DE7628344U1 - Kappe fuer betaetigungsglieder von tastknoepfen - Google Patents

Kappe fuer betaetigungsglieder von tastknoepfen

Info

Publication number
DE7628344U1
DE7628344U1 DE7628344U DE7628344U DE7628344U1 DE 7628344 U1 DE7628344 U1 DE 7628344U1 DE 7628344 U DE7628344 U DE 7628344U DE 7628344 U DE7628344 U DE 7628344U DE 7628344 U1 DE7628344 U1 DE 7628344U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cap
button
cavity
push button
head
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE7628344U
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
CGE-COMPAGNIA GENERALE DI ELETTRICITA SpA MAILAND (ITALIEN)
Original Assignee
CGE-COMPAGNIA GENERALE DI ELETTRICITA SpA MAILAND (ITALIEN)
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority claimed from IT22264/75A external-priority patent/IT1037243B/it
Application filed by CGE-COMPAGNIA GENERALE DI ELETTRICITA SpA MAILAND (ITALIEN) filed Critical CGE-COMPAGNIA GENERALE DI ELETTRICITA SpA MAILAND (ITALIEN)
Publication of DE7628344U1 publication Critical patent/DE7628344U1/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A44HABERDASHERY; JEWELLERY
    • A44BBUTTONS, PINS, BUCKLES, SLIDE FASTENERS, OR THE LIKE
    • A44B1/00Buttons
    • A44B1/08Constructional characteristics
    • A44B1/14Constructional characteristics with replaceable or protective coverings

