DE933381C - Rastenverschluss - Google Patents

Rastenverschluss

Info

Publication number
DE933381C
DE933381C DEG10983A DEG0010983A DE933381C DE 933381 C DE933381 C DE 933381C DE G10983 A DEG10983 A DE G10983A DE G0010983 A DEG0010983 A DE G0010983A DE 933381 C DE933381 C DE 933381C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
row
webs
web
snap lock
wire
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEG10983A
Other languages
English (en)
Inventor
Walter O Galonska
Original Assignee
Walter O Galonska
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Walter O Galonska filed Critical Walter O Galonska
Priority to DEG10983A priority Critical patent/DE933381C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE933381C publication Critical patent/DE933381C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41FGARMENT FASTENINGS; SUSPENDERS
    • A41F1/00Fastening devices specially adapted for garments
    • A41F1/008Adjustable fasteners comprising a track and a slide member

Description

  • Das Patent 92,7 803 betrifft einen Rastenverschluß aus einem von einer Unterlage aufgenommenen, aus einer Drahtlänge gebildeten Stegkörper und einem mit einem Rasthaken versehenen Schieber, der auf der Stegreihe verschiebbar geführt ist und bei dem die Drahtlänge hin und her gebogen ist, deren Umkehrstellen für die Verklammerung mit der Unterlage nach unten, innen aus der Ebene der Stege abgebogen sind.
  • Es hat sich nunmehr gezeigt, daß sich eine noch flachere Ausbildung dieses Rastenverschlusses erreichen läßt, wenn die Stegreihe lediglich aus einer ausschließlich in einer Ebene in -stetigem Wechselhin und her gebogenen Drahtlänge besteht, . die durch eine. Mittelnaht auf der Unterlage gehalten ist. Dabei kann die aus der Drahtlänge geformte Stegreihe', wie für Stege aus einzelnen Drahtstücken bekannt, mit einer Mitteneinkerbung der -Stege versehen sein, an der die Naht angreift und dadurch die Stegreihe gegen seitliches Verschieben auf der Unterlage sichert. Die Stegreihe hat damit praktisch nur die Stärke des sie bildenden Drahtes. Sie ist demzufolge äußerst biegsam und kann somit auch dort eingesetzt werden, wo kleine Krümmungshalbmesser, wie etwa bei Uhrenarmbändern, in Betracht kommen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß die Stegreihe ohne besondere Hilfsmittel von jedem Schneider oder auch der Hausfrau auf die jeweils vorliegende Unterlage aufgenäht werden kann.
  • Die neue Ausbildung ist in zwei Ausführungsformen und drei Anwendungsbeispielen nachstehend an Hand der Zeichnungen näher erläutert. Es zeigt Fig. i eine Draufsicht auf den Verschluß mit dem Schieber, Fig..2 einen Längsschnitt zur Fig. I, Fig. 3 einen Querschnitt durch die Stegreihe, Fig. 4 einen Querschnitt nach Fig. 3 mit dem Schieber, Fig. 5 bis 7 eine verdeckte Anordnung des gleichen Verschlusses in Draufsicht und in den Fig. 3 und 4 entsprechenden Ouerschnittes und Fig. 8 bis io eine zweite Ausführungsform in Draufsicht sowie in den Fig. 3 und 4 entsprechenden Querschnitten.
  • Die Stegreihe ist aus einer fortlaufenden Drahtlänge geformt, die zur Bildung der Stege i in stetigem Wechsel hin und her gebogen ist. Bei den Ausführungen nach den Fig. i bis 4 und 5 bis 7 (vgl. insbesondere Fig. 3 und 4 bzw. 6 und 7) ist jeder Steg i in der Mitte mit einer Ausprägung 2 versehen, in der- die die Stegreihe an der Unterlage 3 haltende Naht 4 läuft. Die Stegreihe ist somit gegen seitliches Verschieben gesichert ausgerichtet auf der Unterlage, etwa einer Stoffbahn, gehalten.
  • Der Schieber 6 ist in bekannter Weise mit den die Umkehrstellen der Stegreihe umfassenden Ab- biegungen 7 auf der Stegreihe verschiebbar geführt und mit einem angelenkten Riegel 8 versehen, dessen Nase 9 in der Schließlage zwischen die Stege i eingreift.
  • Bei der Anordnung nach den Fig. 5 bis 7 ist die Stegreihe in eine verdeckte Falte io der Unterlage eingenäht und wird somit durch deren Lappen ii, i-- abgedeckt. Der Schieber 6" ist für die Führung der Lappen 11, 1:2 mit besonders ausgeprägten Einziehungen 13 versehen.
  • Eine andere Ausführung und ebenfalls verdeckte Anordnung der Stegreihe ist in den Fig. 8 bis io wiedergegeben.
  • Hier besteht die Stegreihe aus einer ausschließlich in einer Ebene hin und her gebogenen Drahtlänge, um die die Unterlage, etwa eine Stoffbahn 14, als Hülle herumgeführt ist. Der Schieber 6b gleitet hierbei auf der durch den Stoff umschlossenen Stegreihe, und seine Riegelnase greift durch den Stoff zwischen die Stege. Bei dieser Ausbildung entfällt die Ausprägung:2 der Stege i.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Rastenverschluß nach Patent 9:27 803, dadurch gekennzeichnet, daß die den Riegel führende und zu seiner Feststellung dienende Stegreihe aus einer ausschließlich in einer Ebene in stetigem Wechsel hin und her gebogenen, fortlaufenden Drahtlänge besteht. :2. Rastenverschluß nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die Stege der fortlaufenden Stegreihe in der Mitte mit einer einseitigen Ausprägung versehen sind. Angezogene Druckschriften: USA.-Patentschrift Nr. 2 441 377.
DEG10983A 1953-02-18 1953-02-18 Rastenverschluss Expired DE933381C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG10983A DE933381C (de) 1953-02-18 1953-02-18 Rastenverschluss

