CH221179A - Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes. - Google Patents

Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.

Info

Publication number
CH221179A
CH221179A CH221179DA CH221179A CH 221179 A CH221179 A CH 221179A CH 221179D A CH221179D A CH 221179DA CH 221179 A CH221179 A CH 221179A
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
dye
stilbene
parts
amino
copper
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
A-G J R Geigy
Original Assignee
Geigy Ag J R
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Geigy Ag J R filed Critical Geigy Ag J R
Publication of CH221179A publication Critical patent/CH221179A/de

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • C09BORGANIC DYES OR CLOSELY-RELATED COMPOUNDS FOR PRODUCING DYES, e.g. PIGMENTS; MORDANTS; LAKES
    • C09B56/00Azo dyes containing other chromophoric systems
    • C09B56/04Stilbene-azo dyes

Description


  Zusatzpatent zum Hauptpatent Nr. 217234.    Verfahren zur Darstellung eines     Stilbenfarbstoffes.       Gegenstand des vorliegenden Patentes ist  ein Verfahren zur Herstellung eines     Stilben-          farbstoffes,    dadurch gekennzeichnet, dass man       4-Amino    -<B>2,5</B> -     dimethoxy-        2'-        oxy    -     3'-        methyl-          1,1'-azobenzol-5'-sulfonsäure,    beispielsweise  hergestellt durch Kuppeln von     diazotierter     2     -Amino-6-methyl-l-oxybenzol-4-sulfonsäure     mit     1-Amino-2,

  5-dimethoxybenzol,    mit     4,4'-          Dinitrostilben-        2,2'-disulfonsäure    kondensiert  und das Kondensationsprodukt mit kupfer  abgebenden Mitteln in den Kupferlack über  führt.  



  Der neue Farbstoff stellt getrocknet     ein     dunkles Pulver dar, er löst sich in Wasser  mit braunschwarzer, in     konzentrierter    Schwe  felsäure mit blauer Farbe und färbt Baum  wolle in lichtechten,     grünlichgrauen    Tönen.  



  <I>Beispiel</I>     r:     73,4 Teile des Farbstoffes, dargestellt  durch Kuppeln von     diazotierter        2-Amino-6-          methyl    - 1 -     oxybenzol    - 4 -     sulfonsäure    mit     1-          Amino-2,5-dimethoxybenzol    in schwach lack  mussaUrer Lösung, werden mit 47,4 Teilen    4,4'-     dinitrostilben    -     2,

  2'-        disulfosaurem    Na  trium in 500 Teilen Wasser und 100 Teilen  Natronlauge von 36       B6    18     Stunden    in einem  Rührkessel oder     Rührautoklaven    bei 100 bis  105   kondensiert. Nach dem Abstumpfen der  Natronlauge mit Salzsäure     wird    der     Farbstoff          ausgesalzen    und filtriert.  



  <I>Beispiel 2:</I>  73,4 Teile des Farbstoffes, dargestellt  durch Kuppeln von     diazotierter        2-Amino-6-          methyl    -1 -     oxybenzol    - 4 -     sulfonsäure    mit     1-          Amino-2,5-dimethoxybenzol,    werden mit 95  Teilen     4,4'-dinitrostilben-2,2'-disulfosaurem     Natrium in 500 Teilen Wasser und 100 Tei  len Natronlauge von 36       B6    18 Stunden in  einem Rührkessel oder     Rührautoklaven    bei  100 bis 105   kondensiert.

   Nach dem Ab  stumpfen der Natronlauge mit Salzsäure       wird    der Farbstoff     ausgesalzen    und filtriert.  



  Der noch feuchte Filterkuchen des nach  Beispiel 1 oder 2 ,erhaltenen Farbstoffes wird       in.    ca. 2500 Teilen Wasser bei 80   gelöst und  mit einer     ammoniakalischen    Kupfersulfat-           lösung,    hergestellt aus 50 Teilen     kristallisier-          tem    Kupfersulfat, gelöst in 200 Teilen Was  ser und 150 Teilen 25 %     igem    Ammoniak,  6 Stunden bei 80 bis<B>900</B>     gekupfert.    Die  Kupferverbindung wird     ausgesalzen    und fil  triert.  



  Der neue Farbstoff stellt getrocknet ein  dunkles Pulver dar, er löst sich in Wasser  mit braunschwarzer, in konzentrierter Schwe  felsäure mit blauer Farbe und färbt Baum  wolle in lichtechten,     grünlichgrauen    Tönen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Verfahren zur Herstellung eines Stilben- farbstoffes, dadurch gekennzeichnet, dass man 4-Amino-2,5 -. dimethoxy-2' - oxy - 3'- methyl- 1,1'-azol>enzol-5'-sulfonsäure mit 4,4'-Dinitro- stilben-2,2'-disulfonsäure kondensiert und das erhaltene Kondensationsprodukt mit kupfer abgebenden Mitteln in den Kupferlack über führt.
    Der neue Farbstoff stellt getrocknet ein dunkles Pulver dar, er löst sich in Wasser mit braunschwarzer, in konzentrierter Schwe felsäure mit blauer Farbe und färbt Baum wolle in liehtechten, grünlichgrauen Tönen. UNTERANSPRUCH: Verfahren nach Patentanspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die 'Herstellung des Stil- benfarbstoffes im Druckgefäss durchgeführt wird.
CH221179D 1938-09-13 1938-09-13 Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes. CH221179A (de)

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH221179T 1938-09-13
CH217234T 1940-11-20

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH221179A true CH221179A (de) 1942-05-15

Family

ID=25725926

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH221179D CH221179A (de) 1938-09-13 1938-09-13 Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.

Country Status (1)

Country Link
CH (1) CH221179A (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
CH221179A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221176A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221181A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221177A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221188A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221189A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221182A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221175A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221180A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221183A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221187A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221194A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH275080A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221173A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221184A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221178A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221190A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221185A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221195A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH221186A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH202747A (de) Verfahren zur Herstellung eines Azofarbstoffes.
CH117270A (de) Verfahren zur Herstellung eines neuen Farbstoffes.
CH221192A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.
CH205815A (de) Verfahren zur Herstellung eines neuen, metallhaltigen Beizenfarbstoffes.
CH275082A (de) Verfahren zur Darstellung eines Stilbenfarbstoffes.