Description

Vorrichtung zum Ausbilden verschiedener Farben, Formen oder Charakteristiken auf ein und demselben Tastknopf
Die Neuerung bezieht sich auf Kappen mit verschiedenen Formen, Typen oder Farben für ein äußeres Aufpassen auf Betätigungsvorrichtungen von Druck- bzw. Tastknöpfen.
Das Erfordernis, Betätigungsvorrichtungen mit verschiedenen Knöpfen verfügbar zu haben, zwingt den Benutzer, ein großes Lager von Betätigungsvorrichtungen zu unterhalten.
Eine Lösung für das Problem einer kleineren Lagerhaltung liegt in der Anpassung einer gefärbten Kappe oder Abdeckung, die zum Einsetzen in einen nicht gefärbten Grundkörper vorgesehen ist.
Es sind verschiedene Lösungen bekannt, um Abdeckungen für Druckknöpfe zu bilden. Beispielsweise ist es möglich, eine gefärbte Scheibe zu verwenden, die an der Rückseite mit einem Vorsprung versehen ist, der unter Druck in einen Hohlraum eingesetzt werden soll, der auf dem Kopf des Betätigungsgliedes oder Druckknopfes vorgesehen ist, wie es in der britischen Patentschrift 93^ 870 beschrieben ist. Gemäß der britischen Patentschrift 950 028 wird eine einfache Scheibe elastisch in einen Hohlraum eingesetzt, der auf der Vorderseite des Knopfes vorgesehen ist.
Diese zwei Lösungen haben gewisse Nachteile. Da sich die gefärbte Scheibe nur auf der Vorderseite der Betätigungsvorrichtung befindet, wird es erstens schwierig, die gefärbte Scheibe von der Seite zu sehen. Da zweitens die Verbindung zone der gefärbten Scheibe mit dem Druckknopf freilicigt und ungeschützt ist, kann sie leicht durch Zufall mit einem flachen metallischen Gegenstand oder mit einem Nagel entfernt werden, so daß die gefärbte Scheibe herauskommt und keine Anzeigefunktion mehr ausüben kann.
Die der- Neuerung zugrunde liegende Aufgabe besteht deshalb darin, eine is.appe zu schaxTen, die cauT dcu Knopf ä.ufg£pö£t werden kixnn und leicht anzubringen ist, die dann aber fest angebracht bleibt und nur abgenommen werden kann, wenn dies beabsichtigt ist und nachdem ein Schutzelement beseitigt worden ist.
Diese Aufgabe wird neuerungsgemäß durch eine Kappe gelöst, die unter Druck auf den Knopf aufgepaßt wird und in eine Rille bzw. Nut eingreift, die auf der Knopfseite ausgebildet ist, so daß der gesamte sichtbare Teil des Betätigungsgliedes die gewünschte Farbe hat. Weiterhin ist die Verbindungszone zwischen der Kappe und dem Betätigungsglied unterhalb davon durch einen Verriegelungaring geschützt, der den Körper des Druckknopfes sichert, so daß die Entfernung der Kappe nur erfolgen kann, nachdem der Ring abgeschraubt worden ist. Unter diesen Bedingungen ist die Abnahme leicht und beschädigt in keiner Weise weder die Kappe noch das Betätigungsglied.
7628344 14.04,77
Mit den Kappen gemäß der Neuerung können nicht nur Druckknöpfe mit verschiedenen Farben hergestellt werden; vielmehr ist es möglich, eine Kappe geeigneter Höhe zu verwenden, um einen Druckknopf mit einem kurzen Knopf (mit anderen Worten: einem Knopf, der nur vorsteht, wenn er nicht betätigt ist) in einen längeren Druckknopf umzuwandeln (mit anderen Worten: in einen Knopf, der vorsteht, wenn er betätigt und auch wenn er nicht betätigt ist), oder es ist möglich, eine mit einer axialen Verlängerung versehene Kappe zu verwenden, die sich am oberen Ende erweitert, um einen Pilzkopf-förmigen Druckknopf zu bilden. Weiterhin kann die Kappe ganz oder teilweise aus transparentem Material hergestellt sein, das an der Innenseite, in einer seiner oberen Fläche entsprechenden Position, mit einem Hohlraum versehen ist, der eine Scheibe aufnehmen kann, auf der grafische Zeichen und/oder Symbole angebracht sind.
Die Neuerung wird nun mit weiteren Merkmalen und Vorteilen anhand der folgenden Beschreibung und der Zeichnung verschiedener AusfUhrungsbeispiele näher erläutert.
glied und von der zugehörigen gefärbten Kappe.
Figur 2 ist eine teilweise abgeschnittene Seitenansicht von einem Druckknopf mit einem Knopf gemäß der Neuerung, aus der auf einfache Weise die Schutzfunktion des Sicherungsringes deutlich wird.
Figur 3 ist eine Schnittansieht von einer Kappe, mit der ein kurzer Druckknopf in einen langen Druckknopf umgewandelt werden kann.
Figur 4 ist eine Schnittansicht von einer Kappe, die sich an ihrem oberen Ende erweitert und einen pilzkopfförmigen Druckknopf bilden kann.
Figuren 5 und 6 sind Teilseitenaneichten von zwei alternativen
Verriegelungsringen, die anstelle des in Figur 2 gezeigten Ringes verwendet werden können.
Eine Kappe der gewünschten Farbe wird unter Druck auf das Betätigungsglied oder den Knopf 30 aufgepaßt, wobei die Kappe 20, um eine perfekte Verankerung der Kappe 20 auf dem Knopf 30 sicherzustellen, mit einem Hohlraum 22 versehen ist, in dem der Kopf 32 des Knopfes 30 untergebracht ist.
Die Seitenwand dieses Hohlraumes 22 hat einen dickeren Abschnitt 2M nahe der unteren Kante 25 und einen dünneren Abschnitt 26 nahe ihres oberen Endes, die auf entsprechende Weise mit der Rille bzw. Nut 34 und dem Rand 36 gekoppelt sind, welche auf dem Kopf 32 vorgesehen sind.
Dieser Kopf ist mit einer Schulter 38 versehen, gegen die der untere Rand 25 der Kappe anliegen kann.
Der Kopf 32 geht dann in einen Körper 35 über, der seinerseits ^ich in einer Verlängerung 37 fortsetzt··> 6Λ* (»ine Bewegung auf die betätigten Elemente des Druckknopfes übertragen kann.
Wie aus Figur 2 ersichtlich ist, befindet sich der untere Rand 25 der Kappe 20 in einer solchen Position, daß er nicht einfach erreicht werden kann. Tatsächlich ist der Rand 25 durch den Verriegelungsring 40 eingeschlossen, der auf den festen Teil oder Körper 50 des Druckknopfes unterhalb des inneren Randes 44 des Ringe3 aufgesehraubt ist, so daß zur Abnahme der Kappe zunächst der Ring 40 abgeschraubt werden muß.
Wie Figur 3 zeigt, kann die Kappe 20a eine geeignete Ausdehnung 23 haben, um einen Druckknopf mit einem kurzen Knopf in einen Druckknopf umzuwandeln, der einen langen Knopf hat.
Figur 4 zeigt, daß die Kappe 20b mit einer axialen Verlängerung 27 versehen werden kann, die sich am oberen Ende 29 in einen pilzförmigen Knopf erweitert.
Sowohl der lange Knopf als auch der pilzförmige Knopf können nicht versehentlich abgenommen werden, da ihr unterer Rand 25 noch durch die Ringe 40, 40a oder 40b gesichert sind, die in den Figuren 2, 5 bzw. 6 gezeigt sind.

