DE670681C - Buestenhalter - Google Patents

Buestenhalter

Info

Publication number
DE670681C
DE670681C DEM136798D DEM0136798D DE670681C DE 670681 C DE670681 C DE 670681C DE M136798 D DEM136798 D DE M136798D DE M0136798 D DEM0136798 D DE M0136798D DE 670681 C DE670681 C DE 670681C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
pocket
edge
breast
bag
halves
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEM136798D
Other languages
English (en)
Inventor
Hildegard Schwinski Ge Machner
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HILDEGARD SCHWINSKI GEB MACHNE
Original Assignee
HILDEGARD SCHWINSKI GEB MACHNE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by HILDEGARD SCHWINSKI GEB MACHNE filed Critical HILDEGARD SCHWINSKI GEB MACHNE
Priority to DEM136798D priority Critical patent/DE670681C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE670681C publication Critical patent/DE670681C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41CCORSETS; BRASSIERES
    • A41C3/00Brassieres

Description

  • Büstenhalter Die Erfindung betrifft einen Büstenhalter, bei dem jede Brusttasche aus einer unteren und einer oberen Brusttaschenhälfte besteht, deren Stoßkanten winklig zueinander verlaufen und bei der die schrägen Seitenkanten der einzelnen Teile in der Mitte zwischen den Brüsten niedriger als an den Außenseiten sind.
  • Bei den bekannten Büstenhaltern dieser Art, bei denen die Brusttaschen an einem, Bundstreifen befestigt oder zur Unterteilung der Brüste mit einem Mittelsteg versehen sind, wird keine befriedigende Wirkung erzielt, weil die Brüste in ihren freien Bewegungen behindert und in eine ungewollte Form und Lage gebracht werden. Bei aus Längs- und Querstoffteilen zusammengesetzten Büstenhaltern kann ebenfalls keine oder nur eine mangelhafte Unterteilung der Brüste erreicht werden. Außerdem ist auch der den übrigen Ausführungsformen anhaftende Nachteil nicht beseitigt, der darin besteht, daß der vom Schultertragband auf das obere Brusttaschenband ausgeübte Zug die obere Brustwölbung abflacht und nach unten drückt. Zur Vermeidung dieser Nachteile soll erfindungsgemäß der Büstenhalter derart ausgebildet sein, daß die Webfäden der die unteren Brusttaschenhälften bildenden Stoffteile parallel bzw. rechtwinklig zur Halterunterkante verlaufen, während die aus Tüll u. dgl. bestehenden Stoffteile für die Taschenoberteile von der Trägerbandbefestigung aus so schrägfädig an die Untertaschen angesetzt sind, daß die Webfäden der oberen Taschenhälfte von der Trägerbandbefestigung aus nach der zwischen der Brust liegenden Mittelnaht und nach den äußeren Enden der Verbindungsnähte der oberen und unteren Taschenhälften zu verlaufen, wobei auf die oberen Taschenhälften nahe der oberen Randkante von der Mitte aus schräg nach unten weisende Verstärkungsbandstreifen aufgenäht sind.
  • Durch diese Formgebung und Anordnung der Einzelteile sowie durch die Verteilung der vom Schultertragband abgeleiteten Zugwirkung seitlich um die Brüste auf die Randkanten der unteren Taschenhälfte paßt sich diese der unteren Brustform an und stützt die Brüste ab, wobei die obere Brustwölbung ihre natürliche Form annehmen kann, ohne durch die obere Brusttaschenhälfte behindert zu werden. Gleichzeitig wird hierbei auch die erstrebte Teilung der Brust ohne einengende Bänder oder Stege erzielt, so daß die Trägerüi in keiner Weise üi ihren Bewegungen behindert wird.
  • In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegenstandes dargestellt, und zwar zeigt Abb. i die zugeschnittenen Einzelteile der Brusttaschen und Abb. 2 die Vorderansicht des fertigen Büstenhalters.
  • Die Brusttaschen des Büstenhalters bestehen aus je einer unteren Taschenhälfte a und einer oberen Taschenhälfte b.
  • Die die Stütze für die Brust bildende Hälfte a umfaßt den unteren Teil der Brust und legt sich mit ihrer Unterkante f durch die Ausbildung der mittleren, im Verhältnis zur äußeren Randkante d wesentlich kürzeren Nahtkante # bogenförmig gegen den Brustansatz, wenn auf die Kanten d und e von oben durch das Schultertragband k eine Zugwirkung ausgeübt wird. Zur Übertragung dieser Zugwirkung auf die Kanten d und e wird die obere Brusttaschenhälfte b derart ausgebildet, daß die Webfäden von der Trägerbefestigung aus nach der Nahtkante e und der Randkante d zu verlaufen, so daß sich der Stoff des Obertefles druckfrei über die obere Brustwölbung legt, und daß nur die die Brust seitlich umschließenden Webfäden diese Zugwirkung übertragen und dadurch, die Teilung der Brüste betonend, formend auf die seitlichen Brustwölbungen wirken. Durch die den Nahtkanten i, g der oberen Brusttaschenhälfte b gegenüber kurz gehaltenen Nahtkanten e, d der unteren Brusttaschenhälfte a wird diese Wirkung so weit nach unten verlegt, daß sich hierdurch auch die untere Randkante f des unteren Taschenteiles a bogenförmig an den Brustansatz anlegt. Die Webfäden des Taschenunterteiles a verlaufen zu diesem Zweck parallel bzw. rechtwinklig zur unteren Randkante.
  • Zur Bildung der der mittleren Brustwölbung entsprechenden Taschenforin kann die obere Randkante c der unteren Taschenhälfte a in bekannter Weise stumpfwinklig verlaufen und an der geraden oder schwach nach unten gebogenen unteren Randkante k der oberen Taschenhälfte b befestigt-werden. Die so gebildetenBrusttaschen werden an den Nahtkanten e, i miteinander verbunden und an den Randkanten d, g in bekannter Weise mit Rückenbändern o. dgl. versehen.
  • Durch diese Ausbildung, den eigenartigen Verlauf der äußeren Randkauten und die Anordnung der Einzelteile, entsprechend dem angegebenen Webfadeaverlauf, wird ein allen Anforderungen entsprechender Büstenhalter geschaffen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Büstenhalter, bei dem jede Brusttasche aus einer unteren und einer oberen Brusttaschenhälfte besteht, deren Stoßkanten winklig zueinander verlaufen und bei der die schrägen Seitenkanten der einzelnen Teile in der Mitte zwischen den Brüsten niedriger als an den Außenseiten sind, dadurch gekennzeichnet, daß die Webfäden der die -unteren Brusttaschenhälften bildenden Stoffteile parallel bzw. rechtwinklig zur Halterunterkante verlaufen, während die aus Tüll u. dgl. bestehenden Stoffteile für die Taschenoberteile von der Trägerbandbefestigung aus so schrägfädig an die Untertaschen angesetzt sind, daß die Webfäden der oberen Taschenhälfte von der Trägerbandbefestigung aus nach der zwischen der Brust liegenden Mittelnaht und nach den äußeten Enden der Verbindungsnähte der oberen und unteren Taschenhälften zu verlaufen, wobei auf die oberen Taschenhälften nahe der oberen Randkante von der Mitte aus schräg nach unten weisende Verstärkungsbandstreifen aufgenäht sind.
DEM136798D 1937-01-07 1937-01-07 Buestenhalter Expired DE670681C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM136798D DE670681C (de) 1937-01-07 1937-01-07 Buestenhalter

