DE486610C - In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone - Google Patents

In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone

Info

Publication number
DE486610C
DE486610C DEB134260D DEB0134260D DE486610C DE 486610 C DE486610 C DE 486610C DE B134260 D DEB134260 D DE B134260D DE B0134260 D DEB0134260 D DE B0134260D DE 486610 C DE486610 C DE 486610C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
stoves
ovens
boilers
additional air
hollow bodies
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEB134260D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Brennstoff Spar Anlagen G M B
Original Assignee
Brennstoff Spar Anlagen G M B
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Brennstoff Spar Anlagen G M B filed Critical Brennstoff Spar Anlagen G M B
Priority to DEB134260D priority Critical patent/DE486610C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE486610C publication Critical patent/DE486610C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
    • F23LSUPPLYING AIR OR NON-COMBUSTIBLE LIQUIDS OR GASES TO COMBUSTION APPARATUS IN GENERAL ; VALVES OR DAMPERS SPECIALLY ADAPTED FOR CONTROLLING AIR SUPPLY OR DRAUGHT IN COMBUSTION APPARATUS; INDUCING DRAUGHT IN COMBUSTION APPARATUS; TOPS FOR CHIMNEYS OR VENTILATING SHAFTS; TERMINALS FOR FLUES
    • F23L9/00Passages or apertures for delivering secondary air for completing combustion of fuel 
    • F23L9/02Passages or apertures for delivering secondary air for completing combustion of fuel  by discharging the air above the fire

Description

  • In Kessel-; Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkörper zur Einführung vorgewärmter Zusatzluft in die Feuerzone Bei Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen ist es bereits bekannt, zur Zuführung vorgewärmter Luft in den Feuerraum sich eines hohlen, durch die Heizgase erhitzten Körpers zu bedienen, der an der Feuerraumwand oder einer den Zugang zur Feuerzone vermittelnden beweglichen Verschlußklappe (Feuerungstür, Reinigungsklappe) befestigt ist. Durch diesen in verschiedensten Formen hergestellten Hohlkörper wird Zusatzluft der Verbrennungszone zugeführt, um eine restlose Verbrennung der Rauchgase zu- erreichen.
  • Den bekannten Einrichtu>@gen gegenüber unterscheidet sich der den Gegenstand der Erfindung bildende Hohlkörper von langgestreckter plattenartiger Form dadurch, daß er mit hin-. und hergehenden Kanälen versehen ist, die an dem einen Ende in Richtung seiner Längsachse, an dem anderen Ende senkrecht hierzu ausmünden, wodurch der Überhitzungskörper je nach Erforderms senkrecht oder in Richtung des Luftzuführungsrohres an diesem befestigt werden kam-i. Dadurch wird es ermöglicht, diesen Gberhitzungskörper an bestehenden Heizungsanlagen, wie 'Warmwasserheizungen, Warmwasserversorgungen, Kochherden, Ofen o. dgl., je nach deren Dauart entweder an der Feuerraumwand, an der beweglichen Feuerungstür oder an Reinigungsdeckeln o. dgl. nachträglich anzubringen, ohne daß sonst irgendwelche baulichen Veränderungen vorgenommen zu werden brauchen. Dadurch, daB an zwei anei;nanderstoßenden Schmalseiten des Janggestreckten Überhitzungskörpers je eine öffnung vorgesehen ist, die es gestattet, den Überhitzungskörper entweder in, Richtung der Längsachse des Zuführungsrohres oder senkrecht zu befestigen, ist allen vorhandenen Bedürfnissen Rechnung getragen. Bei der Anbringung ist es ohne weiteres möglich, nebeneinander mehrere Überhitzung skörperso anzuordnen, daß die Ströme der überhitzten Verbrennungsluft entgegengesetzt zueinander gerichtet sind, so daß dadurch in wirksamer WeiseKrelselwirbelbewegungen erzeugtwerden können, die den - ganzen Verbrennungsraum umfassen und für eine gründliche Nachierbrennung Sorge tragen.
  • Auf der Zeichnung sind zwei: Ausführungsformen des hohlen Einsatzkörpers dargestellt. Abb. i zeigt eine Ofenfeuerung mit zwei an der Feuertür befestigten Luftzuführungskörpern, Abb. 2 eine Draufsicht auf die Feuerungstür gemäß Abb. i und Abb. 3 einen Querschnitt durch einen Gliederkessel, bei dem die Luftzuführungskörper an den Reimgesungsdeckeln der engen Heizzüge befestigt: sind.
  • Abb. ¢ bis 6 zeigen den Luftzuführungskörper in Längsschnitt, Seitenansicht und Querschnitt. Der Feuerraum des in 'Abb. i dargestellten Ofens ist durch die in: Scharnieren drehbare Beschickungstür i zugänglich, die gegen den Feuerraum zu in der üblichen Weise durch eine mit einem gewissen Abstand an ihr befestigte Schutzplatte abgedeckt ist, um die Tür gegen die Einwirkung der Feuergase zu schützen. Zur Einführung vorgewärmter Verbrennungsluft sind an der Tür plattenförmige Körper 4 befestigt. Diese rechteckigen Platten sind, wie aus den Abb. 4. bis 6 zu .ersehen ist, im Innern von Kanälen durchzogen, die im Zickzack geführt sind, um einen langen Weg mit großer Oberfläche für die zu erhitzende Luft zu schaffen. Die Kanäle durchbrechen, an der Breit- und Schmalseite die Plattenwand, so daß zwei senkrecht zueinander gerichtete Öffnungen 2, 3 entstehen, durch welche je nach dem Bedarfsfall die Zusatzluft ein-oder austreten kann. Diese Öffnungen dienen auch zugleich zur Aufnahme der Befestigungsmittel.
  • Bei der Ausführungsform nach Abb.» i und 2 wird in die mit Gewinde versehernen öffnungen 3 der beiden Platten ein Rohrstutzen 5 eingefügt, der durch die Tür nach außen geführt ist und so- eine Verbindung mit der Außenluft schafft. Die- Befestigung dieser Rohrstutzen an der Tür erfolgt einmal durch lIuttern 6, dann aber durch Bolzen 7 und U-Eisen 8, die mittels Schrauben und Muttern zusammengehalten und an der Feuertür i befestigt sind. Während beider oberen Platte die Austrittsöffnung.2 nach links weist, kann diese bei der unteren Platte nach rechts gerichtet sein, so daß die Luft firn zwei entgegengesetzten Strömen: in -den Feuerraum eintritt und die Feuergase durchwirbelt.
  • Bei der Ausführungsform gemäß Abb.3 bezeichnet io einen Gliederheizkessel. Bei diesem Heizkessel findet die Verbrennung des eingeschütteten Brennstoffes auf dem Rost finit unterem Abbrand statt, wobei die Flammen unmittelbar in die Züge hochschlagen. Die Einsatzkörper 4 für die Luftzufuhr sind hier an den Reinigungsdeckeln i i für die engen Heizzüge befestigt. Zu diesem Zweck ist der mit Gewinde ausgerüstete Ruhrstutzen 5 in die Öffnung 2 des Hohlkörpers eingeschraubt und wesentlich länger ausgeführt als bei der Ausführungsform nach Abb. i, da der Körper .l in die Brennzone hineinreichen muß. Um ein Verstopfen der Einführungsöffnung für die Frischluft zu vermeiden, wird zweckmäßigerweise eine Schutzhaube auf die Öffnung gesetzt oder das Rohrende knn:eartig nach unten gebogen.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkörper zur Einführung vorgewärmter Zusatzluft in, die Feuerzone, .dadurch daß der langgestreckte plattenförmige Einsatzkörper (4) mvt hin- und hergehenden Kanälen versehen ist, die an dem einen Ende (2) in Richtung seiner Längsachse. an dem andenen Ende (3) senkrecht hierzu ausmünden und dadurch die Befestigung des Körpers in der Quer- oder Längsrichtung an der Feuerraumwand oder der Verschlußtür ermöglichen.
DEB134260D 1927-11-06 1927-11-06 In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone Expired DE486610C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB134260D DE486610C (de) 1927-11-06 1927-11-06 In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEB134260D DE486610C (de) 1927-11-06 1927-11-06 In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE486610C true DE486610C (de) 1929-11-21

