DE3332604C2 - Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder - Google Patents

Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder

Info

Publication number
DE3332604C2
DE3332604C2 DE3332604A DE3332604A DE3332604C2 DE 3332604 C2 DE3332604 C2 DE 3332604C2 DE 3332604 A DE3332604 A DE 3332604A DE 3332604 A DE3332604 A DE 3332604A DE 3332604 C2 DE3332604 C2 DE 3332604C2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
clamping
section
clamping screw
clamping spring
sheet metal
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE3332604A
Other languages
English (en)
Other versions
DE3332604A1 (de
Inventor
Karl-Anton Bauscher
Gerhard 8600 Bamberg Krump
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Metalluk Bauscher & Co Kg 8600 Bamberg De GmbH
Original Assignee
Metalluk Bauscher & Co Kg 8600 Bamberg De GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Metalluk Bauscher & Co Kg 8600 Bamberg De GmbH filed Critical Metalluk Bauscher & Co Kg 8600 Bamberg De GmbH
Priority to DE3332604A priority Critical patent/DE3332604C2/de
Priority to FR8413795A priority patent/FR2551922B1/fr
Priority to IT67892/84A priority patent/IT1196743B/it
Priority to IT8453794U priority patent/IT8453794V0/it
Publication of DE3332604A1 publication Critical patent/DE3332604A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE3332604C2 publication Critical patent/DE3332604C2/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R4/00Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
    • H01R4/28Clamped connections, spring connections
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R4/00Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
    • H01R4/28Clamped connections, spring connections
    • H01R4/30Clamped connections, spring connections utilising a screw or nut clamping member
    • H01R4/36Conductive members located under tip of screw
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R4/00Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
    • H01R4/28Clamped connections, spring connections
    • H01R4/48Clamped connections, spring connections utilising a spring, clip, or other resilient member
    • H01R4/4809Clamped connections, spring connections utilising a spring, clip, or other resilient member using a leaf spring
    • H01R4/4818Clamped connections, spring connections utilising a spring, clip, or other resilient member using a leaf spring adapted for axial insertion of a wire end

Abstract

Vorrichtung zum Festklemmen eines Leitungsdrahts in einem aus Blech gebildeten Klemmkörper mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder, bei der der Klemmkörper in einem Klemmschraubenabschnitt einen Querschnitt in Form eines Trapezes aufweist, dessen breitere Parallelseite von der Klemmschraube durchsetzt ist und bei der an den Klemmschraubenabschnitt ein Klemmfederabschnitt angrenzt, in dem die Klemmfeder angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Querschnitt des Klemmfederabschnitts ebenfalls die Form eines Trapezes aufweist und glatt in den Querschnitt des Klemmschraubenabschnitts übergeht und daß die schmalere Parallelseite von Klemmschraubenabschnitt und Klemmfederabschnitt als Aufnahmemulde für einen Leitungsdraht ausgebildet ist.

