DE420177C - Hebellager fuer Sturmlaternen - Google Patents

Hebellager fuer Sturmlaternen

Info

Publication number
DE420177C
DE420177C DEN23751D DEN0023751D DE420177C DE 420177 C DE420177 C DE 420177C DE N23751 D DEN23751 D DE N23751D DE N0023751 D DEN0023751 D DE N0023751D DE 420177 C DE420177 C DE 420177C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lever
bearing
nose
lever bearing
storm
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEN23751D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HERMANN NIER FA
Original Assignee
HERMANN NIER FA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by HERMANN NIER FA filed Critical HERMANN NIER FA
Priority to DEN23751D priority Critical patent/DE420177C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE420177C publication Critical patent/DE420177C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21LLIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF, BEING PORTABLE OR SPECIALLY ADAPTED FOR TRANSPORTATION
    • F21L19/00Lanterns, e.g. hurricane lamps or candle lamps
    • F21L19/003Fastening or lifting of the lamp glass

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • General Engineering & Computer Science (AREA)
  • Adornments (AREA)

Description

  • Hebellager für Sturmlaternen. Zusatz zum Patent 3786$7. Im Hauptpatent ist ein Lager für den mehrfach gekröpften Hebel zum Heben des Schutzglases von Sturmlaternen mit Luftzuführungsröhren beschrieben, bei dem für die Aufnahme des einen Hebelendes ein spiralig gewundenes Stück Draht verwendet wird, ,das mit Windungen innen im Luftrohr festgeklemmt ist und eine außenliegende Nase hat, in der das hakenartige Ende des Hebels liegt.
  • Die Befestigung der spiraligen Windungen im Luftrohr erfordert einen erheblichen Arbeitsaufwand, und außerdem bedingt die Beschaffung des Materials für diese Windungen entsprechende Kosten. Es wurde nun gefunden, dap dieses Hebellager mit gleich guter Wirkung in der Weise hergestellt werden kann, daß ein einfach U-förmig gebogenes Stück Draht mit einer außenliegenden Nase versehen wird, die zur Aufnahme des einen Hebelendes des gekröpften Hebels dient. Auch in diesem Falle ist eine Befestigung durch Löten nicht nötig, sondern man erhält einen genügenden Zusammenhang der Einzelteile, wenn man dieses U-förmig gebogene Stück Draht in das Rohrinnere :einklemmt. Die Abmessungen des Drahtes sind dabei so gewählt, daß sich seine Enden beim Zusammenfügen der Einzelteile des Luftrohres an die eine Innenwand fest anlegen,, so daß die in einem Ausschnitt der anderen Innenwand liegende Nase vollkommen sicher. gehalten ist.
  • Durch die neue Ausführung dieses Hebelendes wird die Arbeit wesentlich erleichtert, und .es tritt durch die Ersparnis an Material und an Arbeitslohn eine erhebliche Verbilligung bei der Herstellung solcherT.aternen ein.
  • Auf der Zeichnung ist eine Ausführungsform des Erfindungsgegenstandes dargestellt, und zwar zeigt Abb. i eine Laterne mit der neuen Hebelbefestigung in Ansicht, Abb. a eine perspektivische Ansicht des Rohres mit dem Hebellager, Abb. 3 einen Schnitt der Abb. i nach Linie III-III, Abb. q. einen Schnitt der Abb. i nach Linie IV-IV, Abb. 5 einen Schnitt der Abb.3 "nach Linie V-V.
  • Der mehrfach gekröpfte Hebel a für die Hebung des Schutzglases liegt mit seinem einen Ende in der Nase i, die aus einem U-förmigen Drahtstück herausgebogen ist, dessen Enden k, und k2 an der gegenüberliegenden Wand des Luftrohresd angepreßt sind, während die Nase! durch eine Öffnung in den einen Rohrteil hindurchgesteckt wird. Der Schlitz zum Hindurchstecken der Nase! wird gerade so groß bemessen, daß ein Durchstecken dieser Nase möglich ist, dagegen eine Bewegung des Hebellagers selbst nicht eintreten kann. Dieses Lager sitzt demnach in dem Luftzuführungsrohr° ohne jede Lötung fest.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUcH: Lager für mehrfach gekröpfte Hebel zum Heben des Schutzglases von Sturmlaternen mit Luftzuführungsröhren nach der Patentschrift 378687, dadurch gekennzeichnet, daß das Lager für das eine Hebelende aus einem U-förmig gebogenen Stück Draht mit einer Nase besteht.
DEN23751D 1924-11-01 1924-11-01 Hebellager fuer Sturmlaternen Expired DE420177C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEN23751D DE420177C (de) 1924-11-01 1924-11-01 Hebellager fuer Sturmlaternen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEN23751D DE420177C (de) 1924-11-01 1924-11-01 Hebellager fuer Sturmlaternen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE420177C true DE420177C (de) 1925-10-16

Family

ID=7342734

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEN23751D Expired DE420177C (de) 1924-11-01 1924-11-01 Hebellager fuer Sturmlaternen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE420177C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE741530C (de) * 1939-10-28 1943-11-13 Bruno Nier Dipl Ing Vorrichtung zum Heben des Schutzglases an Sturmlaternen

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE741530C (de) * 1939-10-28 1943-11-13 Bruno Nier Dipl Ing Vorrichtung zum Heben des Schutzglases an Sturmlaternen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE420177C (de) Hebellager fuer Sturmlaternen
AT133623B (de) Zahnklammeranordnung zum Verankern von Gebißplatten an natürlichen Zähnen.
DE617286C (de) Manschettenknopf
AT135374B (de) Stummelauswerfer für Zigarren- oder Zigarettenspitzen.
DE437305C (de) Rahmenverbindung fuer Fahrraeder aus Leichtmetall
DE601516C (de) Aus mehreren Schienen zusammengesetzte ringlose Vorhang- oder Gardinenstange
DE408539C (de) Luntenfeuerzeug
DE393525C (de) Fischband
DE644197C (de) Metallkappe fuer Widerstaende u. dgl.
AT113736B (de) Schutzvorrichtung für Bremsschläuche.
AT108456B (de) Mähmaschinenfinger.
DE544130C (de) Einsteckhuelse fuer Gardineneisen
DE925606C (de) Aus einem Drahtbuegel bestehende Verstaerkungseinlage fuer Unterkieferprothesen aus Kunststoff
DE433541C (de) Ofenrohrwandbuechse mit Russabsperrschieber
AT200836B (de) Uhrarmband
AT62772B (de) Vorrichtung zum Öffnen und Schließen von Oberlichtfenstern oder dgl. mit in einem Rohr geführtem, als Zug- und Druckmittel wirkendem Drahtseil oder anderem entsprechend nachgiebigen Mittel.
DE643297C (de) Regelzugvorrichtung, insbesondere fuer Bedienungseinrichtungen an Kraftfahrzeugen vom Schaltbrett aus
DE441660C (de) Drahtbieger
DE707696C (de) Schnappverschluss zum Verbinden einer Hohlleiste mit einer Tragplatte oder Tragwand
DE651138C (de) Aus V-foermigen Drahthaken bestehender gelenkiger Riemenverbinder
AT141344B (de) Christbaumkerzenhalter.
DE450933C (de) Hohle Tragstange fuer Gardinen, Vorhaenge o. dgl.
DE1108407B (de) Stabfoermiger Hohlkoerper fuer Fenster- oder Tuerrahmenleisten
DE443015C (de) Aus einem Stueck bestehender Sturmlaternen-Buegelkopf
AT99991B (de) Kiesleiste für Holzzementdächer od. dgl.