DE2526892B2 - Ablenkeinheit fuer farbfernsehroehren - Google Patents

Ablenkeinheit fuer farbfernsehroehren

Info

Publication number
DE2526892B2
DE2526892B2 DE19752526892 DE2526892A DE2526892B2 DE 2526892 B2 DE2526892 B2 DE 2526892B2 DE 19752526892 DE19752526892 DE 19752526892 DE 2526892 A DE2526892 A DE 2526892A DE 2526892 B2 DE2526892 B2 DE 2526892B2
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
coil
deflection
trumpet
holder
shaped
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE19752526892
Other languages
English (en)
Other versions
DE2526892A1 (de
DE2526892C3 (de
Inventor
Adriaan Jacob Eindhoven Groothoff (Niederlande)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Koninklijke Philips NV
Original Assignee
Philips Gloeilampenfabrieken NV
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Philips Gloeilampenfabrieken NV filed Critical Philips Gloeilampenfabrieken NV
Publication of DE2526892A1 publication Critical patent/DE2526892A1/de
Publication of DE2526892B2 publication Critical patent/DE2526892B2/de
Application granted granted Critical
Publication of DE2526892C3 publication Critical patent/DE2526892C3/de
Expired legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01ELECTRIC ELEMENTS
    • H01JELECTRIC DISCHARGE TUBES OR DISCHARGE LAMPS
    • H01J29/00Details of cathode-ray tubes or of electron-beam tubes of the types covered by group H01J31/00
    • H01J29/46Arrangements of electrodes and associated parts for generating or controlling the ray or beam, e.g. electron-optical arrangement
    • H01J29/70Arrangements for deflecting ray or beam
    • H01J29/72Arrangements for deflecting ray or beam along one straight line or along two perpendicular straight lines
    • H01J29/76Deflecting by magnetic fields only
    • H01J29/762Deflecting by magnetic fields only using saddle coils or printed windings

