DE534591C - Siebartiger Deckel fuer Kochtoepfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergroessertwerden kann - Google Patents

Siebartiger Deckel fuer Kochtoepfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergroessertwerden kann

Info

Publication number
DE534591C
DE534591C DE1930534591D DE534591DD DE534591C DE 534591 C DE534591 C DE 534591C DE 1930534591 D DE1930534591 D DE 1930534591D DE 534591D D DE534591D D DE 534591DD DE 534591 C DE534591 C DE 534591C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lid
ring
enlarged
sieve
additional rings
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1930534591D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FREDERIK VISSCHER
Original Assignee
FREDERIK VISSCHER
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by FREDERIK VISSCHER filed Critical FREDERIK VISSCHER
Priority to DE534591T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of DE534591C publication Critical patent/DE534591C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47JKITCHEN EQUIPMENT; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; APPARATUS FOR MAKING BEVERAGES
    • A47J36/00Parts, details or accessories of cooking-vessels
    • A47J36/06Lids or covers for cooking-vessels

Description

  • Siebartiger Deckel für Kochtöpfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergrößert werden kann . Die Erfindung bezieht sich auf einen siebartigen Deckel für Kochtöpfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergrößert werden kann.
  • Das Neue besteht darin, daß der Deckel mit einem aufrecht stehenden, dein jeweiligenDeckeldurchmesser angepaßten Ring auswechselbar verbunden ist. Dadurch ist es möglich, den Deckel als Haube auszubilden, wobei der Haubendurchmesser im Sinne der Deckelvergrößerung verändert werden kann. Die eigenartige Verbindung der Deckelringe mit dem stehenden Ring ermöglicht außerdem das Abnehmen des Deckels, ohne den stehenden Ring zu öffnen.
  • In der Zeichnung ist der Erfindungsgegenstand beispielsweise dargestellt.
  • Es zeigen Abb. z eine Draufsicht auf den Deckel; Abb: 2 einen senkrechten Mittelschnitt durch denselben, Abb.3 die Verbindungsstelle des stehenden Ringes in größerem Maßstabe und Abb. q. einen Schnitt durch den an demDeckelrand befestigten stehenden Ring.
  • Ein aus Gaze o. dgl. mit Blechrand 2, Verstrebungen 3 und mit umlegbarem Griff q. gebildeter licht- und luftdurchlässiger Deckelteil i kann durch mehrere Zusatzringe 5 beliebig vergrößert werden, die sich wie der Deckelteil x in einen Falz 6 des anschließenden Ringes 5 hineinlegen und durch Lappen 7 zusammengehalten werden. Die Lappen 7, die mit dem Falz 6 zusammen eine Nut 8 bilden, passen .in Äusnehmungen g des Deckelrandes 2 und des äußeren Ringrandes hinein, so daß die einzelnen Teile durch Hindurchführen der Lappen 7 durch die Ausnehmungen g ineinanderlegbar sind. Durch Gegeneinanderdrehen zweier ineinanderliegender Teile schieben sich die Lappen 7 auf den aufliegenden Teil 2 oder 5 auf und verbinden damit beide Teile fest miteinander.
  • Der Deckelteil i dient für sich als Topfdeckel, der Licht und Luft durchläßt und durch Ansetzen eines oder mehrerer Zusatzringe 5 in gewissen Grenzen beliebig vergrößerbar ist, so daß er auf verschieden große Kochtöpfe paßt.
  • Um den Deckel gleichzeitig als Haube für Bratpfannen io o. dgl. verwenden zu können, wird an dem jeweiligen Deckelrand ein stehender Ring ii durch an demselben angebrachte Lappen 7a befestigt, die ebenfalls in die Ausnehmungen g des Deckelrandes hineinpassen. Die Lappen 7 a sind aus dem vorspringenden Rand 12 des Ringes 1i herausgebogen, der durch Umbördeln gebildet ist und=gleichzeitig einen Falz 13 für den Deckel bildet: Vor der Befestigung an dem Deckel wird- der Ring ii, dessen Enden in üblicher Weise ineinandergreifen, im Durchmesser der jeweiligen Deckelkante durch eine Vorrichtung angepaßt und gesperrt. Die Sperrvorrichtung ist aus zwei um einen festen Drehpunkt 14 des einschiebbaren Endes des Ringes ii drehbaren Armen 15 gebildet, die unter dem Einfluß einer zwischen den griffartig umgebogenen Enden 16 der Arme i5 sitzenden-Druckfeder 17 in einander gegenüberliegende Aussparungen 18 des umgebördelten oberen ünd_unteren Randesj:g eingreifen. Soll der Durchmesser des Ringes ii verändert werden, so werden die Griffe 16 zusammengedrückt, hierauf die Ringenden gegen- oder voneinander geschoben und die Arme 15 in die entsprechenden Aussparungen x8 hineinschnappen gelassen. Die Befestigung des Ringes ii am Deckel erfolgt nach dem Einlegen in den Falz 13 durch Gegeneinanderverdrehen des Deckels und des Ringes Ir, so daß die Lappen 7n, auf dem Deckel aufliegen.
  • Durch die so gebildete Haube kann der Brat= vorgang, ohne die Haube abnehmen zu müssen, beobachtet und gleichzeitig das Umherspritzen des heißen Fettes verhindert werden. Damit nun aber das Fleisch o. dgl. dennoch gewendet "oder begossen werden, kann, befinden sich in dem Ring iz Ausschnitte 2o, durch die ein Bratschieber, Löffel oder eine Gabel einführbar ist, die aber durch je eine Klappe 2= geschlossen sind, welche mit dem Bratschieber o. dgl. ohne weiteres nach innen aufgestoßen werden kann.

