AT101114B - Patronenzieher für Feuerwaffen. - Google Patents

Patronenzieher für Feuerwaffen.

Info

Publication number
AT101114B
AT101114B AT101114DA AT101114B AT 101114 B AT101114 B AT 101114B AT 101114D A AT101114D A AT 101114DA AT 101114 B AT101114 B AT 101114B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
hook
firearms
spring
extractor
cartridge
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Rudolf Von Frommer
Original Assignee
Rudolf Von Frommer
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to HU101114X priority Critical
Application filed by Rudolf Von Frommer filed Critical Rudolf Von Frommer
Application granted granted Critical
Publication of AT101114B publication Critical patent/AT101114B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



    Fatronenzieher für Feuerwaffen.   



   Gegenstand der Erfindung ist ein Patronenzieher, insbesondere für Faustwaffen, welcher aus zwei Teilen besteht, u. zw. aus einem, nach Art eines zweiarmigen Hebels wirkenden, nicht elastischen Auszieherhaken, welcher im Verschluss um eine Rast ohne besonderen Drehbolzen schwingbar gelagert ist und aus einer diesen Auszieherhaken betätigenden und denselben gleichzeitig auch in seiner Stellung festhaltenden Flachfeder. 



   Wohl waren auch bisher Patronenzieher bekannt, welche aus einem nicht elastischen Auszieherteil und aus einer besonderen Flachfeder bestehen ; bei diesen wirkt der nicht elastische Auszieherteil als einarmiger Hebel, zum Unterschied von der Erfindung, bei welcher   derselbe-wie erwähnt-als   zweiarmiger Hebel arbeitet. 



   Durch diese neue Anordnung wird den bisherigen gegenüber erreicht, dass ein über das Beabsichtigte hinausgehendes Ausbiegen der FlacMeder-welche bei Betätigung der Auszieherkralle durch diese an den Verschluss gedrückt wird und an letzterem seine Begrenzung hinsichtlich Ausbiegungmöglichkeit findet-ausgeschlossen und dadurch die Haltbarkeit derselben eine praktisch unbegrenzte ist. 



   Der hakenförmige Teil ist derart gestaltet und in den Verschluss eingebettet, dass er die zur Be- 
 EMI1.1 
 in so geringen Abmessungen herstellbar ist, dass er auch in Feuerwaffen geringster Grösse benutzt werden kann. Der Patronenzieher ist von grösster Festigkeit und Dauerhaftigkeit, da dessen Anordnung derart getroffen wurde, dass die besondere Flachfeder in verhältnismässig geringen und ein für allemal festgestellten Grenzen beansprucht ist. 



   Der Gegenstand der Erfindung ist in der Zeichnung in einer Ausführungsform dargestellt. Fig. 1 ist ein Längsschnitt durch den mit dem neuen Patronenzieher ausgerüsteten   Verschlusskopf.   Fig. 2 ist ein Querschnitt nach der Linie   A-B von   Fig. 1. Fig. 3 und 4 sind Oberansichten des Auszieherhakens bzw. der   Flachfeder.   



   Der den Rand der Patronenhülse erfassende Haken   1   ist in eine entsprechende Nut des Verschlusses 2 gebettet, u. zw. derart, dass die am unteren Teil des Hakens angeordnete Nase 3 in die Rast 4 des   Verschlusskopfes   eingreift. Die Nase 3, die Rast 4 und der ober der Rast des Verschlusses angeordnete Vorsprung 7 sind so angeordnet, dass der Haken 1 aus seiner in Fig. 1 dargestellten Ruhelage um den Vorsprung 7 in entsprechendem Masse nach auswärts schwingen kann. Bei dieser Verschwenkung dreht sich die Verlängerung 5 des   Hakens   gegen die Mittelachse des Verschlusses.

   In der zwecks Aufnahme des Patronenziehers vorgesehenen Nut des Verschlusses 2 ist eine   Flaohfeder   6 angeordnet, deren federndes Ende unter die Verlägerung 5 des Hakens 1 zu liegen kommt, während das andere Ende dieser Feder in die Nut 8 des Verschlusskopfes eingebettet ist. Die Feder 6 drückt die Verlängerung 5 des Hakens 1 beständig nach auswärts, so zwar, dass sie den Kopf des Hakens 1 gegen die Achse des Verschlusses presst, welche Bewegung durch den Boden der Nut im Verschlüsse 2, auf welchem der Haken 1 aufliegt, begrenzt wird. Das   Auswärtsdrüeken   der Hakenverlängerung 5 durch die Feder 6 wird durch die in die Rast   4   eingreifende Nase 3 verhindert.

