DE2240940B2 - Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden od.dgl - Google Patents

Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden od.dgl

Info

Publication number
DE2240940B2
DE2240940B2 DE2240940A DE2240940A DE2240940B2 DE 2240940 B2 DE2240940 B2 DE 2240940B2 DE 2240940 A DE2240940 A DE 2240940A DE 2240940 A DE2240940 A DE 2240940A DE 2240940 B2 DE2240940 B2 DE 2240940B2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
brake
pressure
line
load
hydraulic motor
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE2240940A
Other languages
English (en)
Other versions
DE2240940C3 (de
DE2240940A1 (de
Inventor
Volkmar 2407 Bad Schwartau Behrend
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
CNH Industrial Baumaschinen GmbH
Original Assignee
O&K Orenstein and Koppel GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by O&K Orenstein and Koppel GmbH filed Critical O&K Orenstein and Koppel GmbH
Priority to DE2240940A priority Critical patent/DE2240940C3/de
Priority to SE7308172A priority patent/SE392957B/xx
Priority to FR7323866A priority patent/FR2196696A5/fr
Priority to NL7310114A priority patent/NL7310114A/xx
Priority to US382019A priority patent/US3871714A/en
Priority to IE1345/73A priority patent/IE38051B1/xx
Priority to IT9585/73A priority patent/IT992227B/it
Priority to GB3788773A priority patent/GB1415767A/en
Priority to AU59111/73A priority patent/AU484292B2/en
Priority to ZA735489A priority patent/ZA735489B/xx
Priority to ES417839A priority patent/ES417839A1/es
Priority to CA178,908A priority patent/CA985985A/en
Priority to JP48093234A priority patent/JPS4958552A/ja
Publication of DE2240940A1 publication Critical patent/DE2240940A1/de
Publication of DE2240940B2 publication Critical patent/DE2240940B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2240940C3 publication Critical patent/DE2240940C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H39/00Rotary fluid gearing using pumps and motors of the volumetric type, i.e. passing a predetermined volume of fluid per revolution
    • F16H39/02Rotary fluid gearing using pumps and motors of the volumetric type, i.e. passing a predetermined volume of fluid per revolution with liquid motors at a distance from liquid pumps
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66DCAPSTANS; WINCHES; TACKLES, e.g. PULLEY BLOCKS; HOISTS
    • B66D5/00Braking or detent devices characterised by application to lifting or hoisting gear, e.g. for controlling the lowering of loads
    • B66D5/02Crane, lift hoist, or winch brakes operating on drums, barrels, or ropes
    • B66D5/24Operating devices
    • B66D5/26Operating devices pneumatic or hydraulic
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H63/00Control outputs from the control unit to change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion or to other devices than the final output mechanism
    • F16H63/02Final output mechanisms therefor; Actuating means for the final output mechanisms
    • F16H63/30Constructional features of the final output mechanisms
    • F16H63/3023Constructional features of the final output mechanisms the final output mechanisms comprising elements moved by fluid pressure
    • F16H63/3026Constructional features of the final output mechanisms the final output mechanisms comprising elements moved by fluid pressure comprising friction clutches or brakes
    • F16H2063/3033Constructional features of the final output mechanisms the final output mechanisms comprising elements moved by fluid pressure comprising friction clutches or brakes the brake is actuated by springs and released by a fluid pressure
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16HGEARING
    • F16H61/00Control functions within control units of change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
    • F16H61/38Control of exclusively fluid gearing
    • F16H61/40Control of exclusively fluid gearing hydrostatic
    • F16H61/4157Control of braking, e.g. preventing pump over-speeding when motor acts as a pump
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
    • Y10STECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y10S60/00Power plants
    • Y10S60/905Winding and reeling