Claims (2)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Siebartiger Deckel für Kochtöpfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergrößert werden kann; dadurch gekennzeichnet, daß der Deckel mit einem aufrecht stehenden, dem jeweiligen Deckeldurchmesser- angepaßten Ring (Ir) auswechselbar verbunden ist.
  2. 2. Deckel nach Anspruch i, dadurch gekennzeichnet, daß die ineinandergeschobenen Enden des Ringes (ii) durch federnd in Aussparungen (z8) des umgebördelten oberen und unteren Randes (ig) des Ringes (zi) eingreifende, an dem eingeschobenen anderen Ende des Ringes drehbar gelagerte Arme (i5) gesperrt werden können.
DE1930534591D 1930-05-24 1930-05-24 Siebartiger Deckel fuer Kochtoepfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergroessertwerden kann Expired DE534591C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE534591T 1930-05-24

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE534591C true DE534591C (de) 1931-09-29

Family

ID=6556539

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1930534591D Expired DE534591C (de) 1930-05-24 1930-05-24 Siebartiger Deckel fuer Kochtoepfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergroessertwerden kann

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE534591C (de)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2498534A (en) * 1947-07-26 1950-02-21 Vern R Drum Splatter shield for frying pans and the like
US2770389A (en) * 1954-10-18 1956-11-13 Drakoff Aniela Screen covering for frying pans and the like
FR2206070A1 (de) * 1972-11-11 1974-06-07 Kalkowski Kurt
WO1981003118A1 (fr) * 1980-05-10 1981-11-12 Huggle & Meurer Kg Couvercle pour poele ou autres recipients a frire ou a cuisson
EP0039754A1 (de) * 1980-05-10 1981-11-18 Meurer Nonfood Product GmbH Abdeckung für Bratpfannen od. dgl. Brat- oder Kochgefässe

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2498534A (en) * 1947-07-26 1950-02-21 Vern R Drum Splatter shield for frying pans and the like
US2770389A (en) * 1954-10-18 1956-11-13 Drakoff Aniela Screen covering for frying pans and the like
FR2206070A1 (de) * 1972-11-11 1974-06-07 Kalkowski Kurt
WO1981003118A1 (fr) * 1980-05-10 1981-11-12 Huggle & Meurer Kg Couvercle pour poele ou autres recipients a frire ou a cuisson
EP0039754A1 (de) * 1980-05-10 1981-11-18 Meurer Nonfood Product GmbH Abdeckung für Bratpfannen od. dgl. Brat- oder Kochgefässe

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE534591C (de) Siebartiger Deckel fuer Kochtoepfe und Bratpfannen, der durch Zusatzringe vergroessertwerden kann
EP0521938B1 (de) Pfanne aus stahl
DE3343761C1 (de) Brat- oder Kochgefäß
DE337750C (de) Als Essentraeger verwendbares Feldkochgeraet
DE723434C (de) Elektrisches Koch-, Brat- und Backgeraet
DE832191C (de) Kochtopfdeckelhalter
DE530841C (de) Tragbarer Feldkessel mit abnehmbarem Stuetzteil und angelenkten Stuetzen
DE2001195A1 (de) Kochtopf mit durch Verdrehen des Deckels bildbaren Deckeloeffnungen
DE559560C (de) Kochgefaess mit gelenkig an ihm befestigtem Deckel
DE514534C (de) Abhebevorrichtung fuer den Deckel von Haus- oder Kuechengeraeten
DE842840C (de) Deckel fuer Fleisch-, insbesondere Gansbraeter
DE550351C (de) Mehrteiliges elektrisch beheiztes Geraet mit zusammenklappbaren Teilen und auswechselbaren Backplatten, z. B. Waffelplatten
AT516262B1 (de) Vorrichtung zum Braten von Bratgut über offenem Feuer
DE341590C (de) Topfheber mit Deckelhaltevorrichtung
DE486566C (de) Haltevorrichtung fuer den Deckel von Kochgefaessen
DE591504C (de) Deckelhaltevorrichtung
DE439476C (de) Deckelhalter fuer Kochtoepfe
DE367557C (de) Sicherheitsverschluss fuer Damentaschenbuegel
DE439857C (de) Tee-Spar-Ei zum wiederholten Aufbruehen von Tee u. dgl.
DE579848C (de) Deckelaufpressvorrichtung
DE394739C (de) Taschenbehaelter mit Verschlussdeckel und Schaerfvorrichtung fuer Schneiderkreide
DE624898C (de) Vorrichtung zum Roesten von Kartoffeln
AT152921B (de) Kochgerät, besonders für Sportgebrauch.
DE415917C (de) Ampulle
DE381076C (de) Pyrophorfeuerzeug mit Zuendfackel