AT122922B - Zusammenlegbares Lese-, Schreib- und Speisetischchen. - Google Patents

Zusammenlegbares Lese-, Schreib- und Speisetischchen.

Info

Publication number
AT122922B
AT122922B AT122922DA AT122922B AT 122922 B AT122922 B AT 122922B AT 122922D A AT122922D A AT 122922DA AT 122922 B AT122922 B AT 122922B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
frame
dining
writing
sockets
holes
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Georg Neumann
Original Assignee
Georg Neumann
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Georg Neumann filed Critical Georg Neumann
Priority to AT122922T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT122922B publication Critical patent/AT122922B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Zusammenlegbares Lese-, Schreib-und Speisetischchell.   



   Die Erfindung betrifft ein zusammenlegbares Lese-,   Schreib-und Speisetischehen,   dessen Tisch- platte an der Kopfleiste eines zerlegbaren Rahmens lösbar befestigt ist und dessen Fussleiste unter dem
Gewicht des darauf Sitzenden auf Stühlen und sonstigen Sitzen festgehalten werden kann und Löcher oder Fassungen hat, in die sieh zwei die Kopfleiste des Rahmens tragende, die Tischbeine bildende
Rahmenseitenleisten unter Spannung und Versteifung des Rahmens einsetzen lassen. Das   Tischehen   ist namentlich zur Verwendung in Räumen bestimmt, die nur Sitzgelegenheiten und keine Tische haben, wie z.   B. in Eisenbahnwagen, in Theatern und Versammlungsräumen.

   Um das Tischchen vor Ersehütterungen   und Stössen während der Fahrt in   Eisenbahn-und ähnlichen   Wagen zu   schützen,   wird seine Tischplatte durch Zapfen freitragend mit der Kopfleiste des zerlegbaren Rahmens verbunden. Die zur Zapfenauf- aufnahme bestimmten Löcher der Kopfleiste verlaufen in verschiedener Richtung, so dass sich die Tisch- platte auf verschiedene Neigungswinkel einstellen lässt, je nachdem man lesen, schreiben bzw. speisen will. 



   Die Erfindung ist in der Zeichnung in einigen Ausführungsbeispielen dargestellt. Fig. 1 und 2 stellen das Tischchen in seiner Anwendung beim Lesen und Speisen dar, Fig. 3 zeigt den Tisch in der Lesestellung, Fig. 4 ist die zusammengeklappte Tischplatte, Fig. 5 ist die Fussleiste und Fig. 6 die Kopfleiste des Rahmens von oben, seitlich bzw. von unten gesehen. Fig. 6a zeigt die Kopfleiste mit gespreizten Beinen, Fig. 7 ist ein vergrösserter Schnitt nach der   Linie -. G der   Fig. 6, Fig. 8-10 stellen eine Kopfleiste des zerlegbaren Rahmens in metallener   Ausführungsform   dar, wobei aus Fig. 10 ein Schnitt der Kopfleiste nach der Linie x der Fig. 8 im vergrössertem   Massstabe   zu ersehen ist. Fig. 11-13 sind die
Rahmenleiste in ihrer aus zwei Teilen bestehenden Bauart.

   Die Tischplatte 1 des Tischchens ist mit Zapfen 2,   2a   versehen, die in die Löcher oder   Fassungen. 3, 3a und 4,-a   der Kopfleiste   5   eines senkrechten, zerlegbaren Rahmens   5,   6,   7, 10   passen, dessen Leisten 6,7 die Beine des Tischchens bilden. Die Löcher oder Fassungen   3, 3a, &num;, da   verlaufen nach sich schneidenden Richtungen (s. Fig. 7), um die Tischplatte auf den zum Lesen und zum Schreiben jeweils erforderlichen Neigungswinkel einstellen zu können. 



  Die Tischbeine 6,7 können durch Scharniere mit der Kopfleiste 5 des Rahmens verbunden sein (Fig. 6), oder sie stecken in Löcher oder Fassungen 5b (Fig. 12). Das Ende der Beine 6,7 ist in Löcher oder Fassungen   8,   9 einer die Grundplatte 10 bildenden Fussleiste des Rahmens einsetzbar.   Dadurch, dass   die beiden an der Kopfleiste 5 sitzenden Scharniere, Fassungen oder Löcher   11, ob   und die beiden an der Grundplatte 10 sitzenden Löcher oder Fassungen   8,   9 einen voneinander abweichenden Abstand haben, wird in den Tischbeinen eine den Stand derselben sichernde Spannung erzeugt. 



   Die Tischplatte kann 1 einteilig oder aus durch Scharnier miteinander verbundenen Stücken, z. B. 1, 1c,   c, 1 d   bestehen. 



   Der Benutzer des   Tischcliens   hat sieh auf die Grundplatte 10 (Fussleiste des Rahmens) zu setzen, nachdem sie auf die Vorderkante des Sitzes   12   gelegt worden ist, und hienach gemäss der in Fig. 1-10 gegebenen Ausführungsform die Gelenkbeine 6, 7 der Kopfleiste 5 in die Fassungen   8.   9 der Grundleiste 10 zu stecken, wodurch ein festverspannter Rahmen entsteht, der in senkrechter Lage auf dem Stuhle durch das Gewicht des Sitzenden festgehalten wird. In die Löcher oder Fassungen 3, Ja oder 4, 4a der Kopfleiste 5 des Rahmens schiebt man jetzt die Zapfen 2, 2 (t der aufgeklappten Tischplatte 1, die dadurch in der Kopfleiste 5 fest und derart freitragend gelagert wird, dass die Übertragung der den Rahmen treffenden Stösse, z.

   B. des fahrenden Wagens auf die Tischplatte 1 zur Sicherung der auf ihr stehenden   Essgeräte   usw. unterbleibt. 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 


AT122922D 1930-05-26 1930-05-26 Zusammenlegbares Lese-, Schreib- und Speisetischchen. AT122922B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT122922T 1930-05-26

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT122922B true AT122922B (de) 1931-05-26

Family

ID=3633160

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT122922D AT122922B (de) 1930-05-26 1930-05-26 Zusammenlegbares Lese-, Schreib- und Speisetischchen.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT122922B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT123563B (de) Laryngologische Pinzette u. dgl.
AT124318B (de) Mühle.
AT123451B (de) Vorrichtung zum Sondern und geordneten Ablegen von Zigaretten an Zigarettenstrangmaschinen.
AT124015B (de) Behälter für verschiedene pastöse oder dickflüssige Materialien, welche gleichzeitig abgegeben werden sollen.
FR708868A (fr) Perfectionnement aux capots d&#39;automobiles
AT124337B (de) Frischluftheizvorrichtung für Kraftfahrzeuge mit von den Abgasen des Motors umspültem Luftleiter.
AT120252B (de) Tüte.
AT121648B (de) Reißverschluß.
AT123290B (de) Getriebe.
AT123448B (de) Knopfteil für die Herstellung mehrteiliger Knöpfe.
AT123179B (de) Zimmertusche.
AT120039B (de) Sicherungselement, insbesondere für Schneeketten.
AT123477B (de) Flüssigkeitsbremse, insbesondere für Zug- und Stoßvorrichtungen von Eisenbahnfahrzeugen.
AT126323B (de) Drahtlose Empfangsschaltung mit Dämpfungsverminderung.
AT124907B (de) Besäumkreissäge.
AT124406B (de) Hohlziegel mit abgeschlossenen Kanälen und Vorrichtung zur Herstellung des Kanalverschlusses am Formling.
AT124402B (de) Behälter für Kartenrollen.
AT124344B (de) Fahrzeugantrieb mit Hohlwelle.
AT123162B (de) Vorrichtung zum Projizieren eines Bildes in veränderlicher Größe.
AT123004B (de) Tabakzuführungsvorrichtung für Zigarettenmaschinen.
AT120963B (de) Federnde Lagerung einer Innenkiste in einem Außenbehälter.
AT124291B (de) Rodel.
AT122922B (de) Zusammenlegbares Lese-, Schreib- und Speisetischchen.
AT124151B (de) Schweröl-Zweitaktbrennkraftmaschine.
AT124129B (de) Schreibgerät od. dgl. mit Leuchtvorrichtung.