DE19725075A1 - Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug - Google Patents

Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug

Info

Publication number
DE19725075A1
DE19725075A1 DE1997125075 DE19725075A DE19725075A1 DE 19725075 A1 DE19725075 A1 DE 19725075A1 DE 1997125075 DE1997125075 DE 1997125075 DE 19725075 A DE19725075 A DE 19725075A DE 19725075 A1 DE19725075 A1 DE 19725075A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
maximum speed
characterized
device according
speed values
route
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE1997125075
Other languages
English (en)
Inventor
Ian Faye
Herbert Vollert
Werner Dr Uhler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE1997125075 priority Critical patent/DE19725075A1/de
Priority claimed from DE1998510876 external-priority patent/DE59810876D1/de
Publication of DE19725075A1 publication Critical patent/DE19725075A1/de
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08GTRAFFIC CONTROL SYSTEMS
    • G08G1/00Traffic control systems for road vehicles
    • G08G1/09Arrangements for giving variable traffic instructions
    • G08G1/0962Arrangements for giving variable traffic instructions having an indicator mounted inside the vehicle, e.g. giving voice messages
    • G08G1/0967Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits
    • G08G1/096708Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the received information might be used to generate an automatic action on the vehicle control
    • G08G1/096716Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the received information might be used to generate an automatic action on the vehicle control where the received information does not generate an automatic action on the vehicle control
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08GTRAFFIC CONTROL SYSTEMS
    • G08G1/00Traffic control systems for road vehicles
    • G08G1/09Arrangements for giving variable traffic instructions
    • G08G1/0962Arrangements for giving variable traffic instructions having an indicator mounted inside the vehicle, e.g. giving voice messages
    • G08G1/0967Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits
    • G08G1/096708Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the received information might be used to generate an automatic action on the vehicle control
    • G08G1/096725Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the received information might be used to generate an automatic action on the vehicle control where the received information generates an automatic action on the vehicle control
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08GTRAFFIC CONTROL SYSTEMS
    • G08G1/00Traffic control systems for road vehicles
    • G08G1/09Arrangements for giving variable traffic instructions
    • G08G1/0962Arrangements for giving variable traffic instructions having an indicator mounted inside the vehicle, e.g. giving voice messages
    • G08G1/0967Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits
    • G08G1/096733Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where a selection of the information might take place
    • G08G1/096741Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where a selection of the information might take place where the source of the transmitted information selects which information to transmit to each vehicle
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08GTRAFFIC CONTROL SYSTEMS
    • G08G1/00Traffic control systems for road vehicles
    • G08G1/09Arrangements for giving variable traffic instructions
    • G08G1/0962Arrangements for giving variable traffic instructions having an indicator mounted inside the vehicle, e.g. giving voice messages
    • G08G1/0967Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits
    • G08G1/096766Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the system is characterised by the origin of the information transmission
    • G08G1/096775Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the system is characterised by the origin of the information transmission where the origin of the information is a central station
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08GTRAFFIC CONTROL SYSTEMS
    • G08G1/00Traffic control systems for road vehicles
    • G08G1/09Arrangements for giving variable traffic instructions
    • G08G1/0962Arrangements for giving variable traffic instructions having an indicator mounted inside the vehicle, e.g. giving voice messages
    • G08G1/0967Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits
    • G08G1/096766Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the system is characterised by the origin of the information transmission
    • G08G1/096791Systems involving transmission of highway information, e.g. weather, speed limits where the system is characterised by the origin of the information transmission where the origin of the information is another vehicle

Description

Die Erfindung betrifft eine Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug beim Befahren von Streckenabschnitten, für die Höchstgeschwindigkeiten vorgeschrieben sind.

Aus verschiedenen Gründen kommt es vor, daß der Fahrer eines Kraftfahrzeugs Verkehrszeichen, die eine Geschwindigkeitsbegrenzung anzeigen, nicht wahrnimmt, sei es durch Unaufmerksamkeit, durch schlechte Sichtverhältnisse oder aus anderen Gründen. Bei über lange Strecken gültigen Geschwindigkeitsbegrenzungen besteht häufig auch Unsicherheit darüber, ob eventuell ein Verkehrszeichen bei Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung übersehen wurde, insbesondere dann, wenn die Art der Straße und der Straßenzustand eine Geschwindigkeitsbegrenzung dem Fahrer nicht sinnvoll erscheinen lassen.

Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, in dieser Hinsicht den Fahrer zu unterstützen, so daß eine Überschreitung einer vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit weitgehend vermieden wird.

Diese Aufgabe wird bei der erfindungsgemäßen Einrichtung dadurch gelöst, daß in einem Speicher vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeitswerte den jeweiligen Streckenabschnitten zugeordnet abgelegt sind, daß der jeweils befahrene Streckenabschnitt mit Hilfe einer Ortungseinrichtung bestimmbar ist und daß zu dem jeweils bestimmten Streckenabschnitt die Höchstgeschwindigkeit auslesbar ist.

Die erfindungsgemäße Einrichtung nutzt in vorteilhafter Weise die durch sogenannte Navigationssysteme vorhandenen Resourcen aus. Der Speicher kann vorzugsweise ein CD-ROM sein. Als Ortungseinrichtung kommt beispielsweise eine Satellitenortungseinrichtung nach dem Global Positioning System (GPS) in Frage.

Bei einer Ausführungsform der erfindungsgemäßen Einrichtung ist eine Ausgabevorrichtung zur Ausgabe der ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswerte vorgesehen, die auch derart ausgebildet sein kann, daß ferner vorgesehene Mindestgeschwindigkeiten im Speicher abgelegt sind und die jeweils ausgelesene Mindestgeschwindigkeit ausgegeben wird.

Bei Fahrzeugen mit einer Geschwindigkeitsregelanlage können alternativ oder zusätzlich die ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswerte der Geschwindigkeitsregelanlage zuführbar sein. Diese Ausführungsform ist auch bei autonom fahrenden Kraftfahrzeugen anwendbar.

Eine Weiterbildung der erfindungsgemäßen Einrichtung besteht darin, daß zu Streckenabschnitten mit mehreren Fahrstreifen in einer Richtung den einzelnen Fahrstreifen zugeordnete Höchstgeschwindigkeitswerte abgelegt sind und daß ferner eine Einrichtung zur Erkennung, auf welchem Fahrstreifen sich das Kraftfahrzeug jeweils befindet, das Auslesen der Höchstgeschwindigkeitswerte steuert. Eine für die erfindungsgemäße Einrichtung geeignete Spurerkennung ist beispielsweise beschrieben in Franke, U.; Ulrich, S. "Modellgestützte Echtzeit-Bildverarbeitung auf Transputern zur autonomen Führung von Fahrzeugen" , 2. Transputer-Anwender-Treffen, TAT' 90, Aachen, 17./18. September 1990, Proceedings, Springer-Verlag 1990, S. 182-189 und in Franke, U. "Real time 3D-road modeling for autonomous vehicle guidance", 7th Scandinavian Conference on Image Analysis, August 13-18, 1991, Aalborg, Denmark, pp. 1-8.

Eine vorteilhafte Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Einrichtung besteht darin, daß der Speicher als Massespeicher ausgebildet ist und die Streckenabschnitte in Form einer Straßenkarte enthält. Wie bereits erwähnt, bildet ein CD-ROM einen günstigen Speicher für die erfindungsgemäße Einrichtung. Dabei enthält ein solcher Speicher außer einer Basisinformation (im wesentlichen das Straßennetz) jedoch nur die spätestens zum Zeitpunkt der Herstellung gültigen Höchstgeschwindigkeitswerte. Damit die erfindungsgemäße Einrichtung den Fahrer auch über geänderte Höchstgeschwindigkeitswerte oder hinzugekommene oder aufgehobene Streckenabschnitte mit Geschwindigkeitsbegrenzungen informiert, kann vorgesehen sein, daß über eine Datenübertragungseinrichtung aktualisierte Höchstgeschwindigkeitswerte empfangbar sind, die in einen weiteren Speicher einschreibbar und vorrangig gegenüber den Höchstgeschwindigkeitswerten aus dem Massespeicher auslesbar sind.

Bei dieser Ausgestaltung kann zur Aktualisierung der gespeicherten Höchstgeschwindigkeitswerte vorgesehen sein, daß die Datenübertragungseinrichtung von an Streckenabschnitten mit aktualisierten Höchstgeschwindigkeitswerten angeordneten Sendern geringer Reichweite und Empfängern in den Fahrzeugen besteht. Diese Sender geringer Reichweite - auch Baken genannt - können am Anfang und am Ende der Geschwindigkeitsbegrenzungsstrecke aufgestellt werden, beispielsweise beim Einrichten einer Baustelle.

