DE521589C - Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern - Google Patents

Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern

Info

Publication number
DE521589C
DE521589C DE1931B0147272 DEB0147272A DE521589C DE 521589 C DE521589 C DE 521589C DE 1931B0147272 DE1931B0147272 DE 1931B0147272 DE B0147272 A DEB0147272 A DE B0147272A DE 521589 C DE521589 C DE 521589C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cylinder
bolt
fastening
lock
locks
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1931B0147272
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Brunohler Wilhelm Johan
Original Assignee
Brunohler Wilhelm Johan
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Brunohler Wilhelm Johan filed Critical Brunohler Wilhelm Johan
Priority to DE1931B0147272 priority Critical patent/DE521589C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE521589C publication Critical patent/DE521589C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
    • E05B9/00Lock casings or latch-mechanism casings ; Fastening locks or fasteners or parts thereof to the wing
    • E05B9/08Fastening locks or fasteners or parts thereof, e.g. the casings of latch-bolt locks or cylinder locks to the wing
    • E05B9/084Fastening of lock cylinders, plugs or cores

Description

Firma Joh. Wilh. Brunöhier in Velbert, Rhld. Vorrichtung zur Befestigung des Zylinders an Einsteckzylinderschlössern Patentiert im Deutschen Reiche vom 17. Dezember 1929 ab
Man ist bereits dazu übergegangen, zur Unterstützung der an sich verschiedenartigsten Befestigungsvorrichtungen von Zylindern an Einsteckzylinderschlössern einen in eine Ouerbohrung des Zylinderschlosses eintretenden Bolzen zu verwenden. Jedoch konnte durch diesen Bolzen allein niemals eine einwandfreie Befestigung des Zylinders erzielt werden, vielmehr waren bei dieser Be-Festigung außerdem noch verwickelte und umfangreiche Vorrichtungen notwendig, um den Zylinder an dem Schloßblech sicher festzuhalten. Die Erfindung erstreckt sich nun darauf, lediglich durch die Anbringung eines einzigen Bolzens eine Befestigung des Zylinders zu erzielen, und zwar wird dieses gemäß der Erfindung dadurch erreicht, daß sich der Bolzen mit seinen Enden, die aus der in dem abgesetzten Ende des Zylinders befindlichen
ao Querbohrung vorstehen, gegen die Schloßwandung anlegt. Das Einziehen des Bolzens geschieht vom Stulp aus mittelbar oder unmittelbar. Die einfachste Ausführung ist die , unmittelbare, und zwar dadurch, daß der Bol-
»5 zeri an seinem Ende mit einem Schraubenkopf und Gewinde versehen ist, mit welchem er sich im Schloßstulp führt. Damit ein kräftiger Bolzen Verwendung finden kann und außerdem das abgesetzte Ende nicht allzu hoch gemacht zu werden braucht, wird ferner gemäß der Erfindung das Schloßblech an der Auflagefläche des Bolzens bzw. auf der ganzen Länge des Bolzens rippenförmig nach außen ausgedrückt.
Der Erfindungsgegenstand ist auf der Zeichnung in einem Ausführungsbeispiel dargestellt, und zwar zeigt:
Abb. i eine Draufsicht auf das Innere des Schlosses,
Abb. 2 einen Schnitt nach der Linie A-B der Abb. 1,
Abb. 3 einen Schnitt nach der Linie C-D der Abb. 1.
Der Zylinder a ist an seinem Ende b abgesetzt, so daß er mit dem Bund c auf dem Schloßblech d aufliegt. Durch das abgesetzte Ende b geht eine Querbohrung e. Durch diese letztere tritt ein vom Schloßstulp / eingezogener Bolzen g hindurch. Dieser ist an seinem einen Ende h mit Gewinde und einem pen i. Das andere Ende k des Bolzens g tritt sich in dem Schloßstulp / und außerdem in dem vom Schloßblech d hochgezogenen Lappen i. Das andere Ende k des Bolzen g tritt aus der Ouerbohrung e heraus und legt sich ebenso wie der auf der anderen Seite aus der Querbohrung überstehende Teil / gegen die Schloßwand d an. Die Schloßwand ist auf der ganzen Länge des Bolzens mit einer nach außen gepreßten Rippe m versehen, so daß das abgesetzte Ende b des Zylinders nicht allzuweit in den Zylinder hineinragt und man außerdem den Schraubenkopf des Bolzens g möglichst nahe an. der Längskante des Stolpes anbringen kann, um dadurch die Möglichkeit zu gewinnen, den auf dem anderen Schloßblech befestigten Zylinder in gleicher Weise zu befestigen.

