AT14870B - Gleichzeitige Steuerung mehrerer Stufenschalter mittels Druckzylinder und elektromagnetischer Steuervorrichtungen. - Google Patents

Gleichzeitige Steuerung mehrerer Stufenschalter mittels Druckzylinder und elektromagnetischer Steuervorrichtungen.

Info

Publication number
AT14870B
AT14870B AT14870DA AT14870B AT 14870 B AT14870 B AT 14870B AT 14870D A AT14870D A AT 14870DA AT 14870 B AT14870 B AT 14870B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
pressure cylinders
tap changers
control devices
several tap
simultaneous
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Original Assignee
Siemens Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE1900127871D priority Critical patent/DE127871C/de
Application filed by Siemens Ag filed Critical Siemens Ag
Application granted granted Critical
Publication of AT14870B publication Critical patent/AT14870B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 
 EMI1.1 
 
 EMI1.2 
 
 EMI1.3 
 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 
 
 EMI2.2 
 
 EMI2.3 
 

 <Desc/Clms Page number 3> 

 
 EMI3.1 
 bewegen. 



   Schliessen sich nach   Aufhören der Erregung   von 12 die Hähne 45, so drückt die Feder 44 den Kolben von   48   wieder zurück, der   Tauchkolben     46'saugt über 4J eine bestimmte   
 EMI3.2 
 die daselbst beschriebenen Anordnungen nicht unbedingt nötig, sie können   vielmehr ähnlich   wie bei Fig. 3 durch Federn, Gewichte u. dgl. ersetzt werden : bei Verwendung von Luft müssen dann Feststellvorrichtungen vorhanden sein, z.   B.     Sperrklinkeu,   welche hehufs Ausschaltung durch die Magnete    nusgehoben   werden.

   Selbstredend kann an Stelle der Doppelzylinder der Fig. 1 und 2 auch ein einziger zylinder mit zweiseitig   wirkendem     Kolben genommen werden, welche Anordnung allerdings die Verwendung von Stopfbüchsen   erheischt. Alle erwähnten Vorrichtungen können sowohl mit verdichteter als mit verdünnter Luft, wie auch   mit Ftüssigkcit betrieben werden.   



   Wie bereits erwähnt, können beim   1% ; enbahnbetrieb   die vorhandenen Luftbremseneinrichtungen entsprechend benützt werden. Es empfiehlt sich, die   Ausschattnngsorgane   der Schalter mit den Bremsen zwangläufig zu verbinden, so dass sie beim Anziehen der letzteren stets mitbetätigt werden. Es   ! ässt sich dies   z. B. leicht dadurch erreichen, dal ein mit dem Bremszylinder verbundener Schieber je nach der Stellung des Bremszylinders. die   Ausschaltezy1inder   unter Druck setzt oder entleert. 
 EMI3.3 
 
 EMI3.4 
 fiil'elektrische Motoren mittels   Druckxylinder, welche   durch   elektromagnetische   Steuervorrichtungen beeinflusst werden, gekennzeichnet dadurch. dass an die Zu- bezw.

   Ableitungen des Druckmittels Vorrichtungne angeschlossen sind, durch welche den Zylindern bei jeder Bewegung der Stufenschalter in vorher bestimmter Menge Luft oder Flüssigkeit zugeführt oderentnommenwird. 
 EMI3.5 
 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. wechselsweisc einerseits mit dem Druckzylinder und anderseits mit der Aussenluft oder einem Druckbehälter in Verbindung gebracht werden kann. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT14870D 1900-02-15 1901-09-26 Gleichzeitige Steuerung mehrerer Stufenschalter mittels Druckzylinder und elektromagnetischer Steuervorrichtungen. AT14870B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1900127871D DE127871C (de) 1900-02-15

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT14870B true AT14870B (de) 1904-01-25

Family

ID=5662288

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT14870D AT14870B (de) 1900-02-15 1901-09-26 Gleichzeitige Steuerung mehrerer Stufenschalter mittels Druckzylinder und elektromagnetischer Steuervorrichtungen.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT14870B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
FR4863M (de)
AT10135B (de) Plättmaschine.
AT14870B (de) Gleichzeitige Steuerung mehrerer Stufenschalter mittels Druckzylinder und elektromagnetischer Steuervorrichtungen.
AT10717B (de) Vorrichtung für Spinnmaschinen zur Verhütung der Zuführung des Vorgarnes bei Fadenbruch.
AT10731B (de) Einrichtung zur Signalübertragung auf den fahrenden Zug von der Strecke aus.
AT166045B (de)
AT10629B (de) Fahrradantrieb.
AT11385B (de) Unterirdische Stromzuführung für elektrische Bahnen mit Schlitzkanal.
AT10741B (de) Verfahren zum Entfärben von Zuckersäften.
AT14403B (de) Hiezbrenner für flüssige Kohlenwasserstoffe.
AT11341B (de) Stroboskopische Vorrichtung zur Anzeige und Messung des Phasenunterschiedes.
AT11301B (de) Verfahren zur Darstellung technisch eisenfreier Schwefelsäure in eisernen Apparaten.
AT14516B (de) Schaltungsanordnung zum Betriebe von Fernsprech-Nebenumschaltstellen.
AT11292B (de) Pufferkupplung.
AT11265B (de) Platte für elektrische Sammler.
AT11060B (de) Glasschleifmaschine für Kettenschliff.
AT10979B (de) Chiffrier-Schreibmaschine.
AT10974B (de) Vorrichtung zur selbsttätigen augenblicklichen Einstellung des Papierschlittens an Schreibmaschinen.
AT14488B (de) Einrichtung zur Herbeiführung einer selbsttätigen Wiederholung der schrittweisen Bewegung eines elektrisch pneumatischen Kontrollers.
AT10547B (de) Antriebsvorrichtung für die Karbidtrommel an Acetylenentwicklern.
AT11354B (de) Direkt wirkende Luftpumpe.
AT14514B (de) Kapselmikrophon.
AT10110B (de) Verfahren zur Herstellung von mit Cement- oder Betonauskleidungen versehenen Schächten.
AT10087B (de) Elektrische Bremseinrichtung für elektrisch betriebene Bahnfahrzeuge.
DE7410642U (de)