DE1347533U - - Google Patents

Info

Publication number
DE1347533U
DE1347533U DENDAT1347533D DE1347533DU DE1347533U DE 1347533 U DE1347533 U DE 1347533U DE NDAT1347533 D DENDAT1347533 D DE NDAT1347533D DE 1347533D U DE1347533D U DE 1347533DU DE 1347533 U DE1347533 U DE 1347533U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
edges
zierstüok
decorative part
letters
duroh
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DENDAT1347533D
Other languages
English (en)
Publication of DE1347533U publication Critical patent/DE1347533U/de
Active legal-status Critical Current

Links

Description

EA. 556404*10.8.34
!ο di & Wienenberger Aktiengesell β ο h α f t
Pfo rzheim·
ebrauchsmuster-Anreeldung.
ierstUck mit Buchstaben ο d g 1 ,
Das OobruuchsBouater betrifft ein Zieratüok mit Buchstaben odgl., v?io i3olohes an Hand-, Akten-, Brieftaschen, Kofforn udgl. Gfibrmiohsgcgonstiindon oder als Anhänger, Brosche o. dgl. Schin^ckgejrcnstand gebraucht wird. Solche sogenannte Initialzierstücke sind bekannt. Ihre fertige Herstellung mit beliebigen Buchstaben macht Γ.χΐ' Jede gerünochte Buchstabenzusainmenstellung ein besonderes Stanz- odgl. Y/erkzeug nötig, wodurch der Gegenstand sehr verteuert oder die Anzahl der Zierformen beschränkt würde.
Gemäß der Erfindung beßteht das Zierstüok a\iß einem gesonderten Zierteil, den davon gesonderton Buohstaben und aus einer an diesen Teilen angeordneten, zur jederzeitigen Vorbindung dieser Teile in beliebiger Zusammenstellung geeignten Einrichtung. Diese Einrichtung besteht aus an den einander berührenden Rändern des Zierteils und der Buchstaben angeordneten Einsprengrändern. Hierbei können die Einsprengränder des Zier-
teils anj4 In demselben angeordenten, elaatisohen Rannten angeord net oder am Innenrand des selber als Bfcastisoher Rahmen ausgebi deten Zierteils vorgesehen soin. Die Einsprengränder der Teile können dabei dachförmig erhöht und entsprechend rinnenförmig vertieft und hierbei kantig oder rund ausgebildet sein.
üuroh die gesonderte Herstellung des Zierteils und der Buohstaben ist es ermöglicht, die Werkzeugkosten zu senken oder den Zierteil in verschiedenen Zierformen herzustellen,sowie die Zusammenstellung der Teile jederzeit dem Wunsche des Käufers entsprechend vorzunehmen.
Auf der Zeichnung ist eine beispielweise Ausführungsform des Erfindungsgegenstandes in zwei Abbildungen dargestelH Abb. 1 ist eine Vorderansicht,
Abb. 2 1st οin senkrechter Schnitt.
Das Zierstück kann eine ganz beliebige Zv.eck- oder Zierform haben, aus jedem geeigneten Y-erkstoff hergestellt und r j.t einer entsprechenden Bef estiß.ungs- oder Tragvorrichtung vei sohon sein.
Im dargestellten Ausführungsbeispiel, als Brosche, besteht der Zierteil a aus einem ^etallring mit eingestanzten Rahmohen b. In die Rühmehen b ist Je ein Buchstabe ο eingo setzt. Die Einrichtung zum Einsetzen der Buchstaben ο besteht aus Einsprengrändern, die, einander entsprechend, an den sich berührenden Rundern d und e der Rähmchen b und der Buohstahen ο angeordent sind. Die Ränder d der Riihmohen b sind beispielweise dachförmig erhöht und die Ränder e der Buohstaben c sind entsprechend rinnenförmig vertieft. Die Anordnung kfcnn ebensogut auch umgekehrt sein. Die Erhöhung oder Vertiefung der Ränder ist dabei kantig oder rund ausgebildet.
8tatt der Anordnung von Rahmen b in dem Zierteil kan
der Zierteil a selber als elastischer Rahmen ausgebildet sein. Es können auf diese Weise ein oder mehr Ahmen zusammengefügt ode oder im einem Zierteil angeordnet und diese für nur einen Buchstaben oder für eine größere Anzahl solcher (Wörter odgl.) be messen sein. Gegebenenfalls kann auch statt der linearen Ein Sprengeinrichtung, der Einsprengränder, eine punktförmige, Warzen und entsprechende Vertiefungen, an den einander berührenden Rändern der Teile angeordnet sein. Denkbar wäre es auoh, den Zierteil selber aus untereinander auswechselbaren Zierteilen mit entsprechenden Einsprengeinriohtungen und von verschiedener Zierform, z.B. Rähmchenm herzustellen.
Die getrennte Herstellung von Zierteil a und Buohstekr ben c, die Ausbildung der einander berührenden Ränder d uns e des Ztirt.-ils a und der Buchstaben ο aiis Einsprengränder und die Anordnung der Einsprengränder d und β das Zierteils a an in demselben angeordneten oder aus demseloen selbst bestehenden Rah men b ermöglicht das jederzeitige Zusammnfügen von Zierteil a u und Buohstaben ο in jeder beliebigen Zusammenstellung zu einem Zierstüok von gewünschter Art und da nun nicht für jede dieser etwa gewünschten Zusammenstellnggan ein besonderes Werkzeug erforderlioh ist, eine Verb illigung des Zierstückes.

Claims (6)

Λ mm_ 8ohut i-AnBprüohe :
1. Zierstüok mit Buohataben ο dgl. gekennzeichnet duroh einen gesonderten Zierteil (α), duroh ebensolche Buchstaben (o) und duroh eine an diesen Teilen 4 a und c) angeordnete, zu ihrer Jederzeitigen Verbindung in beliebiger Zusamme stellung geeignete Einrichtung.
2· ZierstUok naoh Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Ränder (d) de« Xierteils (a) und der Buchstaben (o), soweit sie 8loh berühren, als Einsprengränder (d und e) ausgebildet sind.
5» Zierstüok naoh Anspruoh 1 und 2, daduroh ßekennzelohnet, daß in dem Zierteil (α) elastische, mit den Einsprengrändern (d) versehene R'lhmohen (b) angeordnet sind.
4. Zierstüok naoh Anspruch 1 und ?, daduroh gekennzeichnet, daß das Zierstück selber einen, elastischen, mit den Einsprengrändern (d) versehenen Rahmen bildet,
5. Zierrtüok nach Anspruoh 1 bis 4, daduroh gekennzeichnet, daß die Einsprengränder des 2fceste±iiB.g(a) bezw. der Rähnohen (b) dachförmig erhöht, die Ränder (e) der Buohstaben (o) rinnenförmig vortieft, bezw. beide Merkmale an diesen Teilen umgekehrt angeordnet sind.
6. Zierstüok naoh Anspruch 1 bis 5» dadurch gekennzeichnet, daß die Einsprengränder (d und e) kantig oder gerundet sind.
Pforzheim, den 2. August 1934·
DENDAT1347533D Active DE1347533U (de)

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE1347533U true DE1347533U (de)

Family

ID=662628

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DENDAT1347533D Active DE1347533U (de)

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE1347533U (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2155783B2 (de) Bauelement zur Bildung von Spielzeugen, Dekorationsgegenständen o.dgl
DE7739851U1 (de) Schluesselring
DE1347533U (de)
DE60118566T2 (de) Etikett mit drehbaren anzeigeelementen
DE4210982A1 (de) Schmuckstück
DE3503941A1 (de) Schmuck, insbesondere modeschmuck, und verfahren zu seiner herstellung
DE202013003501U1 (de) Münze mit einem darauf angebrachten körperhaften Gebilde
DE949122C (de) Behaelter, wie Puderdose, Zigaretten-Etui od. dgl., mit verstellbaren, in Fenstern eines Gehaeuseteiles erscheinenden Buchstaben oder Zeichen
DE4139857A1 (de) Uhr
DE837529C (de) Armbanduhr
DE2124663A1 (de) Zeichenvorrichtung
DE19809011A1 (de) Lösbare Verbindung zwischen einem Träger und einer auswechselbaren Zierart
DE10302278A1 (de) Anordnung von Schmuckstücken mit mindestens zwei Ringen die koaxial zueinander arrangiert sind
DE914194C (de) Schmuck
DE1908577A1 (de) Dehnbare Gliederverbindung fuer die Herstellung von Uhrarmbaendern und sonstigen Schmuckbaendern
AT514112B1 (de) Schmuckstück
DE530169C (de) Ohrring
DE8416300U1 (de) Klemmrahmen
DE882077C (de) Uhrenschale
DE202008015341U1 (de) Schmuckgegenstand
DE102004028540A1 (de) Rosenkranz
DE202005006444U1 (de) Vorrichtung zur Bildung verketteter Elemente mit austauschbaren Einlagen mit dekorativen Elementen u.a.
DE7517406U (de) Aus rahmenförmigen Bauelementen bestehendes Gestell
DE537333C (de) Guertelschloss mit eingesetzter Zeichenplatte
DE202019107245U1 (de) Veränderbares Schmuckstück