DE2330922A1 - Vorrichtung zum zufuehren von fuellgut, insbesondere fuer wurstfuellmaschinen - Google Patents

Vorrichtung zum zufuehren von fuellgut, insbesondere fuer wurstfuellmaschinen

Info

Publication number
DE2330922A1
DE2330922A1 DE19732330922 DE2330922A DE2330922A1 DE 2330922 A1 DE2330922 A1 DE 2330922A1 DE 19732330922 DE19732330922 DE 19732330922 DE 2330922 A DE2330922 A DE 2330922A DE 2330922 A1 DE2330922 A1 DE 2330922A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
filling
shaft
funnel
filling machine
stirring spiral
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE19732330922
Other languages
English (en)
Inventor
Angelika Dipl Ing Brauner
Rolfdieter Kruse
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ASCOBLOC VEB K
Original Assignee
ASCOBLOC VEB K
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DD16470672A priority Critical patent/DD98604A1/xx
Application filed by ASCOBLOC VEB K filed Critical ASCOBLOC VEB K
Publication of DE2330922A1 publication Critical patent/DE2330922A1/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A22BUTCHERING; MEAT TREATMENT; PROCESSING POULTRY OR FISH
    • A22CPROCESSING MEAT, POULTRY, OR FISH
    • A22C11/00Sausage making ; Apparatus for handling or conveying sausage products during manufacture
    • A22C11/02Sausage filling or stuffing machines
    • A22C11/08Sausage filling or stuffing machines with pressing-worm or other rotary-mounted pressing-members

Description

  • Vorrichtung zum Zufüliren von Füllgut, insbesondere für Wurstfüllmaschinen Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Zuführen von Ftilgut, insbesondere für Wurstfüllmaschinen, mit einem Fülltrichter und einem darin arbeitenden schnekkenförmigen Zuführ- oder Rührorgan.
  • Zum Beschicken von Füllmaschinen sind Einfülltrichter bekannt, Das Füllgut gelangt über einen Pinfülltrichter zu einem Arbeitsorgan, z. 13. Förderschnecken, das es zur Austrittsöffnung der Füllmaschine fördert, Dabei kommt es zu Stauungen im Trichter, durch die der kontinuierliche Zufluß des Füllgutes zu dem Arbeitsorgan unterbrochen wird.
  • Um diesen Nachteil zu beseitigen, sind Rührorgane bekannt, deren Antriebsorgan am Deckel, der Außenv,and oder im Inneren des Trichters angebracht ist. Diese Vorrichtungen haben den Nachteil, daß der Trichter sehr massiv gebaut werden muß, um das Antriebsorgan aufnehmen zu kannen bzw. es wird der ungehinderte Zugang zum Trichter durch notwendige Verstrebungen nicht gewährleistet, so daß ein Reinigen des Trichters erschwert wird.
  • Weitere bekannte Vorrichtungen mit abklappbaren Trichter haben den Nachteil, daß das Problen der Abdichtung der Antriebselemente gegenüber dem Brät nicht befriedigend gelost wurde. Dadurch kommt eE zu Verunreinigungen des Füllgutes.
  • Der Zweck der Erfindung besteht darin, eine Vorrichtung zum Zuführen von Füllgut zu schaffen, die Stauungen in Trichter und den Eintritt von Schmiermittel in den Brätraum verhindert, sowie ein ungehindertes Beschicken, ein einfaches Reinigen, eine leichte Bauweise und ein Abkippen des Trichters ermöglicht.
  • Der Erfindung liegt die t'ufg2--be zugrunde ein Zuführ-oder Rührorgan so in einem Trichter anzubringen, daß ein Antriebsorgan weder an der Wandung noch am Deckel des Trichters angebaut ist und eine Dichtung nicht im Einzugsbereich des Füllgutes lie0t.
  • Erfindungsgemäß wird die Aufgabe dadurch gelöst, daß ein ZufUhr- oder Rührorgan lösbar oder nicht lösbar an einer geteilt oder ungeteilt ausgeführten Welle befestigt ist, die durch ein @rbeitsorgan, z. 13. eine Schneckenpumpe, hindurchgeführt wird, wobei eine Abdichtung des Brätraumes außerhalb des Einzugsbereiches des Füllgutes liegt.
  • Die Welle wird von einem seperaten Motor, z.B. Elektro-oder Flüssigkeitsmotor, direkt oder über ein Getriebe oder auch direkt vom Hauptmotor oder ber ein Vorgelege angetrieben.
  • Die Reinigungsreste, die in die bei der Demontage der Welle des Zuführorgans freiliegende @@irung gelangen können, werden @@er eine li@gnut und einen Abflußkanal nach außen geleitet.
  • Die Vorteile der Erfindung bestehen @@rin, daß der Durchsatz der Maschine durch eine kontinuierliche Zuführung des Füllgutes erhöht und eine zweck@@@ige Reinigung des Trichters erreicht wird.
  • Die Erfindung soll nachstehend an einem @u@f@@@ungsbeispiel näher erläutert werden.
  • In der zuge@@rigen Zeichnung zeigt: Fig. 1: einen @e@@@echte@ Schnitt durc@ de@ @@@@@lltric@ter mit der erfindungsgemäßen @@@@@rei@-richtung.
  • Das Zuführ- oder Rührorgan 1 ist lösbar an einer geteilt ausgefulirten Welle' 2 befestigt.
  • Die Welle 2 wird durch das Arbeitsorgan 3, z.B. eine Schneckenpumpe, hindurchgeführt.
  • Die Welle 2 kann von einem separaten Motor 4, z.B.
  • Elektro- oder Flüssigkeitsmotor, direkt oder über ein Getriebe 5 mittels Kupplungen 6; 7 bewegt werden.
  • Außerd@@ ist der Antrieb der Welle 2 auch direkt über den Hauptmotor oder Ueber ein Vorgelege möglich.
  • Durch eine Dichtung 8 wird der Austritt von Medien mit niedriger Konsistenz vermieden.
  • Nach der Demontage des Zuführ- oder Rührorgans 1 und der Welle 2 ist der Trichter 9 abzuklappen und die Reinigungsreste, die in die freiliegende Wellenbohrung gelangen können, werden über ein Ringnut 10 und einen Abflußkanal 11 nach außen geleitet.

