AT274294B - Abdeckleiste - Google Patents

Abdeckleiste

Info

Publication number
AT274294B
AT274294B AT1093167A AT1093167A AT274294B AT 274294 B AT274294 B AT 274294B AT 1093167 A AT1093167 A AT 1093167A AT 1093167 A AT1093167 A AT 1093167A AT 274294 B AT274294 B AT 274294B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
strip
cover strip
cover
groove
support
Prior art date
Application number
AT1093167A
Other languages
English (en)
Original Assignee
Lignoform Formsperrholz G Esse
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Lignoform Formsperrholz G Esse filed Critical Lignoform Formsperrholz G Esse
Priority to AT1093167A priority Critical patent/AT274294B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT274294B publication Critical patent/AT274294B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Abdeckleiste 
Gegenstand der Erfindung ist eine Abdeckleiste, die aus mindestens zwei Längsleisten besteht, von denen die eine als Tragleiste zur Aufnahme und Führung für verschiebbare Aufhängestücke, insbesondere zum Aufhängen von Bildern, vorgesehen ist und eine Nut umschliesst, in welcher die Aufhängestücke verschiebbar geführt sind. 



   Die Erfindung besteht darin, dass die andere Längsleiste aus einem rechtwinkelig abgebogenen
Formsperrholzstück gebildet ist, das an der Tragleiste an der der abzudeckenden Wand gegenüberliegenden Seite befestigt ist und mit dem abgebogenen, gegenüber der Tragleiste nach unten verlängerten Schenkel die Nut bildet. 



   Es ist zweckmässig, dass das Formsperrholzstück auch nach oben mit einem längeren Schenkel gegenüber der Tragleiste vorsteht, und der rechtwinkelig abgebogene Schenkel kürzer als die untere Fläche der Tragleiste ausgebildet ist. 



   Vorteilhafterweise sind die Aufhängestücke durch eine zweischenkelige, federnde Klammer gebildet, deren Schenkelenden rechtwinkelig abgebogen und in der Nut geführt sind. 



   Der Vorteil der erfindungsgemässen Ausbildung besteht in der einfachen und daher preiswerten Herstellung der Abdeckleiste bei voller Erfüllung aller ästhetischer Ansprüche. 



   Demgegenüber zeigt eine bekanntgewordene Ausführung eine aus drei Längsleisten zusammengesetzte Abdeckleiste, von denen die eine als Tragleiste zur Aufnahme und Führung für verschiebbare Aufhängestücke vorgesehen ist und eine Nut umschliesst, in welcher die Aufhängestücke verschiebbar geführt sind. Es ist bei dieser Abdeckleiste jedoch keine Längsleiste als ein Formsperrholz-Winkelstück ausgebildet wie beim Erfindungsgegenstand, das in ästhetisch besonders befriedigender und herstellungstechnisch preiswerter Weise ausgebildet ist. 



   Eine weiterhin bekanntgewordene Ausführung zeigt eine nur aus einem einzigen Stück bestehende Abdeckleiste, bei der der untere Teil der Leiste nach einwärts gegen die Wand zurückspringt, um dort eine Stahlschiene für die Aufhängestücke aufzunehmen. Schon dass dazu eine besondere Stahlschiene notwendig ist, ist hiebei nachteilig und verteuernd, während beim Erfindungsgegenstand die Aufhängestücke unmittelbar in der durch das Formsperrholz-Winkelstückit der Tragleiste gebildeten Nut gleiten können. Gemäss der bekannten Ausführung gleiten ebenfalls die Aufhängestücke unmittelbar in einer Schwalbenschwanznut einer der Längsleisten, aber diese Ausführung weist nicht, wie oben dargelegt, die Vorteile des Erfindungsgegenstandes auf. 



   In den Zeichnungen ist eine beispielsweise Ausführungsform des Erfindungsgegenstandes dargestellt,   u. zw.   zeigt   Fig. 1   eine perspektivische Ansicht der Abdeckleiste von hinten und Fig. 2 einen Querschnitt. 