Description

Die Erfindung besteht gemäß dem Kennzeichen triebe verbunden. Die Antriebswelle 5 trägt die hydes Hauptanspruchs darin, daß in die Bremssteuer- draulisch belüftete Haltebreinse 7.
leitung der hydraulisch luftbaren Haltebremse eine An die Hochdruckleitung 2 ist über die Zweig-Drossel eingeschaltet ist und in Strömungsrichtung leitung 8 und über das entsperrbare Rückschlaggesehen vor dieser eine Steuerleitung zum öffnen des 5 ventil 9 der Druckspeicher angeschlossen. Der Druckentsperrbaren Absperrventils des Druckspeichers ab- speicher 10 kann in jeder geeigneten Form ausgebilzweigt. Dabei kann in Weiterbildung der Erfindung det sein. Das Volumen des Druckspeichers 10 bedie Drossel verstellbar sein. stimmt sich nach dem Volumen, der Druckleitung.
Die Erfindung hat den Vorteil, daß in der Hoch- In die Bremssteuerleirung 11 der hydraulisch gedruckleitung unmittelbar vor dem Lösen der Bremse io lüfteten Haltebremse 7 ist eine verstellbare Drossel ein Druck aufgebaut werden kann, der dem Last- 12 eingeschaltet. Hinter dieser Drossel 12 ist an die druck entspnchL Der Druckspeicher wird über das Bremssteuerleitung 11 die Steuerleitung ί3 für das entsperrbare Rückschlagventil beim Arbeiten der Ma- entsperrbare Rückschlagventil 9 angeschlossen,
schine vor dem Bremsen bis auf den Lastdruck ge- Die Bremssteuerleirung 11 führt zu einem Steuerfüllt und h'ilt diesen der Last entsprechenden Druck, 15 ventil 14, das von einer nicht dargestellten Steuerbis das entsperrbare Rückschlagventil wieder geöff- leitung gespeist wird. Der Schalthebel für die Hynet wird. Es tritt eine Verzögerung beim Lösen der draulikpumpe 1 dient wie üblich gleichzeitig als Bremse gegenüber dem öffnen des Absperrventils Schalthebel für die Bremse, wobei irgendeine geeigdes Druckspeichers ein, so daß gewährleistet ist, daß nete Verzögerungseinrichtung eingebaut ist, die bedie Druckleitung unmittelbar vor dem Lösen der 10 wirkt, daß die Bremse mit einer einstellbaren Zeit-Bremse auf den Lastdruck gebracht ist. Dabei kann spanne nach dem Absinken des Fördervolumens der die Drossel verstellbar sein, um diese Verzögerung Hydraulikpumpe 1 auf Null einfällt,
nach den vorliegenden Verhältnissen einstellen zu Wenn beispielsweise das Heben einer Last beendet können. Durch das Verstellen der Drossel wird auch wird, wird die Hydraulikpumpe 1 abgeschaltet, bei schweren Lasten vermieden, daß diese beim An- »5 Gleichzeitig wird mit einer zeitlichen Verzögerung halten der Winde dennoch unkontrollierbar langsam die Haltebremse 7 eingeschaltet. Die Last bleibt in absinken. Die Bremse wird stets nur bei gleichem der gewünschten Höhe gehalten. Der Druck in der Steuerdruck gelöst. Hochdruckleitung 2 fällt unter den Lastdruck ab, das
Die Erfindung ist anhand des in der Zeichnung entsperrbare Rückschlagventil 9 schließt jedoch, so schematisch dargestellten Ausführungsbeispieles er- 30 daß im Druckspeicher 10 ein dem vorher herrschenläutert, das den Antrieb einer Hubwerkswinde zeigt. den Lastdruck entsprechender Druck gespeichert ist. Der hydrostatische Antrieb besteht aus der Hydrau- Wenn nunmehr die Haltebremse 7 gelöst und die likpumpe 1, die über die Hochdruckleitung 2 mit Hydraulikpumpe 1 neu angestellt wird, wird in einer dem Hydraulikmotor 3 verbunden ist. Im Ausfüh- durch die Drossel 12 regelbaren Zeitspanne vorher rungsbeispiel ist ein geschlossenes Hydrauliksystem 35 das entsperrbare Rückschlagventil 9 geöffnet, damit dargestellt, bei dem der Hydraulikmotor 3 über die Hydraulikflüssigkeit aus dem Druckspeicher 10 in die Rücklaufleitung 4 mit der Hydraulikpumpe 1 ver- Hochdruckleitung 2 übertreten kann und einen dem bunden ist. Lastdruck entsprechenden Druck aufbaut. Wenn die
Der Hydraulikmotor 3 ist über die schematisch Bremse gelöst ist. ist der Hydraulikmotor 1 praktisch
dargestellte Antriebswelle S mit dem in der Winden- 40 eingeschaltet. Ein Durchsinken der Last ist ver-
trommel 6 untergebrachten, nicht dargestellten Ge- hindert.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen

Claims (2)

ι 2 winde wirksamen und unier der Einwirkung eines Patentansprüche: druckbetätigten Hydraulikzylinders sich lösenden Bremse ausgerüstet ist. Dazu ist eine Steuereinrich-
1. Hydrostatisches Getriebe, bei dem die vom rung vorgesehen, die mit der Hochdruckseite des Hydraulikmotor angetriebene Maschine, insbc- : Hydromotors verbunden und so angeordnet ist, daß sondere Winde, Hubwinde, Wippwerkswinde der Zufluß des Druckmediums zu dem Bremszylinder od. dgl. mit einer an einer Bremssteuerleitung an- in Abhängigkeit von der Größe der Last gesteuert geschlossenen Haltebremse versehen ist und an wird, damit während des Anhebens der Last die die Hochdruckleitung des Hydraulikmotors über Bremse sich erst dann löst, wenn der Druck auf der ein entsperrbares Absperrventil ein Druck- io Hochdruckseite des Motors im wesentlichen der Last speicher angeschlossen ist,dadurchgekenn- das Gleichgewicht hält Dabei sind Mittel vorgesehen, zeichnet, daß in die Bremssteuerleitung (11) die während des Absinkens der Last die Bremse bei der hydraulisch lüftbaren Haltebremse (7) eine einem Druck lösen, der unabhängig von der Größe Drossel (12) eingeschaltet ist und in Strömungs- der Last ist. Bei diesem bekannten Getriebe ist die richtung gesehen vor dieser eine Steuerleitung 15 Steuereinrichtung für die Bremse ein hydraulischer (13) zum öffnen des entsperrbaren Absperrventils Druckspeicher, der mit der Hochdruckleitung des (9) des Druckspeichers (10) abzweigt Motors über ein vom Hydromotor weg öffnendes
2. Hydrostatischer Antrieb nach Anspruch 1, Einweg-Ventil verbunden ist. Es ist weiterhin ein dadurch gekennzeichnet, daß die Drossel (12) federbelastetes Steuerventil angeordnet, das in einer verstellbar ist. 30 zu dem Bremszylinder führenden Hochdruckleitung
angeordnet ist. Das Steuerventil ist auf seiner einen Seite mit dem Druckspeicher verbunden und wird von dem in dem Speicher herrschenden Druck entgegen der Rückstellkraft der Feder in eine erste Stel-
35 lung gebracht, in der die Druckleitung zu dem Bremszylinder unterbrochen und die Bremse geschlossen ist. Das Steuerventil ist auf seiner anderen Seite mit
Es sind hydrostatische Getriebe mit offenem Kreis- der Motorhochdruckleitung verbunden und wird von lauf oder geschlossenem Kreislauf zum Antrieb von dem in dieser Leitung herrschenden Druck in eine Maschinen, insbesondere Winden, Hubwinden, Wipp- 30 zweite Stellung gebracht, in der die Leitung zu dem werkswinden bekannt, die mit einer Haltebremse Bremszylinder offen und die Bremse gelöst ist. Dabei versehen sind. Dabei ist es weiterhin bekannt, beim ist die Druckleitung, die das Steuerventil mit dem Abschalten des Flüssigkeitsstromes und nach dessen Bremszylinder verbindet, über ein Umsteuerventil Stillstand die Bremse einzuschalten. Das Abschalten mit der anderen Druckseite des Motors verbunden, des Flüssigkeitsstromes kann auf unterschiedliche 35 Außerdem überbrückt ein Kurzschlußventil das Ein-Weise erfolgen. Eine Möglichkeit besteht darin, den wegventil des Druckspeichers, wobei das Kurzschluß-Antriebsmotor der Hydraulikpumpe zum Stillstand ventil auf der anderen Druckseite des Motors gezu bringen. Eine andere Möglichkeit besteht bei einer ortet ist.
