DE486027C - Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen - Google Patents

Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen

Info

Publication number
DE486027C
DE486027C DEW73727D DEW0073727D DE486027C DE 486027 C DE486027 C DE 486027C DE W73727 D DEW73727 D DE W73727D DE W0073727 D DEW0073727 D DE W0073727D DE 486027 C DE486027 C DE 486027C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
bucket
floor
filling
until
conveyed
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEW73727D
Other languages
English (en)
Original Assignee
Bernhard Walter
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bernhard Walter filed Critical Bernhard Walter
Priority to DEW73727D priority Critical patent/DE486027C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE486027C publication Critical patent/DE486027C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B17/00Hoistway equipment
    • B66B17/14Applications of loading and unloading equipment
    • B66B17/26Applications of loading and unloading equipment for loading or unloading mining-hoist skips
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B17/00Hoistway equipment
    • B66B17/14Applications of loading and unloading equipment
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04GSCAFFOLDING; FORMS; SHUTTERING; BUILDING IMPLEMENTS OR AIDS, OR THEIR USE; HANDLING BUILDING MATERIALS ON THE SITE; REPAIRING, BREAKING-UP OR OTHER WORK ON EXISTING BUILDINGS
    • E04G21/00Preparing, conveying, or working-up building materials or building elements in situ; Other devices or measures for constructional work
    • E04G21/02Conveying or working-up concrete or similar masses able to be heaped or cast

Description

  • Vorrichtung zum Füllen von Fördergefäßen Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Füllen von Fördergefäßen mit einem von diesen gesteuerten, klappbaren Rutschboden, der in geschlossener Stellung gleichzeitig zur vorläufigen Aufnahme für das Fördergut dienen kann, und besteht darin, daß der drehbare Rutschboden nach Art einer Schüttelrutsche hin und her bewegbar ausgebildet ist. Infolgedessen kann das Gut bis an das vordere Ende des ganzen Rutschbodens aufgestapelt werden, so daß der Rutschboden als Stapelfläche besser ausgenutzt wird als bisher.
  • Die bekannten Beschickungsvorrichtungen mit Förderbändern und Schüttelrutschen haben keine Kippvorrichtungen, durch die das ganze Gut auf einmal beschickt wird, so daß bei ihnen der Beschickungsvorgang länger dauert.
  • In der Zeichnung sind zwei Ausführungsbeispiele dargestellt.
  • Das aus dem Bunker a fließende Gut wird durch einen Schieber b oder irgendeine Meßeinrichtung abgesperrt (s. Abb. 2) oder auf den waagerecht oder etwas geneigt angeordneten Boden c (s. Abb. i) gelassen. Dieser Boden c kann mit Hilfe irgendeiner Vorrichtung, z. B. eines senkrecht in Führungsschienen f geführten Mitnehmerwagens y, der einen Zylinder p trägt, unter Zwischenschaltung eines Gestänges q auf Rollen d, e hin und her bewegt werden. Hierbei rutscht das Fördergut bis an die äußere dem Kübel i zugekehrte Kante des Bodens c. Sobald dieser Punkt erreicht ist, wird die Bewegung des Bodens c angehalten. Durch den herabkommenden Kübel i, welcher den Anschlag k besitzt, wird der Mitnehmerwagen r und damit der Boden c in senkrechter Richtung mitgenommen (s. Abb. 2). Hierdurch ist erreicht, daß das Fördergut beim Einfüllen in den Kübel nur den Weg zwischen der Auslaufkante des Bodens c und dem Kübelboden i zurückzulegen hat; es wird dadurch vermieden, daß das Gut auf dem ganzen Rutschboden c während des Einfüllens rutschen muß.
  • Natürlich kann gleichzeitig der Kübel in eine schräge Lage gebracht werden. Der Kübel i kann ferner mit einem beweglichen Boden L versehen sein, der beim Beginn der Füllung durch Federn o. dgl. (in der Zeichnung nicht dargestellt) in der oberen Kübelöffnung gehalten und durch das Gewicht des einlaufenden Fördergutes langsam nach unten bewegt wird. Hierdurch wird ein freier Fall des Gutes in den Kübel und damit eine Zerkleinerung desselben verhütet.
  • Bei der Ausführung nach Abb. 3 und 4 zieht' der Kübel, während er bei Abb. i und 2 die Auslaufkante des Rutschbodens c mitnimmt, das hintere Ende des Rutschbodens in die Höhe. Der herabkommende Kübel i nimmt durch die Mitnehmer k ein Zugorgan w mit. Der hin und her bewegliche Rutschboden c hängt an Pendeln s, welche ihrerseits an einem Rahmen t befestigt sind. Dieser ist am vorderen Ende um eine Achse u drehbar gelagert und hängt mit seinem freien hinteren Ende an dem Zugorgan w. Durch den herabkommenden Kübel werden der Rahmen t und der Boden c in eine schrägeLage gebracht. Der Antrieb desBodensc erfolgt unter Vermittlung eines Gestänges q durch eine Vorrichtung r, deren Achse mit der Drehachse $a zusammenfallen kann.
  • Bei dieser Ausführung wird der Vorteil der Verkürzung des Weges für das vom Boden c in den Kübel fließende Gut in noch höherem Maße erreicht, da es möglich ist, die Rutsche zu verkürzen, und es wird gleichzeitig der weitere Vorteil erhalten, daß die erforderliche Bauhöhe für den Füllraum möglichst niedrig gehalten werden kann, wodurch an Anlagekosten gespart wird. Außerdem wird bei dieser Anordnung eine Verringerung der Fahrteufe erreicht, da der Kübel die Strecke, die sonst durch die Absenkung der Rutsche bedingt ist, nicht zu durchfahren braucht. Demzufolge wird die Fahrzeit kleiner und die Förderleistung größer.