   An der unteren Fläche der Hakenverlängerung 5 ist eine Stufe 9 angeordnet ; an diese lehnt sich das Ende der Feder 6 so, dass die Feder jedwede Bewegung des Hakens in der Längsrichtung verhindert. Wie ersichtlich, bildet der Haken 1 einen um den Vorsprung 7 verschwenkbaren zweiarmigen Hebel, 

 <Desc/Clms Page number 2> 

 
 EMI2.1 
 richtigen Platz   gedrückt,   wobei die Feder 6 unter die Hakenverlängerung 5 schnappt und der Haken festgelegt ist. Beim Ausheben wird das vordere Ende der Feder 6 niedergedrückt, worauf der Haken 1 ohne weiters aushebbar ist. 



   PATENT-ANSPRÜCHE :
1. Patronenzieher für Feuerwaffen, der aus einem in eine Rast des Verschlusskolbens eingreifenden unelastischen Auszieherteil und aus einer, diesen in Normalstellung haltenden Blattfeder besteht, dadurch gekennzeicnet, dass der Auszieherteil derart flach gestaltet ist, dass der Angriffspunkt der Kraft auf den Haken des Ausziehers, der Drehpunkt des Ausziehers und die Rast des Verschlusskolbens, sowie der Angriffspunkt der Kraft der Flachfeder in eine Ebene oder nahezu in eine Ebene fallen und dass ferner die Flachfeder zwecks Lagerung in einen Schlitz   (8)   des Kolbens einschiebbar ist und von unten, in eine   Rast- (5)   des   Auszieherteiles   eingreifend, auf diesen einwirkt, so dass durch einen Druck auf das freie Ende der Flachfeder ein leichtes Herausnehmen des Ausziehers nach hinten ermöglicht ist,

   wodurch ein nur wenig Raum einnehmender, nur aus zwei Teilen bestehender und leicht zerlegbarer Patronenzieher geschaffen ist.

Claims (1)

  1. 2. Ausführungsform des Patronenziehers nach Anspruch l, dadurch gekennzeichnet, dass das federnde Ende der Flachfeder sich gegen die hintere Stirnseite des Hakens lehnt, derart, dass sie jede Bewegung des Hakens in der Längsrichtung verhindert. EMI2.2
AT101114D 1917-02-27 1921-12-20 Patronenzieher für Feuerwaffen. AT101114B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
HU101114X 1917-02-27

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT101114B true AT101114B (de) 1925-09-25

Family

ID=10977117

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT101114D AT101114B (de) 1917-02-27 1921-12-20 Patronenzieher für Feuerwaffen.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT101114B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT75790B (de) Scharnierartiges Riemenschloß.
AT107282B (de) Verfahren und Vorrichtung zum Elektroplattieren von Waren auf elektrolytischthermischem Wege.
AT75778B (de) Radreifenbefestigung.
AT100842B (de) Einrichtung zum Trocknen von Milch und anderen Flüssigkeiten, Pulvern usw.
AT76328B (de) Beschickungsverteiler für Schachtöfen, Gasgeneratoren und dgl.
AT76308B (de) Gekröpfte Kurbelwelle.
AT75714B (de) Treibriemen.
AT101520B (de) Von Hand aus einstellbare Regeleinrichtung für Vergaser, insbesondere von Flugzeugkraftmaschinen.
AT77010B (de) Verfahren zum Brikettieren.
AT77109B (de) Eisenbetonschiff und Verfahren zu dessen Herstellung und Stapellauf.
AT75741B (de) Kühl- bzw. Wärmeschrank, der gleichzeitig zum Evakuieren von Konservengefäßen benutzt werden kann.
AT75715B (de) Treibriemen, bei dem in einem Reibungsbelage Zugeinlagen eingebettet sind.
AT105200B (de) Einrichtung zum Trocknen zerstäubbarer Massen, z. B. von Milch und anderen Trockensubstanz enthaltenden Flüssigkeiten.
AT75713B (de) Treibriemen und Verfahren zu seiner Herstellung.
AT100048B (de) Verfahren zur Herstellung von Wolfram im gezogenen drahtförmigen Zustande.
AT75712B (de) Flüssigkeitsabschlußorgan.
AT90298B (de) Futter für Bohrer, Reibahlen u. dgl. mit bajonettverschlußartiger Befestigung des Werkzeuges.
AT75710B (de) Lager.
AT100499B (de) Gewickelte Patronenhülse.
AT75400B (de) Hygienische Schutzvorrichtung für Sprechtrichter von Fernsprechapparaten.
AT101020B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Regelung der Verbrennung in Gasfeuerungen od. dgl.
AT75489B (de) Biegsamer Belag für Schuhsohlen oder dgl.
AT101114B (de) Patronenzieher für Feuerwaffen.
AT100500B (de) Einsatzvorrichtung für Schußwaffen.
AT75435B (de) Sohlen- und Absatzschützer.