Verstellpumpe darin, die Fördermenge auf Null zu Bei dieser Vorrichtung wird beim Absenken der stellen. Jetzt ruht der ölstrom. Dabei greift die 40 Last der Bremszylinder über eine gesonderte Leitung, Bremse erst an, wenn der ölstrom ruht, um Beschä- über das Umsteuerventil mit Druckflüssigkeit beaufdigungen der Haltebremse zu vermeiden. schlagt. Das Umsteuerventil schließt dabei die an-Bei diesen hydrostatischen Getrieben besteht der dere mit ihr verbundene Leitung. Auf diese Weise Nachteil, daß nach dem Stillsetzen des Antriebes und wird die Bremse schon bei einem verhältnismäßig dem Einfallen der Haltebremse der der Last ent- 45 niedrigen Druck gelöst, der unabhängig von der sprechende Flüssigkeitsdruck in der Druckleitung Größe der L.sst ist. Das kann zur Folge haben, daß nicht erhalten bleibt, sondern infolge von Leckflüs- sich die L»st fortlaufend absenkt, insbesondere wenn sigkeitsverlusten im Motor und in der Hydraulik- die Brems,, ^c'öst wird, ohne daß dies gewollt ist.
pumpe in einigen Sekunden auf den Speisedruck ab- Der Erfir-dung liegt die Aufgabe zugrunde, die einfällt. 50 gangs besciiiiebenen Nachteile zu vermeiden und Das hat zur Folge, daß beim Lösen der Bremse einen hystrostatischen Antrieb so auszubilden, daß beim Wiederanfahrvorgang der Last und beim Ein- beim Lösen der Bremse ein ruckartiges Komprimieschalten des Druckstromes zunächst für eine kurze ren der Flüssigkeit in der Druckleitung durch den Zeit nicht der volle Lastdruck erreicht wird, so daß Hydraulikmotor vermieden wird,
die abgebremste Kraft, nunmehr schlagartig den Hy- 55 Außerdem soll ein ungewolltes Absinken der Last draulikmotor in entgegengesetzter Richtung dreht. vermieden werden, auch wenn die Last sich im Ab-Einmal fällt die Last ruckartig für einen kurzen Weg senkvorgang befindet. Schließlich sollen mögliche herunter. Zum anderen besteht die Gefahr der Zer- Getriebeschäden des Getriebes zwischen dem Hystörung des Hydraulikmotors. Außerdem wird beim draulikmotor und der Maschine vermieden werden, ruckartigen Absacken der Last ein zwischen dem 60 Die Erfindung geht gemäß dem Oberbegriff des Hydraulikmotor und beispielsweise der Winde an- Hauptanspruchs von einem hydrostatischen Getriebe geordnetes Getriebe unzulässig überlastet, so daß die aus, bei dem die vom Hydraulikmotor angetriebene Zahnflanken leiden. Des weiteren entsteht auf der Maschine, insbesondere Winde, Hubwinde, Wipp-Niederdruckseite des Hydraulikmotors ein Unter- werkswinde od. dgl. mit einer an einer Bremssteuerdruck, der zu Kavitationen führt. 65 leitung angeschlossenen Haltebremse versehen ist Es ist weiterhin eine Vorrichtung zur Steuerung und an die Hochdruckleitung des Hydraulikmotors der Bremse eines hydrostatisch angetriebenen Hub- über ein entsperrbares Absperrventil ein Druckwerks bekannt, das mit einer beim Stillstand der Seil- speicher angeschlossen ist.
DE2240940A 1972-08-19 1972-08-19 Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden o.dgl Expired DE2240940C3 (de)