Claims (1)

  1. PATENTANSPRÜCHE: i. Vorrichtung zum Füllen von Fördergefäßen mit von diesen gesteuertem, klappbarem Rutschboden, dadurch gekennzeichnet, daß der drehbare Rutschboden (c) als Förderrutsche in der Weise ausgebildet ist, daß das Fördergut vor Beladung des Kübels auf der Rutsche nach ihrem der Kübelfüllstelle zugekehrten Ende gebracht wird und dort so lange verbleibt," bis der Kübel durch Umklappen des Rutschbodens beladen wird. Z. Vorrichtung nach Anspruch i, gekennzeichnet durch einen senkrecht geführten, den Antrieb für die Hinundherbewegung des Bodens (c) tragenden Schlitten (r), der durch das sich senkende Fördergefäß mitgenommen wird.
DEW73727D 1926-09-21 1926-09-21 Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen Expired DE486027C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW73727D DE486027C (de) 1926-09-21 1926-09-21 Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEW73727D DE486027C (de) 1926-09-21 1926-09-21 Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE486027C true DE486027C (de) 1929-11-11

Family

ID=7609468

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEW73727D Expired DE486027C (de) 1926-09-21 1926-09-21 Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE486027C (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1091036B (de) * 1957-11-06 1960-10-13 Krupp Ardelt Gmbh Vorrichtung zur UEbergabe von Schuettgut aus einem kippbaren Zwischenbunker an ein vorzugsweise den UEbergabevorgang selbst steuerndes Foerdergefaess
DE1095199B (de) * 1956-01-19 1960-12-15 Skip Cie G M B H Fuelleinrichtung fuer Schachtgefaess-foerderanlagen
DE1215884B (de) * 1959-03-19 1966-05-05 Anglo Amer Corp South Africa Be- und Entladevorrichtung fuer Schachtfoerderanlagen

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1095199B (de) * 1956-01-19 1960-12-15 Skip Cie G M B H Fuelleinrichtung fuer Schachtgefaess-foerderanlagen
DE1091036B (de) * 1957-11-06 1960-10-13 Krupp Ardelt Gmbh Vorrichtung zur UEbergabe von Schuettgut aus einem kippbaren Zwischenbunker an ein vorzugsweise den UEbergabevorgang selbst steuerndes Foerdergefaess
DE1215884B (de) * 1959-03-19 1966-05-05 Anglo Amer Corp South Africa Be- und Entladevorrichtung fuer Schachtfoerderanlagen

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE486027C (de) Vorrichtung zum Fuellen von Foerdergefaessen
DE890626C (de) Einrichtung zum Austragen von Gut aus Grossraumbunkern
DE2346968C2 (de) Vorrichtung zur Probenentnahme aus fallendem Schüttgut
DE3914459A1 (de) Vorrichtung zum entleeren von mit schuettgut gefuellten saecken
DE922515C (de) Verfahren und Vorrichtung zum Einfuellen von Schuettgut in Ventilsaecke
DE492032C (de) Fuellmaschine fuer Konservenbuechsen oder aehnliche Gefaesse
DE1176555B (de) Zigarettenbeschickungsanlage an Zigaretten-packmaschinen
DE652992C (de) Einrichtung zum schonenden Einfuellen von Foerdergut in Fuelltaschen von Gefaessfoerdereinrichtungen o. dgl.
DE1235813B (de) Vorrichtung zum Anheben und Entleeren von Saecken od. dgl.
DE462630C (de) Maschine zum Zunaehen gefuellter Saecke
DE421553C (de) Vorrichtung zum staubfreien Fuellen von Packungen vermittels eines besonderen, an den Fuelltrichter sich anschliessenden Aufnehmers
DE441556C (de) Selbsttaetige Aufgabevorrichtung fuer saeulenfoermiges Gut
DE582677C (de) Beschickeinrichtung fuer Kuebelfoerderer
DE428396C (de) Fahrbare Sandschleudermaschine
DE471661C (de) Maschine zum Spritzen von Teig auf Backbleche, Backformen u. dgl.
DE288627C (de)
DE121273C (de)
DE816223C (de) Vorrichtung zum Verladen von Kartoffeln, Rueben o. dgl. in Eisenbahnwagen, insbesondere geschlossene Eisenbahnwagen
DE644750C (de) Vorrichtung zum Umladen von Schuettgut aus Selbstentladewagen auf ein Foerderband
DE7600208U1 (de) Füllvorrichtung für Steinformmaschine
DE325581C (de) Vorrichtung zum Abfuellen abgemessener Mengen von koernigen und pulverfoermigen Stoffen
DE555626C (de) Selbsttaetige Sackfuell- und Waegemaschine
DE4108785A1 (de) Giessmaschine
DE349864C (de) Foerderkorb
DE2551031A1 (de) Vorrichtung zum verschliessen von entladeoeffnungen eines behaelters, insbesondere eines bodenentladers