DE565002C - Dauerkalender - Google Patents

Dauerkalender

Info

Publication number
DE565002C
DE565002C DE1930565002D DE565002DD DE565002C DE 565002 C DE565002 C DE 565002C DE 1930565002 D DE1930565002 D DE 1930565002D DE 565002D D DE565002D D DE 565002DD DE 565002 C DE565002 C DE 565002C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
numbers
names
month
sheets
card
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1930565002D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MARCEL MATHIEU
Original Assignee
MARCEL MATHIEU
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by MARCEL MATHIEU filed Critical MARCEL MATHIEU
Application granted granted Critical
Publication of DE565002C publication Critical patent/DE565002C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G09EDUCATION; CRYPTOGRAPHY; DISPLAY; ADVERTISING; SEALS
    • G09DRAILWAY OR LIKE TIME OR FARE TABLES; PERPETUAL CALENDARS
    • G09D3/00Perpetual calendars
    • G09D3/02Perpetual calendars with interchangeable members bearing the indicia

Description

  • Dauerkalender Die Erfindung betrifft einen Dauerkalender mit einem Satz umsteckbarer, die Bezeichnungen der Wochentage, die Monatsnamen sowie die Tageszahlen eines Monats tragender Kartenblätter von gleicher Breite und derartig verschiedener Höhe, daß bei Anordnung in einem Halter ihre oberen Ränder stufenweise übereinanderliegen. Es sind bereits Kalender dieser Art bekannt, bei denen mindestens zehn Kartenblätter erforderlich sind.
  • Demgegenüber besteht die Erfindung darin, daß der Kartenblättersatz nur die folgenden fünf Kartenblätter enthält: i. ein hinteres quadratisches Kartenblatt, welches an sieben von den acht Rändern seiner beiden Seitenflächen je eine mit einer laufenden Nummer versehene und je mit einem anderen Wochentage beginnende Reihe der sieben Wochentagsbezeichnungen und auf mindestens einer seiner Mittelflächen eine Tabelle trägt, die die laufenden Nummern der für bestimmte Monate von bestimmten Jahren gültigen Reihen der Wochentagsbezeichnungen angibt; 2. ein mittleres Kartenblatt, welches die Tageszahlen von i bis 28 eines Monats in vier waagerechten Reihen von je sieben Zahlen trägt; 3. drei vordere Kartenblätter, deren jedes auf beiden Seiten je zwei gegeneinander um 1800 gedrehte Monatsnamen sowie an zwei einander gegenüberliegenden Rändern die zu den Monaten gehörigen, über 28 hinausgehenden Tageszahlen trägt.
  • Hierdurch ist erreicht, daß der Kalender wesentlich einfacher herzustellen und zu bedienen ist, denn er enthält nur fünf Kartenblätter. Beim Monatswechsel braucht man nur das hintere quadratische Kartenblatt und eines der drei vorderen Kartenblätter umzustecken bzw. auszuwechseln, was sich schnell bewerkstelligen läßt.
  • Ein Ausführungsbeispiel des Gegenstandes der Erfindung ist auf der Zeichnung dargestellt.
  • Fig. i zeigt ein Schaubild des Kalenders und Fig. 2 einen Schnitt durch denselben. Die Fig. 3 und 4 zeigen die beiden Seiten eines Kartenblattes, das die Bezeichnungen der Wochentage trägt. Fig. 5 zeigt ein Kartenblatt, das die Monatstage von i bis 28 trägt, und Fig. 6 ein Kartenblatt mit den Monatsnamen und den Tageszahlen über 28.
  • Bei der Ausführung gemäß Fig. i bis 6 sind fünf Karten vorgesehen, und zwar: i. ein quadratisches Kartenblatta (Fig.3 und 4), das auf sieben seiner acht Ränder die Anfangsbuchstaben der verschiedenen Wochentage in sieben Gruppen von je sieben Tagen trägt, deren jede mit einem anderen Tage beginnt und mit einer der Ziffern 1 bis bezeichnet ist. Auf mindestens einer Seite trägt das Kartenblatt eine Tabelle, die für jedes eine Reihe von Jahren, z. B. von 1930 bis 195o oder für eine längere Zeit, für jeden Monat die Gruppennummer angibt, deren erster Tag mit dem ersten Monatstag zusammenfällt; 2. ,eir1 Kartenblatt b (Fig. 5) mit einer Tafel, die die Zahlen i bis 28 ;n vier Reihen zu je sieben Zahlen enthält. Die Höhe dieses Kartenblattes ist derart bemessen, daß über ihrer oberen Kante eine Gruppe der sieben Wochentagsbezeichnungen sichtbar ist, die auf dem oberen Rand des auf der gleichen Grundfläche ruhenden Kartenblattes a vermerkt ist. Das Kartenblatt b kann beweglich oder fest mit dem Halter verbunden sein; 3. drei bewegliche Kartenblätter c, cl, c2 (Fig.6), von denen jedes auf der Vorder- und Rückseite je zwei um 18o° gegeneinander gedrehte Monatsnamen und die über 28 hinausgehenden Tageszahlen trägt. Die Höhe dieser Kartenblätter ist derart bemessen, daß über ihrem oberen Rand die Tafel der Zahlen i bis 28 des Kartenblattes b sichtbar ist.
  • Der Halter des Kalenders besitzt außer einer Auflagefläche d für die Kartenblätter eine Wand e, an die sich das Kartenblatt a anlehnt, ein Brett f von derartiger Höhe, daß über seinem oberen Rand nur die Angaben der Kartenblätter c, cl, c= sichtbar werden, die sich auf einen einzigen Monat beziehen, und seitliche Leisten g, die die senkrechten Kanten der Kartenblätter a, b, c, cl, c= führen, wie dies aus der Zeichnung ersichtlich ist.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH Dauerkalender mit einem Satz umsteckbarer, die Bezeichnungen der Wochentage, die Monatsnamen sowie die Tageszahlen eines Monates tragender Kartenblätter von gleicher Breite und derartig verschiedener Höhe, daß bei Anordnung in einem Halter ihre oberen Ränder stufenweise übereinanderliegen, dadurch gekennzeichnet, daß der Kartenblättersatz nur die folgenden fünf Kartenblätter enthält: i. ein hinteres quadratisches Kartenblatt, welches an sieben von den acht Rändern seiner beiden Seitenflächen je eine mit einer laufenden Nummer versehene und je mit einem anderen Wochentage beginnende Reihe der sieben Wochentagsbezeichnungen und auf mindestens einer seiner Mittelflächen eine Tabelle trägt, die die laufenden Nummern der für bestimmte Monate von bestimmten Jahren gültigen Reihen der Wochentagsbezeichnungen angibt; 2. ein mittleres Kartenblatt, welches die Tageszahlen von i bis 28 eines Monates in vier waagerechten Reihen von je sieben Zahlen trägt; 3. drei vordere Kartenblätter, deren jedes auf beiden Seiten je zwei gegeneinander .um 18o° gedrehte Monatsnamen sowie an zwei einander gegenüberliegenden Rändern die zu den Monaten gehörigen, über 28 hinausgehenden Tageszahlen trägt.
DE1930565002D 1929-08-13 1930-05-10 Dauerkalender Expired DE565002C (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
FR565002X 1929-08-13