Eine weitere Möglichkeit zur Aktualisierung der gespeicherten Höchstgeschwindigkeitswerte besteht darin, daß über ein Funknetz Höchstgeschwindigkeitswerte mit Angaben zu den zugehörigen Streckenabschnitten empfangbar und im Speicher ablegbar sind. Dabei kann das Funknetz von Rundfunksendern gebildet sein, die in einem Datenkanal digitale Signale aussenden.

Eine andere Weiterbildung dieser Ausgestaltung besteht darin, daß das Funknetz ein zellulares Mobilfunknetz ist, wobei einzelne Sender Höchstgeschwindigkeitswerte mit Angaben zu den zugeordneten Streckenabschnitten für jeweils die im Bereich einer Zelle oder mehrerer benachbarter Zellen liegenden Streckenabschnitte senden. Bei dieser Weiterbildung wird das Mobilfunknetz lediglich als eine Vielzahl von lokalen Rundfunksendern genutzt.

Eine andere Weiterbildung sieht dagegen vor, daß das Funknetz ein zellulares Mobilfunknetz ist, wobei eine Mobilstation im Kraftfahrzeug und stationäre Einrichtungen des Mobilfunknetzes derart ausgebildet sind, daß auf eine von der jeweiligen Position des Kraftfahrzeugs abgeleitete Abfrage eine Übertragung von Höchstgeschwindigkeitswerten für diejenigen Streckenabschnitte erfolgt, die einen Zusammenhang mit der Position des Kraftfahrzeugs aufweisen. Hierbei wird die Möglichkeit der bidirektionalen Übertragung in einem Mobilfunknetz genutzt. Es ist dann im Kraftfahrzeug nicht erforderlich, eine große Anzahl von Höchstgeschwindigkeitswerten zusammen mit ihren zugeordneten Streckenabschnitten zu speichern.

Zusätzlich kann bei der erfindungsgemäßen Einrichtung vorgesehen sein, daß mindestens ein Sensor am Kraftfahrzeug vorgesehen ist, aus dessen Ausgangssignal ein Höchstgeschwindigkeitswert abgeleitet wird, wobei vorzugsweise vorgesehen ist, daß der abgeleitete Höchstgeschwindigkeitswert durch vom Ausgangssignal des Sensors abhängige Veränderung des ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswertes entsteht.

Außerdem können weitere Umstände, die eine Begrenzung der Geschwindigkeit zweckmäßig erscheinen lassen, dadurch berücksichtigt werden, daß weitere die Höchstgeschwindigkeit beeinflussende Informationen über ein Funknetz und/oder von an Streckenabschnitten angeordneten Sendern geringer Reichweite empfangbar sind.

Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in der Zeichnung anhand mehrerer Figuren dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert. Es zeigt:

Fig. 1 ein Blockschaltbild eines ersten Ausführungsbeispiels,

Fig. 2 schematisch eine Straße und einen Sender eines Mobilfunknetzes,

Fig. 3 ein Blockschaltbild eines zweiten Ausführungsbeispiels und

Fig. 4 schematisch die Anordnung von Baken an einer Straße.

Gleiche Teile sind in den Figuren mit gleichen Bezugszeichen versehen.

Bei beiden Ausführungsbeispielen bildet ein an sich bekanntes Navigationssystem 1 einen wesentlichen Bestandteil des erfindungsgemäßen Systems. Dieses Navigationssystem erhält von einem CD-ROM 2 Daten über die Strecken und die den Strecken zugeordneten Geschwindigkeitsinformationen. Bei den bekannten Navigationssystemen erfolgt ferner eine Ortung, beispielsweise nach dem Satellitenortungsverfahren (GPS) oder nach anderen bekannten Verfahren, die beispielsweise die zurückgelegte Wegstrecke und Richtungsänderungen mit den Informationen auf dem CD-ROM vergleichen. Bei den bekannten Navigationssystemen wird mit Hilfe einer Anzeigevorrichtung 3 dem Fahrer der Weg zu dem zuvor eingestellten Ziel gewiesen. Dieses kann beispielsweise durch die Darstellung eines Ausschnitts aus einer Straßenkarte mit hervorgehobenem Fahrweg oder durch schematische Darstellung von Kreuzungen und Abzweigungen mit entsprechenden Richtungspfeilen geschehen. Auch Sprachausgaben sind im Zusammenhang mit Navigationssystemen bekanntgeworden.

