AT118736B - Abschluß von Grubenstrecken. - Google Patents

Abschluß von Grubenstrecken.

Info

Publication number
AT118736B
AT118736B AT118736DA AT118736B AT 118736 B AT118736 B AT 118736B AT 118736D A AT118736D A AT 118736DA AT 118736 B AT118736 B AT 118736B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
ring
groove
pit
gas
airtight
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Hans Ing Hoefer
Original Assignee
Hans Ing Hoefer
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Hans Ing Hoefer filed Critical Hans Ing Hoefer
Priority to AT118736T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT118736B publication Critical patent/AT118736B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Abschluss von   Grnbenstrecken.   

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. Es ist bekannt, im Bergbau, insbesondere im Kohlenbergbau in Brand geratene Grubenstrecken dadurch luftdicht abzuschliessen, dass man einen Wetterdamm errichtet, dessen Abschluss gegen die Seitenwände, das Dach und die Sohle durch einen umlaufenden, luftdichten Sack herbeigeführt wird, der mitsamt dem Innern des hohl ausgeführten Dammes unter Luftdruck gesetzt wird. Demgegenüber besteht die Erfindung darin, dass lediglich eine aus einem gasdicht abschliessenden Material bestehende Scheibe. die an ihrem Umfange von einem Schlauch umrandet ist, in einer, in einer Ausmauerung der Grubenstrecke vorgesehenen Nut im aufgepumpten Zustande gasdicht zum Aufliegen kommt.
    Eine solche Platte kann, ohne sperrig zu wirken, leicht aufbewahrt werden und der Schlauchring nimmt ebenfalls keinen wesentlichen Raum in Anspruch, so dass die Teile dort, wo sie zur Anwendung kommen sollen, ohne Schwierigkeiten in Bereitschaft gehalten werden können.
    Zweckmässig ist es, diese Stellen durch eine entsprechende Ausmauerung oder Ausbetonierung ein für allemal vorzubereiten, so dass der Sehlauchring eine zuverlässige Einlagerung erfährt.
    In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand in einer beispielsweisen Ausführungsform schematisch in einem Längsschnitte dargestellt.
    In entsprechenden Entfernungen der Strecke wird je eine Nut 1 in das Gestein gehauen bzw. aus Beton verfertigt. Der Abschluss selbst besteht aus einem pneumatischen Ring 2, der gemäss dem Quer- s (hnitte der Streeke viereekig, oval usw. ausgebildet ist. Dieser Ring ist mit einem luftdicht absehliessenden Material, z. B. einer Gummischeibe 3 od. dgl. überspannt.
    Falls die Strecke luft-und gasdicht abgesperrt werden soll, wird der pneumatische Gummiring 2 in die Nut 1 eingelegt und aufgepumpt. Hiedurch legt sich der Ring fest in die Nut 1 ein bzw. verklemmt sich in derselben und bildet dadurch einen vollkommen luft-und gasdichten Anschluss.
    In der Zeichnung ist die Nut 1, sowie der Ring 2 kreisrund dargestellt, jedoch können diese beiden Teile auch entsprechend dem Querschnitt der Strecke, ausgebildet sein. Dort wo Schienenstränge vorbanden sind und die Strecke einen hufeisenförmigen Querschnitt hat. kann auch die Nut, sowie der Ring denselben Querschnitt besitzen. In einem solchen Falle wird es erforderlich sein, vor Einsetzen des Abschlusses einen Teil der Schienen abzunehmen, um den Ring in die in der Sohle befindlichen geradlinigen verlaufenden Nut einsetzen zu können.
    Zum Aufpumpen des pneumatischen Ringes wird selbst- verständlich die in der Grube zur Verfügung stehende Pressluft verwendet, so dass die Herstellung eines solchen vollkommen verlässlichen und luftdichten Abschlusses sehr rasch vor sieh gehen kann.
    Soll nun die mit Gasen gefüllte Strecke längere Zeit abgesperrt bleiben, kann neben diesem Gummi- EMI1.1 werden kann, um Gasproben aus dem abgeschlossenen Teil der Strecke entnehmen zu können.
    PATENT-ANSPRÜCHE : l. Abschluss von Grubenstrecken mittels eines aufzublasenden Gummikörpers, gekennzeichnet EMI1.2 die an ihrem Umfange von einem Schlauche umrandet ist, der in einer, in einer Ausmauerung der Grubenstrecke vorgesehenen Nut im aufgepumpten Zustande gasdicht zum Aufliegen kommt. <Desc/Clms Page number 2>
    2. Abschluss von Grubenstrecken nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass an der abzudichtenden Stelle der Grubenstrecke eine Ausnehmung vorgesehen ist, die zur Aufnahme der mit einer Nut versehenen Stein-oder Betonausmauerung dient. EMI2.1
AT118736D 1929-08-03 1929-08-03 Abschluß von Grubenstrecken. AT118736B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT118736T 1929-08-03

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT118736B true AT118736B (de) 1930-08-11

Family

ID=3631148

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT118736D AT118736B (de) 1929-08-03 1929-08-03 Abschluß von Grubenstrecken.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT118736B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT119277B (de) Volksbelustigungseinrichtung.
AT117100B (de) Vorrichtung zum Ablassen des gereinigten Tabakes aus dem an eine Saugleitung angeschlossenen Staubabscheider.
AT115906B (de) Einrichtung zur Projektion von während der Projektionsdauer eine Ergänzung erfahrender Bilder.
AT119250B (de) Zeigerantrieb für Anzeigevorrichtungen von Radioapparaten.
AT116298B (de) Papierbahnsicherung bei Gautschwalzen.
AT119641B (de) Dämpfung für Oszillographen, insbesondere zum Zwecke der photographischen Schallaufzeichnung.
AT119294B (de) Scheinwerfer.
AT119356B (de) Klemmgesperre für Kötzerspulmaschinen.
AT119431B (de) Elektrischer Ausschalter.
AT118199B (de) Verfahren zur Ausbesserung von abgelaufenen Spurkränzen von Rädern, insbesondere solcher von Straßenbahnwagen.
AT119530B (de) Leimring für Obstbäume u. dgl.
AT119251B (de) Elektro-Heißwasserspeicher für kombinierten Betrieb.
AT119594B (de) Rostfeuerung mit Zusatzfeuerung.
AT119606B (de) Geschlossene Kaltluftmaschine.
AT116706B (de) Vorrichtung zum Selbstrasieren.
AT119633B (de) Blattwender.
AT119640B (de) Einrichtung zur Wiedergabe von Tonfilmen.
AT119111B (de) Liegematte mit zusammenklappbarem Sonnenschutzdach.
AT116827B (de) Taschenlampe.
AT120274B (de) Wasserleitungshahn, insbesondere Toilettehahn.
AT116906B (de) Metalltuch, insbesondere für Papiermaschinen.
AT118736B (de) Abschluß von Grubenstrecken.
AT120251B (de) Geschäftsportal-Vorbau für Gebäude.
AT120022B (de) Fahrwerk für Zweischienenhängebahnen.
AT119924B (de) Rasierhobel.