DE7400947U - Hohlplatte zur Herstellung hinterlüfteter Fassaden - Google Patents

Hohlplatte zur Herstellung hinterlüfteter Fassaden

Info

Publication number
DE7400947U
DE7400947U DE7400947U DE7400947DU DE7400947U DE 7400947 U DE7400947 U DE 7400947U DE 7400947 U DE7400947 U DE 7400947U DE 7400947D U DE7400947D U DE 7400947DU DE 7400947 U DE7400947 U DE 7400947U
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
dad
gekennz
hollow
fastening
plate
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE7400947U
Other languages
English (en)
Original Assignee
Mueller P
Publication date
Publication of DE7400947U publication Critical patent/DE7400947U/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Description

ARCHITEKT PETER MTT3T.L&Jtt 8939 BAD WORIf HOFBN/BLÜTENHOF T.797 Hohlplatte zur Herstellung von hinterltifteten Fassaden
Es gibt bereite eine Anzahl von Systemen tun an der Hausaußen» wand eine von außen überdeckte Luftzirkulation anzubringen, wie z.B.die verschiedenen Arten an Fassadenverkleidungen. Es befinden sich unter solchen auch Ausführuii/srearten weiche von beschränkter Lebensdauer und während derselben auch noch oftmals reperaturanfällig werden.Eine der Hnusaußenwand vorge= legte mit Luftkanälen versehene Beschichtung welche aus einem beständigen und zum Hausmauerwerk passenden Material besteht, ist hier das erstrebenswerte,und es gibt dafür auch schon eini= ge befriedigende Ausführungsarten.
Vorliegender Erfindungsgegenstand betrifft eine Hohlplatte zur Herstellung von hinterlüfteten Fassaden,welche aus .einem mit dem Hauemauerwerk verträglichen Material besteht und mit diesem mit= tale Mörtel ,Kleber udgl. dauerhaft und fest verbunden wird.Diese Platt« kann ganz ohne einem zusätzlichen Dämmbelag zur Verwendung kessen,oder sie wird auf der mit der Hauswand zusammentreffenden Fläche mit einem Bampbelag-wie *sBiHartschaum «dgl.beschichtet, außerdem kann mit dieser zusätzlich oder anstelle dessen,die Ver= bindung zur Mauer mit" einem Dämmwerte enthaltenden Mörtel oder Kleber erfolgen.Um eine zuverlässige Verbindung von dauerhafter Haltbarkeit zu gewährleisten,wird die Hohlplatte auf der Anbrin= gungsseite mit einer erforderlichen Anzahl vorstehenden oder vorzugsweise Kippen versehen,welche bei Herstellung im Ftrang= aucfe zurückliegenden Krallorganen wie Z.B.Rippen oder Nuten versehen,welche bei herstellung im Strangpreßverfahren wie aus Ziegelmaterial paralell zu den Luftkanälen verlaufen und bei Herstellung in .Formen wie z.B.aus Betonmaterial Vorzugs= weise mit quer zu den Kanälen verlaufendend am zweckmäßigsten, sind,weil sich diese im Haftmörtel vorteilhaft einhängen können. Beschreibung :
Die Abbildungen 1 una 2 zeilen die sohlplatte im Horizontal= schnitt und im Zustand der Anbringung auf den «auergrund MG. Vir sehen auch eine AusfMhrungsform mit zusätzlich angebrach= tem Dämmbelag uB oder vorzugrweise einer Anmauerung mittels Dämmerte1 DM .
Abb.3 zeigt eine isometrische Darstellung mit Querorganen 4a.

Claims (18)