Claims (5)

G « Neue Schutzansprüche
1. Kappe für Betätigungsglieder von Tastknöpfen, dadurch gekennzei c h η e t, daß die Kappe (J&O) aus einem gefärbten und elastischen Material besteht und einen Hohlraum (22) aufweist, In dem der Kopf (32) eines Knopfes (30) aufnehmbar ist, und daß die den Hohlraum (22) umgebende Kappenseltenwand einen dünnen Abschnitt (26) nahe ihrem oberen Ende und einen dicken Abschnitt (2*1) nahe ihrem unteren Rand (25) aufweist, wobei der dickere Abschnitt (24) in einer Rille (3*0 des Kopfes (32) des Knopfes (30) aufnehoabar 1st.
2. Kappe nach Anspruch 1, dadurch gekennze i chne t, daß die Kappenseitenwand von einem Sicherungsring (1IO) umgeben ist, der auf einen festen Teil oder Körper (50) des Tastknopfes schraubbar ist, wobei der obere Rand (44) des Sicherungsringes (40) den unteren Hand (25) der Kappe überdeckt.
3. Kappe anch den Ansprüchen 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Kappenlänge kurz (bei 20) oder lang (20a) für einen kurzen bzw. langen Tastknopf ist.
4. Kappe nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß eine lange Kappe (20a) an ihrem oberen Ende (29) einen erweiterten Abschnitt senkrecht zu ihrer Längshöhe zur Bildung einer pilzkopfförmigen Kappe aufweist.
5. Kappe nach den Ansprüchen 1 und 2, dadurch
gekennzeichnet, daß sie teilweise oder vollständig aus transparentem Material hergestellt ist und auf der Innenseite, in einer ihrer oberen Oberfläche entsprechenden Position, mit einem Hohlraum versehen ist zur Aufnahme einer Scheibe, auf deren Oberseite grafische Zeichen und/oder Symbole anbringbar sind.
DE7628344U 1975-09-12 1976-09-10 Kappe fuer betaetigungsglieder von tastknoepfen Expired DE7628344U1 (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
IT22264/75A IT1037243B (it) 1974-04-12 1975-09-12 Cofanetto di presentazone

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE7628344U1 true DE7628344U1 (de) 1977-04-14

Family

ID=11193841

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE7628344U Expired DE7628344U1 (de) 1975-09-12 1976-09-10 Kappe fuer betaetigungsglieder von tastknoepfen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE7628344U1 (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2223867A1 (de) Dosenförmiger Verpackungsbehälter
DE7628344U1 (de) Kappe fuer betaetigungsglieder von tastknoepfen
DE2361419A1 (de) Wasserdichtes uhrgehaeuse
DE2804581C2 (de) Doppelwandige Badehaube
DE1030209B (de) Behaelter, insbesondere Flasche, Dose od. dgl.
DE2713354A1 (de) Bodenbelagselement
DE20119764U1 (de) Massageanordnung
AT274655B (de) Aufsteckhaube für Behälterdosen und Dosenflaschen od.dgl.
DE8016058U1 (de) Elektrischer Tastenkontakt
DE2063368C3 (de) Druckknopf mit Abdeckkappe
AT295393B (de) Verschluß für den Sprühkopf bzw. das Sprühventil einer Sprühdose od.dgl.
DE1500573C3 (de) Gegen ein Abspringen von der Dose gesicherte Abdeckkappe für Spraydosen
DE475235C (de) Krawatte
DE920484C (de) Mehrteiliger elastischer Klemmring mit Innengewinde od. dgl. als Klemmorgan fuer starre Schloesser bei Grubenstempeln
AT211084B (de) Verschluß
DE525050C (de) Heftzwecke
AT316804B (de) Haltegriff für Badewannen od.dgl.
DE1928492U (de) Hoehenverstellbare strassenkappe.
DE1894509U (de) Schutzverkleidung an schraubenkoepfen und muttern.
DE2135177B2 (de) Uhr und Montageverfahren dazu
DE7209374U (de) Kunststoffschachtel
DE1786061U (de) Abdeckung fuer elektrische installationsapparate.
DE7047151U (de) Zifferblattzeichen
DE7214372U (de) Betätigungselement, insbesondere Fensterkurbel für Kraftfahrzeuge
DE1869586U (de) Armring.