AT86510B - Büstenhalter. - Google Patents

Büstenhalter.

Info

Publication number
AT86510B
AT86510B AT86510DA AT86510B AT 86510 B AT86510 B AT 86510B AT 86510D A AT86510D A AT 86510DA AT 86510 B AT86510 B AT 86510B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
caps
band
clasps
breasts
cross
Prior art date
Application number
Other languages
English (en)
Inventor
Louisa Nemanjic
Original Assignee
Louisa Nemanjic
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Louisa Nemanjic filed Critical Louisa Nemanjic
Priority to AT86510T priority Critical
Application granted granted Critical
Publication of AT86510B publication Critical patent/AT86510B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 



  Büstenhalter. 



   Bei den bisher bekannt gewordenen Büstenhaltern, die als Leibchen ausgebildet sind und durch elastische Spangen oder Bänder an dem Körper festgehaltene, zur Aufnahme der Brüste dienende Kappen besitzen, zeigte sich der Nachteil, dass derlei Büstenhalter zu knapp an den Brüsten anliegen, demnach nur formannehmend und zuweilen auch durch das Zusammendrücken der Brüste formverderbend, jedoch nicht formgebend sind. Auch den hygienischen Anforderungen genügen die bekannten Büstenhalter aus dem Grunde nicht, weil durch ihr knappes Anliegen das Atmen und die freie Körperbewegung behindert wird. 



   Gemäss der Erfindung wird diesen Übelständen dadurch abgeholfen, dass die zwei die Brüste aufnehmenden Kappen, die durch zwei von einem kreuzförmigen, nachstellbaren Rückenband auslaufende Achselspangen getragen und durch ein Brustband zusammengehalten sind, auf dem Brustband, dasselbe teilweise überdeckend, aufgenäht und mit dem Rückenband durch von den äusseren Seitenrändern der Kappen abzweigende Spangen verbunden sind. Hierdurch wird den Brüsten eine natürliche, schöne Form und Lage bei ungehinderter Atmung und Körper bewegung gegeben. 



   Ein Büstenhalter gemäss der Erfindung ist in der Zeichnung in Fig. i in Vorderansicht, in Fig. 2 in Rückansicht veranschaulicht. 



   Der Büstenhalter besteht in bekannter Weise aus zwei der Brustform angepassten, aus einem festen, jedoch schmiegsamen, elastischen oder eigens präparierten Material genähten, gewebten oder sonstwie hergestellten Kappen   4   und 5 (Fig.   i).   Die erforderliche Wölbung wird 
 EMI1.1 
 keine künstliche Büste schaffen sollen. 



   Die Kappen werden in üblicher Weise durch ein Brustband 6 (Fig. i und 2), welches vorn 
 EMI1.2 
 durch Knöpfe, Hafteln o. dgl. mit den oberen Enden der Brustkappen 4,   5   verstellbar verbunden sind. Gemäss der Erfindung sind die Brusthüllen ausserdem noch durch von deren äusseren Seitenrändern ausgehende Spangen 15, 16 mit dem kreuzförmigen Rückenband verbunden. 



   Mit ihren unteren Enden sind die Kappen gemäss der Erfindung auf den oberen Rand des aus unelastischem Stoff bestehenden Brustbandes   6,   dasselbe teilweise   überdeckend.   auf-   genäht.   Das Brustband 6 kann, um es der Körperstärke anpassen zu können, mit übereinanderlegbaren Falten   8,   9 und mehreren Knopfreihen   10, 11   versehen sein. 



   Die Verbindungsstellen der Kappen mit dem Gürtel, den Achselbändern und den Velbindungsspangen sind so gewählt, dass die Kappen in der naturgemässen Lage unverschiebbar festgehalten werden, ohne dass hierdurch die Körperfreiheit beeinträchtigt würde, wobei die Anpassung an jede Körperform durch Umknöpfen usw. leicht vorgenommen werden kann. 



   Der Büstenhalter gemäss der Erfindung eignet sich insbesondere auch zum Anlegen beim Schwimmen oder Turnen sowie für Verbandzwecke nach Operationen bei Brustkrankheiten. wobei die Büstenhüllen aus einem'besonders geeigneten Material hergestellt und in bekannter Weise mit Watte ausgefüttert sein können. Für stillende Frauen kann, wie gleichfalls bekannt, in der Mitte der Hüllen eine Öffnung angebracht sein. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. PATENT-ANSPRUCH : Büstenhalter mit zwei die Brüste aufnehmenden, durch ein Brustband zusammengehaltenen und durch zwei von einem kreuzförmigen, nachstellbaren Rückenband auslaufende Achselspangen getragenen Kappen, dadurch gekennzeichnet, dass die Kappen (1, 2) auf dem Brustband (6), dasselbe teilweise überdeckend, aufgenäht sind und. durch von deren äusseren Seitenrändern abzweigende Spangen (15, 16) mit dem kreuzförmigen Rückenband verbunden sind, um der Brust eine schöne Form und Lage zu geben. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT86510D 1918-09-02 1918-09-02 Büstenhalter. AT86510B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT86510T 1918-09-02

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT86510B true AT86510B (de) 1921-12-10

Family

ID=3607382

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT86510D AT86510B (de) 1918-09-02 1918-09-02 Büstenhalter.

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT86510B (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1180333B (de) Traegerloser Buestenhalter
AT86510B (de) Büstenhalter.
DE693525C (de) Buestenhalter
DE460262C (de) Buestenhalter
DE1865503U (de) Buestenhalter od. dgl.
DE666907C (de) Buestenhalter
DE663925C (de) Buestenhalter
DE633192C (de) Badeanzug mit tiefem Rueckenausschnitt
DE654651C (de) Buestenhalter fuer stillende Muetter
DE580508C (de) Korsett
DE1610591C3 (de) Büstenhalter mit Taillenansatz
DE851033C (de) Buestenhalter od. dgl.
DE659125C (de) Korsett mit fest angeordneten Brusttaschen
DE403498C (de) Buestenhalter
DE138882C (de)
DE531882C (de) Buestenhalter
DE669379C (de) Buestenhalter
AT61073B (de) Büstenhalter.
DE452557C (de) Buestenhalter oder aehnliches Kleidungsstueck
DE634244C (de) Korsett o. dgl. mit Innenbinde zur Stuetzung des Leibes oder Magens
DE337248C (de) Korsett
DE595509C (de) Buestenhalter
DE552603C (de) Buestenhalter
DE534461C (de) Buestenhalter
DE332673C (de) Mieder