Bei den dargestellten erfindungsgemäßen Einrichtungen wird vom CD-ROM 2 außerdem die Geschwindigkeitsinformation zu dem jeweils befahrenen Streckenabschnitt ausgelesen und mit Hilfe der Anzeigevorrichtung 3 sichtbar gemacht. Zusätzlich kann eine Geschwindigkeitsregelanlage 4 mit dem ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswert gesteuert werden. Ein Regensensor 5 meldet dem Navigationssystem 1 Regen bzw. feuchte Fahrbahn. Diese zusätzliche Information kann zur weiteren Bestimmung der Höchstgeschwindigkeit benutzt werden.

Bei dem Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 ist außerdem ein Empfänger 6 vorgesehen, über den aktualisierte Höchstgeschwindigkeitswerte und in entsprechend codierter Form die zugeordneten Streckenabschnitte empfangen werden können, so daß das Navigationssystem 1 vorzugsweise diese aktualisierten Höchstgeschwindigkeitswerte berücksichtigt. Ferner enthält das Ausführungsbeispiel nach Fig. 1 eine Einrichtung 7 zur Fahrstreifenerkennung, die ein Signal erzeugt, das besagt, auf welchem Fahrstreifen einer Straße sich das Fahrzeug jeweils befindet.

In Fig. 2 sind auf einer Straße 10 mit jeweils zwei Fahrstreifen 11, 12, 13, 14 pro Richtung Fahrzeuge 15, 16, 17, 18, 19 angedeutet, die sich in Pfeilrichtung bewegen. Ein von der Straße entfernter Sender 20, beispielsweise eines GSM-Mobilfunknetzes sendet Höchstgeschwindigkeitswerte, die für die dargestellte Straße 10, jedoch nur für den Fahrstreifen 14 gelten. Das Fahrzeug 15 reagiert auf den empfangenen Höchstgeschwindigkeitswert, während die anderen Fahrzeuge nicht betroffen sind.

Bei dem Ausführungsbeispiel nach Fig. 3 ist ein Empfänger 21 für Sender 22, 23 (Fig. 4) vorgesehen, die als Baken an einer Straße 24 angeordnet sind.

Fig. 4 zeigt schematisch die Straße 24, die Sender 22, 23 und Fahrzeuge 25, 26, 27. Der Sender 22 sendet ein Signal, das den Beginn eines Streckenabschnitts mit Geschwindigkeitsbegrenzung darstellt, und den zugehörigen Höchstgeschwindigkeitswert. Bei dem Beispiel wird angenommen, daß die Geschwindigkeitsbegrenzung nur in der Richtung von links nach rechts gilt. Der Sender 23 sendet ein Signal, das das Ende des Streckenabschnitts kennzeichnet. Das Fahrzeug 25 fährt in der von der Geschwindigkeitsbegrenzung betroffenen Richtung und reagiert mit einer Anzeige der Höchstgeschwindigkeit oder mit einem entsprechenden Eingriff in die Geschwindigkeitsregelanlage 4. Die Fahrzeuge 26 und 27 erhalten die Signale der Sender 22 und 23 in umgekehrter Reihenfolge und reagieren nicht, das heißt, es wird weder eine Höchstgeschwindigkeit angezeigt, noch ein Eingriff in die Geschwindigkeitsregelanlage vorgenommen.

Claims (16)

1. Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug beim Befahren von Streckenabschnitten, für die Höchstgeschwindigkeiten vorgeschrieben sind, dadurch gekennzeichnet, daß in einem Speicher (2) vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeitswerte den jeweiligen Streckenabschnitten zugeordnet abgelegt sind, daß der jeweils befahrene Streckenabschnitt mit Hilfe einer Ortungseinrichtung bestimmbar ist und daß zu dem jeweils bestimmten Streckenabschnitt die Höchstgeschwindigkeit auslesbar ist.
2. Einrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß eine Ausgabevorrichtung (3) zur Ausgabe der ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswerte vorgesehen ist.
3. Einrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß ferner vorgesehene Mindestgeschwindigkeiten im Speicher abgelegt sind und die jeweils ausgelesene Mindestgeschwindigkeit ausgegeben wird.
4. Einrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswerte einer Geschwindigkeitsregelanlage (4) zuführbar sind.
5. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß zu Streckenabschnitten mit mehreren Fahrstreifen in einer Richtung den einzelnen Fahrstreifen zugeordnete Höchstgeschwindigkeitswerte abgelegt sind und daß ferner eine Einrichtung zur Erkennung, auf welchem Fahrstreifen sich das Kraftfahrzeug jeweils befindet, das Auslesen der Höchstgeschwindigkeitswerte und gegebenenfalls der Mindestgeschwindigkeitswerte steuert.
6. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Speicher (2) als Massespeicher ausgebildet ist und die Streckenabschnitte in Form einer Straßenkarte enthält.
7. Einrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß über eine Datenübertragungseinrichtung (6, 20; 21, 22, 23) aktualisierte Höchstgeschwindigkeitswerte empfangbar sind, die in einen weiteren Speicher einschreibbar und vorrangig gegenüber den Höchstgeschwindigkeitswerten aus dem Massespeicher (2) auslesbar sind.
8. Einrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Datenübertragungseinrichtung von an Streckenabschnitten mit aktualisierten Höchstgeschwindigkeitswerten angeordneten Sendern (22, 23) geringer Reichweite und Empfängern (21) in den Fahrzeugen besteht.
9. Einrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß über ein Funknetz (20) Höchstgeschwindigkeitswerte mit Angaben zu den zugehörigen Streckenabschnitten empfangbar und im Speicher ablegbar sind.
10. Einrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Funknetz von Rundfunksendern (20) gebildet ist, die in einem Datenkanal digitale Signale aussenden.
11. Einrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Funknetz ein zellulares Mobilfunknetz ist, wobei einzelne Sender (20) Höchstgeschwindigkeitswerte mit Angaben zu den zugeordneten Streckenabschnitten für jeweils die im Bereich einer Zelle oder mehrerer benachbarter Zellen liegenden Streckenabschnitte senden.
12. Einrichtung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Funknetz ein zellulares Mobilfunknetz ist, wobei eine Mobilstation (6) im Kraftfahrzeug und stationäre Einrichtungen (20) des Mobilfunknetzes derart ausgebildet sind, daß auf eine von der jeweiligen Position des Kraftfahrzeugs abgeleitete Abfrage eine Übertragung von Höchstgeschwindigkeitswerten für diejenigen Streckenabschnitte erfolgt, die einen Zusammenhang mit der Position des Kraftfahrzeugs aufweisen.
13. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens ein Sensor (5) am Kraftfahrzeug vorgesehen ist, aus dessen Ausgangssignal ein Höchstgeschwindigkeitswert abgeleitet wird.
14. Einrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß der abgeleitete Höchstgeschwindigkeitswert durch vom Ausgangssignal des Sensors abhängige Veränderung des ausgelesenen Höchstgeschwindigkeitswertes entsteht.
15. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß weitere die Höchstgeschwindigkeit beeinflussende Informationen über ein Funknetz empfangbar sind.
16. Einrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß weitere die Höchstgeschwindigkeit beeinflussende Informationen von an Streckenabschnitten angeordneten Sendern geringer Reichweite empfangbar sind.
DE1997125075 1997-06-13 1997-06-13 Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug Withdrawn DE19725075A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997125075 DE19725075A1 (de) 1997-06-13 1997-06-13 Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1997125075 DE19725075A1 (de) 1997-06-13 1997-06-13 Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug
DE1998510876 DE59810876D1 (de) 1997-06-13 1998-05-22 Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug
EP19980109273 EP0884709B1 (de) 1997-06-13 1998-05-22 Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE19725075A1 true DE19725075A1 (de) 1998-12-17

Family

ID=7832424

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1997125075 Withdrawn DE19725075A1 (de) 1997-06-13 1997-06-13 Einrichtung zur Bereitstellung von Informationen über die jeweils vorgegebene Höchstgeschwindigkeit in einem Kraftfahrzeug

