DE621756C - Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen - Google Patents

Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen

Info

Publication number
DE621756C
DE621756C DED68434D DED0068434D DE621756C DE 621756 C DE621756 C DE 621756C DE D68434 D DED68434 D DE D68434D DE D0068434 D DED0068434 D DE D0068434D DE 621756 C DE621756 C DE 621756C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
run
cooling bed
roller conveyor
channels
rolling
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DED68434D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Mannesmann Demag AG
Original Assignee
Demag AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Demag AG filed Critical Demag AG
Priority to DED68434D priority Critical patent/DE621756C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE621756C publication Critical patent/DE621756C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21BROLLING OF METAL
    • B21B43/00Cooling beds, whether stationary or moving; Means specially associated with cooling beds, e.g. for braking work or for transferring it to or from the bed
    • B21B43/003Transfer to bed

Description

  • Kühlbettrollgang für Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen Die Erfindung betrifft einen Kühlbettrollgang mit einer oder mehreren Auflaufrinnen und mit seitlich der Rinnen angeordneten Auffangrasten, aus denen die Walzstäbe mittels einer Aushebevorrichtung auf das Kühlbett gebracht werden.
  • Zum Einbringen der aufgelaufenen Walzstäbe in diese dem Kühlbett zugekehrten Auffangrasten bediente man sich bisher Einrichtungen (Klappen und Stempel), die in bestimmten Abständen voneinander innerhalb der Rinne zwischen ihren Rollen eingebaut sind und so beim Ausheben der Stäbe aus den Rinnen eine Vielzahl von Stützstellen bilden. Diese Ausführungen haben den Nachteil, daß insbesondere die Enden der angehobenen Stäbe nach unten durchhängen, sich also abbiegen und dadurch beim Abgleiten in die Auffangrasten: sich verwirren.
  • Um diesen Übelstand zu beseitigen, wird erfindungsgemäß der Kühlbettrollgang so ausgebildet, daß zwischen den Rollen jeder Auflaufrinne und ihrer seitlichen Begrenzungswand eine heb- und senkbare, auf der ganzen Länge des Kühlbettes ununterbrochen durchlaufende und abgeschrägte Aushebeleiste angeordnet ist, die in ihrer unteren Stellung zur Aufnahme und zum Abbremsen des von den Rollen laufenden Walzstabes dient, dagegen in ihrer oberen Stellung den Walzstab in die Auffangrasten der Rinnenwand fördert.
  • Indem diese Leiste außerhalb der Rollgangsrinnen liegt, wird erreicht, daß der jeweils in die Auflaufrinne eingelaufene Stab durch Absenken der genannten Leiste von den Rollgangrollen entfernt und in einer sich durch die absenkende Leiste gebildeten Rinne abgebremst wird. Beim Anheben der Leiste gelangt dann der Stab abgebremst in die Auffangrast.
  • Zum Heben und Senken der Rinnenaushebeleisten sind Schrägnuten und Keilflächen vorgesehen.
  • Eine Ausführungsmöglichkeit der Erfindung ist in der Zeichnung schematisch, dargestellt, und zwar zeigt die Abb. i im- Querschnitt die Gesamteinrichtung, während die Abb.2 und 3 Antriebseinzelheiten für die Aushebeleisten veranschaulichen..
  • Die treppenförmig übereinander angeordneten Rinnen i, 2, 3 und 4 sind mit Stabauflaufrollen 5 ausgerüstet, die, wie Abb. i zeigt, elektromotorische Einzelantriebe 6 erhalten. Der in bekannter Weise zwischen den einzelnen Rinnenrollen vorgesehene Rinnenboden ist mit 7 bezeichnet. Die einzelnen Rinnen i, 2, 3 und 4 werden nach der Kühlbettseite hin durch heb- und senkbare Leisten 8 begrenzt, deren obere Stirnflächen g, wie Abb. i erkennen läßt, geneigt nach dem Kühlbett hin verlaufen. Für jede Rinne ist eine weitere Hubleiste io vorgesehen, die nach Absenken die einzelnen Auflaufrinnen unterteilt, so daß während des im nachfolgenden noch zu schildernden Abgleitens der einzelnen Stäbe in die Auffangrasten i i neu ankommende Stäbe ordnungsmäßig in den einzelnen Rinnen aufgehalten werden können. Das Einbringen der aufgelaufenen ' Stäbe in die Auffangrasten erfolgt in der Weise, daß der aufgelaufene und abgeschnittene Stab nach Absenken der zugehörigen. Leiste 8 auf ihrer Schrägfläche 9 abgeleitet -und hierdurch in eine neugebildete Rinne 12 gelangt, in der- der Stab bis zur Ruhe abgebremst wird. Vor Beginn dieses Vorganges oder gleichzeitig mit seiner Einleitung wird die zugehörige Teilleiste io auf den darunter liegenden Rinnenboden abgesenkt, die Rinne dadurch unterteilt, so daß der nachfolgende Stab nicht nach dem Kühlbett hin abrutschen kann. Der inzwischen zur Ruhe gekommene, auf der Schrägfläche 9 der Leiste 8 ruhende Stab wird alsdann durch Anheben der Leiste 8 in die Auffangrast i i abgeleitet. Inzwischen wird die Leiste io wieder in die Ausgangsstelle angehoben, so daß der inzwischen angekommene Stab nach der Leiste 8 hin abrollen kann, woran anschließend sich dann das geschilderte Arbeitsspiel wiederholt.
  • Die Antriebsvorrichtung für: die erwähnten lieb- und senkbaren Leisten ist für die Erfindung belanglos. Beispielsweise kann das Heben und -Senken der Leisten 8 mit Hilfe von Rollen 13 und feststehenden Keilflächen x4 erfolgen, in der Weise, daß durch Hinundherschub der Leisten 8 diese angehoben und gesenkt werden. (vgl. AM. 2).
  • In ähnlicher Weise kann auch das Heben und Senken der Rinnenleisten io so durchgeführt werden, wie dies in,einem Ausführungsbeispiel in Abb. 3 gezeigt ist. Hier sind die Leisten 8 mit schräglaufenden Nuten 15 versehen, die die Leisten selbst in feststehenden Führungsbolzen oder Rollen in der Weise führen, daß auch hier durch Hinundherschub der Leisten ihr Anheben und Senken zur. Durchführung desgeschildertenArbeitsspieles erfolgt.
  • Die in die Rasten ii abgeleiteten Stäbe werden in bekannter Weise durch die andeutungsweise wiedergegebene Austragvorrichtung 17 aus den Rasten ausgehoben und auf das Kühlbett 18 abgelegt.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRÜCHE:- z. Kühlbettrollgang für Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen und mit seitlich der Rinnen angeordneten Auffangrasten, aus denen die Walzstäbe mittels einer Aushebevorrichtung auf das Kühlbett gebracht werden, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen den Rollen jeder Auflaufrinne und ihrer seitlichen Begrenzungswand eine heb- und senkbare, auf der ganzen Länge des Kühlbettes ununterbrochen durchlaufende und abgeschrägte Aushebefeiste (8) angeordnet ist, die in ihrer unteren Stellung zur Aufnahme und zum Abbremsen des von den Rollen.- laufenden Walzstabes dient, dagegen in ihrer oberen Stellung den Walzstab in .die Auffangrasten der Rinnenwand fördert:
  2. 2. Kühlbettrollgang nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die Rinnenaüshebeleisten (8) mit Schrägnuten und Keilflächen zusammenarbeiten, die das Heben und Senken der Leisten bewirken.
DED68434D 1934-07-17 1934-07-17 Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen Expired DE621756C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DED68434D DE621756C (de) 1934-07-17 1934-07-17 Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DED68434D DE621756C (de) 1934-07-17 1934-07-17 Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE621756C true DE621756C (de) 1935-11-13

Family

ID=7059990

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DED68434D Expired DE621756C (de) 1934-07-17 1934-07-17 Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE621756C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3141476C2 (de) Stapelmaschine zum verschachtelten Stapeln von profilierten Walzstäben
DE1916806A1 (de) Verfahren und Vorrichtung fuer den Walzenwechsel eines Walzwerkes
DE1815049B1 (de) Vorrichtung zum Ein- und Ausbringen eines Anfahrstranges einer Stranggiessanlage
DE621756C (de) Kuehlbettrollgang fuer Walzwerke mit einer oder mehreren Auflaufrinnen
DE2418820C3 (de) Fördervorrichtung für Blechbunde
DE2042733C3 (de) Vorrichtung zum Quertransport und Übergabe von Strangpreßgut oder Walzgut, beispielsweise hinter einer Metallstrangpresse
DE2556894C2 (de) Vorrichtung zum Querfördern mehrerer Profilstäbe von einer Strangpresse zu einer Streckbank
DE827941C (de) Foerderer-Rueckvorrichtung
DE1427853B2 (de) Auflaufrollgang fuer kuehlbetten
DE700550C (de) Walzwerken angeordnete und in derHoehen- und Seitenrichtung bewegliche Ablege- und Stapelvorrichtung
DE1452017C3 (de) Aufstell- und Verschiebevorrichtung für Walzstäbe, insbesondere für Profile
DE534696C (de) Rollgang mit zwei oder mehreren nebeneinander angeordneten Rinnen
DE1066528B (de) Auflaufrollgang von Kühlbetten
DE1427853C (de) Auflaufrollgang für Kühlbetten
DE2052219A1 (de) Einrichtung zum Aufschneiden noch ungehärteter Porenbetongusskorper
AT333662B (de) Einrichtung bei holzbearbeitungsmaschinen, insbesondere bei plattenaufteilanlagen
DE693104C (de) n Rollen zum Kuehlen von Rohren
DE455405C (de) Rollgang fuer Kuehlbetten
DE693286C (de) Auflaufrollgang für die Kühlbetten von Walzwerken
DE625414C (de) Auflaufrollgang fuer Kuehlbetten mit einer oder mehreren Auflaufrinnen
EP0818251B1 (de) Auflauf- und Abbremsvorrichtung, insbesondere für Mittelstahl- Walzprofile
DE2234436A1 (de) Auflaufrollgang fuer schwingrechenkuehlbetten
DE2351840C3 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Stapeln von Flachstäben im Rechenkühlbett
DE1808333B2 (de) Auflaufrollgang fur Kuhlbetten in Stabstahlwalzwerken
DE1652006A1 (de) Band-Schleif- und -Poliermaschine