DE2924710A1 - Profil zum einbau von mehrscheibigen isolierglasscheiben in fensterrahmen, entsprechende rahmenanordnung sowie herstellungsverfahren fuer eine solche - Google Patents

Profil zum einbau von mehrscheibigen isolierglasscheiben in fensterrahmen, entsprechende rahmenanordnung sowie herstellungsverfahren fuer eine solche

Info

Publication number
DE2924710A1
DE2924710A1 DE19792924710 DE2924710A DE2924710A1 DE 2924710 A1 DE2924710 A1 DE 2924710A1 DE 19792924710 DE19792924710 DE 19792924710 DE 2924710 A DE2924710 A DE 2924710A DE 2924710 A1 DE2924710 A1 DE 2924710A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
profiles
profile
window frame
frame
insulating glass
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19792924710
Other languages
English (en)
Other versions
DE2924710C2 (de
Inventor
Jean Mainka
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Individual filed Critical Individual
Publication of DE2924710A1 publication Critical patent/DE2924710A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2924710C2 publication Critical patent/DE2924710C2/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E06DOORS, WINDOWS, SHUTTERS, OR ROLLER BLINDS IN GENERAL; LADDERS
    • E06BFIXED OR MOVABLE CLOSURES FOR OPENINGS IN BUILDINGS, VEHICLES, FENCES OR LIKE ENCLOSURES IN GENERAL, e.g. DOORS, WINDOWS, BLINDS, GATES
    • E06B3/00Window sashes, door leaves, or like elements for closing wall or like openings; Layout of fixed or moving closures, e.g. windows in wall or like openings; Features of rigidly-mounted outer frames relating to the mounting of wing frames
    • E06B3/54Fixing of glass panes or like plates
    • E06B3/64Fixing of more than one pane to a frame
    • E06B3/645Fixing of more than one pane to a frame of units comprising two or more parallel panes to frames designed for single panes only, e.g. having too shallow a rabbet

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Civil Engineering (AREA)
  • Structural Engineering (AREA)
  • Securing Of Glass Panes Or The Like (AREA)

Description

Roland MAINKA, 73380 Bougival (Prankreich)
Profil zum Einbau von mehrscheibigen Isolierglasscheiben in Fensterrahmen, entsprechende Eahmenanordnung sowie Herstellungsverfahren für eine solche
Die Erfindung bezieht sich auf die Anbringung von mehrscheibigen Isolierglasscheiben in Fensterrahmen, die an sich keinen für die Anbringung solcher Isolierglasscheiben geeigneten Falz aufweisen. Insbesondere richtet sich die Erfindung damit auf die nachträgliche Umrüstung von Fenstern auf Isolierglasscheiben.
Isolierglasscheiben bestehen gewöhnlich aus zwei durch einen luftgefüllten Zwischenraum voneinander getrennten Glasscheiben, die entlang ihres Randes durch eine metallische Zwischenlage, umgeben von einer Isoliermittelabdeckung, zusammengehalten werden.
Das herkömmliche Verfahren der Umrüstung gewöhnlicher Fenster auf solche Isolierglasscheiben besteht im wesentlichen darin, die bisherige Scheibe nach Entfernen des Kitts aus dem Fensterrahmen herauszunehmen und die Isolierglasscheibe mittels geeigneter Profile einzusetzen, die am Fensterrahmen durch Schrauben befestigt werden.
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, demgegenüber eine Verbesserung und Vereinfachung zu schaffen. Diese Aufgabe ist durch die in den vorausstehenden Patentansprüchen niedergelegte Erfindung gelöst.
Nachfolgend ist ein bevorzugtes Ausführungsbeispxel der Erfindung anhand der Figuren im einzelnen beschrieben. Von diesen zeigt
909882/0759
Fig. 1 einen Horizontalschnitt, in dem ein erfindungsgemäßes Profil innerhalb eines vertikalen Rahmenholms zu erkennen ist,
Fig. 2 eine dabei zur Anwendung kommende Klammer und
Fig. 3 eine Draufsicht auf die Stoßstelle zweier erfindungsgemäßer Profile an einem Eck der Isolierglasscheibe.
In Fig. 1 erkennt man den Hand einer handelsüblichen thermisch und akkustisch isolierenden Isolierglasscheibe aus zwei einzelnen Glasscheiben V1 und V2, die an ihrem Hand durch eine Aluminiumleiste P mit einer isolierenden Abdeckung J miteinander verbunden sind,
Diese Isolierglasscheibe ist von erfindungsgemäßen Profilen A aus einem steifen Kunststoff eingefasst. Jedes der Profile A besitzt auf einer Seite einen im wesentlichen U-förmigen Profilabschnitt, dessen beide Schenkel 1 und 2 zwischen sich den Band der Isolierglasscheibe einschließen und dessen Basis 3 zur Seite hin durch ein Band 4 verlängert ist. Dieses Band 4 ist auf der gegenüberliegenden Seite mit einer von sägezahnartigen Profilrippen, wie z.B. 41 und 42, gebildeten Rillung versehen. An das Band 4 schließt sich nach außen zu, im wesentlichen rechtwinkelig, ein Blatt 5 an, das an seinem Fuß durch eine Abkröpfung eine nach innen zu offene Kinne 51 geringer Tiefe bildet.
Mit M ist ein Holm des bereits vorhandenen Fensterrahmens und mit V der durch einen Kitt K in einem Falz F desselben gehaltene iiest der ursprünglichen Fensterscheibe bezeichnet. Man erkennt, daß dieser Rest mit dem Kitt K gänzlich durch das Blatt 5 abgedeckt wird.
Die Profile A werden in dem Rahmen von einer geringen Anzahl (beispielsweise zwei oder drei pro Rahmenholm) Klammern 6 gehalten, die an dem Rahmen mittels durch ein Loch 61 (Fig. 2) hindurchgeführter Nägel oder Schrauben 7 befestigt sind. Das Loch 61 befindet sich in einer Erweiterung der Klammer, in die an gegenüberliegenden Rändern
909882/075.9 '/m
Vorsprünge bildende Kerben 62 und 63 eingeschlagen sind. Diese Vorsprünge sind dazu bestimmt, in das Holz des Rahmens einzudringen, um damit die Orientierung der Klammer gegenüber dem Rahmen festzulegen.
An ihrem anderen Ende besitzt die Klammer in entgegengesetzter Richtung eine hakenartige Abbiegung 64, die dazu bestimmt ist, in die Rillung des Bandes 4 einzugreifen. Die Mehrzahl der betreffenden Rillen erlaubt es, eventuelle Verwerfungen des Fensterrahmens wie auch eine unpräzise Anbringung der Klammern zu kompensieren
derart, daß das Blatt 5 stets satt an dem betreffenden Rahmenholm M anzuliegen vermag.
Durch die Anwendung derartiger Klammern erübrigt sich die Verwendung von offen auf dem Fensterrahmen in Erscheinung tretender Schrauben. Solche Schrauben, selbst wenn sie mit einer Abdeckung versehen sind (die natürlich wiederum die Montage kompliziert), bringen den Nachteil mit sich, daß sie von außen leicht zugänglich sind und seitens eines Eindringlings entfernt werden können.
Die Herstellung der vorausgehend beschriebenen Rahmenanordnung kann nun sehr einfach und rasch folgendermaßen geschehen:
Zunächst werden noch in der Werkstatt vier erfindungsgemäße Profile A, wie in Fig. 3 mit den Profilen Ae und A, gezeigt, zugerichtet
el D
und mit ihren ü-förmigen Profilabschnitten auf die Ränder der betreffenden Isolierglasscheibe aufgebracht, nachdem man zuvor noch in die Rinne 51 der Profilenden die Schenkel dazu passender Winkelstücke W (Fig. 3) eingeführt hat. Sodann wird die alte Fensterscheibe V am Rahmen bündig herausgeschnitten, worauf die Klammern 6 angebracht werden. Hierauf wird in den Winkel zwischen dem Band 4 und dem Blatt 5 eines jeden Profils A ein Streifen eines zähflüssigen oder plastischen Dichtungs- und Klebematerials eingebracht. Wird nun die so vorbereitete Scheibe mit den Profilen A in den Fensterrahmen eingesetzt, so rasten die Abwinkelungen 64 der Klammern 6 an
geeigneter Stelle in die Rillung am Band 4 ein, während das Dichtungs- und Klebematerial, die Klammern einschließend, den Zwischenraum zwischen den Profilen und den Rahmenholmen M ausfüllt.
909882/0759
Leerseite

