AT282900B - Viereckige Fassadenplatte - Google Patents

Viereckige Fassadenplatte

Info

Publication number
AT282900B
AT282900B AT604668A AT604668A AT282900B AT 282900 B AT282900 B AT 282900B AT 604668 A AT604668 A AT 604668A AT 604668 A AT604668 A AT 604668A AT 282900 B AT282900 B AT 282900B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
facade panel
fold
folds
square
double
Prior art date
Application number
AT604668A
Other languages
English (en)
Inventor
Johann Gerhartl
Original Assignee
Johann Gerhartl
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Johann Gerhartl filed Critical Johann Gerhartl
Priority to AT604668A priority Critical patent/AT282900B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT282900B publication Critical patent/AT282900B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Viereckige Fassadenplatte 
Die Erfindung bezieht sich auf eine viereckige Fassadenplatte, aus Blech gefertigt, die an Holzplatten befestigbar und an benachbarten Seiten doppelfalzartige Faltungen aufweist, in welche die ungefalteten Seitenkanten der seitlichen und darunterliegenden Platte einschiebbar sind. Solche Fassadenplatten werden einzeln nebeneinander,   z. B.   an Holzplatten befestigt. Die Herstellung solcher Einzelplatten kann in der Erzeugungsstätte zwar rasch erfolgen, aber die Montage an der Baustelle ist sehr zeitraubend, bedingt durch die vielen Einzelplatten, deren genaue Ausrichtung und die allenfalls erforderlichen Unterlagsstreifen. 



   Die Erfindung schafft nun eine Fassadenplatte, die eine rasche und einfache Montage gestattet und es weiterhin zulässt, eine Fassadenfläche so zu gestalten, dass der Eindruck entsteht, als ob sie bloss aus Einzelplatten bestünde. 



   Die erfindungsgemässe Fassadenplatte ist dadurch gekennzeichnet, dass zur Bildung einer langen, rechteckigen Fassadenplatte diese der Breite nach mit mehreren doppelfalzartigen Zeilungsfaltungen versehen ist, so dass sich eine Sichtfläche wie von mehreren nebeneinander befestigten Einzelplatten ergibt. 



   Diese längeren Fassadenelemente erlauben eine vielfach rationellere Montage als die Befestigung von Einzelplatten. 



   Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispieles an Hand der Zeichnungen. In diesen   zeigen : Fig. l a   eine Ansicht der langen Fassadenplatte,   Fig. lb   einen Schnitt nach der Linie D-D der Fig. la und Fig. lc einen Schnitt nach der Linie E-E der Fig. la. 



   Die erfindungsgemäss ausgebildete   Fassadenplatte --7-- nach   den Fig. la bis lc'besteht aus einem ebenen Blech, das an benachbarten Seitenkanten, nämlich der   unteren--2--und   der rechten   - -3--,   doppelfalzartige Faltungen--4, 5-- aufweist, welche die ungefalteten Seitenkanten 
 EMI1.1 
 derart aufeinander abgestimmt, dass auch kürzere Einzelplatten in die lange Fassadenplatte--7-eingeschoben werden können,   z. B.   bei Instandsetzungen oder freien Stellen in der Fassade, etwa bei der Montage durch die Gerüsthaken bedingt. 



   Ein weiterer Vorteil der Erfindung besteht darin, dass das an der Rückseite der   Platte--7--   durch Kondensation entstehende Schwitzwasser durch   Löcher--11--abgeführt   wird, die in den unteren   Doppelfalz--4--gestanzt   sind. Diese   Löcher-11--im   Mittelsteg des Doppelfalzes sind derart angeordnet, dass sie von der Vorderseite nicht sichtbar sind. 



   Wie aus den Zeichnungen sichtlich, sind die   Platten --7-- mittels Nägeln --12-- an   senkrecht stehenden Latten--13--befestigt, so dass eine äusserst gute Hinterlüftung der Mauer gegeben ist. 



   Die erfindungsgemäss angeordneten Teilungsfaltungen ergeben noch weitere Vorteile an der 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 Fassadenplatte : a) Durch einfaches Durchschneiden bei einer Teilungsfaltung erhält man eine Einzelplatte, die genau in das System der Verlegung passt. b) Durch einfaches Durchschneiden neben (zirka 1 cm) einer Teilungsfaltung kann diese als Verbindungsfaltung für die nächste Fassadenplatte verwendet werden. 



   Durch diese Vorteile kann der Verschnitt auf ein Minimum herabgesetzt werden. 



   Im Rahmen der Erfindung sind Abänderungen an dem beschriebenen Ausführungsbeispiel möglich.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH : Viereckige Fassadenplatte aus Blech gefertigt, die an Holzlatten befestigbar und an benachbarten Seiten doppelfalzartige Faltungen aufweist, in welche die ungefalteten Seitenkanten der seitlichen und EMI2.1 langen, rechteckigen Fassadenplatte (7) diese der Breite nach mit mehreren doppelfalzartigen Teilungsfaltungen (8) versehen ist, so dass sich eine Sichtfläche wie von mehreren nebeneinander befestigten Einzelplatten (1) ergibt.
AT604668A 1968-06-24 1968-06-24 Viereckige Fassadenplatte AT282900B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT604668A AT282900B (de) 1968-06-24 1968-06-24 Viereckige Fassadenplatte

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT604668A AT282900B (de) 1968-06-24 1968-06-24 Viereckige Fassadenplatte

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT282900B true AT282900B (de) 1970-07-10

Family

ID=3582317

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT604668A AT282900B (de) 1968-06-24 1968-06-24 Viereckige Fassadenplatte

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT282900B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT282900B (de) Viereckige Fassadenplatte
AT110726B (de) Gitterwerk aus Eisenbeton für Zaunwände.
CH236718A (de) Hohlbalken.
DE872112C (de) Schalung fuer Gebaeudemauern in Schuett- oder Gussbeton
DE511673C (de) Wand aus Platten
DE592830C (de) Schalkoerper fuer Massivdecken
DE1434085C (de) Plattenformiges Bauelement fur Dacher, Verkleidungen od dgl
DE806592C (de) Stahlblechschalung fuer Beton- und Stahlbetonwaende, insbesondere fuer jede Art Schuett- und Gussbeton
AT84623B (de) Eiserne Sprosse für kittlose Oberlichtverglasung.
DE852752C (de) Baustein
AT271815B (de) Bauelement für die Errichtung von Rahmenskelettbauwerken
DE8320588U1 (de) Kompostiervorrichtung
DE1609784C3 (de)
DE805701C (de) Dachkonstruktion mit in groesserem Abstand angeordneten Dachbindern
AT253756B (de) Rolladenleiste aus Kunststoff oder Metall
AT275104B (de) Fundamentverkleidung
AT233225B (de) Fußboden aus Fußbodenplatten
AT282890B (de) Rauchfangmantel
DE1658835C (de) Mehrschalige Wand-
DE724304C (de) Fruehbeetanlage
DE933592C (de) Tragfirst fuer Fruehbeetfenster, insbesondere fuer Fruehbeet-Doppelkaesten und Fruehbeetfenster-Blocks
DE7834824U1 (de) Vordach zum ueberdachen des eingangs von haeusern
DE3325765A1 (de) Kompostiervorrichtung
DE2222661A1 (de) Schalkoerper
DE1248905B (de)

Legal Events

Date Code Title Description
ELJ Ceased due to non-payment of the annual fee