DE363949C - Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden - Google Patents

Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden

Info

Publication number
DE363949C
DE363949C DEV14165D DEV0014165D DE363949C DE 363949 C DE363949 C DE 363949C DE V14165 D DEV14165 D DE V14165D DE V0014165 D DEV0014165 D DE V0014165D DE 363949 C DE363949 C DE 363949C
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
air
roasting
oven
gas
heat protection
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired
Application number
DEV14165D
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Individual
Original Assignee
Individual
Publication date
Priority to DEV14165D priority Critical patent/DE363949C/de
Application granted granted Critical
Publication of DE363949C publication Critical patent/DE363949C/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24CDOMESTIC STOVES OR RANGES ; DETAILS OF DOMESTIC STOVES OR RANGES, OF GENERAL APPLICATION
    • F24C1/00Stoves or ranges in which the fuel or energy supply is not restricted to solid fuel or to a type covered by a single one of the following groups F24C3/00 - F24C9/00; Stoves or ranges in which the type of fuel or energy supply is not specified

Description

Brat- und Backöfen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefüllten Wänmeschutzwänden sind an sich bekannt. Von den bekannten Einrichtungen dieser Art unterscheidet sich der Erfindttngisgegenstanid dadurch, daß die Hohlräume der Seitenwände und- des Bodens miteinander in Venbindung .stehen und daß der in den Hohlraum des Bodens eingebaute Brenner sowohl das Ofeninnere als ίο auch die Hohlräume .beheizt.
Diese Ausbildung des Ofens ist für den Umlauf der erwärmten Luft von'großer Bedeutung. Würden die Räume nicht miteinander verbunden sein, so könnte die Wärmeübertragung nach dem oberen Teil des Kochherdes nur mittelbar und nicht unmittelbar erfolgen. Das Herdinnere wind also während des Betriebes von heißer Luft umspült, wäh- ■ rend nach Absperren der Wärmezufuhr, d. h. bei der Benutzung des Ofens als Kochkiste, das Herdinnere allseitig- von isolierenden, mit heißer, ruhender Luft gefüllten Hohlräumen umgeben ist. Die Anordnung der Heizquelle im Hohlraum des Bodens ermöglicht mittels einer einzigen Heizquelle nicht nur eine Beheizung des Herdinneren, sondern auch eine unmittelbare Beheizung der Hohlräume.
Auf der Zeichnung ist eine beispielsweise Ausiführungsform des Erfmdungsgegenstandes veranschaulicht. Es zeigt
AUb. ι den Herd im Schnitt nach a-b der AKb. 2 und
Ahb. 2 eine Aufsicht des Herdes.
Der Herd 2 ruht auf den Füßen 1 und ist als doppelwandiger Behälter ausgebildet.
Zwischen den Doppelwänden befindet sich ein luftgefüllter Hohlraum 2a, welcher den Boden und die Seitenwände des Herdes umschließt.
In der einen Stirnwand des Herdes ist eine doppelwandige Tür4 mit dem Hohlraum 4a vorgesehen, welche durch einen Riegel 4* in der Schließlage gehalten wird. Auf dem Herd liegt ein doppelwandiger Deckel 3 mit dem luftgefüllten Hohlraum 3°. Durch einen Zwischenboden 10 mit Kochringen ioa ist der Herd in zwei Abteile 11, 12 unterteilt. ·
Der Doppelboden des Herdes wird durchsetzt von einem Brenner 6, welcher von der Brennstoffleitung 5 gespeist wird. Die untere . Wand des Doppelbodens besitzt kreisförmig um den Brenner angeordnete Lufteintrittsöffnungen 8, welche durch einen Drehschieber 7 mehr oder minder abgedeckt werden können. Der Schieber 7 wird durch eine in der Schelle 7δ geführte Stange 7a verstellt. Auf dem Brenner 6 sitzt ein abnehmbares Heizrohr 9, -welches die obere Wand des Doppelbodens durchsetzt und mit seitlichen Öffnungen 9° versehen ist.
Die Wirkungsweise der Einrichtung ist folgende:
Nach der Entzündung des Brenners werden die Luftschicht im Hohlraum 2a sowie die ibeidien Abteile 11. und 12 des Herides gleichzeitig erhitzt. Dadurch wird die Luftschicht im Hohlraum 2a einer ständigen Strömung unterworfen. Die erhitzten unteren Teilchen steigen nach oben, während die kalten oberen Teilchen nach unten sinken. Die vom Brenner erzeugte Wärme wird also durch Luftströmung den Seitenwänden des Herdes zugeführt. !Gleichzeitig wird 'das untere Abteil 12 unmittelbar und durch dieses ■ wieder das obere Abteil 11 des Herdes mittelbar erhitzt.
Sobald der Brenner albgestellt ist, kommt die Luftschicht im Hohlraum 2a allmählich zur Ruhe und .wirkt dann als Wärmeschutzmittel. Die während der -Beheizung im Herdinnern entstandene Temperatur wird also durch eine ruhende erwärmte Luftschicht auch noch nach der Beheizung· aufrechterhalten. Der Herd dient gleichzeitig als Kochkiste.