Description

40
Die Erfindung betrifft eine Ablenkeinheit, die um eine Farbfernsehbildröhre etwa an der Stelle angeordnet ist, an der der Hals in den Konus übergeht, an den sich das Frontglas anschließt, welche Ablenkeinheit im wesentlichen aus einem ferromagnetischen Ring, einem Horizontalablenkspulensystem, einem Vertikalablenkspulensystem und zwei Spulenhaltern besteht, von denen einer das Horizontalablenkspulensystem enthält, das aus einer Ober- und Unterspule für die Horizontalablenkung besteht, und der andere Spulenhalter das Vertikalablenkspulensystem enthält, das aus einer linken und einer rechten Spule für die Vertikalablenkung besteht, wobei die vier erwähnten Spulen in eine sattelförmige Forn gepreßt sind, an der ein vorderer Spulenknopf, ein hinterer Spulenknopf und ein dazwischenliegender trompetenförmiger Teil unterschieden werden können.
Der Begriff »Spulenhalter« beinhaltet hier auch den Träger des Horizontalablenkspulensatzes, welcher Träger oft mit »Kappe« bezeichnet wird.
Eine derartige Ablenkeinheit ist in der niederländischen Patentanmeldung 73 04 217 beschrieben. Aus dieser Anmeldung ist ersichtlich, daß eine zu akzeptierende Abienkgenauigkeii ein entsprechend bemessenes und positioniertes Ablenkfeld erfordert. Mit der in der erwähnten Anmeldung beschriebenen Anordnung läßt sich zwar die gewünschte Form der Ablenkspulen genügend annähern, jedoch durch Toleranzen bei der Montage der Ablenkspule in den zugehörigen Spulenhaltern entstehen Abweichungen zwischen auf gleiche Weise hergestellten Ablenkeinheiten. Infolgedessen ist ein Abgleich nötig, der Material und Arbeit erfordert und somit Kosten mit sich bringt Das Vermeiden von Abweichungen ist besonders wesentlich bei Farbfernsehbildröhren mit großem Ablenkwinkel (110° Ablenkung), bei denen erforderlich ist, daß das von den Spulen aufgebaute Magnetfeld nur wenig von der gewünschten optimalen Feldverteilung in der Bildröhre abweicht
Es ist die Aufgabe der Erfindung, die Abweichungen, die bei der Montage der Ablenkspulen in den Spulenhaltern entstehen, zu vermeiden.
Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Spulen mindestens eines der Spulensysteme nur mit Teilen der seitligen Begrenzungen der trompetenförmigen Teile und der Spulenköpfe an Anliegflächen anliegen, die am Spulenhalter angeformt sind, während die trompetenförmig gebogenen Oberflächen der Spulen die Spulenhalter nicht berühren.
Die Erfindung wird nachstehend an Hand einer Zeichnung einer bevorzugten Ausführungsform der Ablenkeinheit näher erläutert Es zeigt
F i g. 1 eine skizzenhafte Darstellung einer Seitenansicht einer sattelförmigen Ablenkspule, und
F i g. 2 eine skizzenhafte Teildarstellung eines Längsschnittes durch eine Ablenkspule mit Spulenhalter.
Die in F i g. 1 dargestellte Ablenkspule 1 ist durch Wickeln und Pressen gebildet. An der Ablenkspule 1 unterscheiden sich ein trompetenförmiger Teil 3, der seitlich durch eine durch den Preßvorgung deutlich definierte Preßfläche 5 begrenzt ist, ein vorderer Spulenkopf 7 und ein hinterer Spulenkopf 8, deren einander zugewandte Seiten 9 und 10 und auch die angrenzenden Außenränder 11 und 12 gleichfalls beim Pressen genau definiert sind.
Wie in F i g. 2 angegeben, liegt die Ablenkspule 1 nach der Montage mit den vorderen und hinteren Spulenköpfen leicht klemmend an einer vorderen und hinteren Tragefläche 13 bzw. 14 des Spulenhalters 15 an. Die Ablenkspule 1 ist gegen Verdrehen dadurch gesichert, daß die Spulenseiten 5 an den auf dem Spulenhalter 15 vorhandenen Vorsprünge 17 anliegen. Die Außenränder 11 und 12 der Spulenköpfe 7 und 8 liegen an federnden Teilen 21 und 22 der Kragen 19 und 20 an, die an den Trageflächen 13 und 14 des Spulenhalters 15 angeformt sind. Durch den federnden Charakter der Anliegeflächen 21 und 22 wird die Spule mit ihren Seiten 5 an die Vorsprünge 17 des Spulenhalters 15 gedrückt, infolgedessen automatisch eine entsprechende Positionierung auftritt. Das in der Bildröhre herrschende Feld wird im wesentlichen durch die Form und die Lage des trompetenförmigen Teils der Spule bestimmt. Die Krümmung und die Lage des trompetenförmigen Teils können vollständig durch das Anliegen der an den Spulenköpfen und an den trompetenförmigen Teilen gebildeten deutlich definierten Ränder am Spulenhalter bestimmt werden. Das Anliegen des trompetenförmigen Teils an der Spulenhalteroberfläche hätte jedoch einen ungünstigen Einfluß auf die Positionierung der Ablenkspule. Deshalb wird zwischen dem Spulenhalter und dem trompetenförmigen Teil der Ablenkspule ein Raum freigelassen. Es zeigt sich, daß genügend Raum zwischen dem Spulenhalter und dem trompetenförmigen Teil der Ablenkspule freigelassen ist, wenn der Abstand zwischen den erwähnten Einzelteilen 0,3 inm beträgt.
Hierzu 1 Blatt Zeichnungen

Claims (3)

Patentansprüche:
1. Ablenkeinheit, die um eine Farbfernsehbildröhre etwa an der Stelle angeordnet ist, an der der Hals in den Konus übergeht, an den sich das Frontglac anschließt, welche Ablenkeinheit im wesentlichen aus einem forromagnetischen Ring, einem Horizontalablenkspulensystem, einem Vertikalablenkspulensystem und zwei Spulenhaltern besteht, von denen einer das Horizontalablenkspulensystem, das aus einer Ober- und Unterspüle für die Horizontalablenkung besteht, und der andere Spulenhalter das Vertikalablenkspulensystem enthält, das aus einer linken und einer rechten Spule für die Vertikalablenkung besteht, wobei die vier erwähnten Spulen in einer sattelförmigen Formgebung gepreßt sind, an den ein vorderer Spulenkopf, ein hinterer Spulenkopf und ein dazwischenliegender trompetenförmiger Teil unterschieden werden können, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Spulen (1) mindestens eines der Spulensysteme nur mit Teilen der seitlichen Begrenzungen der trompetenförmigen Teile (3) und der Spulenköpfe (7,8) an Anlageflächen (13,14,17,21,22) anliegen, die am Spulenhalter (15) angeformt sind, während die trompetenförmig gebogenen Oberflächen (3) der Spulen (1) die Spulenhalter (15) nicht berühren.
2. Ablenkeinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß jede Anlagefläche, die an einem Kragen (19,20) des Spulenhalters (15) angeformt ist, eine Federwirkung auf die Spulenköpfe (7,8) ausübt.
3. Ablenkeinheit nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Abstand zwischen dem trompetenförmigen Teil (3) einer Spule (1) und dem zugehörigen Spulenhalter (15) maximal 0,3 mm beträgt.
DE2526892A 1974-06-28 1975-06-16 Ablenkeinheit für Farbfernsehröhren Expired DE2526892C3 (de)

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
NL7408742A NL7408742A (nl) 1974-06-28 1974-06-28 Afbuigeenheid voor kleurenbeelbuizen.