Claims (10)

  1. PATiSiTANöPIiuCHB:
    Profil zum liinbau von mehrscheibigen Isolierglasscheiben in Fensterrahmen, dadurch gekennzeichnet, daß es auf einer iieite einen sur Aufnahme des Uandes der Isolierglasscheibe (V-j, VVj, P, J) bestimmten, im wesentlichen U-förmigen Proxilabsclmitt (1, 2, 3) und auf der gegenüberliegenden Seite ein zur außenseitigen Anlage an dein fensterrahmen (II) bestimmtes Blatt (5) sowie, innerhalb desselben, eine sich über seine gesamte Länge erstreckende, längsverlaufende Killung (41, 42) aufweist.
  2. 2. Profil nach Anspruch x, dadurch gekennzeichnet, daß das Blatt (5) an den U-förmigen Profilabschnitt (1, 2, 3) über ein nach außen weisendes Band (4) anschließt, das seinerseits die Hillung (41, 42) trägt.
  3. 3. Profil nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Blatt (5) an seinem Fuß eine eine nach innen zu offene Rinne (öl) bildende Abkröpfung aufweist.
  4. 4. Profil nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch g e k e η nz e i c h η e t, daß die Hillung aus nach außen zu sägezahnförmig ansteigenden Profilrippen (41, 42) besteht.
  5. 5. Klammer zur Verankerung von Profilen nach einem der vorhergehenden Ansprüche an dem fensterrahmen, dadurch gekennzeichnet, daß sie an einem Ende eine zum Kingriff in die iii llung (41, 42) des Profils (A) geeignete, hakenartige Abbiegung (64) Und an ihrem anderen Ende mindestens ein Loch (61) zur uindurchführung eines Befestigungsmittels, wie 2.B. eines liagels oder einer Schraube (7), besitzt.
    909882/0759
    BAD ORIQiNAL
    "2" 2324710
  6. 6. Klammer nach Anspruch 5, dadurch gekennze i chnet, daß sie außerhalb des Loches (61) mindestens einen zum Eindringen in das Material des Fensterrahmens geeigneten Vorsprung (62, 63) aufweist.
  7. 7. "jiine mehrscheibige Isolierglasscheibe aufnehmende Fensterrahmenanordnung unter Verwendung von Profilen nach einem der Ansprüche 1 bis 4 und klammern nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß die die Isolierglasscheibe (V-, V0, P, J) umgebenden Profile, mit ihrem Blatt (5) außenseitig an dem Fensterrahmen anliegend, in den Haumen eingesetzt und dort von den Klammern (8) gehalten sind, die hierzu, mittels üefestigungsmitteln (7) auf der dem U-förmigen Profilabschnitt (1, 2, 3) zugewandten Seite an den Lahmenholmen (H) befestigt sind und mit ihrer hakenartigen Abbiegung (64) in die Rillung (41, 42) eingreifen, und daß der Zwischenraum zwischen den Profilen und den Hdimenholmen, die Klammern einschließend, mit einem klebenden Dichtungsmittel (D) ausgefüllt ist.
  8. 3. Fensterrahmenanordnung nach Anspruch 7, unter Verwendung von Profilen nach Anspruch 3, dadurch gekennzei chnet, daß die aneinanderstoßenden Enden der Profile (A) auf Gehrung geschnitten und durch mit ihren Schenkeln in die Rinne (51) der Profile eingesteckte Winkelstücke (V) zusammengehalten sind.
  9. 9. Verfahren zur Herstellung der Fensterrahmenanordnung nach Anspruch 7 an einem vorhandenen Fenster, dadurch gekennzeichnet, daß die alte Fensterscheibe (V), beispielsweise mittels eines Diamanten, an dem Fensterrahmen bündig herausgeschnitten wird, daß an entsprechenden Stellen des Rahmens die Klammern (6) angebracht werden, daß die Isolierglasscheibe (V1, Vn, P, J) mit den aufgesetzten Profilen (A) von außen her in den Nahmen eingeführt wird bis das Blatt (5) der Profile, den Falz (F) des Itahmens samt Kitt (K) und Rest der alten Scheibe (V) übedeckend, an dem jeweiligen Rahmenholm (M) anliegt und die hakenartige Abbiegung
    909882/0759 BAD ORIGINAL· -
    (64) der Klammern in äer jlillung (41, 42)einrastet, und daß der Zwischenraum zwischen den Profilen und den Bahmenholmen mit dem klebenden Dichtungsmittel (D) ausgefüllt wird.
  10. 10. Verfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß-das Dichtungsmittel (D) vor dem Einsetzen der Profile (A) in den iiahrnen in flüssiger oder plastischer Sorrn auf die Profile und/oder die Hahmenholme (M) aufgebracht wird.
    9 0 9 8 8 2 / G 7 5 9
    BAD ORIQINAt>'■■■
DE19792924710 1978-06-21 1979-06-19 Profil zum Einbau einer mehrscheibigen Isolierverglasung in einen Rahmen sowie Verfahren zur Durchführung dieses Einbaus Expired DE2924710C2 (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
FR7818519A FR2429313A1 (fr) 1978-06-21 1978-06-21 Profile en matiere plastique destine a la fixation de double vitrage et son procede de pose