Description

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1.
Bei einer nach der DE-OS 26 32 063 bekannten Vorrichtung dieser Art ist der Klemmfederabschnitt von dem Klemmschraubenabschnitt durch einen seitlichen Verbindungssteg getrennt. Der Querschnitt des Klemmfederabschnitts ist rechteckig.
Wenngleich diese Vorrichtung bei unter die Klemmschraube eingeklemmtem Leitungsdraht ein Drehmoment auf die Klemmschraube von 0,5 Nm aushalten mag, was den VDE-Vorschriften entspricht, so ist dies doch für viele Anwendungsfälle nicht ausreichend. Häufig ist es erforderlich, daß die Klemmschraube ein Drehmoment von mindestens 0,8 Nm aushält Eine derart hohe Drehmomentbelastung ist nur durch zusätzliches Anbringen von Sicken im Klemmkörper und/od^r durch Verstärkung des Querschnitts der Klemmschrauben ίο möglich.
Eine nach der DE-PS 9 09 593 bekannte ähnliche Vorrichtung weist zwei glatt ineinander übergehende Klemmschraubenabschnitte mit rechtwinkligem oder trapezförmigem Querschnitt auf. Bei trapezförmigem Querschnitt bildet die schmalere Seite eine Aufnahmemulde für einen Leitungsdraht
Eine nach dem DE-GM 19 56 643 bekannte ähnliche Vorrichtung weist im Querschnitt rechteckige, in Flucht zueinander liegende Haupt-Klemmschraubenabschnitte auf, die durch einen mittleren, nach oben (zu den Schraubenköpfen) versetzt liegenden Hilfs-Klemmschraubenabschnitt mit rechteckigem Querschnitt voneinander getrennt sind.
Aufgabe der Erfindung ist es, eine Vorrichtung nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1 anzugeben, die ohne Schwierigkeit hergestellt werden kann, keiner zusätzlichen Verstärkungen bedarf, dennoch aber die genannten hohen Drehmomentbelastungen aushält.
Die Lösung dieser Aufgabe ist im Kennzeichen des Anspruchs 1 angegeben.
Bei Ausführung der Lehre trägt der Klemmfederabschnitt zur Verstärkung des Klemmschraubenabschnitts bei. Außerdem erhält der Leitungsdraht eine fest vorgegebene Lage in der Aufnahmemulde.
Die Festigkeit wird besonders durch die Maßnahme nach Anspruch 2 erhöht, bevorzugt, wenn überdies die Maßnahmen der Ansprüche 3 und/oder 4 getroffen sind.
Um die Schraube stabil führen zu können, ist bevorzugt eine Ausbildung nach Anspruch 5 vorgesehen.
Um den Leitungsdraht ohne Schwierigkeit in den Klemmkörper einführen zu können, ist bevorzugt eine Ausbildung gemäß Anspruch 6 vorgesehen.
Ein besonders sicherer Sitz der Klemmfeder bei einfacher Herstellung und eine einwandfreie Ktemmfederwirkung werden durch die Maßnahmen der Ansprüche 7 und/oder 8 erzielt.
Die Erfindung wird im folgenden an einem Ausführungsbeispiel unter Hinweis auf die Zeichnungen beschrieben:
F i g. 1 zeigt eine Abwicklung des Klemmkörpers in die Ebene,
F i g. 2 zeigt eine Seitenansicht des Klemmkörpers, teilweise im Schnitt,
F i g. 3 zeigt den Klemmkörper nach F i g. 2 in Blickrichtung III in Fig.2,
F i g. 4 zeigt den Klemmkörper nach F i g. 2 in Blickrichtung IV in F i g. 2, teilweise im Schnitt,
F i g. 5 zeigt den Klemmkörper nach F i g. 2 von der anderen Seite mit eingesetzter Klemmfeder,
F i g. 6 zeigt eine Abwicklung der Klemmfeder in die Ebene.
Der Klemmkörper des Ausführungsbeispiels weist einen Klemmfederabschnitt 2 und einen Klemmschraubenabschnitt 4 auf. Beide Abschnitte haben im Querschnitt die Fcrm eines Trapezes und gehen langsam ineinander über. Die schmalere parallele Seite 6 von Klemmschraubenabschnitt 4 und Klemmfederabschnitt 2 ist als Aufnahmemulde 8 für einen Leitungsdraht aus-
gebildet
Die breitere parallele Seite 10 des Klemmkörpers ist im Bereich des Klemmschraubenabschnitts durch drei Blechlagen 12,14,16 gebildet Die Blechlagen 12 und 14 hängen zusammen, wie dies aus F i g. 1 erkennbar ist Ein Seitenlappen 18 an der äußeren Blechlage ist in eine Seitenaussparung 20 in der anderen äußeren Blechlage 16 verstemmt Ein Stirnlappen 22 an der äußeren Blechlage 12 deckt die Stirnflächen der beiden anderen Blechlagen 14, 16 ab. Die Blechlage 12 ist mit einem — im το vorliegenden Ausführungsbeispiel — nach innen gerichteten Durchzug 24 versehen, der eiß Innengewinde 26 für eine Klemmschraube aufweist Im Bereich des Durchzugs 24 befinden sich in den anderen Blechlagen 14,16 Löcher 28,30.
Zu seiner freien Stirnseite 2 (Fig.2 rechts, Fig.5 links) erweitert sich der Klemmschraubenabschnitt 4 im Bereich seiner schmaleren parallelen Seite und den an diese angrenzenden auseinanderstrebenden Seiten 32, 34 trompetenförmig, was durch die Bereiche 36 angedeutet IsL
Der Klemmfederabschnitt 2 weist nächst seüsr freien Stirnseite in den auseinanderstrebenden Seiten 32, 34 Einhängeösen 38 mit Haltenocken 40 für die Klemmfeder 42 auf. Die Klemmfeder 42 ist an ihrem einen Ende mit seitlichen Vorsprüngen 44 versehen, die hinter die Haltenocken 40 greifen. Das freie Ende 46 der Klemmfeder stützt sich an der breiteren parallelen Seite 10 des Klemmfederabschnitts 2 ab.
Stützen 48 am Klemmfederabschnitt 2 drücken auf den festgehaltenen Abschnitt der Klemmfeder 42 und sorgen dafür, daß dieser Abschnitt sich nicht von der breiteren parallelen Seite 6 des Klemmfederabschnitts 2 abhebt.
Der Klemmkörper kann in bekannter Weise in einer Trägerleiste mit anderen gleichartigen Klemmkörpern angeordnet sein.
Hierzu 2 Blatt Zeichnungen
40
60
65