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEG10983A DE933381C (de) 1953-02-18 1953-02-18 Rastenverschluss

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE933381C true DE933381C (de) 1955-09-22

Family

ID=7119456

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEG10983A Expired DE933381C (de) 1953-02-18 1953-02-18 Rastenverschluss

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE933381C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4545096A (en) * 1982-04-24 1985-10-08 Schaeffer Scovill Verbindungstechnik Gmbh Fastener for waistbands or the like

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2441377A (en) * 1944-11-11 1948-05-11 Talon Inc Adjustable fastener

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2441377A (en) * 1944-11-11 1948-05-11 Talon Inc Adjustable fastener

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4545096A (en) * 1982-04-24 1985-10-08 Schaeffer Scovill Verbindungstechnik Gmbh Fastener for waistbands or the like

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2258728C2 (de) Verfahren zur Anbringung, insbesondere in fortlaufender Weise wenigstens eines elastisch dehnbaren Stoffteils auf einem Bereich eines Kleidungsstückes
DE933381C (de) Rastenverschluss
DE1078511B (de) Reissverschluss
DE1078966B (de) Reissverschluss mit verdeckten Gliedern und Verfahren zu seiner Herstellung
DE856582C (de) Schlafsack
DE689261C (de) Gebrauchszwecke
DE845281C (de) Dehnbares Band, insbesondere Uhrarm- oder Schmuckband
DE19804704C2 (de) Gürtel
DE102019131913A1 (de) Sauna- und Badehandtuch
AT150092B (de) Sakko für Herren oder Damen, Sportjacke od. dgl. Bekleidungsstück.
AT19687B (de) Kleiderschlitzverschluß.
DE865284C (de) Vorrichtung zum Regulieren der Bundweite an Rundbundhosen
DE689904C (de) Belueftung fuer wasserdichte Kleidungsstuecke
DE2200689A1 (de) Hosenschlitz
DE951246C (de) Dehnbarer Bandkoerper fuer Schmuck- und Gebrauchszwecke
AT207344B (de) In einen Mantel verwandelbare, aus einer rechteckigen Stoffbahn bestehende Decke
DE246113C (de)
DE385638C (de) Hosentraegerdoppelstrippe
AT214876B (de) Shawl
DE3305502C2 (de) Sakko mit Bequemlichkeitsfalten
DE2209976C3 (de) Verdeckter Reißverschluß
DE432415C (de) Schiebeverschluss
DE670681C (de) Buestenhalter
DE2002592A1 (de) Kleidungsstueck mit verstellbarer Taillenweite
AT62742B (de) Verschluß für biegsame Stoffkanten an Bekleidungsstücken.