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE2924710A1 true DE2924710A1 (de) 1980-01-10
DE2924710C2 DE2924710C2 (de) 1985-09-05

Family

ID=9209789

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19792924710 Expired DE2924710C2 (de) 1978-06-21 1979-06-19 Profil zum Einbau einer mehrscheibigen Isolierverglasung in einen Rahmen sowie Verfahren zur Durchführung dieses Einbaus

Country Status (3)

Country Link
CH (1) CH630697A5 (de)
DE (1) DE2924710C2 (de)
FR (1) FR2429313A1 (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0022083A1 (de) * 1979-06-21 1981-01-07 Giovanni Boschetti Isolierglasscheibe zum Umwandeln eines einfach verglasten Rahmens in einen mehrfach verglasten Rahmen
EP0048845A1 (de) * 1980-09-25 1982-04-07 Fritz Robering Einsatzrahmen zum Umrüsten eines einfach verglasten Flügelrahmens auf Isolierverglasung

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2474579A1 (fr) * 1980-01-30 1981-07-31 Jonda Pierre Profile pour fenetre a double vitrage
FR2506379A1 (fr) * 1981-05-21 1982-11-26 Dubois Claude Combinaison de profiles d'encadrement de vitrage
FR2514057A1 (fr) * 1981-10-02 1983-04-08 Conforglace Sa Nouveau panneau vitre, elements pour ce panneau, et procede de pose de ce panneau

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1889573U (de) * 1964-01-11 1964-03-19 Johannes Schmid O H G Glashalteleiste fuer fenster.
FR2024129A1 (de) * 1968-11-25 1970-08-28 Aluvo Aluminiumbauelemen
DE1950574A1 (de) * 1959-09-11 1971-04-15 Josef Stemmer Fenster mit doppelt verglastem Fluegelrahmen