Claims (8)

Patentansprüche:
1. Vorrichtung zum Festklemmen eines Leitungsdrahts in einem aus Blech gebildeten Klemmkörper mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder, bei der der Klemmkörper in einem Klemmschraubenabschnitt einen Querschnitt in Form eines Trapezes aufweist, dessen breitere Parallelseite von der Klemmschraube durchsetzt ist und bei der an den Klemmschraubenabschnitt ein KJemmfederabschnitt angrenzt, in dem die Klemmfeder angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, daß der Querschnitt des Klemmfederabschnitts (2) ebenfalls die Form eines Trapezes aufweist und glatt in den Querschnitt des Klemmschraubenabschnitts (4) übergeht und daß die schmalere Parallelseite (6) von Klemmschraubenabschnitt (4) und Klemmfederabschnitt (2) als Aufnahmemulde (8) für einen Leitungsdraht ausgebildet ist
2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die breitere Parallelseite (10) im Bereich des Klemmschraubenabschnitts (4) durch drei Blechlagen (12,14,16) gebildet Lst
3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß ein SeitenIappeK-(18) an der einen (12) äußeren der drei Blechlagen (12, 14,16) in eine Seitenaussparung (20) in der anderen (16) äußeren der drei Blechlagen (12,14,16) verstemmt ist.
4. Vorrichtung nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, daß ein Stirnlappen (22) an einer (12) äußeren der drei Blech^gen (12, 14, 16) die Stirnflächen der beiden inderen Blechlagen (14,16) abdeckt
5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß eine (i2) der Biechiagen (12,14,16) mit einem ein Innengewinde (26) für die Klemmschraube aufweisenden, nach innen oder außen gerichteten Durchzug (24) versehen ist.
6. Vorrichtung nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Klemmschraubenabschnitt (4) zu seiner freien Stirnseite hwi im Bereich seiner schmaleren Parallelseite (6) und den an diese angrenzenden, auseinanderstrebenden Seiten (32,34) trompetenförmig erweitert ist.
7. Vorrichtung nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Klemmfederabschnitt (2) nächst seiner freien Stirnseite in den auseinanderstrebenden Seiten (32,34) Einhängeösen (38) mit Haltenocken (40) für die Klemmfeder (42) aufweist.
8. Vorrichtung nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß sich das freie Ende (46) der Klemmfeder (42) an der breiteren Parallelseite (10) des Klemmfederabschnitts (2) abstützt.
DE3332604A 1983-09-09 1983-09-09 Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder Expired DE3332604C2 (de)

Priority Applications (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3332604A DE3332604C2 (de) 1983-09-09 1983-09-09 Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder
FR8413795A FR2551922B1 (fr) 1983-09-09 1984-09-07 Dispositif de raccordement d'un fil conducteur au moyen d'une vis de serrage ou d'un ressort de serrage
IT67892/84A IT1196743B (it) 1983-09-09 1984-09-10 Dispositivo per il collegamento di un filo conduttore a mezzo di una vite o una molla di serraggio
IT8453794U IT8453794V0 (it) 1983-09-09 1984-09-10 Dispositivo per il collegamento di un filo conduttore a mezzo di una vite o una molla di serraggio