Family

ID=6998489

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEB134260D Expired DE486610C (de) 1927-11-06 1927-11-06 In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE486610C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE486610C (de) In Kessel-, Herd-, Ofen- und anderen Feuerungen einsetzbarer Hohlkoerper zur Einfuehrung vorgewaermter Zusatzluft in die Feuerzone
DE2602811A1 (de) Raumheizgeraet
DE1966220C3 (de) Brennkammer für einen Heizungs-
DE1102368B (de) Heizkessel fuer wahlweise Befeuerung mit festem oder fluessigem Brennstoff
DE537029C (de) Liegender Heizkessel fuer Zentralheizungsanlagen
AT265589B (de) Heizkessel
AT239488B (de) Luftheizaggregat
AT115728B (de) Vorrichtung zur Zuführung vorgewärmter Luft für Kessel, Herde, Öfen od. dgl.
DE2116779A1 (de) Heizkessel
AT389752B (de) Feuerungsanlage
DE903132C (de) Kohlenfeuerung
DE3940165C1 (de)
DE3107057A1 (de) Ofen zur verbrennung fester brennstoffe, insbesondere holz
AT275098B (de) Kesselfeuerung mit gasförmigen oder flüssigen Brennstoffen
AT204741B (de) Zentralheizungskessel
DE501025C (de) Mit Leuchtgas geheizter Gasheizofen, bei welchem die Heizgase im oberen Teil des Ofens umgelenkt und zu dem im unteren Teil des Ofens angeordneten Abzugsrohr abwaerts geleitet werden
DE1181886B (de) Heizkessel zum Verfeuern fester und/oder fluessiger Brennstoffe
AT210603B (de) Herd oder Ofen
AT213021B (de) Einsatzkörper für Herde, Öfen od. ähnl. Feuerstellen
DE940491C (de) Hochleistungsofen
DE514975C (de) Vorrichtung zur Verbrennung von Rauchgasen in Feuerungsanlagen
DE503697C (de) Trockenkammer mit Bodenbeheizung durch Feuergase
DE890112C (de) Roehrenlufterhitzer
AT43261B (de) Feuerungsanlage für Lokomotiv- und ähnliche Kessel.
DE19055C (de) Ofen mit kontinuirlichem Betrieb zum Sengen von Schweinen