DE202006002041U1 - Sonnenschutz für Fahrzeug - Google Patents

Sonnenschutz für Fahrzeug Download PDF

Info

Publication number
DE202006002041U1
DE202006002041U1 DE200620002041 DE202006002041U DE202006002041U1 DE 202006002041 U1 DE202006002041 U1 DE 202006002041U1 DE 200620002041 DE200620002041 DE 200620002041 DE 202006002041 U DE202006002041 U DE 202006002041U DE 202006002041 U1 DE202006002041 U1 DE 202006002041U1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
vehicle
blind
sunshade
rod
hooks
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Lifetime
Application number
DE200620002041
Other languages
English (en)
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
SHANN JYE IND CO
Shann Jye Industrial Co Ltd Fu Hsing
Original Assignee
SHANN JYE IND CO
Shann Jye Industrial Co Ltd Fu Hsing
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by SHANN JYE IND CO, Shann Jye Industrial Co Ltd Fu Hsing filed Critical SHANN JYE IND CO
Priority to DE200620002041 priority Critical patent/DE202006002041U1/de
Publication of DE202006002041U1 publication Critical patent/DE202006002041U1/de
Anticipated expiration legal-status Critical
Expired - Lifetime legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
    • B60J11/00Removable external protective coverings specially adapted for vehicles or parts of vehicles, e.g. parking covers
    • B60J11/02Covers wound on rollers