Claims (7)

Patentansprüche
1. Vorrichtung zum Zuführen von Füllgut, @insbesondere an Wurstfüllmaschinen, dadurch gekennzeichnet, daß das Füllgut mittels eines Zuführ- oder Rührorgans (1), das an einer geteilt oder ungeteilt ausgeführten Welle (7) befestigt ist, die durch ein Arbeitsorgan (3), z. B. eine Schneckenpumpe, hindurchgeführt wird, gleichmäßig auf das Arbeitsorgan (3) verteilt wird.
2. Vorrichtung zum Zuführen von Füllgut nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das Zuführorgan (1) lösbar oder nicht lösbar mit der Welle (3) verbunden ist.
3. Vorrichtung zum Zuführen von Püllgut nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Welle (2) geteilt oder ungeteilt ausgeführt weiden kann.
4, Vorrichtung zum Zuftiliren von Füllgut nach Anspruch 1 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Welle (2) dadurch das Arbeitsorgan (3), z.B. eine Schneckenpumpe, hindurchgeführt wird.
5. Vorrichtung zum Zuführen von Idüllgut nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Welle (2) von einem separaten Motor, z. B. Elektro- oder Flüssigkeitsmotor, direkt oder über ein Getriebe bewegt wird oder auch direkt vom Hauptmotor oder über ein vorgelege angetrieben werden kann.
6. Vorriclltung zum Zuführen von Füllgut nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Dichtung (8) nicht im @inzugsbereich des Füllgutes liegt.
7. Vorrichtung zum Zuführen von Füllgut nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß ein Ringnut (10) tund ein Äbflußkanal (11) angebracht sind.
DE19732330922 1972-07-27 1973-06-18 Vorrichtung zum zufuehren von fuellgut, insbesondere fuer wurstfuellmaschinen Pending DE2330922A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DD16470672A DD98604A1 (de) 1972-07-27 1972-07-27

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE2330922A1 true DE2330922A1 (de) 1974-02-07

Family

ID=5487656

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE19732330922 Pending DE2330922A1 (de) 1972-07-27 1973-06-18 Vorrichtung zum zufuehren von fuellgut, insbesondere fuer wurstfuellmaschinen

Country Status (2)

