DE693962C - Heftvorrichtung - Google Patents

Heftvorrichtung

Info

Publication number
DE693962C
DE693962C DE1937H0151096 DEH0151096D DE693962C DE 693962 C DE693962 C DE 693962C DE 1937H0151096 DE1937H0151096 DE 1937H0151096 DE H0151096 D DEH0151096 D DE H0151096D DE 693962 C DE693962 C DE 693962C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
mandrel
expansion body
abutment
housing
thickened
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DE1937H0151096
Other languages
English (en)
Inventor
Franz Holler
Original Assignee
Franz Holler
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Franz Holler filed Critical Franz Holler
Priority to DE1937H0151096 priority Critical patent/DE693962C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE693962C publication Critical patent/DE693962C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25BTOOLS OR BENCH DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, FOR FASTENING, CONNECTING, DISENGAGING OR HOLDING
    • B25B31/00Hand tools for applying fasteners
    • B25B31/005Hand tools for applying fasteners for temporarily connecting sheets before or during assembly operations

Description

  • Heftvorrichtung Gegenstand der Erfindung ist eine Vorrichtung zum vorübergehenden Zusammen, halten mehrerer aufeinandergeschichteter, vorgelochter, flacher Teile, insbesondere Bleche, die vorwiegend nur von einer Seite zugänglich sind.
  • Man kennt Heftvorrichtungen für -den angegebenen Zweck, die einen. die Bleche vollkommen durchdringenden Spreizkörper aufweisen, der durch die Längsbewegung eines an ihm anliegenden, mit einem verdickten Ende versehenen Dornes aufspreizbar ist, bei Lagerung des Spreizkörpers in einem Gehäuse, dessen von dem Dorn und dem Spreizkörper durchdrungene Stirnwand als Widerlager der Vorrichtung gegen die zu verklammernden Werkstücke ausgestaltet ist.
  • Diese Heftvorrichtungen weisen einen mit Fingern versehenen geschlitzten Spreizkörper auf, der durch einen Dorn ,aufgeweitet wird. Die Spreizkörper bestehen meist aus Stahlkörpern mit zylindrischer Bohrung und sind an ihren geschlitzten Enden mit nach innen oder nach außen gerichteten Verdickungen versehen, die oben starr zusammengehalten sind und unten. federnd durch Einpressen eines Dornes aufgeweitet werden. Bei diesen bekannten Heftvorrichtungen wird das als flaches Widerlager ausgebildete Gehäuse durch eine Feder oder eine Schraubverbindung gegen das Blech gedrückt, während der gespreizte Dorn an der nicht zugänglichen Seite der Werkstücke anliegt.
  • Von den bekannten Heftvorrichtungen unterscheidet sich der Gegenstand der Erfindung dadurch, daß erfindungsgemäß das Widerlager -die Form einer halbkugeligen Schale besitzt, ,an deren Innenseite sich der Spreizkörper, mit .einem verdickten Ende Beine gelenkartige Verbindung bildend, abstützt.
  • Durch die erfindungsgemäße Ausbildung wird erreicht, daß durch den Dorn und das Widerlager Beschädigungen der Außen-Schicht der Bleche weniger leicht eintreten können als bei -den bekannten Ausführungen.
  • Der Erfindungsgegenstand wird in der Zeichnung veranschaulicht.
  • In dem Gehäuse c ist der spitz auslaufende, mit einer Verdickung versehene, -in, die Bleche h, i einzuführende Dorn a verschiebbar gelagert. Das Gehäuse dient als Widerlager auf dem Blech h und läuft in eine halbkugelige Schale aus, die an ihrer Innenseite einen neben dem Dorn a aus dem Gehäuse austretenden Spreizkörper b mit einer Verdikküng ,gelenkartig festhält. Zur Führung für den Dorn ist in das Gehäuse eine Büchse d eingesetzt. Der Dorn ist an seinem rückwärtigen Ende mit Gewinde für eine Flügelmutter versehen, die über Gelenkhebel f, welche ein schnelles Lösen und Anziehen der Heftschraube gestatten, gegen das Gehäuse abgestützt ist. Zur Sicherung der Mutter ist ein Stift g vorgesehen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCII:-Vorrichtung zum vorübergehenden Zusammenklammern mehrerer miteinander zu vernietender Blechteile mit einem die Bleche vollkommen durchdringenden. Spreizkörper, der durch die Längsbewegung eines an ihm anliegenden, mit einem verdickten Ende versehenen Dornes aufspreizbar ist, bei Lagerung des Spreizkörpers in einem Gehäuse, dessen von, dem Dorn und dem Spreizkörper durchdrungene Stirnwand als Widerlager der Vorrichtung gegen die zu verklammernden Werkstücke ausgestaltet ist, dadurch gekennzeichnet, daß das Widerlager die Form einer halbkugeligen Schale (c) besitzt, an deren Innenseite sich der Spreizkörper (b) mit einem verdickten Ende, eine gelenkartige Verbindung bildend, abstützt.
DE1937H0151096 1937-03-20 1937-03-20 Heftvorrichtung Expired DE693962C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1937H0151096 DE693962C (de) 1937-03-20 1937-03-20 Heftvorrichtung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE1937H0151096 DE693962C (de) 1937-03-20 1937-03-20 Heftvorrichtung