Abstract

Sonnenschutz für Fahrzeug, der an der vorderen oder hinteren Seite des Fahrzeuges angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass der Sonnenschutz (10) aus einer Aufrollstange (11) und einer Bahn (12) besteht, wobei die Bahn (12) automatisch von der Aufrollstange (11) einrollbar ist und mit der Bahn (12) das ganze Fahrzeug abdeckbar ist und an geeigneten Stellen der beiden Seiten jeweils ein Band (13) und am Ende mehrere Haken (16) vorgesehen sind, so dass bei Nichtgebrauch die Bahn (12) von der Aufrollstange (11) einrollbar und in der Stoßstange (1) aufnehmbar ist, und zum Gebrauch nur das Ende der Bahn (12) ziehbar ist für den Benutzer zum Ausrollen der Bahn (12) bis die ganze Oberseite des Fahrzeuges abgedeckt und durch die Haken (16) an der vorderen Seite des Fahrzeuges befestigt ist, wobei die Bänder (13) an den Außenspiegeln befestigbar sind, damit die Bahn (12) dicht auf dem Dach des Fahrzeugs aufliegt.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Sonnenschutz für Fahrzeuge mit den Merkmalen des Oberbegriffs von Anspruch 1.
  • Bekannt ist ein Sonnenschutz, der an der vorderen oder hinteren Seite eines Fahrzeuges anordenbar ist.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Sonnenschutz für Fahrzeuge zu schaffen, der einen Sonnenschutz anbieten kann, ohne den Lack des Fahrzeugs zu beschädigen.
  • Die Lösung erfolgt mit einem Sonnenschutz für Fahrzeuge mit den Merkmalen des Anspruchs 1. Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen dargestellt.
  • Gemäß der Erfindung ist ein Sonnenschutz für Fahrzeuge an der vorderen oder hinteren Seite des Fahrzeuges, z. B. in der Stoßstange angeordnet. Zum Gebrauch kann der Sonnenschutz ausgezogen und bei Nichtgebrauch in der Stoßstange versteckt werden. Der erfindungsgemäße Sonnenschutz weist eine Aufrollstange und eine Bahn auf, wobei die Bahn automatisch von der Aufrollstange eingerollt werden kann, und wobei die Bahn das ganze Fahrzeug abdecken kann und an der geeigneten Stelle der beiden Seiten jeweils ein Band, das am Ende einen Klettverschluß besitzt, und am Ende eine Befestigungsstange sowie mehrere Haken aufweist. Gemäß der Erfindung kann Sonnenschutzwirkung erreicht werden, ohne den Lack des Fahrzeuges durch die Reibung mit dem Sonnenschutz zu beschädigen.
  • Ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung wird im Folgenden anhand der Figuren dargestellt. Es zeigen:
  • 1 eine Seitenansicht eines Fahrzeugs mit einem eingerollten Sonnenschutz gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung,
  • 2 eine perspektivische Darstellung eines Fahrzeugs mit einem ausgerollten Sonnenschutz gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung beim Gebrauch,
  • 3 eine Explosionsdarstellung eines Fahrzeugs mit einem teilweise ausgerollten Sonnenschutz gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung der Erfindung,
  • 4 eine Seitenansicht eines Fahrzeugs mit einem ausgerollten Sonnenschutz gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung der Erfindung beim Gebrauch.
  • Wie aus den 1 bis 3 ersichtlich ist, kann der Sonnenschutz 10 an der vorderen oder hinteren Seite des Fahrzeuges, wie in der Stoßstange 1, angeordnet sein. Beim Gebrauch kann der Sonnenschutz 10 ausgezogen und beim Nichtgebrauch kann der Sonnenschutz 10 in der Stoßstange 1 versteckt werden. Der Sonnenschutz 10 besteht aus einer Aufrollstange 11 und einer Bahn 12, wobei die Bahn 12 automatisch von der Aufrollstange 11 eingerollt werden kann. Die Bahn 12 kann das ganze Fahrzeug abdecken und weist an der geeigneten Stelle der beiden Seiten jeweils ein Band 13 auf, das am Ende einen Klettverschluß 14 besitzt. Am Ende der Bahn 12 ist eine Befestigungsstange 15 vorgesehen, die mit mehreren Haken 16 versehen ist.
  • Bei Nichtgebrauch, wie es in 1 dargestellt ist, wird die Bahn 12 von der Aufrollstange 11 eingerollt und in der Stoßstange 1 aufgenommen. Beim Gebrauch muß der Benutzer nur das Ende der Bahn 12 ziehen, um die Bahn 12 auszurollen, bis sie die ganze Oberseite des Fahrzeuges abdeckt und durch die Haken 16 an der vorderen Seite des Fahrzeuges befestigt ist. Wie aus den 2 und 4 ersichtlich ist, können die Bänder 13 durch die Klettverschlüsse 14 an den Außenspiegeln befestigt werden, damit die Bahn 12 dicht auf dem Dach des Fahrzeugs aufliegt.
  • Die Bänder 13 können auch ohne Verwendung der Klettverschüsse 14 direkt an die Außenspiegel gebunden werden.
  • Zusammenfassend ist festzustellen, daß der Sonnenschutz 10 aus einer Aufrollstange 11 und einer Bahn 12 besteht, wobei die Bahn 12 automatisch von der Aufrollstange 11 eingerollt und beim Gebrauch durch Ziehen ausgerollt werden kann, wobei die Bahn 12 durch die Haken 16 am Ende und die Bänder 13 an den beiden Seiten, die an den Außenspielgeln befestigt werden können, stabil im ausgerollten Zustand positioniert werden kann, so daß eine Beschädigung des Lacks des Fahrzeuges durch die Reibung mit dem Sonnenschutz vermieden wird.

Claims (5)

  1. Sonnenschutz für Fahrzeug, der an der vorderen oder hinteren Seite des Fahrzeuges angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, dass der Sonnenschutz (10) aus einer Aufrollstange (11) und einer Bahn (12) besteht, wobei die Bahn (12) automatisch von der Aufrollstange (11) einrollbar ist und mit der Bahn (12) das ganze Fahrzeug abdeckbar ist und an geeigneten Stellen der beiden Seiten jeweils ein Band (13) und am Ende mehrere Haken (16) vorgesehen sind, so dass bei Nichtgebrauch die Bahn (12) von der Aufrollstange (11) einrollbar und in der Stoßstange (1) aufnehmbar ist, und zum Gebrauch nur das Ende der Bahn (12) ziehbar ist für den Benutzer zum Ausrollen der Bahn (12) bis die ganze Oberseite des Fahrzeuges abgedeckt und durch die Haken (16) an der vorderen Seite des Fahrzeuges befestigt ist, wobei die Bänder (13) an den Außenspiegeln befestigbar sind, damit die Bahn (12) dicht auf dem Dach des Fahrzeugs aufliegt.
  2. Sonnenschutz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Sonnenschutz (10) in der Stoßstange (1) angeordnet und in und aus dieser rollbar ist.
  3. Sonnenschutz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Bänder (13) am Ende jeweils einen Klettverschluß (14) besitzen.
  4. Sonnenschutz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Bänder (13) direkt an die Außenspielgel bindbar sind.
  5. Sonnenschutz nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Bahn (12) am Ende eine Befestigungsstange (15) aufweist, die mit den Haken (16) versehen ist.
DE200620002041 2006-02-09 2006-02-09 Sonnenschutz für Fahrzeug Expired - Lifetime DE202006002041U1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200620002041 DE202006002041U1 (de) 2006-02-09 2006-02-09 Sonnenschutz für Fahrzeug