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP0884709B1 (de)
DE (1) DE19725075A1 (de)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19944938A1 (de) * 1999-09-20 2001-03-22 Mannesmann Vdo Ag Navigationssystem mit erweiterter Anzeigefunktion
DE19948734A1 (de) * 1999-10-09 2001-04-12 Volkswagen Ag Verfahren und Einrichtung zum navigationsgestützten Befahren von Straßenstrecken
DE19952392A1 (de) * 1999-10-29 2001-05-31 Daimler Chrysler Ag Verfahren und Vorrichtung zur Bereitstellung von fahrstreckenabhängigen Fahrerinformationen
DE10130414B4 (de) * 2001-06-23 2006-11-09 Daimlerchrysler Ag Verfahren und Vorrichtung zur Ausgabe von Daten zu einem Attribut einer digitalen Straßenkarte
DE102005039890A1 (de) * 2005-08-23 2007-03-01 Siemens Ag Verfahren und System zur Bereitstellung von Verkehrsregeldaten an ein Fahrzeug, Datensendeeinrichtung sowie Anordnung zur Bereitstellung von Verkehrregeldaten für ein Fahrzeug
DE102007029951A1 (de) * 2007-06-28 2009-01-02 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Kraftfahrzeug-Navigationssystem
DE102008040982A1 (de) 2008-08-05 2010-02-11 Robert Bosch Gmbh Fahrerinformationsvorrichtung zur vorausschauenden Warnung des Fahrers eines Fahrzeugs bei überhöhter Geschwindigkeit
US7680589B2 (en) 2006-11-22 2010-03-16 Denso Corporation In-vehicle navigation apparatus
DE102010032621A1 (de) 2010-07-29 2011-03-17 Daimler Ag Vorrichtung und Verfahren zur Unterstützung eines Fahrers eines Kraftfahrzeuges
DE102010038970A1 (de) 2010-08-05 2012-02-09 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Bestimmen einer angepassten Fahrgeschwindigkeit eines Fahrzeugs
DE10034499B4 (de) * 2000-07-15 2012-03-29 Robert Bosch Gmbh Informations- und Steuerungssystem für Fahrzeuge
DE102010061850A1 (de) 2010-11-24 2012-05-24 Robert Bosch Gmbh Fahrinformationseinrichtung zum Betrieb in einem Fahrzeug

Families Citing this family (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2353872B (en) * 1999-08-28 2004-02-04 Roke Manor Research vehicle speed warning apparatus
WO2001018766A2 (en) * 1999-09-06 2001-03-15 Malcolm Graham Lawrence Vehicle cellular data transmission
DE10017588A1 (de) * 2000-04-08 2001-10-11 Mannesmann Vdo Ag Anzeigeinstrument
GB2363200A (en) * 2000-06-05 2001-12-12 John Bruce Howard Speed limit violation indicator
ES2291754T3 (es) * 2003-12-19 2008-03-01 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Procedimiento para proporcionar datos sobre el estado del trafico rodado.
DE102006032766A1 (de) * 2006-07-14 2008-01-24 GM Global Technology Operations, Inc., Detroit Kraftfahrzeug mit einem Steuersystem zur Geschwindigkeitsregulierung

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2652932A1 (fr) * 1989-10-10 1991-04-12 Clastot Dominique Systeme de limitation de vitesse.
DE19604084A1 (de) * 1995-03-23 1996-10-02 Deutsche Telekom Mobil Verfahren und Einrichtung zur Ermittlung von Dynamischen Verkehrsinformationen
DE29610677U1 (de) * 1996-06-18 1996-09-12 Terbrack Leo Dipl Ing Anordnung zur Anzeige von Verkehrshinweisen

