DE680900C - Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen - Google Patents

Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen

Info

Publication number
DE680900C
DE680900C DEA84060D DEA0084060D DE680900C DE 680900 C DE680900 C DE 680900C DE A84060 D DEA84060 D DE A84060D DE A0084060 D DEA0084060 D DE A0084060D DE 680900 C DE680900 C DE 680900C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cooking vessel
ring
food
baking
rolls
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEA84060D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SALLY ARON
Original Assignee
SALLY ARON
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by SALLY ARON filed Critical SALLY ARON
Priority to DEA84060D priority Critical patent/DE680900C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE680900C publication Critical patent/DE680900C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47JKITCHEN EQUIPMENT; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; APPARATUS FOR MAKING BEVERAGES
    • A47J37/00Baking; Roasting; Grilling; Frying
    • A47J37/06Roasters; Grills; Sandwich grills
    • A47J37/08Bread-toasters

Description

  • Vorrichtung zum Aufbacken oder Rösten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Brötchen Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Aufbacken oder Rösten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Brötchen, unter Verwertung der Abhitze eines zu ,beheizenden Kochgefäßes, bestehend aus einem das Kochgefäß seitlich umgebenden Halber mit Stegen zum Erfassen bzw. Tragen der zu behandelnden Lebensmittel. Die bisher bekanntgewordenen Geräte dieser Art besitzen den Nachteil, daß sie in ihrem Aufbau verhältnismäßig umständlich sind und nicht als einfache Zusatzgeräte zum Anbringen an einem beliebigen Kochgefäß verwendet werden können. Zur Beseitigung dieser Nachbeile besteht erfindungsgemäß die Vorrichtung aus einem auf ein beliebiges Kochgefäß aufklemmharen Ring. Dadurch ist ein Hilfsgerät geschaffen, das sich sehr leicht anbringen läßt und bei Nichtgebrauch wenig Platz beansprucht, so daß es sich leicht zusammen mit den zahlreichen anderen Kochgeräten in einem Küchenschrank unterbringen läßt. Das Gerät gemäß der Erfindung besitzt auch noch den Vorteil, daß die zu behandelnden Lebensmittel sehr wirksam der Abhitze ausgesetzt werden können, weil die Heizgase unmittelbar an der Kochgefäßwand hochsteigen. Gemäß einer besonderen Ausführungsform besteht der aufklemmbare Ring aus einem das Kochgefäß völlig umgebenden offenen Band, dessen Enden zur Anpassung an den Kochgefäßdurchmesser in verschiedenen Stellungen zueinander verbindbar sind. Zweckmäßigerweise sind die Tragstege als radial vom Ring abstehende Ansätze ausgebildet, von deinen je zwei benachbarte einen geschlossenen oder teilweise geschlossenen Haltering bilden, wobei die Ansätze verschiebbar auf den Ring aufgezogen werden können.
  • In der Zeichnung ist die Erfindung beispielsweise veranschaulicht, und zwar zeigt Abb. i eine Seitenansicht des unteren Teils eines mit der Vorrichtung gemäß der Erfindung versehenen Wasserkessels mit darunter befindlichem Gasbrenner, Abb. z die Draufsicht auf die Vorrichtung nach Abb. i, Abb.3 die Draufsicht auf einen Einzelteil der Vorrichtung gemäß der Erfindung in einer anderen Ausführungsform und .
  • Abb. q. eine Seitenansicht auf den Einzelteil nach Abb.3 teilweise im Schnitt.
  • Der über dem Gasbrenner i angeordnete Wasserkessel 2 ist an seinem unteren Rand von einem Band 3 umgeben, von dem das eine Ende ein Langloch q., das andere Ende eine senkrecht zum Bandende abstehende Schraube 5 aufweist, auf der eine Flügelmutter 6 sitzt.. Mit Hilfe der das Langloch ¢ durchsetzenden Schraube 5 und der Flügelmutter 6 kann die Weite des Bandes 3 eingestellt und das Band am Kessel festgeklemmt werden. Das beispielsweise aus verchromtem Messing bestehende Band 3 trägt mehrere aus verchromtem Blech bestehende Ansätze 7, die derart gebogen sind, daß je zwei Ansätze einen teilweise geschlossenen Ring bilden, in den die aufzubackenden Lebensmittel, z. B. Brötchen eingesetzt werden können. Die Ansätze 7 sind durch Niete 8 am Band 3 befestigt.
  • Bei der Ausführungsform nach den Abb.3 und q. weist die Auflageseite 9 des Ansatzes zwei Schlitze I o auf, durch die das Band 3 hindurchgezogen ist. Bei dieser Anordnung ist demnach eine Verstellung der einzelnen Ansätze zueinander möglich, so daß die Weite zwischen zwei Ansätzen der Form des zu behandelnden Lebensmittels angepaßt werden kann.
  • Die Wirkungsweise der Vorrichtung ist folgende Beim Aufsetzen eines Kochtopfes auf eine offene Flamme, z. B. auf einen Gaskocher, wird der Ring am unteren Rande des Gefäßes aufgeklemmt und mit den zu behandelnden Lebensmitteln versehen. Die seitlich am Gefäß hochsteigenden Heizgase besitzen eine solche Temperatur, daß die betreffenden Lebensmittel nicht nur aufgebacken, sondern sogar geröstet werden -können. Wesentlich ist, daß hierbei das betreffende Lebensmittel möglichst dicht am Kochgefäß liegt. Zum Rösten von Brot können z. B. die Brotscheiben auf die Ansätze aufgesetzt und schräg gegen die Gefäßwand angelegt werden.
  • Die Erfindung ist nicht auf die heschriebene Ausführungsform beschränkt, vielmehr kann an Stelle eines geschlossenen Ringes auch ein nur teilweise offener Ring vorgesehen sein, der lediglich durch Klemmwirkung am Kochgefäß befestigt wird.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCIIE: I. Vorrichtung zum Aufbacken oder Rösten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Brötchen, unter Verwertung der Abhitze eines zu beheizenden Kochgefäßes, bestehend aus einem das Kochgefäß seitlich umgebenden Halter mit Stegen zum Erfassen bzw. Tragen der zu behandelnden Lebensmittel, dadurch gekennzeichnet; daß die Vorrichtung aus einem auf das Kochgefäß (2) aufklemmbaren Ring (3) besteht. 2. 'Vorrichtung nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß der aufklemmbare Ring (3) aus einem das Kochgefäß (2) völlig umgebenden offenen Band besteht, dessen Enden zur Anpassung an den Kochgefäßdurchmesser in verschiedenen Stellungen zueinander verbindbar sind. 3. Vorrichtung nach Anspruch I oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Tragstege als radial vom Ring (3) abstehende Ansätze (7) ausgebildet sind, von denen je zwei benachbarte einen geschlossenen oder teilweise geschlossenen Haltering bilden. q.. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Ansätze (7) verschiebbar auf den Ring (3) aufgezogen sind.
DEA84060D 1937-08-28 1937-08-28 Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen Expired DE680900C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA84060D DE680900C (de) 1937-08-28 1937-08-28 Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEA84060D DE680900C (de) 1937-08-28 1937-08-28 Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE680900C true DE680900C (de) 1939-09-09

Family

ID=6949068

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEA84060D Expired DE680900C (de) 1937-08-28 1937-08-28 Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE680900C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP3442385A1 (de) Grill
DE680900C (de) Vorrichtung zum Aufbacken oder Roesten von Lebensmitteln, insbesondere Brot oder Broetchen
EP3442384B1 (de) Leitblech und zugehöriger grill
DE2632912C2 (de) Grillgerät für feste Brennstoffe
DE551363C (de) Gasbeheizter Bratrost
DE626201C (de) Einrichtung zum Kochen von Fluessigkeiten, wie Milch u. dgl.
DE2409583A1 (de) Apparat zum bereiten von speisen auf einem rost, vorzugsweise fleisch o.dgl.
DE2548951C2 (de) Koch- und Warmhaltevorrichtung für Gasherde
DE665163C (de) In der Weite verstellbarer, kegelfoermiger Heizmantel fuer Kochtoepfe
DE715881C (de) Elektrisches Koch- und Backgeraet
DE825460C (de) Brat- und Backgeraet
DE3714207A1 (de) Grillplatte
AT156876B (de) Elektrische Koch- und Bratvorrichtung.
DE2547585C2 (de) Grillgerät mit Haube
AT109828B (de) Back- und Bratvorrichtung.
CH156395A (de) Kochgeschirrsatz.
DE708337C (de) Vorrichtung zum Aufbacken von Lebensmitteln, insbesondere von Brotwaren
WO2017178927A1 (de) Grill
DE408735C (de) Gasherd mit drehbarer Bratvorrichtung und in verschiedenen Hoehenlagen einschiebbarer, beheizbarer Platte
DE554483C (de) Vorrichtung zum Andruecken von Kochtoepfen, die keine schon bei der Herstellung vorgesehene Andrueckvorrichtung besitzen, an elektrische Heizplatten
DE1415007U (de)
WO2017178926A1 (de) Grill
DE814933C (de) Gaskocher fuer Haushaltungszwecke
DE202014004450U1 (de) Vorrichtung zum Gratinieren von Speisen
DE1800883U (de) Speisewaermeplatte.