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE693962C true DE693962C (de) 1940-07-22

Family

ID=7181084

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE1937H0151096 Expired DE693962C (de) 1937-03-20 1937-03-20 Heftvorrichtung

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE693962C (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE749680C (de) * 1939-02-01 1944-11-29 Vorrichtung zum Heften von miteinander zu vernietenden Blechen

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE749680C (de) * 1939-02-01 1944-11-29 Vorrichtung zum Heften von miteinander zu vernietenden Blechen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE693962C (de) Heftvorrichtung
DE202018103239U1 (de) Druckeinstellvorrichtung für Schnellspanner
DE2003813A1 (de) Verfahren und Vorrichtung insbesondere zum Bohren von Blechen
DE647647C (de) Vorrichtung zum voruebergehenden Zusammenklammern von aufeinandergeschichteten Metallteilen
DE405818C (de) Vorrichtung zum Schweissen der Laengsnaehte von Hohlkoerpern ueber einem Dorn
DE585833C (de) Innenspannvorrichtung zum Bearbeiten duennwandiger, insbesondere runder Hohlkoerper
DE960045C (de) Vorrichtung zum zeitweiligen Verbinden von aufeinandergelegten Werkstuecken
DE2361819A1 (de) Vorrichtung zur loesbaren verbindung von rohren
DE610672C (de) Hohlnietverbindung, insbesondere fuer Luftfahrzeuge, unter Verwendung beiderseits offener Hohlniete
DE598181C (de) Zweischenkliger Steckschluessel
AT43562B (de) Aus einem einzigen Blechstreifen zusammengebogener Streichholzschachtelständer.
DE481254C (de) Stielhalter fuer Besen u. dgl.
DE945969C (de) Vorrichtung zum voruebergehenden Verbinden (Heften) von beispielsweise zum Nieten vorgelochten Blechen od. dgl.
CH115670A (de) Klemmvorrichtung.
DE832221C (de) Schraubbefestigung an Gehaeusewandungen o. dgl.
DE749679C (de) Vorrichtung zum Heften von z.B. durch Nieten zu verbindenden Blechen
DE514692C (de) Verfahren zum Befestigen von Anschlussstutzen an Blechteilen
DE351309C (de) Drueckernuss fuer Tuerschloesser
DE162476C (de)
DE589329C (de) Vorrichtung zum Biegen der fuer die Herstellung von Gefaessen, insbesondere Wannen, bestimmten Wandstuecke
DE500007C (de) Nagel zum Auseinanderspannen von Fellen auf einer Holzunterlage beim Gerben
DE395485C (de) Verfahren zum Befestigen des Heftes an Messern, Gabeln oder anderen Gebrauchsgegenstaenden
DE324093C (de) Handsaege mit auswechselbarem Buegel
AT86279B (de) Drückernuß für Türschlösser.
AT40929B (de) Werkzeugtasche für Fahrräder und dergl.