Country Link
DD (1) DD98604A1 (de)
DE (1) DE2330922A1 (de)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0187996A1 (de) * 1985-01-11 1986-07-23 Nordischer Maschinenbau Rud. Baader Gmbh + Co Kg Vorrichtung zum portionsweisen Ausbringen pastenartiger Massen, insbesondere Wurstbrät
DE3601313A1 (de) * 1986-01-17 1987-07-23 Handtmann Albert Maschf Maschine zum fuellen von behaeltern oder daermen mit wurstbraet
EP0511608A1 (de) * 1991-04-27 1992-11-04 VEMAG Maschinenbau GmbH Zubringeinrichtung in einem Beschickungsbehälter, insbesondere für eine Wurstfüllmaschine
DE10048176C2 (de) * 1999-10-14 2002-11-28 Steinecker Maschf Anton Schrotmühle

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0187996A1 (de) * 1985-01-11 1986-07-23 Nordischer Maschinenbau Rud. Baader Gmbh + Co Kg Vorrichtung zum portionsweisen Ausbringen pastenartiger Massen, insbesondere Wurstbrät
DE3601313A1 (de) * 1986-01-17 1987-07-23 Handtmann Albert Maschf Maschine zum fuellen von behaeltern oder daermen mit wurstbraet
EP0511608A1 (de) * 1991-04-27 1992-11-04 VEMAG Maschinenbau GmbH Zubringeinrichtung in einem Beschickungsbehälter, insbesondere für eine Wurstfüllmaschine
US5352150A (en) * 1991-04-27 1994-10-04 Klaus Markwardt Feeding device installed in a loading bin, for special use in a sausage filling machine
DE10048176C2 (de) * 1999-10-14 2002-11-28 Steinecker Maschf Anton Schrotmühle

Also Published As

Publication number Publication date
DD98604A1 (de) 1973-07-12

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE2828444A1 (de) Kneter fuer verschiedene produkte, insbesondere fuer giessereisaende
DE3110437C2 (de) Mischer
DE1902325A1 (de) Vorrichtung zum Beschweren von Maschinen mit drehbaren Teilen,insbesondere Waschmaschinen
DE4126390A1 (de) Misch- und aufbereitungsvorrichtung mit austragspumpe
DE2428615A1 (de) Mischer
DE2157359C2 (de) Beschickungsvorrichtung für Füll- und Dosierungsvorrichtungen für Konservendosen
DE2330922A1 (de) Vorrichtung zum zufuehren von fuellgut, insbesondere fuer wurstfuellmaschinen
DE3100309A1 (de) Vorrichtung zum mischen und/oder trocknen eines gutes
DE19537303B4 (de) Vorrichtung zum Homogenisieren fließfähiger Stoffe
DE19923378A1 (de) Vorrichtung zum Homogenisieren fließfähiger Stoffe
EP0268991B1 (de) Vorrichtung zur Herstellung gebrauchsfertiger Mischungen aus in einem Silo bereitgehaltenem Schüttgut
DE3241108C3 (de) Vorrichtung für die dosierte Abgabe von Teilmengen zähflüssiger Stoffe, wie Gießharz
DE1120850B (de) Mischmaschine
EP0390809B2 (de) Mahlvorrichtung
DE1913940B1 (de) Mischvorrichtung
DE2445287B2 (de) Vorrichtung zum mischen und/oder entgasen von hochviskosen medien unter vakuum
DE1262235B (de) Kombinierte Misch- und Homogenisiermaschine
EP0235520B1 (de) Vorrichtung zum Abfüllen eines verformbaren und fliessfähigen Füllgutes
DE102016100153A1 (de) Mischvorrichtung und Mischwerkzeug
DE3905946A1 (de) Vorrichtung zum kontinuierlichen herstellen von speiseeis
DE102006050586A1 (de) Mischer
DE370321C (de) Beschickungsvorrichtung fuer pulverfoermige Brennstoffe
DE19726706A1 (de) Rührflügelantrieb für Pastenbehälter
DE2738123A1 (de) Mischmaschine
AT220802B (de) Strangpresse, Knet- oder Mischmaschine für Kunststoffmassen, keramische Massen od. dgl.

Legal Events

Date Code Title Description
OHJ Non-payment of the annual fee