Publications (3)

Publication Number Publication Date
DE2526892A1 DE2526892A1 (de) 1976-01-08
DE2526892B2 true DE2526892B2 (de) 1977-11-03
DE2526892C3 DE2526892C3 (de) 1978-06-15

Family

ID=19821646

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2526892A Expired DE2526892C3 (de) 1974-06-28 1975-06-16 Ablenkeinheit für Farbfernsehröhren

Country Status (11)

Country Link
US (1) US3991392A (de)
JP (1) JPS5635259B2 (de)
AU (1) AU499292B2 (de)
BR (1) BR7503965A (de)
CA (1) CA1032590A (de)
DE (1) DE2526892C3 (de)
ES (1) ES438880A1 (de)
FR (1) FR2276686A1 (de)
GB (1) GB1509316A (de)
IT (1) IT1036370B (de)
NL (1) NL7408742A (de)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPS54105218U (de) * 1978-01-09 1979-07-24

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3469218A (en) * 1967-05-24 1969-09-23 Gen Instrument Corp Compact yoke for kinescope
US3875543A (en) * 1973-11-12 1975-04-01 Gen Instrument Corp Toroidal core-coil combination with in situ molded end rings

Also Published As

Publication number Publication date
GB1509316A (en) 1978-05-04
AU499292B2 (en) 1979-04-12
FR2276686B1 (de) 1980-05-16
DE2526892A1 (de) 1976-01-08
JPS5119435A (de) 1976-02-16
US3991392A (en) 1976-11-09
NL7408742A (nl) 1975-12-30
IT1036370B (it) 1979-10-30
JPS5635259B2 (de) 1981-08-15
AU8241575A (en) 1977-01-06
ES438880A1 (es) 1977-01-16
BR7503965A (pt) 1976-06-29
CA1032590A (en) 1978-06-06
FR2276686A1 (fr) 1976-01-23
DE2526892C3 (de) 1978-06-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0219738B1 (de) Spulenhalter
DE2526892C3 (de) Ablenkeinheit für Farbfernsehröhren
DE1225917B (de) Schelle zum Halten von Draehten, Rohren, Staeben od. dgl. an einer Platte
DE2826892C2 (de) Ablenkjoch für eine Fernsehröhre
DE1259145B (de) Klemmvorrichtung fuer Staebe oder Rohre
DE2025146B2 (de) Ablenkspulensatz
DE1204284B (de) Spulenanordnung fuer einen Verhaeltnisdetektor
DE1153385B (de) Klammer zum Einlegen und Befestigen des Farbbandes an der Farbbandspule fuer Schreib- und aehnliche Maschinen
DE1230908B (de) Drahtzufuehrung an Wickelmaschinen fuer elektrische Spulen
DE3008467C2 (de) Werkzeughalter mit Kodierung
DE375150C (de) Spulentraeger fuer die Spulen fuer Webstuehle mit selbsttaetiger Schussspulenauswechselung
DE826557C (de) Schraubdeckel fuer Behaelter aller Art
DE1060300B (de) Spulenuntersatz
DE60006725T2 (de) Verfahren und vorrichtung zum befestigen einer entmagnetisierungsspule
DE1260637B (de) Hochspannungskappe zum Anschluss an Elektronenroehren
DE1511484A1 (de) Zeichehbrett
DE3707829A1 (de) Vorrichtung zum unterdruecken von unerwuenschter strahlung
AT211507B (de) Vorratsbehälter, insbesondere für flüssige Fußbodenreinigungs- und -pflegemittel
CH377410A (de) Spulenanordnung in einem koordinatenmässig aufgebauten Durchschaltenetzwerk
DE1586159A1 (de) Greifer fuer Flaschen,Glaeser oder sonstige Behaeltnisse
DE1852726U (de) Vorschubeinrichtung fuer nachstellbare radiergummis.
DE1983598U (de) Haltevorrichtung fuer in schalttafeln einbaubare geraete, insbesondere zeitzaehlgeraete.
DE1094131B (de) Duesenkopf fuer Scheibenwaschanlagen von Kraftfahrzeugen
DE1755341U (de) Faserbandfuehrer fuer spinnereimaschinen, insbesondere fuer streckwerke.
DE1157152B (de) Kontaktbuerste an einer Abtasteinrichtung fuer die Einstellringe von Rohrpostbuechsen

Legal Events

Date Code Title Description
C3 Grant after two publication steps (3rd publication)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee