DE605731C - Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall - Google Patents

Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall

Info

Publication number
DE605731C
DE605731C DEW93593D DEW0093593D DE605731C DE 605731 C DE605731 C DE 605731C DE W93593 D DEW93593 D DE W93593D DE W0093593 D DEW0093593 D DE W0093593D DE 605731 C DE605731 C DE 605731C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
ski
wood
longitudinally movable
edge
ski edge
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEW93593D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Ernst Wyssen
Publication date
Priority to DEW93593D priority Critical patent/DE605731C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE605731C publication Critical patent/DE605731C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A63SPORTS; GAMES; AMUSEMENTS
    • A63CSKATES; SKIS; ROLLER SKATES; DESIGN OR LAYOUT OF COURTS, RINKS OR THE LIKE
    • A63C5/00Skis or snowboards
    • A63C5/04Structure of the surface thereof
    • A63C5/048Structure of the surface thereof of the edges

Description

Es werden zum Schütze der Skier auf denselben Kanten aus Stoffen, die härter sind als Holz, in verschiedener Weise angebracht.
Dabei hat sich erwiesen, daß die Skier. sehr an Elastizität verloren, wenn diese Kante fest durch Leim, Schrauben o. dgl. mit dem Holz verbunden wurden. Es wurde deshalb bereits vorgeschlagen, Kanten von U- oder T-förmigem Profil oder ähnlicher Form auf dem Ski beweglich anzubringen, wobei die Kanten entweder durch ihre Form in Nuten des Holzes gehalten wurden oder indem Stifte von der Seite her in Ausschnitte des stehenden Profilschenkels getrieben wurden. Daraus ergab sich dann die Notwendigkeit, den stehenden Schenkel dieser Kanten ziemlich breit oder ziemlich hoch zu halten, so daß in jedem Falle durch die Nut >eine starke Schwächung des Holzes eintrat. Die Kanten wurden durch den stehenden Schenkel in sich selbst sehr starr, und bei starker Durchbiegung des Holzes wurden die Holzkanten der Nuten namentlich an der Berührungslinie der vertikalen und horizontalen Schenkel übermäßig beansprucht, so daß leicht ein Abspalten oder Reißen des Holzes eintrat.
Durch die Erfindung soll dieser Übelstand beseitigt werden, indem eine flache Schiene als Skikante verwendet wird, die beweglich in einer Nut des Holzes liegt und durch kralfenförmige, in Abständen in die Nut verlegte Greifer gehalten wird. Die Schiene ist dadurch nicht nur längsbeweglich, sondern kann auch allen Durchbiegungen des Holzes folgen. Gegen Herausrutschen aus dem Holz ist sie durch eine Schraube o. dgl. gesichert.
In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der neuen Skikante dargestellt, und zwar bedeutet
Abb. ι eine Seitenansicht des Skis,
Abb. 2 einen Querschnitt durch das rohe Holz,
Abb. 3 einen Greifer,
Abb. 4 einen Querschnitt durch die fertig montierte Skikante.
Das Skiholz 1 hat eine Ausnehmung 1' an jeder Längskante und eine Nut 1" in der Längsrichtung dieser Ausnehmung (Abb. 2).
In die Nut 1" sind Greifer 3 eingelassen, die zweckmäßig nach außen gerichtete Zakken 3' haben und die rund oder flach sein können (Abb. 3). Die Greifer sind in Abständen von etwa 5 bis 6 cm in zu klein ins Skiholz vorgebohrte Löcher eingetrieben und halten sich mit den Zacken 3' im Holz; sie können außerdem eingeleimt oder eingekittet werden. Bei sehr dünnen Hölzern werden sie mit ihrer Spitze 3" das Holz nach oben durchstoßen, so daß sie im Holz vernietet werden können.
Die Greifer halten die aus einer Profilschiene 4 bestehende Skikante von etwa 8 mm Breite und 1 mm Dicke und einer Längswulst 4'. Diese Schiene hat in ihrem vorderen Teil ein Loch 4", durch welches ein Sieherungsstift oder eine Schraube 2 getrieben wird.
Zum Montieren wird die Schiene der Länge nach in die Flucht der bereitgestellten Greifer eingeschoben und dann durch Stift oder Schraube gesichert. Zum Auswechseln der Schiene genügt das Herausnehmen des Stiftes. Bei Durchbiegung des SMholzes wird die Schiene vom Stift vorn festgehalten, gleitet aber nach hinten zu in der Nut und der Reihe der Greiferkrallen. Sie vermag daher jeder ■ Biegung zu folgen, ohne das Holz zu versteifen oder zu sprengen.

Claims (1)

  1. Patentanspruch:
    Längsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall, dadurch gekennzeichnet, daß der Rücken des fLachschienenförmigen Kantenstreifens (4) mit einer beidseits unter sich gehenden Wulstrippe (4') versehen ist, welche von den Daunienpaaren einer Reihe von in zu eng vorgebohrte Löcher im Skiholz der Skikantennut (1', 1") quer stehend zum Kantenstreifen eingetriebenen und mit Widerhaken (3') versehenen Flachkeilkrallen (3) umfaßt wird und, gegen senkrecht zur Lauffläche gerichtetes Abheben gesichert, parallel zur Lauffläche erfolgende Verschiebebewegungen am Ski ermöglicht.
    Hierzu 1 Blatt Zeichnungen
DEW93593D Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall Expired DE605731C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW93593D DE605731C (de) Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW93593D DE605731C (de) Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall
CH174114D CH174114A (de) 1934-01-08 Ski mit Schutzkanten.

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE605731C true DE605731C (de) 1934-12-17

Family

ID=7613920

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW93593D Expired DE605731C (de) Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall

Country Status (2)

Country Link
CH (1) CH174114A (de)
DE (1) DE605731C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2548094A (en) * 1943-01-21 1951-04-10 Bonna Narve Wearing edge for skis

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2548094A (en) * 1943-01-21 1951-04-10 Bonna Narve Wearing edge for skis

Also Published As

Publication number Publication date
CH174114A (de) 1934-12-31

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3700022A1 (de) Lagerung fuer die federleisten eines lattenrostes an den seitenteilen von bettrahmen
DE2003846B2 (de) Skikanten-Ausbildung
DE605731C (de) Laengsbewegliche auswechselbare Skikante aus Metall
DE3422256C2 (de) Vorrichtung zum Aufbau einer Wandkonsolenbefestigung
DE590112C (de) Skikantenschuetzer
DE645796C (de) Aus einer Winkelschiene bestehende Schutzkante fuer Skier
DE697023C (de) Verfahren zum Herstellen eines Schneeschuhes aus mehreren aufeinander befestigten waagerechten Schichten
DE701391C (de)
DE1659952C3 (de) Verkleidung für Wände, Decken, Balkone u. dgl., auch Dacheindeckung, mit parallelen Lamellen, die auf Vorsprüngen von profilierten Trägern angeordnet sind
DE553682C (de) Bauspielzeug mit genuteten Leisten, in deren Nuten Brettchen aus Holz einschiebbar sind
DE812701C (de) Laufschiene fuer Schleudergardinen
DE594391C (de) Skikantenbeschlag
DE815280C (de) U-foermige Einlage aus Metallblech zum Vereinigen von Brettern oder Staeben, die mit Nut und Feder verbunden sind
DE687663C (de) Metallene Schutzkante fuer Luftschrauben, insbesondere solche aus Holz
DE1772165C3 (de) Stift- und Schienenkonstruktion für das Tastenbrett eines Pianos oder Klaviers
DE539020C (de) Halter fuer Gardinenleisten
DE650067C (de) Winkelfoermiger Fachbodentraeger, dessen senkrechter Schenkel zwei nach hinten abgebogene Spitzen aufweist
DE1079311B (de) Teleskopartig ausziehbarer kastenfoermiger Schalungstraeger fuer Betondecken u. dgl.
DE674510C (de) Kantenschutz fuer Skier
DE2311046A1 (de) Anschluss einer dacheindeckung an eine wand
DE54693C (de) Zerlegbare Feile
DE631581C (de) Vorrichtung zur Befestigung oder Verbindung zweier oder mehrerer Teile, z. B. von Moebelgriffen, Moebelteilen u. dgl.
CH417430A (de) Ski mit Sohle aus rostfreiem Stahl
DE591150C (de) Kantenbeschlag, insbesondere fuer Skier
DE573391C (de) Kanten-, Laufflaechenrand- und Seitenrandschutz an Skiern