DE693343C - Buestenhalter - Google Patents

Buestenhalter

Info

Publication number
DE693343C
DE693343C DE1937R0100299 DER0100299D DE693343C DE 693343 C DE693343 C DE 693343C DE 1937R0100299 DE1937R0100299 DE 1937R0100299 DE R0100299 D DER0100299 D DE R0100299D DE 693343 C DE693343 C DE 693343C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
brassiere
breasts
holder according
stiff
holder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1937R0100299
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
LUDWIG STAMM
Original Assignee
LUDWIG STAMM
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by LUDWIG STAMM filed Critical LUDWIG STAMM
Priority to DE1937R0100299 priority Critical patent/DE693343C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE693343C publication Critical patent/DE693343C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41CCORSETS; BRASSIERES
    • A41C3/00Brassieres

Description

  • Büstenhalter Die Erfindung betrifft einen Büstenhalter, der mit einer Vorrichtung zum Auseinanderhalten der Brüste versehen ist.
  • Bei dem bekannten, derartig ausgebildeten Büstenhalter wird zwar- die Brust gehoben, aber durch den Zug der Schulterbänder nach oben der in den Stoff eingesetzte, steife Mittelteil des Büstenhalters vom Körper weggezogen, so daß die Brüste nicht auseinandergehalten werden. Ferner.sind auch Büstenhalter bekannt, bei denen sich an eine die Brüste trennende Brücke beiderseits dreieckförmig ausgebildete Stoffbahnen anschließen. Diese Bpücke stellt zwar den Mittelteil des Büstenhalters dar, aber keinen von dem Büstenhalter gesonderten. Teil. Da außerdem die Schultertragbänder mittelbar an der Brücke angreifen, wird diese durch den auf sie ausgeübten Zug vom Körper weggezogen, so daß ein Auseinanderhalten der Brüste nicht erfolgt.
  • Erfindungsgemäß soll der angestrebte Zweck, die Brüste zu heben und gleichzeitig durch Auseinanderhalten der Brüste deren Zusammendrücken zu vermeiden, dadurch erreicht werden, daß mit dem Büstenhalter ein steifer Mittelteil vereinigt ist, der durch Haltebänder am Körper festgehalten wird, die von den Haltevorrichtungen des eigentlichen Büstenhalters gesondert sind. Die Haltebänder für den Mittelteil sind. hierbei seitlich der Brusttaschen oder am Rücken des Büstenhalters befestigt.
  • Durch diese Ausbildung des Büstenhalters ist es möglich, dem von dem Halter auf den steifen Mittelteil ausgeübten Zug entgegenzuwirken und den Mittelteil zwischen den Brüsten am Körperfestzuhalten, so daß neben dem Anheben der Brüste auch bei starken Frauen, insbesondere beim Bücken, die sonst in dem Kleiderausschnitt sichtbare Brustgrube überdeckt wird.
  • Der steife Mittelteil kann auch erfindungsgemäß mit dem Mittelstück des Büstenhalters verbunden sein und aus - Preßstoff, Kunstmasse o. dgl. bestehen, die ganz oder teilweise mit Textilstoff überzogen ist. Unter dem Begriff steifer Mittelteil ist auch eine solche Ausbildung des Mittelteils zu verstehen, bei der zwei oder mehr Gewebelagen aufeinandergelegt und gegebenenfalls in üblicher Weise durch Vernähen, Ve.rkleben o. dgl. miteinander verbunden sind. Vorteilhaft sind gemäß der Erfindung die Seitenränder des Mittelteils nach außen abgebogen und dabei der Form des Brustansatzes angepaßt.
  • In der Zeichnung sind zwei Ausführungsbeispiele des Erfindungsgegenstandes dargestellt, und zwar' zeigen: Fig. i und 2 je eine Innenansicht des Büstenhalters in ausgebreiteter Lage mit dem steifen Mittelteil und Fig. 3 einen Querschnitt durch den Mittelteil mit den nach außen abgebogenen Seitenrändern gemäß der Linie IV-IV der Fig. i.
  • Als Vorrichtung an einem Büstenhalter zum Auseinanderhalten der Brüste dient gemäß der Erfindung ein steifer Mittelteil i aus Preßstoff, Kunstmasse o. dgl., ganz oder teilweise mit einem Überzug aus Textilstoff, der durch Haltebänder 2, 3 am Körper festgehalten wird, die gesondert von den Haltevorrichtungen des Halters entweder an den Seitenkanten 7 der Brusttaschen 6 oder an Rückenteilen q., 5 des Halters befestigt sind. Der steife Mittelteil i liegt nach der ersten Ausführungsform gemäß Fig. i lose auf der Innenseite des Büstenhalters auf und wird bei angelegtem Halter durch die Haltebänder 2,3 zwischen den Brüsten festgehalten, ohne daß den Mittelteil der von dem Halter auf die Brust ausgeübte Zug vom Körper abheben kann. Die Form und Größe des Mittelteils müssen selbstverständilch den Körpermaßen der Trägerin angepaßt sein. Die Seitenränder 211 und 3 a des Mittelteils i sind vorteilhaft nach außen abgebogen, wie aus Fig. 3 ersichtlich ist, und passen sich durch eine von außen konkave Krümmung der Form des Brustansatzes an.
  • Bei der zweiten Ausführungsform gemäß Fig. 2 ist der steife Mittelteil i mit einem Büstenhalter durch Nähte g verbunden, der in seiner unteren Hälfte aus einem die Brust stützenden, unelastischen Stoff aus mehreren durch eine Reihe von Nähstichen vereinigten Lagen hergestellt ist, während der übrige Teil des Halters aus einem nachgiebigen Gewebe mit gummielastischen Fäden bestehen kann. Statt des gummielastischen Gewebes kann auch zwecks Verbilligung ein Trikotstoff Verwendung finden. Das Festhalten des Mittelteils i am Körper erfolgt ebenfalls durch gesonderte Haltebänder 2, 3.
  • Der bei dem erfindungsgemäßen Büstenhalter verwendete steife Mittelteil kann selbstverständlich in den verschiedensten Bekleidungsstücken, besonders in solchen, bei denen durch einen besonderen Schnitt und eine besondere Verarbeitung ein Hochhalten der Büste erfolgt, eingearbeitet werden, z. B. in Gesellschaftskleider, Blusen, Sportkleidung, Badeanzügeu. dgl.

