AT202190B - Frequenzteilerschaltung - Google Patents

Frequenzteilerschaltung

Info

Publication number
AT202190B
AT202190B AT17458A AT17458A AT202190B AT 202190 B AT202190 B AT 202190B AT 17458 A AT17458 A AT 17458A AT 17458 A AT17458 A AT 17458A AT 202190 B AT202190 B AT 202190B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
frequency divider
divider circuit
oscillating circuit
common point
positive
Prior art date
Application number
AT17458A
Other languages
English (en)
Inventor
Frederic Marti
Georges Braunschweig
Jean Schaad
Original Assignee
Frederic Marti
Georges Braunschweig
Jean Schaad
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Frederic Marti, Georges Braunschweig, Jean Schaad filed Critical Frederic Marti
Priority to AT17458A priority Critical patent/AT202190B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT202190B publication Critical patent/AT202190B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Frequenzteilerschaltung 
 EMI1.1 
    requenztei1er. schaltungtete zweite Diode   7 gestattet, dem genannten Schwingungskreis frei zu schwingen, wenn das Potential sich am gemeinsamen Punkt 6 erhöht. 



  Die erste der positiven Halbwellen des Signals mit hoher Frequenz unterbricht in einem bestimmten Zeitpunkt den Magnetisierungsstrom der Spule 8 des Schwingungskreises 8-9. Der Schwingungkreis 8-9 fährt fort frei zu schwingen und der Reihe nach eine erste negative Halbwelle gefolgt von der zweiten positiven Halbwelle zu liefern. 



  Die Frequenz ist bestimmt durch die Werte von 8 und   9 ;   sie ist ein wenig höher gewählt als die geteilte Frequenz, um den Funktionsbereich zu erhöhen. Eine an den Schwingungskreis 8,9 angeschlossene Spule 12 empfängt ein Signal, das der Basis eines Transistors 13 aufgedrückt wird. Widerstände 10 und 11 sichern eine genügende Vorspannung der Basis des Transistors. Die Eigen- 
 EMI1.2 
 mit positiver Rückkopplung unter Benützung einer dritten Diode 15 an den gemeinsamen Punkt 6 zurückführt. 



   Da die Schwingung mit einer negativen Halbwelle beginnt, so wird sie von der Diode 15 nicht durchgelassen. Die positive Halbwelle erhöht das Potential am gemeinsamen Punkt 6 und gestattet 
 EMI1.3 
 fern die Phasenbedingungen durch den Transformator 14 innegehalten werden, so hört am Ende der positiven Halbwelle die Schwingung auf oder wird   verzögert,   bis zum Auftreten einer positiven 
 EMI1.4 
 des SignalsVorgang fängt wieder vorne an. 



   Die Stabilisierung des Transistors 13 ist sichergestellt durch einen Widerstand M und einen Kondensator 17. Das geteilte Signal wird bei 18 auf eine Spule des Transformators 14 übertragen und kann von hier einer weiteren gleichen Teilerstufe   zugeführt   werden. 



   Es ist selbstverständlich, dass der Verstärker an Stelle des Transistors eine oder mehrere Elektronenröhren aufweisen könnte oder einen oder mehrere Transistoren oder   Halbleiterverstärker   mit hoher Eingangsimpedanz (Spacistoren, s. Revue Française TSF et TV ; 1957/301).

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH : Frequenzteilerschaltung mit einem am Eingang eines Verstärkers angeordneten Schwingungskreis, gekennzeichnet durch wenigstens drei Gleichrichter (5, 7, 15) von denen die gleichen Elektroden mit einem gemeinsamen Punkt (6) verbunden sind, der an eine Gleichstromquelle angeschlossen ist, die dazu bestimmt ist, die Induktivität des Schwingungskreises (8, 9) vorzumagnetisieren, wobei die nicht mit dem genannten gemeinsamen Punkt (6) verbundenen Elektroden der Gleichrichter (5, 7, 15) einerseits mit dem zu teilenden Signal und anderseits mit dem Schwingungskreis (8, 9) sowie mit einer positiven Rückkopplung des Verstärkers (13) verbunden sind.
AT17458A 1958-01-09 1958-01-09 Frequenzteilerschaltung AT202190B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT17458A AT202190B (de) 1958-01-09 1958-01-09 Frequenzteilerschaltung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT17458A AT202190B (de) 1958-01-09 1958-01-09 Frequenzteilerschaltung

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT202190B true AT202190B (de) 1959-02-10

Family

ID=3483524

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT17458A AT202190B (de) 1958-01-09 1958-01-09 Frequenzteilerschaltung

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT202190B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT201646B (de) Maschine zum Ein- und Ausdrehen von Schrauben
AT209933B (de) Gleisstopfmaschine
AT201948B (de) Rohrverbindung
AT202300B (de) Behelf zum Festhalten von Überzügen an Matratzen od. dgl.
AT201732B (de) Elektrischer Achslastausgleich bei Einphasen-Wechselstrom-Triebfahrzeugen mit Rekuperationsbremsung
AT202005B (de) Entlüftungsvorrichtung für Feuerlöschkreiselpumpen
AT202188B (de) Seilklemme, insbesondere für Seilbahnen
AT201529B (de) Verfahren zur Herstellung eines mehlförmigen Backhilfsmittels
AT201549B (de) Wäscheleinenhalter
AT209036B (de) Brennerkopfkappe an Gaskochbrennern
AT201645B (de) Fahrbare Celeisestopfmaschine
AT207079B (de) Einrichtung zur Stromzuführung für Kräne
AT202311B (de) Scharnier zur Befestigung von Sinusfedern an Holzrahmen
AT210318B (de) Biegsame Schreibunterlage
AT210414B (de) Verfahren zur Herstellung von neuen Pyrrolidinderivaten
AT201629B (de) Verfahren zur Herstellung von gekörnten Platten für den Flachdruck, insbesondere Offsetdruck
AT201716B (de) Rohrpende
AT201723B (de) Vibrations-Schnellregler und Schaltung zur Regulierung elektrischer Maschinen
AT201731B (de) Verfahren zum Erzeugen einer Stellgröße in Abhängigkeit von den Abweichungen von Frequenz und Leistung im Wechselstromnetz von ihren Sollwerten
AT202043B (de) Scheibenzuganlage
AT202247B (de) Dauerlichtkerze
AT202190B (de) Frequenzteilerschaltung
AT202214B (de) Rollenanordnung an Montage- und Revisionswagen für Bündelleiter oder an deren Anhängewagen
AT202203B (de) Elektrisches Megaphon.
AT211139B (de) Verfahren zur Herstellung von Auskleidungen an Bauwerken