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEM136798D DE670681C (de) 1937-01-07 1937-01-07 Buestenhalter

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE670681C true DE670681C (de) 1939-01-21

Family

ID=7333662

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEM136798D Expired DE670681C (de) 1937-01-07 1937-01-07 Buestenhalter

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE670681C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1000900B (de) * 1952-09-01 1957-01-17 Licentia Gmbh Druckgasschalter

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1000900B (de) * 1952-09-01 1957-01-17 Licentia Gmbh Druckgasschalter

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1180333B (de) Traegerloser Buestenhalter
DE1435974A1 (de) Buestenhalter
DE670681C (de) Buestenhalter
DE546348C (de) Leibhalter in Verbindung mit einer Hose
DE1435970A1 (de) Buestenhalter mit elastischen Traegerbaendern
DE822831C (de) Buestenhalter
DE675193C (de) Buestenhalter
DE1410762C3 (de) Hüftgürtel
DE563683C (de) Korsett mit Buestenhalter
DE552603C (de) Buestenhalter
DE457310C (de) Buestenhalter
DE888381C (de) Buestenhalter
DE604068C (de) Korsett
DE603384C (de) Korsett mit Buestenhalter
DE1435943C3 (de) Büstenhalter
DE531882C (de) Buestenhalter
DE693343C (de) Buestenhalter
DE669068C (de) Buestenhalter
DE689904C (de) Belueftung fuer wasserdichte Kleidungsstuecke
DE1929896C3 (de) Hüftgürtel
DE394738C (de) Korsett
DE465014C (de) Buestenhalter oder Korsett
DE528666C (de) Koerperhalter
DE634243C (de) Stangenloses Korsett mit Buestenhalter
DE363730C (de) Leibbinde mit elastischem Vorderteil