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200620002041 DE202006002041U1 (de) 2006-02-09 2006-02-09 Sonnenschutz für Fahrzeug

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE202006002041U1 true DE202006002041U1 (de) 2006-04-20

Family

ID=36314354

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200620002041 Expired - Lifetime DE202006002041U1 (de) 2006-02-09 2006-02-09 Sonnenschutz für Fahrzeug

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE202006002041U1 (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102006022036A1 (de) * 2006-05-08 2007-11-15 Rolando Daniel Camacho Schutzplane
DE202008007538U1 (de) * 2008-06-05 2009-07-16 Hindermann Gmbh & Co. Kg Abdeckung für ein Fahrzeug, Wohnmobil o.dgl.
WO2014094286A1 (zh) * 2012-12-19 2014-06-26 Yin Yuewei 自动封闭式汽车密封防护罩

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102006022036A1 (de) * 2006-05-08 2007-11-15 Rolando Daniel Camacho Schutzplane
DE202008007538U1 (de) * 2008-06-05 2009-07-16 Hindermann Gmbh & Co. Kg Abdeckung für ein Fahrzeug, Wohnmobil o.dgl.
WO2014094286A1 (zh) * 2012-12-19 2014-06-26 Yin Yuewei 自动封闭式汽车密封防护罩

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0487860B1 (de) Cabriolet mit einer windabweisenden Abdeckung
DE3417983A1 (de) Sonnendach fuer fahrzeuge mit strahlungsschutzblende
DE202006002041U1 (de) Sonnenschutz für Fahrzeug
DE102007021049B4 (de) Rollovorrichtung, insbesondere für ein Schiebedachsystem
DE10103156A1 (de) Ausziehbare Markise
DE2636749A1 (de) Schutznetz fuer das schiebedach von motorfahrzeugen
DE2911365A1 (de) Dachhalter fuer kraftfahrzeuge
DE19903212B4 (de) Vorrichtung zum Zusammen- und Ausrollen einer Plane
DE19823006A1 (de) Fahrzeug mit einer Heckklappe
DE3107001A1 (de) Tragvorrichtung zur anbringung auf dem dach eines fahrzeuges, insbesondere eines personenkraftwagens
DE202007014161U1 (de) Kamelförmige Sonnenschutzvorrichtung
DE19620790A1 (de) Abdeckung für Fahrzeuge
DE3200083A1 (de) "mit einer plane bespannte kastenaufbau-wand eines lastkraftwagens"
AT215311B (de) Einrichtung zum Einhüllen eines Kraftwagens, insbesondere eines Personenkraftwagens
WO2001007288A1 (de) Sitzabdeckung für ein kraftfahrzeug
DE2705147A1 (de) Schutzvorrichtung fuer aufrollbare markisentuecher
DE2811871B1 (de) Schutzdach fuer Wohnwagen
AT10780U1 (de) Faltbare hülle für wohnmobile
DE4341928A1 (de) Kraftfahrzeug mit wenigstens einem Fensterrollo
DE20122821U9 (de) Ausziehbare Markise
DE8223903U1 (de) Faltjalousie
DE537282C (de) Schutzeinrichtung zum Anfertigen und Benutzen von Schriftstuecken im Freien
DE7707746U1 (de) Fahrzeug, insbesondere wohnwagen oder wohnmobil
AT117538B (de) Vorrichtung zum Festhalten der Rähder von Verdeckbezügen für Kraftfahrzeuge.
DE430824C (de) Streckenanzeigevorrichtung fuer Strassenbahnwagen u. dgl.

Legal Events

Date Code Title Description
R207 Utility model specification

Effective date: 20060524

R156 Lapse of ip right after 3 years

Effective date: 20090901