Priority Applications (13)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2240940A DE2240940C3 (de) 1972-08-19 1972-08-19 Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden o.dgl
SE7308172A SE392957B (sv) 1972-08-19 1973-06-08 Hydrostatisk drivanordning for kranar o d med anordning for att forekomma ryck vid start med hengande last
FR7323866A FR2196696A5 (de) 1972-08-19 1973-06-29
NL7310114A NL7310114A (de) 1972-08-19 1973-07-20
US382019A US3871714A (en) 1972-08-19 1973-07-23 Fluid motor drive for lifting device such as a winch with accumulated pressure starting after brake release
IE1345/73A IE38051B1 (en) 1972-08-19 1973-08-07 Improvements in or relating to hydraulic transmissions for driving machines provided with holding brakes
IT9585/73A IT992227B (it) 1972-08-19 1973-08-08 Dispositivo di azionamento idrosta tico in particolare per argani martinetti di sollevamento ed altro
GB3788773A GB1415767A (en) 1972-08-19 1973-08-09 Hydraulic transmissions for driving machines provided with holding brakes
AU59111/73A AU484292B2 (en) 1972-08-19 1973-08-10 Improvements in or relating to hydraulic transmissions for driving machines provided withholding brakes
ZA735489A ZA735489B (en) 1972-08-19 1973-08-10 Hydraulic transmission
ES417839A ES417839A1 (es) 1972-08-19 1973-08-13 Mejoras introducidas en los accionamientos hidrostaticos destinados en particular a cabrestantes y analogo.
CA178,908A CA985985A (en) 1972-08-19 1973-08-15 Hydraulic pressure regulator
JP48093234A JPS4958552A (de) 1972-08-19 1973-08-20

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2240940A DE2240940C3 (de) 1972-08-19 1972-08-19 Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden o.dgl

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2240940A1 DE2240940A1 (de) 1974-03-07
DE2240940B2 true DE2240940B2 (de) 1974-12-19
DE2240940C3 DE2240940C3 (de) 1975-11-06

Family

ID=5854057

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2240940A Expired DE2240940C3 (de) 1972-08-19 1972-08-19 Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden o.dgl

Country Status (12)

Country Link
US (1) US3871714A (de)
JP (1) JPS4958552A (de)
CA (1) CA985985A (de)
DE (1) DE2240940C3 (de)
ES (1) ES417839A1 (de)
FR (1) FR2196696A5 (de)
GB (1) GB1415767A (de)
IE (1) IE38051B1 (de)
IT (1) IT992227B (de)
NL (1) NL7310114A (de)
SE (1) SE392957B (de)
ZA (1) ZA735489B (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102005060992A1 (de) * 2005-12-20 2007-06-28 Bosch Rexroth Aktiengesellschaft Hydrostatischer Antrieb mit Rückgewinnug von Bremsenergie

