DE670929C - Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss - Google Patents

Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss

Info

Publication number
DE670929C
DE670929C DEP74337D DEP0074337D DE670929C DE 670929 C DE670929 C DE 670929C DE P74337 D DEP74337 D DE P74337D DE P0074337 D DEP0074337 D DE P0074337D DE 670929 C DE670929 C DE 670929C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lamp
power supply
base
filament
supply wires
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEP74337D
Other languages
English (en)
Inventor
E Mickley
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Osram GmbH
Original Assignee
Patent Treuhand Gesellschaft fuer Elektrische Gluehlampen mbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE473257X priority Critical
Application filed by Patent Treuhand Gesellschaft fuer Elektrische Gluehlampen mbH filed Critical Patent Treuhand Gesellschaft fuer Elektrische Gluehlampen mbH
Priority to DEP74337D priority patent/DE670929C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE670929C publication Critical patent/DE670929C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01KELECTRIC INCANDESCENT LAMPS
    • H01K1/00Details
    • H01K1/02Incandescent bodies
    • H01K1/16Electric connection thereto

Description

  • Elektrische Zwergglühlampe mit Perlfuß Die Erfindung betrifft eine elektrische Zwergglühlampe mit Perlfuß und bezweckt, durch eine neuartige Ausbildung der beiden Stromzuführungs- und Stützdrähte dem Wendelleuchtkörper eine besondere erschütteaungssichere Halterung und sehr symmetri, sche Stellung zur Lampenachse zu geben und ferner ein leichtes und rasches Befestigen des Leuchtkörpers an den Enden der Stromzuführungsdrähte zu ermöglichen. Zu diesem Zwecke sind die den Wendelleuchtkörp,er haltenden gleich langen Stromzuführungsdrähte oberhalb der Glasperle senkrecht zu der durch beide Stromzuführungsdrähte gelegten Lampenmittelebene, und zwar in gleich@er Richtung, herausgekröpft und ihre oberen, in gleichem Abstand vom Sockelmittelkontakt liegenden Enden senkrecht zur Lampenachse nach außen zu Haken umgebogen, in denen die beiden sock elwärts ragenden Enden. des in der gleichen Lampenmitteleb:ene senkrecht zur Lampenachse angeordneten Wendelleuchtk örpers eingeklemmt sind. Durch diese Ausbildung der Stromzuführ ungsdrähte wird eine sehr erschütterungssichere Halterung -des Wendelleuchtkörpers erzielt. Des weiteren wird hierbei der Vorteil erreicht, :daß der Wendelleuchtkörper bequem und sicher von der Seite her in die noch nicht geschlossenen, waagerecht liegenden Hakenenden der Stromzuführungsdrähte eingeschoben werden kann, was sehr wesentlich ist, wenn die Befestigung des Wendelleuchtkörpers auf für die Massenherstellung dienenden, .schnellaufenden Maschinen, (Perlfußherstellungsmaschinen) vri-. folgen soll.
  • Bisher ist @es zwar bekannt, bei Glühlampen normaler Bauart, bei welchen die Stromzuführungsdrähte m einem mit dem Lampenkolben zu verschmelzenden Fußröhrchen eingeschmolzen sind, die Stromzuführungsdrähte je nach Bedarf bzw. je nach der Form des Leuchtkörpers auszukröpfen. Hierbei lagen aber die gekröpften Teile der Str.omzuführungsdrähte fast immer in der durch die beiden Stromzuführungsdrähte gehenden Lampenmittelebene. Außerdem waren diese Kröpfungen lediglich aus dem Grunde vorgesehen, um zwischen ihnen genügend Platz für die Anordnung des Leuchtkörpers zu schaffen. U. a. wurde ferner auch schon die Anordnung getroffen, die Stromzuführungsdrähte mit gegeneinandergerichteten; verschieden großen Kröpfungen zu versehen, so daß die Enden dieser Drahtkräpfungen gegeneinandergerichtet waren und in der Lampenachse in verschiedener Höhe vom Lampenfuß lagen. Der in Richtung der Lampenachse einzustellende Wendelleuchtkörper mußte hierbei vorsichtig mit seinen Enden nacheinander in die verschieden gerichteten Hakenenden der Stromzuführungsdrähte eingelegt bzw. befestigt werden. Schließlich war es auch schon bekannt, bei Glühlampen mit Tellerrohrfüßchen auseinandergerichtete Stromzuführungsdrähte vorzusehen, die aus der gemeinschaftlichen Ebene heraustretende Kröpfungen aufwiesen. Die Endteile der Kröpfungen waren aber hierbei schräg zur Lampenachse gerichtet und die Kröpfungen lediglich deshalb vorgesehen, weil der Glastragütiel zwecks Einstellung des Wendelleuchtkörpers in der Lampenachse gekröpft war. Da die Stromzuführungsdrähte hierbei lediglich nur zur Stromzuführung und nicht zur Halterung dienten und außerdem am Glastragstiel noch abgestützt waren, hatte man ihnen gleichfalls eine Kröpfung gegeben, die aber nicht wie bei der Ausführung der Lampen ,gemäß vorliegender Erfindung in einen waagerecht liegenden Hakenerdteil auslief.
  • Auf der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel einer gemäß der Erfindung ausgebildeten Lampe in Abb. i in Vorderansicht, in Abb. 2 in Seitenansicht, zum Teil im senkrechten Schnitt, dargestellt.
  • Abb. 3 zeigt in vergrößertem Maßstab und schaubildlich die Befestigung des Wendelleuchtkörpers an den Stromzuführungen.
  • Die Lampe besteht in bekannter Weise: aus einem kugelförmigen Glasgefäß i, dem Wendelleuchtkörper 2 und den beiden zur Halterung des letzteren dienenden, in einer Glasperle 3 eingeschmolzenen Stromzuführungsdrähten 4, 5, deren aus dem Gefäßhals 6 vortretende Enden 4', 5' mit der Sockelhülse p bzw. dem Sockelbodenkontakt 8 verlötet sind. Die beiden Stnomzuführungsdrähte 4, 5 sind ob,prhalb der Glasperle 3 mit Auskröpfungen 4", 5" versehen, die senkrecht zu der durch die beiden Stromzuführungsdrähte gelegten. Lampenmittelebene stehen. Die oberen Enden der Stromzuführungsdrähte 4, 5 sind zu waagerecht liegenden Haken 9, i o ausgebildet, die rechtwinklig zu der durch die beiden Stromzuführungsdrähte gelegten Lampenmittelebene stehen.
  • Die abwärts ragenden Enden 2' des Wendelleuchtkörpers 2 werden in Richtung der eingezeichneten Pfeile von der Seite her in die noch geöffneten Haken 9, i o eingeschoben, worauf sodann der Wendelleuchtkörper 2 durch Zuklemmen der Haken 9, i o in einer genau symmetrischen Stellung zur Lampenachse festgelegt wird. Die Höhenlage des Wendelleuchtkörpers wird hierbei zweckmäßig so gewählt, daß der Wendelleuchtkörper auch gleichzeitig symmetrisch zum Lampenmittelpunkt steht. Der Wendelleuchtkörper kann statt geradlinig gegebenenfalls auch gebogen sein. Das Lampengefäß und der 'Sockel der Lampe können eine beliebige andere Gestalt erhalten.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Elektrische Zwergglühlampe mit Perlfuß, ,dadurch gekennzeichnet, daß die beiden zur Stromzuführung und Halterung .des Wendelleuchtkörpers dienenden gleich langen Drähte (4, 5). oberhalb der Glasperle (3) senkrecht zu der durch beide Stromzuführungsdrähte gelegten Lampenmittelebene, und zwar in gleicher Richtung, herausgekröpft und ihre oberen, in gleichem Abstand vom Sockelmittelkontakt liegenden Enden senkrecht zur Lampenachse nach außen zu Haken umgebogen sind, in denen die beiden sockelwärts ragenden Enden des in der gleichen Lampenmittelebene senkrecht zur Lampenachse angeordneten Xffendelleuchtkörpers (2) eingeklemmt sind.
DEP74337D 1936-05-25 1936-12-19 Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss Expired DE670929C (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE473257X 1936-05-25
DEP74337D DE670929C (de) 1936-05-25 1936-12-19 Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEP74337D DE670929C (de) 1936-05-25 1936-12-19 Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE670929C true DE670929C (de) 1939-01-27

Family

ID=25944221

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEP74337D Expired DE670929C (de) 1936-05-25 1936-12-19 Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE670929C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1119408B (de) * 1955-03-18 1961-12-14 British Thomson Houston Co Ltd Elektrische Gluehlampe

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1119408B (de) * 1955-03-18 1961-12-14 British Thomson Houston Co Ltd Elektrische Gluehlampe

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE615893C (de) Gewindesockel fuer elektrische Gluehlampen, bei dem ein die Kontakte enthaltender Isolierstoffsockel in das Gluehlampengefaess eingreifende Federzungen aufweist
DE670929C (de) Elektrische Zwerggluehlampe mit Perlfuss
DE605933C (de) Elektrische Gluehlampe in Roehrenform
AT151909B (de) Elektrische Zwergglühlampe mit Perlfuß.
DE510122C (de) Sockelbefestigung fuer elektrische Gluehlampen
DE1867484U (de) Elektrische gluehlampe mit rohrfoermigem gefaess, einem axialen drahtwendel-leuchtkoerper und wenigstens einem drahthalter.
DE264156C (de)
AT135064B (de) Flachgehäuse-Reflektorlampe.
DE893841C (de) Elektrische Taschenlampe
DE354584C (de) Steckerfassung fuer elektrische Gluehlampen
CH194278A (de) Elektrische Zwergglühlampe mit Perlfuss.
DE528383C (de) Elektrische Gluehlampe, deren Kolben durch Zusammenquetschen seines Halses geschlossen ist
DE678434C (de) Auswechselbares Leuchtdrahttraggestell fuer elektrische Gluehalmpen
AT110367B (de) Elektrische Glühlampe.
DE419448C (de) Luftreinigungs- und Beleuchtungslampe
DE573810C (de) Wasserdichte elektrische Handlampe
DE900850C (de) Geschlossene elektrische Pendelleuchte
DE558591C (de) Elektrischer Beleuchtungskoerper fuer Mundhoehlen bei zahnaerztlicher Behandlung
DE420852C (de) Tragvorrichtung fuer Lampenschirme aus Drahtgestellen
DE265535C (de)
DE512053C (de) Elektrische Stehlampe
DE403061C (de) Schraubstoepsel mit Steckervorrichtung fuer senkrecht angebrachte elektrische Gluehlampen
DE251948C (de)
DE344629C (de) Einrichtung zur Verhinderung unbefugter Entnahme elektrischer Gluehlampen aus ihrer Fassung
DE380011C (de) Elektrischer Gluehzuender