AT122329B - Blatthalter für Karteien. - Google Patents

Blatthalter für Karteien.

Info

Publication number
AT122329B
AT122329B AT122329DA AT122329B AT 122329 B AT122329 B AT 122329B AT 122329D A AT122329D A AT 122329DA AT 122329 B AT122329 B AT 122329B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
sheet holder
sheet
card
card files
tape
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Paul Mautner
Original Assignee
Paul Mautner
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Paul Mautner filed Critical Paul Mautner
Priority to AT122329T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT122329B publication Critical patent/AT122329B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Blatthalter für Karteien. 



   Die bisher bekannten Karteien hatten den Nachteil, dass aus Gründen der Dauerhaftigkeit starkes Papier oder Kartonpapier erforderlich war, während die Erfindung die Verwendung beliebig dünnen Papiers für die Karteiblätter möglich macht, wodurch deren Anzahl vermehrt werden kann, ohne dass die Dicke der Kartei wesentlich zunimmt. 



   Weiters hatten die bisher bekannten Karteien den Nachteil, dass das Suchen von Eintragungen auf gefalzten Doppelkartons umständlich und zeitraubend war, während die Erfindung da" Suchen von Eintragungen durch einfaches Umblättern wie in einem Buche ermöglicht. 
 EMI1.1 
 Band und eingezogenem Karteiblatt. Fig. 2 zeigt eine abgeänderte Ausführungsform mit senkrechtem Band und eingezogenem Karteiblatt. 



   Der Blatthalter a besteht aus Karton, Metall, Gewebe od.   dg].   Knapp am oberen Rande des 
 EMI1.2 
 enden befestigt   oder, wie Fig. l   und 2 zeigen, so, dass in dem Blatthalter links und rechts nahe dem Rande senkrechte Einschnitte in der Breite des Bandes angebracht werden. Durch diese Schlitze e, c werden beide Enden des Bandes b gezogen und an der Rüelzeite des Blatthalters a angeklebt. 



   Das aus dünnem   Papier hergestellte Karteiblatt d   ist zweckmässig auf dem zu beschreibenden Teil mit einem Raster od. dgl. bedruckt. Der unbedruckte, leere obere Teil dient als Rücken e und wird mit einem   länglichen     Zungeneinschnitt f versehen.   Das   Kaiteiblatt d   wird sodann derart unter das Band b 
 EMI1.3 
 Blatt ein Halt geboten wird. Nun wird das Karteiblatt durch   Umlegen um   das Band b gefalzt. Durch das Falzen wird das Band b und ein Teil des Karteiblattes (der Rücken e mit der   Zunge g) verdeckt.   Das Karteiblatt d ist nun   sehreibfertig   und hält wie in einem Buche. 



   Das Auswechseln und Herausziehen von   Karteiblättein   lässt sich einfach durch Einschieben der Zunge g unter das Band vornehmen. 



   Will man die Einrichtung für Buchhaltungszwecks (Durchschreilbebuchhaltung) verwenden, so werden die Schlitze e,   e   waagrecht in den Blatthalter eingeschnitten und das Band b senkrecht auf dem Blatthalter angebracht. Das Blatt d wird auf die gleiche Weise (wie vor beschrieben und in Fig. 1   gezeichnet) eingeschoben. Bei dieser Einrichtung kann in den Kaiteiblättern wie in einem Buche geblättert   werden, was für die Buchhaltung am zweckmässigste ist. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Blatthalter für Karteien, dadurch gekennzeichnet, dass an einem Blatt (a) aus Karton, Metall, Gewebe od. dgl. ein Band (b) aus Papier, Zelluloid, Metall, Gewebe od. dgl. waagrecht oder senkrecht befestigt ist, um die Blätter zu halten. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT122329D 1930-01-11 1930-01-11 Blatthalter für Karteien. AT122329B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT122329T 1930-01-11

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT122329B true AT122329B (de) 1931-04-10

Family

ID=3632886

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT122329D AT122329B (de) 1930-01-11 1930-01-11 Blatthalter für Karteien.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT122329B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE758407C (de) * 1941-12-30 1954-06-21 Fritz Edler Dr Steilkartei

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE758407C (de) * 1941-12-30 1954-06-21 Fritz Edler Dr Steilkartei

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT123336B (de) Sammelschienenpaket.
AT124371B (de) Stapelvorrichtung für Stückgüter.
AT125156B (de) Verfahren zur Herstellung von Bunden an Hohlbohrern.
AT125121B (de) Kabelabschlußplatte.
AT124815B (de) Verfahren und Geschoß zur Ausrüstung von Patronenzuführungsvorrichtungen für Schnellfeuerwaffen mit verschiedenartigen Patronen.
AT123060B (de) Hebelpresse.
AT122329B (de) Blatthalter für Karteien.
AT123816B (de) Verfahren zum Metallisieren von Gegenständen organischen Ursprungs im Hochvakuum.
AT124500B (de) Deckel für Kappenschachteln.
AT122528B (de) Verfahren zur Beseitigung der Kieselsäure aus den rückständigen Laugen von Zellulosefabriken.
AT122753B (de) Verfahren zur Herstellung einer reflektierenden Deckschicht für Glaskörper, insbesondere Reflektoren und Spiegel, aus einem Silberbelag.
AT122918B (de) Bügelloses Vorhängschloß.
AT121855B (de) Badebehälter.
AT123061B (de) Wasserrohrschutz für Feuerraumwände.
AT123119B (de) Zuteilungsapparat für Flüssigkeiten.
AT123271B (de) Wasserdichter Kleidersack.
AT123291B (de) Schraubenmuttersicherung.
AT122108B (de) Akkumulatorenanordnung für Elektrowagen.
AT123448B (de) Knopfteil für die Herstellung mehrteiliger Knöpfe.
AT123495B (de) Elektrisch beleuchtete Fakel.
AT123525B (de) Verfahren zur Erzeugung von Betonrohren u. dgl.
AT123547B (de) Klärgrube für Abwasserreinigung.
AT120520B (de) Luftreinigungs- und Kühlvorrichtung.
AT122095B (de) Aus einem Geflecht hergestellter Behälter.
AT123874B (de) Tariervorrichtung für chemische Laboratorien.