Claims (2)

Patentansprüche:
1. Vorrichtung zur Befestigung des 2,ylinders an Einsteckzylinderschlössern mit Hilfe eines in eine Querbohrung des Zylindergehäuses eintretenden Bolzens, dadurch gekennzeichnet, daß die außerhalb der in dem abgesetzten Ende des Zylinders befindlichen Querbohrung vorstehenden Enden des Bolzens vor der Schloßwandung anliegen. -
2. Vorrichtung zur Befestigung des Zylinders an Einsteckzylinderschlössern nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Schloßblech an der Auflagefläche des Bolzens rippenförmig nach außen ausgedrückt ist.
DE1931B0147272 1931-03-12 1931-03-12 Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern Expired DE521589C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1931B0147272 DE521589C (de) 1931-03-12 1931-03-12 Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1931B0147272 DE521589C (de) 1931-03-12 1931-03-12 Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE521589C true DE521589C (de) 1931-03-25

Family

ID=59021640

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1931B0147272 Expired DE521589C (de) 1931-03-12 1931-03-12 Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE521589C (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4489577A (en) * 1982-12-10 1984-12-25 Alois Crepinsek Coupling of keyway rosette to lock body
US5024070A (en) * 1990-03-08 1991-06-18 Thomas Industries, Inc. Lock mounting pad

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4489577A (en) * 1982-12-10 1984-12-25 Alois Crepinsek Coupling of keyway rosette to lock body
US5024070A (en) * 1990-03-08 1991-06-18 Thomas Industries, Inc. Lock mounting pad

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE521589C (de) Vorrichtung zur befestigung des zylinders an einsteckzylinderschlössern
DE693842C (de) Drueckerrosette
DE385272C (de) Bolzenverschluss
DE2742074A1 (de) Schraubensicherung
DE516433C (de) Zylinderschloss-Befestigung
DE537278C (de) Zylinderschlossbefestigung an Einstecktuerschloessern
DE359098C (de) Vorhangschloss
DE347862C (de) Schraubenmuttersicherung
DE1979677U (de) Kabeldurchfuehrung.
DE614005C (de) Beschlagteil, insbesondere Schlossrosette
DE486585C (de) Vorrichtung zum Befestigen von Zylinderschloessern an Tuerschloessern, insbesondere Einsteckschloessern
AT115544B (de) Absperrbarer Hahn, insbesondere für die Benzinleitungen von Kraftfahrzeugen u. dgl.
DE832411C (de) Drueckerbefestigung
DE509231C (de)
DE411183C (de) Schraubensicherung
DE705673C (de) Vierkantdorn fuer Tuerdruecker
AT63738B (de) Türdrückerbefestigung.
DE349892C (de) Haspenschloss
DE562694C (de) Schluessel fuer drueckerlose Schloesser
AT258757B (de) Türdrückerschildbefestigung
DE556316C (de) Durch Schrauben bewirkte Befestigung von in einer Flucht liegenden Zylinderschloessern an einem Einsteckschloss mit dauernd im Schloss verbleibendem Bart
DE564569C (de) Einrichtung zum bajonettartigen Befestigen von Einsatzzylinderschloessern am Schlossgehaeuse
DE385616C (de) Tuersicherung mittels unter Federdruck stehenden Zahnstangenriegels
AT226912B (de) Beschlag zur lösbaren Verbindung von Bauteilen, insbesondere Möbelteilen
AT118940B (de) Schraubensicherung.