Families Citing this family (29)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3967736A (en) * 1974-11-21 1976-07-06 Bush Manufacturing Company Boom control system
PL94143B1 (de) * 1974-11-23 1977-07-30
JPS5279457A (en) * 1975-12-26 1977-07-04 Ebara Corp Overrun preventing device of dual speed switching type freight handlin g winch
US4017217A (en) * 1976-02-26 1977-04-12 Westinghouse Electric Corporation Overspeed protection system
US4175389A (en) * 1978-02-06 1979-11-27 Samuel Shiber Hydromechanical transmission
JPS56165696A (en) * 1980-05-26 1981-12-19 Komatsu Mfg Co Ltd Brake gear for oil pressure type crane winch
NO151129C (no) * 1980-07-14 1985-02-13 Bryne Mek Verksted Ventilanordning, saerlig for bremsing av hydrauliske motorer med mekanisk bremse
JPS5842592A (ja) * 1981-08-31 1983-03-12 新明和工業株式会社 クレ−ン車のウインチ用制御装置
US4448398A (en) * 1982-03-01 1984-05-15 Garlock Equipment Company Winch control system
JPS59501256A (ja) * 1982-07-12 1984-07-19 キヤタピラ− トラクタ− コンパニ− 計量ポンプ逃しを有するブレ−キ制御系統
US4458791A (en) * 1982-07-12 1984-07-10 Caterpillar Tractor Co. Brake control system with metering pump relief
US4534598A (en) * 1983-04-22 1985-08-13 Fmc Corporation Hydraulic disk brake circuit for crane draw works
US4665696A (en) * 1984-04-18 1987-05-19 Dynamic Hydraulic Systems, Inc. Hydraulically operated hoist for containerized freight or the like
DE3607367C2 (de) * 1986-03-06 1995-06-22 Teves Gmbh Alfred Hydraulische Bremsanlage für Kraftfahrzeuge
US5002259A (en) * 1987-12-22 1991-03-26 Helper Winch, Inc. Power winch system
FI97612C (fi) * 1995-05-19 1997-01-27 Tamrock Oy Sovitelma kallionporauslaitteen vinssin ohjaamiseksi
US5806838A (en) * 1995-11-30 1998-09-15 Kalve; Atle Hydraulic system for driving a winch during quartering and lifting modes
DE19654547C2 (de) * 1996-12-27 1999-03-18 Kaessbohrer Gelaendefahrzeug Verfahren zum Betreiben einer Winde und zugehörige Vorrichtung
US20070221419A1 (en) * 2006-03-27 2007-09-27 Willis Douglas G Detachable drive unit for mobile carriage
US8434742B2 (en) * 2010-03-08 2013-05-07 Wizard Products, Llc Gas powered self contained portable winch
US9908757B2 (en) 2010-03-08 2018-03-06 Wizard Products, Llc Gas powered self contained portable winch
RU2446090C1 (ru) * 2010-10-06 2012-03-27 Государственное образовательное учреждение высшего профессионального образования "Саратовский государственный технический университет" (СГТУ) Механизм подъема груза
CN102155440A (zh) * 2011-04-06 2011-08-17 上海朝田实业有限公司 一种液压泵站的液压节能电机装置
CN102155441A (zh) * 2011-04-06 2011-08-17 上海朝田实业有限公司 一种液压泵站的液压节能泵装置
US9908756B2 (en) * 2012-09-28 2018-03-06 Parker-Hannifin Corporation Constant pull winch controls
FR3002991B1 (fr) * 2013-03-08 2015-04-03 Poclain Hydraulics Ind Circuit hydraulique comprenant une commande de freinage statique temporisee
CN103486094B (zh) * 2013-10-12 2016-08-24 徐州重型机械有限公司 一种起重机及其卷扬马达液压控制系统
US9663335B2 (en) 2014-08-27 2017-05-30 Caterpillar Inc. Hydraulic winch control system and method
CN105351266B (zh) * 2015-12-02 2017-07-14 北华航天工业学院 一种高性能矿用提升机液压控制系统

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2459663A (en) * 1944-12-11 1949-01-18 Warner Aircraft Corp Hydraulic braking system
US2576359A (en) * 1949-10-08 1951-11-27 Tracy J Putnam Hoist control mechanism
US2827763A (en) * 1955-05-20 1958-03-25 Jaroco Engineering Co Hydraulic system
US3249336A (en) * 1963-06-18 1966-05-03 Baldwin Lima Hamilton Corp Hydraulic winch control mechanism
FR1487372A (fr) * 1966-05-13 1967-07-07 Poclain Sa Dispositif de pilotage double d'un distributeur
US3764111A (en) * 1971-10-26 1973-10-09 Bucyrus Erie Co Free fall circuit for hydraulic winch

