AT210739B - Photographischer Zentralverschluß - Google Patents

Photographischer Zentralverschluß

Info

Publication number
AT210739B
AT210739B AT159559A AT159559A AT210739B AT 210739 B AT210739 B AT 210739B AT 159559 A AT159559 A AT 159559A AT 159559 A AT159559 A AT 159559A AT 210739 B AT210739 B AT 210739B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
timing
curve
control lever
timer
photographic shutter
Prior art date
Application number
AT159559A
Other languages
English (en)
Original Assignee
Agfa Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Agfa Ag filed Critical Agfa Ag
Priority to AT159559A priority Critical patent/AT210739B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT210739B publication Critical patent/AT210739B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Photographischer   Zentralverschluss 
Gegenstand der Erfindung ist ein photographischer Zentralverschluss mit einer kontinuierlichen Zeitsteuerkurve, vorzugsweise für vollautomatische Kameras. 



   Eine Schwierigkeit bei den bekannten Zentralverschlüssen dieser Art besteht   darin. dass   die kontinuierliche Zeitsteuerkurve in einem Bereich der Belichtungszeiten zwischen 1/30 und 1/60 sec so steil verläuft, dass eine relativ grosse Kraft zum Einstellen des Zeitregelwerksteuerhebels von 1/30 auf 1/60 sec oder noch kürzere Zeiten erforderlich ist. Dies wirkt sich besonders bei vollautomatischen Kameras sehr nachteilig aus, da hier der Zeiteinsteller, durch welchen diese erforderliche Kraft auf den Zeitregelwerksteuerhebel übertragen werden muss, meist nicht direkt betätigt wird, sondern beispielsweise durch eine Feder mit dem Blendeneinsteller gekuppelt ist, so dass auch auf diese Feder als weiteres kraftübertragendes Element diese grösseren Kräfte ausgeübt werden müssen. 



   Zur Vermeidung dieser Nachteile wird nun gemäss der Erfindung vorgeschlagen, zur zusätzlichen Steuerung des Zeitregelwerksteuerhebels einen Hebel vorzusehen, dessen eines Ende mit dem Zeitensteller über mindestens ein Kurvenstück und dessen anderes Ende mit dem Zeitregelwerksteuerhebel in jenem Bereich zusammenwirkt, in welchem der Zeitregelwerksteuerhebel infolge einer besonderen Steilheit der Zeitsteuerkurve seiner Verstellung grösseren Widerstand entgegensetzt. 



   Der Vorteil der erfindungsgemässen Vorrichtung liegt darin, dass der Zeitregelwerksteuerhebel nicht durch Verdrehen des Zeiteinstellers allein über das steile Stück der Zeitsteuerkurve infolge seiner Anlage an dieser hinaufgedrückt werden muss, sondern dass das mit dem Zeiteinsteller zusammenwirkende Zwischenorgan beim Verdrehen des Zeiteinstellers den Zeitregelwerksteuerhebel über das steile Stück der Zeitsteuerkurve hinaufhebt. Vergleicht man die Kräfte, die auftreten, wenn der Zeitregelwerksteuerhebel über das steile Stück der Zeitsteuerkurve hinaufgedrückt bzw. hinaufgehoben wird, nach Grösse und Richtung, so ist leicht zu erkennen, dass im letzteren Fall die auf den Zeiteinsteller einwirkenden Drehkräfte erheblich kleiner sein können.

   Dadurch sind auch die mittels der zwischen Blendeneinsteller und Zeitensteller vorgesehenen Feder zu übertragenden Drehkräfte kleiner, was sich besonders bei vollautomatischen Kameras, bei denen die Regelung von Blende und Zeit automatisch über einen Belichtungsmesser erfolgt, günstig auswirkt. Bekanntlich sind die bei solchen Kameras für die Einstellung zur Verfügung stehenden Kräfte klein, so dass jede Einsparung an erforderlichen Kräften für die Einstellung einen Vorteil bringt. 



   Weitere Vorteile und Einzelheiten der Erfindung werden an Hand der Zeichnung näher erläutert. Die einzige Figur zeigt eine mögliche Ausführungsform. 



   In der Figur ist der Zeiteinsteller mit 1 und eine mit ihm durch eine Lasche 2 verbundene Zeitsteuerscheibe mit 3 bezeichnet. Die Zeitsteuerscheibe 3 weist in an sich bekannter Weise einen Ausschnitt 4 auf, dessen eine Begrenzungskante die Zeitsteuerkurve 5 bildet. Die Zeitsteuerkurve 5 ist im Bereich 5a, der den Belichtungszeiten von 1/30 bis 1/60 sec entspricht, sehr steil. Die   Zeiteinstellung   erfolgt durch Drehen des Zeiteinstellers 1 und der damit verbundenen Zeitsteuerscheibe 2. Dabei kommt der Steuerstift 6 des Zeitregelwerksteuerhebels 7 in an sich bekannter und daher nicht dargestellter Weise formoder kraftschlüssig an der Zeitsteuerkurve 5 zur Anlage.

   Der Zeitregelwerksteuerhebel 7 ist um die Achse   B   drehbar gelagert und weist an seinem andern Ende ein mit dem Räderwerk 10,11, 12 des Zeitregelwerks zusammenwirkendes Zahnsegment 9 auf. Bei Drehen des Zeiteinstellers 1 wird nun der an der Kurve 5   mliegende Steuerst1ft   6 entsprechend der Grösse der Drehung und der Form der Kurve 5 angehoben. Dadurch wird der Zeitregelwerksteuerhebel 7 um seine Achse 8 verschwenkt und das Räderwerk 10, 11, 12 entsprechend gedreht. Beim Ablauf des Verschlusses läuft dieses Räderwerk 10,11, 12 dann um den noch verbleibenden Betrag des Zahnsegments 9 weiter, wodurch in ebenfalls bekannter Weise der Verschluss- 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 


AT159559A 1959-02-28 1959-02-28 Photographischer Zentralverschluß AT210739B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT159559A AT210739B (de) 1959-02-28 1959-02-28 Photographischer Zentralverschluß

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT159559A AT210739B (de) 1959-02-28 1959-02-28 Photographischer Zentralverschluß

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT210739B true AT210739B (de) 1960-08-25

Family

ID=3516811

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT159559A AT210739B (de) 1959-02-28 1959-02-28 Photographischer Zentralverschluß

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT210739B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT210739B (de) Photographischer Zentralverschluß
CH338766A (de) Schalteinrichtung für Uhrwerk
AT215289B (de) Photographischer Zentralverschluß
DE1698624B1 (de) Zeigerwerksanordnung fuer elektrische Uhren
AT217285B (de) Photographischer Zentralverschluß
DE1847686U (de) Fotografischer zentralverschluss.
DE1104821B (de) Fotografischer Zentralverschluss
DE1964020U (de) Dekompressionsvorrichtung fuer ventilgesteuerte brennkraftmaschinen, insbesondere einspritz-brennkraftmaschinen.
AT221936B (de) Photographischer Zentralverschluß mit gekuppeltem Belichtungsmesser
DE2851222A1 (de) Automatischer blendenantriebsmechanismus
DE2340152C3 (de) Kameraverschluß
DE1127206B (de) Fotografischer Zentralverschluss mit gekuppeltem Belichtungsmesser
DE570843C (de) Zentralverschluss
CH356355A (de) Photographischer Zentralverschluss
DE432620C (de) Vorrichtung zur Regelung der Ablaufzeiten von Objektivverschluessen mit Raederwerkhemmvorrichtung
DE1812788C3 (de) Bremsmomenteinstellvorrichtung für Außenbackenbremsen
AT217847B (de) Differentialgetriebe zur Lichtwerteinstellung
AT313055B (de) Verschlußauslöseeinrichtung an photographischen Kameras
AT214771B (de) Hemmwerk, insbesondere für photographische Verschlüsse
AT233375B (de) An eine photographische Kamera ansetzbares Gerät zur selbsttätigen Steuerung besonders langer Belichtungszeiten
AT206741B (de) Einstellvorrichtung für photogaphische Kameras mit Lichtwerteinstellung
AT201425B (de) Photographische Kamera mit mechanischem Verschlußhemmwerk
AT247711B (de) Zeitlaufwerk, insbesondere Selbstauslöserwerk für photographische Verschlüsse
DE703642C (de) Geschlossenes Tonfilmaufnahmegeraet
CH223267A (de) Mechanische Regeleinrichtung für Heizungskessel.