Schutzanspriiche : - 2 - A
1. (Hauptanspruch)H ohlplatte zur Herstellung von hinterlüfteten Fassaden,dadurch gekennzeichnet,daß eine mit auf zwei gegenüberliegend offenem Hohlraum versehene vorzugsweise rechteckige Platte auf der Befestigungsseite mit sich im mörtel udgl.festhaltenden GriffOrganen verse= hen ist.(Abbildungen 1 , 2 u. 3 hei 4 , ^a, 4b und 4c )
2.Hohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß der Hohl= raum vorzugsweise mit einem oder mehr Stegen unterteilt ist.(Abbildungen 1 , 2 u. 3 bei HR , 5 , 5a , 5b , 5cJ
3. Hohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese- SXiS der Befestigungsseite mit paralell zu den Stegen ver= laufendem vor steinend en Verankerungsrippen versehen ist (Abbildungen 1 , 2 u. 3 bei 4 )
4iHohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese auf der Befestigungsseite mit quer zu den Stegen verlau= fenden vorstehenden Veraknkerungsrippen versehen ist. (Atb.3 w«i 4a )
5. Hollplatte nach Anspr,1 dad.gekennz.daß diese auf der Befeetigungsseite mit paralell zu den Stegen verlaufenden vertiefen Verankerungsnuten -versehen ist. (Abb.3 bei 4b ) .
6. Hohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese auf der Befestigungsseite mit quer zu den ftegen ver= laufenden vertieften Verankerungsnuten versehen ist. (Abb.3 bei 4c ) /
7. Hohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese auf der Befestigungsseice mit rasterartig angeordneten stoilen-oder napfartig geformten Verankerungsorganen ver= sehen ist.(Abb.3 bei 4d ;
8. Hohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese zusätzlich mit einem Dämmstoffbelag versehen ist. (Abb.1 DB ) /
9. Hohlplatte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese mit zusatz1.Beschichtung und Anschlußkanten versehen ist.
7466947 ifi. 174
10. Fohl platte nach Anspr.1 dad.gekennz.daß diese noch zusätzlich mit PutzhaftOrganen versehen ist. (A"bb.1 bei HO \
11. Hohlplatte nach Anspr.1 und 9 dad.gekennz.daß
wr ftnRohi^ßkantpri mit
neten Kantennuten versehen ist. S1 Abb. 2 u. 3 bei 9 J
12. hohlplatte nach Anspr.1 u. 11 dad.gekennz.daß diese zur Herstellung dichter Anschlußkanten mit vor= springenden Kantenrändem versehen ist. (Abb. 1 bei A )
13.Hohlplatte nach Anspr.1 und weit.Anspr.dad.ge= kennz.daß diese zur Erzielungsicht fertiger· Außenseiten wenigstens entlang einer Längskante völlig glatt bzw. zur Platt enaufaense it e passend ausgeführt ist. * Ubb.1 bei 7 )
14. Hohlplatte nach Anspr.1 u.weit.Anspr.dad.ge= kennz.daß diese zui= Überrasterung der Außenfläche mit abgeschrägten Kanten und dazwischen mit dazupassenden Rillen versehen ist. (,Abb.1 bei 8 und 8a )/
15· Hohlplatte nach Anspr.1 u.weit.Anspr.dad.gekennz daß diene zur Herstellung von fachgemäßen Eckverbänden entsprechend geteilt ist.(Abb.1 bei US - OS )/
16. Hohl platt e nach Anspr.1 u.weit.Anspr,sowie An= spruch 9 dad.gekennz.daß diese für eine zuverlässige Haf= tung der Fugenfüllung mit Haftorganen versehen ist. (Abb.1 bei HO )
17.Hohlplatte nach Anspr.1 u. Anspr.15 dad.gekennz. daß zur Herstellung von Anschlußecken ein etwa quadratisch geformter zur Platte passender Teil vorgesehen und dafür eigens geformt und gestaltet ist.(Abb.2 bei 10 ) ,
18. Hohlplatte nach Anspr.1 u. weit.Ansnr.dad.gekennz. daß zur Befestigung derselben mittels Fpezialkleber udgl. eine besondere Haftfläche vorbereitet ist.(Abb.ibei HF)
DE7400947U Hohlplatte zur Herstellung hinterlüfteter Fassaden Expired DE7400947U (de)

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE7400947U true DE7400947U (de) 1974-05-16

Family

ID=1300730

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE7400947U Expired DE7400947U (de) Hohlplatte zur Herstellung hinterlüfteter Fassaden

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE7400947U (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2735901A1 (de) * 1976-08-20 1978-02-23 Leitl Werke Bauhuette Fassadenkonstruktion, bestehend aus plattenfoermigen, vorzugsweise keramischen bauelementen

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2735901A1 (de) * 1976-08-20 1978-02-23 Leitl Werke Bauhuette Fassadenkonstruktion, bestehend aus plattenfoermigen, vorzugsweise keramischen bauelementen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2438890A1 (de) Vorgefertigte elemente fuer trennwaende und mauerwerke und mit derartigen elementen gebaute mauern und waende
DE2307815B2 (de) Schall- und wärmedämmende Fußbodenplatte
DE3542467C2 (de)
DE7400947U (de) Hohlplatte zur Herstellung hinterlüfteter Fassaden
DE202019105330U1 (de) Eine Kunststoffplattenstruktur für den Gebäudebau
DE3035939A1 (de) Sockelleiste
DE826191C (de) Verfahren zur Herstellung von Fassadenmauern
DE2831252A1 (de) Mauerstein
DE2435490A1 (de) Schichtmauerstein
AT8180U1 (de) Wärmedämmung von wänden und/oder decken von gebäuden
DE2206420A1 (de) Mauerstein fuer hohe gasdiffusion
DE2155943B2 (de) Matrize zur Herstellung ornamentaler Bauelemente aus Beton od.dgl
DE2056919C3 (de) An Bauwerkswanden befestigbare Unter lagsplatte zur Aufnahme von Fliesen od dgl
DE824383C (de) Wand aus T-foermigen Bauelementen von vorzugsweise Geschosshoehe
DE646044C (de) Nagel mit Schleifenkopf zum Befestigen von aus faserigem Stoff, z. B. Holzwolle, bestehenden, mit einer Putzschicht zu versehenden Leichtbauplatten
DE450362C (de) Mehrteiliger Fuellkoerper fuer Decken, Daecher und aehnliche Bauteile
DE1684491C3 (de) Profilleiste als Schalung für eine rinnenförmige Ausnehmung
DE856203C (de) Grossformatiger Hochlochziegel
DE1910483C (de) Verfahren zur Herstellung von Bauteilen aus Polyesterbeton
DE879011C (de) Ziegeldach
DE1609626C (de) Vorgefertigter bewehrter Betonsturz für Gebäudeöffnungen
DE1931167C3 (de) Hohlbauelement zum Errichten von unter Bodenniveau vorgesehenen Mantelbetonwänden mit Sickerschicht
DE1887913U (de) Plattenformiges Bau element zur Herstellung von Deckschich ten fur Innenwände Decken und Fassa den
DE7622265U1 (de) Formteil zur herstellung von flachdach-umrandungen
DD273082A1 (de) Verfahren zur erhoehung der waermedaemmfaehigkeit von fachwerkbauten