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE3332604A DE3332604C2 (de) 1983-09-09 1983-09-09 Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE3332604A1 DE3332604A1 (de) 1985-05-02
DE3332604C2 true DE3332604C2 (de) 1986-05-15

Family

ID=6208666

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE3332604A Expired DE3332604C2 (de) 1983-09-09 1983-09-09 Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder

Country Status (3)

Country Link
DE (1) DE3332604C2 (de)
FR (1) FR2551922B1 (de)
IT (2) IT8453794V0 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011051231A1 (de) * 2011-06-21 2012-12-27 Phoenix Contact Gmbh & Co. Kg Klemmkörper und Verfahren zur Herstellung eines Klemmkörpers

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2769410B1 (fr) * 1997-10-06 2000-03-31 Legrand Sa Bloc de contact pour socle de prise de courant
DE19934550B4 (de) * 1999-07-20 2008-06-26 Hager Electro Gmbh Anschlußklemme für elektrische Leiter

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE909593C (de) * 1943-12-02 1954-04-22 Siemens Ag Buchsenklemmenkoerper, insbesondere fuer Reihenklemmen
DE1956643U (de) * 1964-08-19 1967-03-09 Bbc Brown Boveri & Cie Klemmkoerper fuer elektrische klemme.
FR1566270A (de) * 1968-01-18 1969-05-09
DE2406538A1 (de) * 1973-02-14 1974-08-22 Deutsher Pty Ltd Anschlussklemme
DE2632063A1 (de) * 1976-07-16 1978-01-19 Tony Adels Elektro Und Waermet Elektrische verbindungsklemme

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011051231A1 (de) * 2011-06-21 2012-12-27 Phoenix Contact Gmbh & Co. Kg Klemmkörper und Verfahren zur Herstellung eines Klemmkörpers
DE102011051231B4 (de) 2011-06-21 2022-10-20 Phoenix Contact Gmbh & Co. Kg Klemmkörper, elektrische Anschlussklemme und Verfahren zur Herstellung eines Klemmkörpers

Also Published As

Publication number Publication date
IT8467892A1 (it) 1986-03-10
IT8453794V0 (it) 1984-09-10
IT1196743B (it) 1988-11-25
DE3332604A1 (de) 1985-05-02
FR2551922A1 (fr) 1985-03-15
IT8467892D0 (it) 1984-09-10
FR2551922B1 (fr) 1987-12-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1172478B (de) Klemmschelle fuer Rohre, Stangen od. dgl.
DE2104050C3 (de) Klemmhalterung
DE2335131B2 (de) Baukasten aus rundgliederketten und mit diesen kuppelbaren organen
DE2646487A1 (de) Kabeltraeger
DE2717564B2 (de) Verschlußlose Bandverbindung
DE3332604C2 (de) Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder
DE2020383A1 (de) Kennzeichnungsvorrichtung fuer elektrische Leitungen od.dgl.
DE2652708A1 (de) Schraubklemme
DE3508972C1 (de) Reihenklemmenblock
DE3721413C2 (de)
DE3931909C2 (de)
DE582331C (de) Reissverschlussglieder
DE467566C (de) Keilverbindung zum Verbinden zweier Moebelteile
DE2714885C3 (de) Verdrahtungskanal
DE3539894A1 (de) Verkleidung fuer bauwerke
DE8325967U1 (de) Vorrichtung zum Anschluß eines Leitungsdrahts mittels einer Klemmschraube oder einer Klemmfeder
EP0188610A1 (de) Kennzeichenschild
DE2430969C3 (de) Reihenklemme mit zusammenklappbarem Gehäuse
DE3536523C2 (de)
DE444611C (de) Vorrichtung zum Befestigen von Deckplatten an Traegern
DE3203022C2 (de) Schienenverbindung für elektrische Spiel- und Modellbahnen
DE1425411B1 (de) Kettenanschluss- oder Kettenverbindungsglied
DE2144020A1 (de) Wandbrett
DE319393C (de) Luftschiff mit einer mittleren Scheidewand
DE1659129C (de) Betonbewehrung und damit versehener Balken

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition