AT210281B - Kippvorrichtung für Traktoranhänger - Google Patents

Kippvorrichtung für Traktoranhänger

Info

Publication number
AT210281B
AT210281B AT280559A AT280559A AT210281B AT 210281 B AT210281 B AT 210281B AT 280559 A AT280559 A AT 280559A AT 280559 A AT280559 A AT 280559A AT 210281 B AT210281 B AT 210281B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
arm
lifting
tilting
tractor
loading platform
Prior art date
Application number
AT280559A
Other languages
English (en)
Inventor
Alfred Ketter
Original Assignee
Alfred Ketter
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Alfred Ketter filed Critical Alfred Ketter
Priority to AT280559A priority Critical patent/AT210281B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT210281B publication Critical patent/AT210281B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Kippvorrichtung für Traktoranhänger   Traktoranhánger,   insbesondere einachsige Anhänger, werden häufig so gebaut, dass ihre Ladeplattform um eine waagrechte Querachse nach hinten gekippt werden kann. Es sind bereits Ausführungen bekannt, bei denen die Ladeplattform nach Blockierung der Anhängerräder durch Rückwärtsstossen des Traktors gekippt wird. Andere bekannte Kippvorrichtungen arbeiten mit Getriebe und Zahnstange. Weiters sind Anhänger bekannt geworden, die eine eigene hydraulische Hubanlage zum Kippen der Ladeplattform aufweisen. Alle diese Konstruktionen sind verhältnismässig kompliziert und erfordern einen erhöhten Bauaufwand. 



   Es ist auch schon eine Kippvorrichtung mit einem vom Hubarm des hydraulischen Hubwerkes am Traktorheck bewegten, über eine feste Umlenkrolle geführten und mit seinem Hinterende an einem abwärts gerichteten starren Arm der Ladeplattform angreifenden Zugseil bekannt. Hier wird also in vorteilhafter Weise das an den meisten Traktoren ohnehin vorhandene hydraulische Hubwerk zum Kippen der Ladeplattform des Traktoranhängers herangezogen. Dabei ist aber der abwärts gerichtete, starre Arm am Vorderende der etwa im hinteren Drittel ihrer Länge schwenkbar gelagerten Ladeplattform angeordnet, und es muss daher das Zugseil besonders geführt und um ein beträchtliches Stück eingezogen werden, um das Ladeplattformvorderendeüberhaupt genügend weit hochheben zu können.

   Diese Aufgabe wird dadurch gelöst, dass das Zugseil mit seinem Vorderende unten am Steckbolzen der Anhängekupplung befestigt ist, von dort über eine am Hubarm vorgesehene Rolle läuft, über die feste Umlenkrolle weiter zu einer zu- sätzlichen, auf einem hohen Bock an der Anhängerzuggabel gelagerten Umlenkrolle und erst von dieser zum Arm der Ladeplattform geführt ist, wobei die ganze Anordnung wie ein ins Schnelle übersetzender Flaschenzug wirkt. Der Bock an der Anhängerzuggabel mit der zusätzlichen Umlenkrolle erhöht ebenfalls den erforderlichen technischen Aufwand, und es wird durch die Übersetzung ins Schnelle die am Hubarm des hydraulischen Hubwerkes zur Verfügung stehende Hubkraft erheblich vermindert. 



   Die Erfindung bezweckt eine Verbesserung bzw. eine Vereinfachung und Verbilligung einer Kippvorrichtung der zuletzt beschriebenen Art. 



   Die Erfindung besteht darin, dass das Zugseil mit seinem Vorderende am Hubarm befestigt und von diesem lediglich über die eine feste Umlenkrolle unmittelbar zu dem im Bereich der Kippachse angeordneten, starren Plattformarm geführt ist. Die ganze Konstruktion beschränkt sich also auf diesen abwärts gerichteten Arm der Ladeplattform und die eine Umlenkrolle, so dass sie nicht nur billig hergestellt, sondern auch an bestehenden Anhängern ohne weiteres nachträglich angebaut werden kann. Der Schwenkbereich des in Kippachsennähe angeordneten Armes kann ohne weiteres dem gegebenen Schwenkbereich des Hubarmes des Hubwerkes angepasst werden, es ist also keine Übersetzung ins Schnelle erforderlich, und es steht die volle Hubkraft des Hubarmes zum Kippen der Ladeplattform zur Verfügung. 



   Die Zeichnung zeigt einen an einem Traktor angeschlossenen Einachsanhänger mit der erfindungsgemässen Kippvorrichtung beispielsweise in Seitenansicht. 



   Auf dem Fahrgestell 1 des Anhängers ist die Ladeplattform 2 um die Querachse 3 nach hinten kippbar gelagert. Im Bereich der Kippachse ist   ander   Plattform 2 ein abwärts gerichteter Arm 4 starr befestigt. 



  Mit 5 ist der Traktor bezeichnet, an dem der Anhänger angeschlossen ist. Der Traktor weist an seinem Heck ein hydraulisches Hubwerk 6 mit hochschwenkbaren Hubarmen 7 auf. Von diesen Hubarmen 7 führt nun über eine Umlenkrolle 8 ein Zugseil 9, das am Arm 4 angreift. Die Rolle 8 kann am oberen Ende des Steckbolzens 10 der Anhängekupplung 11 gelagert sein. Wird das Hubwerk 6 eingeschaltet, erfolgt ein Hochschwenken der Hubarme 7 und durch den Zug des Seiles 9 ein Rückwärtskippen der vorher entriegelten Ladeplattform 2. Es ist zweckmässig, wenn am Arm 4 mehrere Befestigungsstellen für das Zugseil 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 übereinander angeordnet sind, um eine Anpassung an verschiedene Zugseillängen bzw. an den Schwenkbereich der Hubarme 7 zu ermöglichen. Die Hubarme 7 werden vorzugsweise durch eine Stange verbunden, an der das Zugseil angehängt wird.

   Es ist aber auch denkbar, zwei zu je einem Plattformarm bzw. 



  Hubarm führende und über je eine Umlenkrolle geleitete Zugseile vorzusehen oder ein in zwei an den Hubarmen anhängbare Teile endendes Seil zu verwenden. Es wäre auch denkbar, mit der gleichen Vorrichtung eine nach der Seite kippbare Ladeplattform zu betätigen, in welchem Falle es lediglich notwendig ist, am Fahrgestell   od. dgl.   eine Rolle zur waagrechten Umlenkung des Zugseiles vorzusehen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH : Kippvorrichtung für Traktoranhänger mit einem vom Hubarm des hydraulischen Hubwerkes am Traktorheck bewegten, über eine feste Umlenkrolle geführten und mit seinem Hinterende an einem abwärts gerichteten starren Arm der Ladeplattform angreifenden Zugseil, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugseil (9) mit seinem Vorderende am Hubarm (7) befestigt und von diesem lediglich über die eine feste Umlenkrolle (8) unmittelbar zu dem im Bereich der Kippachse (3) angeordneten, starren Plattformarm (4) geführt ist.
AT280559A 1959-04-14 1959-04-14 Kippvorrichtung für Traktoranhänger AT210281B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT280559A AT210281B (de) 1959-04-14 1959-04-14 Kippvorrichtung für Traktoranhänger

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT280559A AT210281B (de) 1959-04-14 1959-04-14 Kippvorrichtung für Traktoranhänger

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT210281B true AT210281B (de) 1960-07-25

Family

ID=3540577

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT280559A AT210281B (de) 1959-04-14 1959-04-14 Kippvorrichtung für Traktoranhänger

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT210281B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2710591A1 (fr) * 1993-10-01 1995-04-07 Fabrication Cie Ind Benne basculante et notamment camion à benne basculante.

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2710591A1 (fr) * 1993-10-01 1995-04-07 Fabrication Cie Ind Benne basculante et notamment camion à benne basculante.

Similar Documents

Publication Publication Date Title
BE585521A (fr) Procédé pour le contrôle de l&#39;érosion d&#39;une plage et pour sa restauration.
BE597131A (fr) Valve à troi voies à longueur de recouvrement réglable.
AT213193B (de) Messerkopf für Drehbänke
AT211691B (de) Beobachtungsspiegel für Kraftfahrzeuge
AT208185B (de) Anordnung für den spielfreien Antrieb des Werkzeuges oder Werkstückes, insbesondere bei Rundfräsmaschinen
AT215820B (de) Rohrförmige Welle, insbesondere Gelenkwelle für Kraftfahrzeuge
AT211474B (de) Gehhilfe für verletzte und verkrüppelte Personen
AT212897B (de) Baßreflex-Lautsprechergehäuse
AT209549B (de) Schleifkörper
AT210281B (de) Kippvorrichtung für Traktoranhänger
AT207443B (de) Einsäulentrenner mit schwenkbarem Trennmesser
AT215524B (de) Trennschalter
AT212220B (de) Trockentrommel zum Trocknen von Gras, Luzernen, Rübenschnitzeln u. dgl.
AT235706B (de) Schwebefahrzeug
AT215338B (de) Schachtelabfüllvorrichtung für Zündholzmaschinen
AT215683B (de) Meßgerät
AT211660B (de) Photographische Kamera
AT215584B (de) Strickmaschinenschloß
AT215328B (de) Scherkamm- bzw. Schneidfolie für Trockenrasierapparate
AT207414B (de) Formkörper aus elektrisch isolierendem Material, insbesondere für Fahrleitungen elektrischer Bahnen
AT212230B (de) Verfahren und Meßgerät zum Überwachen des Zustandes von Ionenaustauschermassen
AT213805B (de) Spurlager für Bohrturbinen
AT213861B (de) Verfahren zur Herstellung von neuen ungesättigten, gegebenenfalls veresterten Alkoholen
AT208711B (de) Hauswasserpumpwerk
AT214264B (de) Kamera