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102005060992A1 (de) * 2005-12-20 2007-06-28 Bosch Rexroth Aktiengesellschaft Hydrostatischer Antrieb mit Rückgewinnug von Bremsenergie

Also Published As

Publication number Publication date
ZA735489B (en) 1974-08-28
CA985985A (en) 1976-03-23
DE2240940C3 (de) 1975-11-06
AU5911173A (en) 1975-02-13
US3871714A (en) 1975-03-18
SE392957B (sv) 1977-04-25
IE38051L (en) 1974-02-19
JPS4958552A (de) 1974-06-06
IT992227B (it) 1975-09-10
GB1415767A (en) 1975-11-26
DE2240940A1 (de) 1974-03-07
ES417839A1 (es) 1976-02-16
NL7310114A (de) 1974-02-21
IE38051B1 (en) 1977-12-07
FR2196696A5 (de) 1974-03-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2240940B2 (de) Hydrostatisches Getriebe, insbesondere für Winden, Hubwinden, Wippwerkswinden od.dgl
DE2445661C3 (de) Steuerung zur automatischen Druckentlastung eines aus Pumpe und Hydromotor bestehenden Getriebes
DE2203860C2 (de) Vorrichtung zur Steuerung der Bremse eines hydraulisch angetriebenen Hubwerks
DE4424790A1 (de) Hydrauliknotsteuerung für eine zwischen einem Verbrennungsmotor und einem Getriebe angeordnete Reibkupplung
DE2308809A1 (de) Winde, insbesondere autokranwinde
DE2101750A1 (de) Verbessertes Steuerungs- und Betätigungssystem für hydraulisch getriebene Winden, Hebezeuge, Haspeln und dergleichen
DE2253741C3 (de) Steuersystem für einen Auslegerkran
DE3539220A1 (de) Steuereinrichtung fuer ein hydrostatisches getriebe
DE2150642A1 (de) Steuerventil,insbesondere fuer hydraulisch angetriebene Lasten
DE2638379A1 (de) Hydrostatisches getriebe
DE3241793A1 (de) Steuereinrichtung fuer den antrieb eines fahrzeuges mit differenzgeschwindigkeitslenkung
DE2647536C2 (de) Lastabsenkvorrichtung für ein Hebegerät
DE2251536C3 (de) Steuer- und Regeleinrichtung für ein stufenlos einstellbares hydrostatisches Getriebe für Fahrzeuge, insbesondere für Hubstapler, Schaufellader o.dgl.
DE1190345B (de) Steuervorrichtung fuer ein hydrostatisches Getriebe fuer Fahrzeuge, vorzugsweise fuer Schlepperlader
DE2459778C3 (de) Bohrgerät
DE3404190C2 (de)
DE3812312A1 (de) Hydraulischer antrieb fuer einen gurtbandfoerderer
DE4140860C2 (de) Steuereinrichtung für ein hydrostatisches Getriebe
DE4015122C2 (de)
DE3626650A1 (de) Kraftfahrzeug mit einem antriebsaggregat und einer lenkhilfskrafteinrichtung
DE102014117981A1 (de) Winde mit einer Notabsenkeinrichtung
DE2324829B1 (de) Hydrostatisches Getriebe mit einer hydraulischen Steuerung für eine Haltebremse
DE10006407A1 (de) Hydrostatischer Antrieb für eine Winde
DE3236908A1 (de) Anordnung zum regeln eines druckluftmotors
DE1450781C (de) Getriebe zum Übertragen einer Lei stung zwischen zwei voneinander unabhangi gen Antriebsaggregaten

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
E77 Valid patent as to the heymanns-index 1977
EHJ Ceased/non-payment of the annual fee