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE565002C true DE565002C (de) 1932-11-26

Family

ID=8946154

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1930565002D Expired DE565002C (de) 1929-08-13 1930-05-10 Dauerkalender

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE565002C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE873005C (de) * 1949-09-27 1953-04-09 Eugen Strandell Ewiger Kalender

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE873005C (de) * 1949-09-27 1953-04-09 Eugen Strandell Ewiger Kalender

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE565002C (de) Dauerkalender
DE2000957A1 (de) Mehrtausendjaehriger Kalender
DE802106C (de) Immerwaehrender Kalender
DE681976C (de) Karteikasten
DE736524C (de) Steilsichtkartei
DE609927C (de) Steilkartei mit gruppenweise in der Seitenrichtung gestaffelten Karten
AT103765B (de) Vorrichtung zum mechanischen Einstellen von Ziffern, Schriftzeichen usw. für Preisund Warentabellen, Termintabellen, Kalender od. dgl.
AT203998B (de) Vorrichtung zum Auswählen von Karten aus Karteien
DE731934C (de) Immerwaehrender Kalender
AT215336B (de) Schlüsseltabelle zur Ermittlung der an einem bestimmten Wettkampftag einander gegenüberstehenden Teilnehmer an Sportwettkämpfen
AT165452B (de) Steilkartei
DE920787C (de) Kartei- oder Kontenblatt mit den oberen Rand ueberragenden Merkzeichen
DE1536711A1 (de) Kartenhalter
DE452857C (de) Staffelkartei, bei welcher eine Reihe von flach aufeinanderliegenden, miteinander verketteten Karten mit durch Einschnitte gebildeten Zungen in Fuehrungen eines Traegers eingreifen
DE473831C (de) Staffelkartenei, bei welcher als Kartenhalter drehbar oder auch federnd gelagerte plattenartige Gebilde mit einem oder mehreren Kartenauflagern am Rande dienen
DE382256C (de) Hilfsvorrichtung fuer Dauerkalender
DE2407127A1 (de) Didaktische vorrichtung
DE918924C (de) Auswaehlkartei mit Sortiereinrichtung und gelochten Karteikarten
DE645739C (de) Merkeinrichtung fuer Karteiblaetter
DE559434C (de) Kartei, deren Karten an einer Kante gegeneinander versetzte Aussparungen zur Erleichterung des Blaetterns aufweisen
DE833485C (de) Halter fuer Karteikarten, Blaetter o. dgl.
AT147753B (de) Lesekasten.
DE867539C (de) Register-Karteiblatt mit Schlitzen zum Anstecken von biegsamen Merkzeichen
DE1076410B (de) In einem Rahmen angeordnete UEbersichts-, Planungs- und Organisationstafel
DE913245C (de) Eintrittskartenuebersicht