AT109947B - Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl. - Google Patents

Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl.

Info

Publication number
AT109947B
AT109947B AT109947DA AT109947B AT 109947 B AT109947 B AT 109947B AT 109947D A AT109947D A AT 109947DA AT 109947 B AT109947 B AT 109947B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
projection
arrangement
announcements
room
sided
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Remigius Geyling
Paul Planer
Original Assignee
Remigius Geyling
Paul Planer
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Remigius Geyling, Paul Planer filed Critical Remigius Geyling
Priority to AT109947T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT109947B publication Critical patent/AT109947B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl. 



   Die Erfindung betrifft eine Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl., die in grossem Massstab   ausgeführt'sich   sowohl für die Aufstellung auf freien Plätzen als auch in   Innenräumen   (Hallen) eignet und mit der allenfalls gleichzeitig ein Raum für Verkaufs-oder Ausstellungszwecke u. dgl. geschaffen werden kann. 



   Das Wesen der Erfindung besteht darin, dass transparente Projektionsflächen zu einem mehrseitigen (vorteilhaft dreiseitigen), ringsum geschlossenen Prismenmantel vereinigt sind, an dessen Kanten je eine die gegenüberliegende Wand durch den Raum hindurch beleuchtende   Projektissnseinrichtung   aufgestellt ist. 



   In der Zeichnung ist als Beispiel in Fig. 1 der Grundriss und in Fig. 2 die schaubildliche Ansicht einer derartigen Anordnung dargestellt. 



   Die   Projektionsflächen   1, 2, 3 aus Leinwand oder einem andern durchscheinenden Material sind zwischen den Pfeilern 4,   5,   6 aufrollbar oder fest ausgespannt. An jeder Innenkante des so gebildeten Raumes sind Projektionsapparate aufgestellt, die die Ankündigungen quer durch den Raum auf die gegen- überliegende Wand werfen. Die Projektionsapparate werden vorteilhaft so hoch aufgestellt, dass das   Lichtstrahlenbündel   die Unterkante der gegenüberliegenden Wand steil trifft, so dass innerhalb des Raumes befindliche Gegenstände schon in mässiger Entfernung von den Wänden keine   Sehlagschatten   mehr werfen. Fig. 2 zeigt eine Ausführung   grossen Massstabes,   bei der die   Säulen,,   6 etwa aus Eisenbeton bestehen.

   Der Raum kann durch ein Dach geschlossen sein. Unter der Anordnung können Geschäfts-   räume 7 od. dgl. angeordnet werden. Vorteilhaft ist die Anordnung von dreikantigen Prismen, weil bei dieser der Bildwinkel bei gerader ProjeKtion am besten ausgenutzt ist, Es können jedoch fallweise auch   vierkantige Prismen bei schräger Projektion und allenfalls fünfkantige Prismen wieder bei gerader Projektion, doch schlechter Ausnutzung des Bildwinkels angeordnet werden. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl., dadurch gekennzeichnet, dass transparente Projektionsflächen zu einem mehrseitigen (vorteilhaft dreiseitigen), ringsum geschlossenen Prismenmantel vereinigt sind, an dessen Kanten je eine die gegenüberliegende Wand durch den Raum hindurch beleuchtende Projektionseinrichtung aufgestellt ist. EMI1.1 **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT109947D 1927-08-12 1927-08-12 Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl. AT109947B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT109947T 1927-08-12

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT109947B true AT109947B (de) 1928-06-11

Family

ID=3626088

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT109947D AT109947B (de) 1927-08-12 1927-08-12 Anordnung für die Projektion von Ankündigungen u. dgl.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT109947B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT110814B (de) Objektführer für Mikroskope.
AT109647B (de) Elektrischer Sicherungsautomat.
AT111449B (de) Absperrschieber.
AT110627B (de) Doppeltwirkende Hebevorrichtung.
AT110320B (de) Scheinwerferanordnung für Automobile.
AT110297B (de) Motorwagen mit zwei Windetrommeln für die Seile zweier wechselweise einen Arbeitsgang und einen Leergang ausführender Geräte zur Bodenbearbeitung in Weinbergen.
AT110165B (de) 24-Stundenuhr mit selbsttätig sich verstellendem Zifferblatt.
AT111245B (de) Elektrischer Glühofen mit Widerstandheizung.
AT111397B (de) Zweitaktbrennkraftmaschine mit Spülluft- und Auspufföffnungen im Zylinder.
AT111548B (de) Gießvorrichtung, insbesonders für Edelstähle.
AT109287B (de) Putzlatte aus Holz.
AT109297B (de) Schußfühler für Webstühle.
AT111481B (de) Mechanischer Gleichrichter.
AT111485B (de) Verfahren zur Herstellung beweglicher Bilder und Einrichtung zur Durchführung des Verfahrens.
AT109576B (de) Vorrichtung zur Erleichterung des Anlassens von Verbrennungskraftmaschinen mit elektrischer Anwärmung.
AT108696B (de) Träger für Radio- und Telephon-Kopfhörer.
AT109792B (de) Einrichtung zur Verhütung von Kesselsteinansatz in Behältern, Kesseln u. dgl.
AT109833B (de) Verfahren zur Herstellung von Spreißelholz.
AT110113B (de) Schwelapparat.
AT109493B (de) Vorrichtung zum Vorführen von Modepuppen und Waren von allen Seiten.
AT110235B (de) Verfahren zur aluminothermischen Druckschweißung von Werkstücken.
AT110236B (de) Vorrichtung an Fallhämmern mit gegen den Bär verschiebbarem und abgebremstem Hubgestänge zum Festhalten des Gestänges in seiner Höchstlage gegen den Bär.
AT108611B (de) Treibriemen.
AT108559B (de) Holzwand.
AT110333B (de) Steuerung des Klinkenantriebes bei Zahnstangen-Hebezeugen.