   Die dargestellte Abdeckleiste umfasst eine   Tragleiste --1-- aus   Holz von rechtwinkeligem Querschnitt, auf deren einer   Breitseite--2--eine   Abdeckung angebracht,   z. B.   aufgeklebt ist, die aus einem   Formsperrholz-Winkelstück--3--besteht.   Das   Winkelstück --3-- ist,   wie ersichtlich, so auf die   Breitseite     Leiste-1-aufgebracht,   dass sein längerer Schenkel --4-- unten und oben über die Auflagefläche,   d. h.   über die Seite --2--- hinausragt.

   Dadurch wird zwischen dem schmäleren   Schenke !--5--des Winkelstückes-3--,   der im Abstand von der benachbarten Fläche 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 
 dargestellte Schnur gezogen werden, um Bilder od. dgl. aufzuhängen, oder es kann daran eine Kette befestigt sein. 



   Die beschriebene Abdeckleiste erfüllt alle praktisch und ästhetischen Erfordernisse, die an eine Abdeckleiste als solche gestellt werden und darüberhinaus dient sie zugleich als Bilderleiste. 



   PATENTANSPRÜCHE : 
1. Abdeckleiste, die aus mindestens zwei Längsleisten besteht, von denen die eine als Tragleiste zur Aufnahme und Führung für verschiebbare Aufhängestücke, insbesondere zum Aufhängen von 
 EMI2.2 


Claims (1)

  1. Aufhängestücke durch eine zweischenkelige, federnde Klammer (11) gebildet sind, deren Schenkelenden (12) rechtwinkelig abgebogen und in der Nut (6) geführt sind.
AT1093167A 1967-12-04 1967-12-04 Abdeckleiste AT274294B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT1093167A AT274294B (de) 1967-12-04 1967-12-04 Abdeckleiste

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT1093167A AT274294B (de) 1967-12-04 1967-12-04 Abdeckleiste

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT274294B true AT274294B (de) 1969-09-10

Family

ID=3625661

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT1093167A AT274294B (de) 1967-12-04 1967-12-04 Abdeckleiste

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT274294B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2065900A1 (de) Verbindungsvorrichtung zum zusammenbau vorgefertigter, profilierter bauteile
DE618559C (de) Nachgiebiger eiserner Grubenstempel
DE1164048B (de) Randfederung fuer Federkerne
AT274294B (de) Abdeckleiste
DE1090948B (de) Fuer Anzeigetafeln bestimmter verschiebbarer Laeufer
DE1249218B (de)
DE503799C (de) Reiter, der durch Schlitze an dem Rande der Karte gesteckt und durch einen Anschlag in seiner Lage gesichert wird
DE813248C (de) Wechselschreibstift
DE852394C (de) Verstellbarer Anschlag, insbesondere fuer Spaltenschiffe
DE616434C (de) Isolierrolle zum Verlegen elektrischer Leitungen
DE1157358B (de) Vorhangschiene mit mittelbar ansetzbarer Blende
DE1959268U (de) Ladentischstuetze.
DE537664C (de) Deckleiste, insbesondere fuer Kraftfahrzeuge
CH288066A (de) Doppelauszugsführung für Schubladen.
DE517682C (de) Rahmen fuer einen Soziussitz fuer Motorraeder, Fahrraeder o. dgl.
DE537913C (de) Kartenhalter fuer Staffelkarteien, bestehend aus einem viereckigen Stabe
DE1654147C (de) Abdeckleiste
DE826487C (de) Rahmen fuer Kleinlederwaren
AT128467B (de) Deckleiste, insbesondere für Kraftfahrzeuge.
DE682995C (de) Einrichtung zur Befestigung von auf der Rueckseite mit laengs laufenden Rippen oder Vorspruengen versehenen Eckschutzschienen, Tuerzargen, Tuerrahmen o. dgl. am Mauerwerk mittels Maueranker
AT227594B (de) Behälter
DE565796C (de) Steile Staffelkartei, bei der die im wesentlichen gleich hohen Taschenwaende an einer gemeinsamen Unterlage angeordnet sind
DE861766C (de) Keilriemenschloss
DE2033735A1 (de) Federholzhege
DE834004C (de) Aufhaengeleiste fuer Vorhaenge mit durch Rollen gefuehrten Haken