Claims (1)

  1. Patent-Anspruch:
    Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefüllten Wärmeschutzwänden, dadurch gekennzeichnet, daß die Hohlräume der Seitenwände und des Badens miteinander in Verbindung stehen und daß der in dem Hohlraum des Bodens eingebaute Brenner sowohl das Ofeninnere als auch die Hohlräume beheizt.
    Hierzu 1 Blatt Zeichnungen.
DEV14165D Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden Expired DE363949C (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV14165D DE363949C (de) Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DEV14165D DE363949C (de) Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE363949C true DE363949C (de) 1922-11-15

Family

ID=7574479

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DEV14165D Expired DE363949C (de) Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE363949C (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE363949C (de) Brat- und Backofen mit Gas- oder Spiritusbrenner und luftgefuellten Waermeschutzwaenden
DE368540C (de) Badeofen
DE601901C (de) OElgefeuerter, ringfoermiger Glueh- und Haerteofen mit drehbarem Bodenteil
DE426178C (de) Waffelbackofen
AT121140B (de) Backofen.
DE340829C (de) Transportabler Kochherd mit durch die Herdfeuerung betriebener Warmwasserbereitung
DE331257C (de) Gaskochherd mit Beheizung mehrerer hintereinander geschalteter und durch regelbare Kanaele miteinander verbundener Kochloecher durch einen Brenner
DE567676C (de) Gasherd mit einem Backofen und einem darunterliegenden Grillofen
DE846910C (de) Mittels Rauchgasen aus einer Fremdfeuerung beheizbarer Warmwasserbereiter
DE529258C (de) Kochherd mit Warmwasserheizkessel
AT108738B (de) Herdeinsatz für Kochöfen.
DE367976C (de) Kessel fuer Zentralheizung und Warmwasserversorgung
DE481226C (de) Leim- und Furnierofen
DE813884C (de) Gasherd zum Backen, Kochen und Braten
DE514203C (de) Dampf-Brat- und Backofen
DE435409C (de) Senkrecht stehender Dampferzeuger mit ringfoermigem Wasserraum und innerer Beheizung
DE344332C (de)
DE1990301U (de) Backofen mit Vorrichtung zum Beheizen von Backstuben
DE356427C (de) Unterzugfeuerung mit feuerfester Auskleidung des Verbrennungsraumes
DE338125C (de) Vorrichtung zum Fertigkochen angekochter und zur Warmhaltung gekochter Speisen
CH94657A (de) Gas-Brat- und -Backofen.
DE391244C (de) Herd mit doppelwandiger Kochplatte
AT143394B (de) Kochherd.
DE603837C (de) Kuechenherd mit einem Hauptkessel und einem Nebenkessel
AT140995B (de) Gaskochherd.