Claims (5)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Büstenhalter mit Vorrichtung zum Auseinanderhalten der Brüste, dadurch gekennzeichnet, daß mit dem Büstenhalter ein steifer Mittelteil (i) vereinigt ist, der durch Haltebänder (2, 3) am Körper festgehalten wird, die von den Haltevorrichtungen des eigentlichen Büstenhalters gesondert sind.
  2. 2. Halter nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die Haltebänder (2, 3) für den Mittelteil (i) seitlich der Brusttaschen (6) oder am Rücken des Halters befestigt sind.
  3. 3. Halter nach Anspruch i oder2, dadurch gekennzeichnet, daß der steife Mittelteil (i) mit dem Mittelstück des Büstenhalters verbunden ist. q..
  4. Halter nach Anspruch i bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß der steife Mittelteil (i) aus Preßstoff, Kunstmasse o. dgl. besteht und ganz oder teilweise mit Textilstoff überzogen ist.
  5. 5. Halter nach Anspruch i bis q., dadurch gekennzeichnet, daß die Seitenränder (2a, 3a) des Mittelteils (il nach außen abgebogen und dabei der Form des Brustansatzes angepaßt sind.
DE1937R0100299 1937-09-22 1937-09-22 Buestenhalter Expired DE693343C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1937R0100299 DE693343C (de) 1937-09-22 1937-09-22 Buestenhalter

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1937R0100299 DE693343C (de) 1937-09-22 1937-09-22 Buestenhalter

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE693343C true DE693343C (de) 1940-07-06

Family

ID=7420318

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1937R0100299 Expired DE693343C (de) 1937-09-22 1937-09-22 Buestenhalter

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE693343C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1008223B (de) * 1953-07-16 1957-05-16 Wilhelm Blank Buestenhalter

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1008223B (de) * 1953-07-16 1957-05-16 Wilhelm Blank Buestenhalter

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1180333B (de) Traegerloser Buestenhalter
DE693343C (de) Buestenhalter
DE584456C (de) Mehrteiliger Buestenhalter
DE618439C (de) Damenbade- und Sportanzug
DE666907C (de) Buestenhalter
DE460262C (de) Buestenhalter
DE552603C (de) Buestenhalter
DE888381C (de) Buestenhalter
DE603384C (de) Korsett mit Buestenhalter
DE1829703U (de) Buestenhalter.
DE384207C (de) Untertaille oder Buestenhalter
DE822831C (de) Buestenhalter
DE670681C (de) Buestenhalter
DE561501C (de) Buestenhalter
AT273848B (de) Korsett, Schlüpferhöschen, Hüftgürtel od. dgl.
DE478185C (de) Untertaille mit Buestenhalter
DE563683C (de) Korsett mit Buestenhalter
AT118455B (de) Kleidungsstück, insbesondere Badeanzug od. dgl.
DE882231C (de) Buestenhalter od. dgl.
DE669379C (de) Buestenhalter
DE864236C (de) Korsett mit Buestenhalter
DE634243C (de) Stangenloses Korsett mit Buestenhalter
DE457310C (de) Buestenhalter
DE452557C (de) Buestenhalter oder aehnliches Kleidungsstueck
DE614096C (de) Strumpfhalter mit Buestenhalter