Cited By (18)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1092951A2 (de) * 1999-09-20 2001-04-18 Mannesmann VDO Aktiengesellschaft Navigationssystem mit erweiterter Anzeigefunktion
DE19944938A1 (de) * 1999-09-20 2001-03-22 Mannesmann Vdo Ag Navigationssystem mit erweiterter Anzeigefunktion
US6898519B1 (en) 1999-09-20 2005-05-24 Mannesmann Vdo Ag Navigation system with extended display function
DE19948734A1 (de) * 1999-10-09 2001-04-12 Volkswagen Ag Verfahren und Einrichtung zum navigationsgestützten Befahren von Straßenstrecken
DE19952392A1 (de) * 1999-10-29 2001-05-31 Daimler Chrysler Ag Verfahren und Vorrichtung zur Bereitstellung von fahrstreckenabhängigen Fahrerinformationen
DE10034499B4 (de) * 2000-07-15 2012-03-29 Robert Bosch Gmbh Informations- und Steuerungssystem für Fahrzeuge
DE10130414B4 (de) * 2001-06-23 2006-11-09 Daimlerchrysler Ag Verfahren und Vorrichtung zur Ausgabe von Daten zu einem Attribut einer digitalen Straßenkarte
DE102005039890A1 (de) * 2005-08-23 2007-03-01 Siemens Ag Verfahren und System zur Bereitstellung von Verkehrsregeldaten an ein Fahrzeug, Datensendeeinrichtung sowie Anordnung zur Bereitstellung von Verkehrregeldaten für ein Fahrzeug
DE102007055208B4 (de) * 2006-11-22 2011-07-07 DENSO CORPORATION, Aichi-pref. Fahrzeugnavigationsvorrichtung
US7680589B2 (en) 2006-11-22 2010-03-16 Denso Corporation In-vehicle navigation apparatus
DE102007055208B8 (de) * 2006-11-22 2012-05-10 Denso Corporation Fahrzeugnavigationsvorrichtung
DE102007029951A1 (de) * 2007-06-28 2009-01-02 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Kraftfahrzeug-Navigationssystem
EP2161699A2 (de) 2008-08-05 2010-03-10 Robert Bosch Gmbh Fahrerinformationsvorrichtung zur vorausschauenden Warnung des Fahrers eines Fahrzeugs bei überhöhter Geschwindigkeit
DE102008040982A1 (de) 2008-08-05 2010-02-11 Robert Bosch Gmbh Fahrerinformationsvorrichtung zur vorausschauenden Warnung des Fahrers eines Fahrzeugs bei überhöhter Geschwindigkeit
DE102010032621A1 (de) 2010-07-29 2011-03-17 Daimler Ag Vorrichtung und Verfahren zur Unterstützung eines Fahrers eines Kraftfahrzeuges
DE102010038970A1 (de) 2010-08-05 2012-02-09 Robert Bosch Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Bestimmen einer angepassten Fahrgeschwindigkeit eines Fahrzeugs
DE102010061850A1 (de) 2010-11-24 2012-05-24 Robert Bosch Gmbh Fahrinformationseinrichtung zum Betrieb in einem Fahrzeug
DE102010061850B4 (de) * 2010-11-24 2013-07-25 Robert Bosch Gmbh Fahrinformationseinrichtung zum Betrieb in einem Fahrzeug

Also Published As

Publication number Publication date
EP0884709A2 (de) 1998-12-16
EP0884709A3 (de) 2000-05-10
EP0884709B1 (de) 2004-03-03

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0703434B1 (de) Fahrzeugnavigationssystem
EP0777863B2 (de) Navigationsinformationssytem
EP0580106B1 (de) Navigationssystem zur Fahrzeuglenkung
US6721655B1 (en) Vehicle travel guide device and vehicle travel guide method
US5884217A (en) Map display apparatus for motor vehicle
US5874905A (en) Navigation system for vehicles
US20170018189A1 (en) Automatic drive assist device, method, and program for a vehicle
KR100517409B1 (ko) 비도로 항법 시스템
US7071843B2 (en) Navigation system and navigation equipment
JP4293917B2 (ja) ナビゲーション装置及び交差点案内方法
DE69731860T2 (de) Navigationsgerät für Landfahrzeuge mit beschränkter Anzeige für die Zielführung zur Verbesserung der Lesbarkeit
DE60034752T2 (de) Navigationssystem und in dem Navigationssystem eingesetztes Navigationsgerät
EP0375817B1 (de) Navigationsvorrichtung
KR101467557B1 (ko) 주행 경로 선택
US7429825B2 (en) Headlight beam control system and headlight beam control method
US5757289A (en) Vehicular navigation system
US8086403B2 (en) Route search method, route guidance system, navigation system, and statistical processing server
KR0179076B1 (ko) 차량 탑재용 주행 경로 표시 장치
DE102005031409B4 (de) Fahrzeugnavigationssystem und Computerprogrammprodukt
JP4661439B2 (ja) 車両用ナビゲーション装置及び道路地図配信システム
JP3143927B2 (ja) 位置情報提供システム及び装置
DE19525291C1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Aktualisierung von digitalen Straßenkarten
US5712632A (en) Navigation apparatus for land vehicle inputting road traffic information
US6952180B2 (en) Method and apparatus for determination of position
JP3402203B2 (ja) ナビゲーション装置

Legal Events

Date Code Title Description
8141 Disposal/no request for examination