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1072796B (de) * 1960-01-07 Oskar Steinbach, Krefeld Befestigung von Glashalteleisten an Tragrahmen aus Metall
DE2010839A1 (de) * 1969-04-08 1970-10-15 Elkura GmbH, Zürich (Schweiz) Fenster-Bausatz, insbesondere zum Umbau eines einfach verglasten Fensters in ein Fenster mit Mehrfachverglasung
CH555967A (de) * 1972-09-04 1974-11-15 Geilinger & Co Vorrichtung zur verbindung von zwei rahmen und einem plattenfoermigen teil.
DE2451813A1 (de) * 1974-10-31 1976-05-06 Dynamit Nobel Ag Zargenbefestigungseinrichtung
FR2313538A1 (fr) * 1975-03-24 1976-12-31 Superseal Sa Holding Bordure pour une fenetre a double vitre
DE2654398A1 (de) * 1976-12-01 1978-06-08 Fritz Robering Anordnung eines isolierglaseinsatzes in einem urspruenglich einfach verglasten fenster
FR2384094A1 (fr) * 1977-03-17 1978-10-13 Lempereur Jean Jacques Perfectionnements aux doubles vitrages

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1950574A1 (de) * 1959-09-11 1971-04-15 Josef Stemmer Fenster mit doppelt verglastem Fluegelrahmen
DE1889573U (de) * 1964-01-11 1964-03-19 Johannes Schmid O H G Glashalteleiste fuer fenster.
FR2024129A1 (de) * 1968-11-25 1970-08-28 Aluvo Aluminiumbauelemen

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0022083A1 (de) * 1979-06-21 1981-01-07 Giovanni Boschetti Isolierglasscheibe zum Umwandeln eines einfach verglasten Rahmens in einen mehrfach verglasten Rahmen
EP0048845A1 (de) * 1980-09-25 1982-04-07 Fritz Robering Einsatzrahmen zum Umrüsten eines einfach verglasten Flügelrahmens auf Isolierverglasung

Also Published As

Publication number Publication date
FR2429313A1 (fr) 1980-01-18
CH630697A5 (en) 1982-06-30
DE2924710C2 (de) 1985-09-05
FR2429313B1 (de) 1983-06-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2800698A1 (de) Fliegengitter
EP2144300B1 (de) Rahmen für ein plattenförmiges Solarelement
DE202007016585U1 (de) Profilschienensystem
DE2945148A1 (de) Fensterisolierung
DE3912136C2 (de)
WO1993023650A1 (de) Alu-holz-verbundprofil
DE2924710A1 (de) Profil zum einbau von mehrscheibigen isolierglasscheiben in fensterrahmen, entsprechende rahmenanordnung sowie herstellungsverfahren fuer eine solche
DE4241309A1 (de) Strangdichtungsprofil und Verfahren zum Herstellen einer dichten Verbindung unter Verwendung des Strangdichtungsprofils
DE2701128C2 (de) Spannprofilschiene zum Anbringen von Wandbespannungen
DE3319682C2 (de)
DE4403087A1 (de) Holz-Alu-Fenster
DE1933004B2 (de) Anschluß des freien Randes einer Dachhaut an einem Dachrandprofil
DE60202279T2 (de) Rahmen zum festhalten einer plattenförmigen tafel
DE3203178C2 (de) Fenster aus einem Rahmen aus im wesentlichen nicht feuerwiderstandsfähigem Material und einer Glasscheibe
DE2844680C3 (de) Fenstersprosse
DE2837147C2 (de)
DE2626481A1 (de) Fenster, insbesondere fluegelrahmen
DE2233714A1 (de) Befestigungsvorrichtung fuer die dachhaut von flachdaechern
DE3707811C2 (de) Fenstersprossen-Stützprofil
DE10123997C2 (de) Türflügel mit Fenster
DE102008051590A1 (de) Schutzrahmen
DE2440943A1 (de) Einfassung fuer wandoeffnungen
DE7414512U (de) Vorrichtung zur Festlegung von Türzargen und dergleichen
DE8205958U1 (de) Schutz- und Zierleiste für den Außeneinsatz bei Kraftfahrzeugen und Wohnwagen
DE2426718C3 (de) Flügelrahmen für Fenster, Türen o.dgl. mit wenigstens zwei im Abstand voneinander angeordneten Glasscheiben

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
D2 Grant after examination
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee