AT118731B - Zwickmaschine mit Vorrichtung zum Umbiegen der Befestigungsmittel. - Google Patents

Zwickmaschine mit Vorrichtung zum Umbiegen der Befestigungsmittel.

Info

Publication number
AT118731B
AT118731B AT118731DA AT118731B AT 118731 B AT118731 B AT 118731B AT 118731D A AT118731D A AT 118731DA AT 118731 B AT118731 B AT 118731B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
slide
lasting machine
bending
fastening
lever
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Atlas Werke Poehler & Co
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Atlas Werke Poehler & Co filed Critical Atlas Werke Poehler & Co
Priority to AT118731T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT118731B publication Critical patent/AT118731B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Zwickmascl1ine   mit Vorrichtung zum Umbiegen der   Befe2tiguugsmittel.   
 EMI1.1 
 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 geschwungen wird, derart, dass er unter Vermittlung des   Steines den Überschieber   6 noch weiter nach vorn stösst und dabei den Tacks umbiegt. Diese Bewegung des Überschiebers ist in den Fig. 4-6 besonders dargestellt. Um nun bei der schnellen Vorwärtsbewegung des Überschiebers ein Schleudern und dadurch eine Beschädigung der Teile zu verhüten, und um die Teile bei Beginn des Rückgangs mit Sicherheit rasch aus ihrer Arbeitslage zu bewegen, ist am Maschinengestell ein federnder, den Hub des Gabelhebels 14 aufnehmender Puffer 20 vorgesehen, der ausserdem eine nachgiebige Wirkung des   Überschiebers   während des Umbiegevorganges gewährleistet. 



   Soll die Vorrichtung beim Zwicken der Schuhferse, woselbst mit kleinen Tacks gezwickt wird, die vollständig eingeschlagen werden, ausser Betrieb gesetzt werden, so wird der an einer senkrechten Welle 21 des Maschinengestelles befestigte Handhebel 22 umgelegt, wodurch ein   Druckstück 23 des Aus-   rückhebels 24 das Gleitstück 13 nach innnen drückt und damit die Rolle 9 des Schwinghebels 10 aus dem Bereich des Nockens 8 bringt. Der Schieber 7 mit Tacksführungsschieber   1   und   Überschieber   6 arbeiten dann in der üblichen Weise, ohne dass eine Vorstossbewegung des Überschiebers 6 über das normale Mass hinaus erfolgt. Bei Wiederinbetriebnahme der Vorrichtung ist es nur nötig, den Handhebel 22 zurückzubewegen, wodurch der   Schwinghebel je   wieder freigegeben wird.

   Eine Blattfeder 25 dient dazu, den Ausrückhebel 24 in seiner jeweiligen Stellung zu sichern. Es ist zweckmässig, als Handhebel 22 den zum Umschalten der Tacks an der Maschine vorgesehenen Hebel zu verwenden. 



   Bei automatisch betriebenen Zwickmaschinen kann die In-und Ausserbetriebsetzung auf einfache Weise durch die selbsttätige Bewegung des Tacksumschalthebels 22 erfolgen. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Zwickmaschine mit einer an dem den   Tacksführungsschieber und   den Überschieber tragenden Hauptschieber angebrachten Vorrichtung zum Umbiegen der eingetriebenen Befestigungsmittel, dadurch gekennzeichnet,   dass.   der zum Anarbeiten des Oberleders an den Leisten dienende   Überschieber     (6)   durch ein von der Steuerwelle der Maschine gesteuertes Gestänge nach dem Einschlagen des Befestigungsmittels über das normale Mass nach vorn bewegt wird und hiedurch das Einwärts'gen des Befestigungsmittels bewirkt.

Claims (1)

  1. 2. Zwickmaschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Betätigung des das Umbiegen des Befestigungsmittels verursachenden Gestänges (14, 16) durch einen von der Steuerwelle beein- flussten Schwinghebel (10) dadurch herbeigeführt wird, dass dieser mittels eines Gleitstückes (13) eine Verbindungsstange (16) bewegt, welche ihrerseits durch einen Gabelhebel (14) das Vorstossen des Überschiebers (6) bewilkt.
    3. Zwickmaschine nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass ein den Hub des Überschiebers über das normale Mass hinaus begrenzender Puffer (20) am Maschinengestell vorgesehen ist, dessen Feder beim Zurückgehen des Umbiegegestänges die Riiekholfeder (Lenker if5) desselben unterstützt und dadurch ein rasches Zurückgehen des Überschiebers in seine Normalstellung herbeiführt.
    4. Zwickmaschine nach Anspruch l bis 3, gekennzeichnet durch eine Ausriiekvorrichtung, mittels welcher die Tacksumbiegevorrichtung ausser Tätigkeit gesetzt werden kann und die vorzugsweise aus einem nach Willkür des Arbeiters zu bedienenden Ausrückhebel (24) besteht, der auf den Schwinghebel (10) einwirkt und diesen aus den Bereich des Steuernoekens (8) bewegt.
AT118731D 1929-04-15 1929-04-15 Zwickmaschine mit Vorrichtung zum Umbiegen der Befestigungsmittel. AT118731B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT118731T 1929-04-15

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT118731B true AT118731B (de) 1930-08-11

Family

ID=3631146

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT118731D AT118731B (de) 1929-04-15 1929-04-15 Zwickmaschine mit Vorrichtung zum Umbiegen der Befestigungsmittel.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT118731B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
FR696514A (fr) Improvements in machines for spinning and twisting threads, fibers or similar materials and other similar machines
FR680889A (fr) Dispositif pour étourdir ou endormir électriquement les bêtes de boucherie
AT119238B (de) Drehkondensator.
AT118478B (de) Mauerschraube.
AT119690B (de) Vorrichtung zum Aufzeichnen und zur Wiedergabe akustischer Zeichen auf elektromagnetischem Wege.
AT118774B (de) Betteinsatz für Kranke.
AT118689B (de) Elektrisch ferngesteuerte Vorrichtung.
AT119558B (de) Kraftwagenkarosserie mit aufstellbarem Reisebett.
AT117896B (de) Unterstreichvorrichtung für Schreibmaschinen.
AT116204B (de) Reflektoransatz für elektrische Taschen- und Handlampen.
AT118507B (de) Brennkraftmaschine.
AT118480B (de) Egreniermaschine.
AT118515B (de) Ringdichtungseinrichtung an ein- oder mehrstufigen Schleuderpumpen.
AT119665B (de) Einrichtung zur Schallaufzeichnung.
AT119646B (de) Stickvorlage.
AT119630B (de) Einrichtung zum Antrieb der Brennstoff-Beschickungsvorrichtungen für die Heizlöcher von Ringöfen für keramische Zwecke.
AT119607B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Tempierung elektrischer Zeitzünder mit zwei gegeneinander geschalteten Kondensatoren als Zündstromträger.
AT119678B (de) Vorrichtung zum Befestigen elektrischer Lampen u. dgl.
AT119530B (de) Leimring für Obstbäume u. dgl.
AT119353B (de) Mehrminenbleistift.
AT116229B (de) Vorrichtung zum Nachstellen der Mühlsteine.
AT118731B (de) Zwickmaschine mit Vorrichtung zum Umbiegen der Befestigungsmittel.
AT116235B (de) Arbeitszeitkontrollapparat.
AT119350B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen von Wickelkörpern für Gewebe od. dgl.
AT119293B (de) Weste oder sonstiges Leibbekleidungsstück.